Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

83 Ergebnisse für „kündigung rechnung“

19.11.2015
598 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ab diesem Zeitpunkt bezahlte ich meine Rechnungen per Überweisung. ... Die 2 letzten Rechnungen (September/Oktober) erhielt ich weder per Post noch wurden sie angemahnt. ... Am Abend des 18.11. fand ich die fristlose Kündigung meines Mobilfunkanbieters im Briefkasten mit dem weiteren Hinweis, dass der Vorgang an ein Inkassobüro weitergeleitet wird.

| 9.6.2011
2346 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Die Telekom hat den Kündigungseingang bestätigt und verlangt, dass am neuen Wohnort ein Telekomanschluß vorhanden ist, ein Mietvertrag und eine Meldebescheinigung vorzulegen sind. ... Den Rechnungen und Mahnungen für Dez. und Jan, habe ich widersprochen, ohne Reaktion der Telekom. ... aber am 24.01. kam dann eine Kündigungsbestätigung!
20.1.2008
2188 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, ich habe Post von einem Inkassobüro erhalten für eine Rechnung einer Partnervermittlungsbörse. Die kostenpflichtige Mitgliedschaft hatte ich bereits am 30.10.2007 gekündigt und auch eine Bestätigungsmail erhalten, in dem mir die Kündigung zum 01.12.07 bestätigt wurde. ... Soll ich dem Inkassobüro Unterlagen zur Verügung stellen, aus dem die Kündigung hervorgeht, oder erkenne ich damit bereits etwas an?

| 11.6.2009
9113 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Behauptet wird, dass meine Kündigung am 28.9.2007 eingegangen sei, frühester Kündigungszeitpunkt wäre damit der 27.12.2007 gewesen. Besagte Rechnung betreffe den Nutzungszeitraum 28.9. - 27.12.07. ... Sie sind aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt, denn ich sehe mich ohne Erhalt einer Rechnung / Mahnung nicht im Verzug.
19.6.2010
4621 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich spreche von angeblich, da ich nie eine solche Rechnung erhalten habe und auch keinerlei Mahnungen oder ähnliches. Seit meiner Kündigung im Mai 2008 habe ich von Hansenet oder Alice keinerlei Schreiben mehr erhalten. ... Jedenfalls war damit das Thema Alice für mich beendet, es wurden alle Rechnungen bis zur Kündigung bezahlt und ich habe auch keinerlei Dienste mehr in Anspruch genommen bzw. nehmen können, da ja alles abgeschaltet wurde von Seiten Alice.

| 16.6.2015
642 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Kurze Zeit später flatterten allerdings wieder Rechnungen ins Haus. ... Die zweite fristlose Kündigung flog ins Haus (Mitte 2014)- und danach auch noch weiter Rechnungen, als wenn nichts wäre. ... Auch nach der zweiten fristlosen Kündigung kamen noch 1 Jahr Rechnungen.

| 21.9.2017
150 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Nachdem ich informiert wurde, dass das Abo weiterhin läuft habe ich es am 13.03.17 per Mail gekündigt und die Kündigung wurde mir zum 17.03.17 bestätigt. ... Vermutlich ist das der Preis der Ausgaben zwischen dem Beginn des neuen Abo-Jahres und dem Datum meiner Kündigung zum 17.03. ... Auch habe ich keine Rechnungen oder Mahnung erhalten.

| 19.11.2014
6674 Aufrufe
Diese Forderung ist in gewisser Weise nachvollziehbar, da ich seit 2011 eine BahnCard 25 beziehe und bisher keine Kündigung ausgesprochen habe. Ich hätte die Forderung auch sehr gerne regulär beglichen, allerdings habe ich bis heute weder die in Rechnung gestellte Bahncard 25 für das Jahr 2014 noch eine zugehörige Rechnung, Zahlungsaufforderung oder Mahnung von der DB Vertriebs GmbH oder dem Inkasso-Unternehmen erhalten.

| 5.3.2009
1526 Aufrufe
Nach ihrer Heirat zum Jahresende 2007 fragte meine Frau bei der Hotline ihrer Telefongesellschaft nach der Möglichkeit einer Kündigung, da sie zu mir zöge und dort bereits Telefon- und Internetverbindungen bestünden. ... Nach nochmaligem Hinweis auf die Kündigung bestätigte die TK-Gesellschaft zum 05.03.08 den Eingang der Kündigung schriftlich mit dem Hinweis diese wäre in Bearbeitung und es gäbe einige offene Punkte,meine Frau solle sich an die Hotline für eine persönliches Gespräch wenden. ... Eine Angabe über die Mindestlaufzeit ihre Vertrages kann meine Frau nicht mehr machen.Dieser ist vor vielen Jahen abgeschlossen worden.Möglicherweise ist im Laufe der letzten beiden Jahre vor Kündigung über die Hotline die Geschwindigkeit der Internetverbindung nochmal erhöht worden.
23.7.2013
799 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Es stellt sich nun die Frage: Ist diese Kündigung noch berechtigt? ... Es drängt sich hier viel mehr der Verdacht auf, dass der Anwalt nur kündigt, um die im ersten Schreiben aufgestellte Rechnung zu rechtfertigen. (In der Rechnung wird ein Schadenersatz gefordert, welcher erst mit der Kündigung eintritt.
2.9.2015
337 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Dann kam die Kündigung für meine Person im Dez.2014 und ab Feb. 2015 bat ich meinen Ex-Chef nach Erfüllung und Beschaffung der Allwetterreifen, doch jetzt weiß er davon nicht mehr, das ganze zieht sich immer noch hin. Die Frechheit in sich, im Juni 2015 bekommt mein Vater eine Rechnung über 739,-€ für Winterräder (viel zu teuer zudem) und um das ganze noch schöner zu machen ebenfalls eine Rechnung über nicht bezahlte Überführungskosten in H. v. 645,- €, 2. ... Ich kann doch nicht zu meinem Vater sagen, du musst die Rechnung zahlen, weil mein Ex-Chef mir es heimzahlen will.
23.6.2016
626 Aufrufe
Daraufhin hat das Studio ein Brief mit der Kündigung geschickt und wollte den kompletten Betrag (bis November 2016) sofort bezahlt haben zudem haben Sie meine Karte gesperrt (ein weiteres trainieren ist somit nicht möglich).
9.7.2010
1621 Aufrufe
Ich bekam dann zwei Mails von Probenexpress, in der einen wird meine Kündigung?!!! ... Die Sache ist doch sicherlich verjährt, außerdem hatte er meine korrekte Adresse, da hätte ich doch auf dem Postweg eine Rechnung oder ähnliches bekommen müssen, wenn angeblich meine e-mail-Adresse falsch war. 2.

| 3.9.2013
11002 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Rechnung Januar hätte noch abgebucht werden können, ist aber nicht passiert. Rechnung März (Anschluss ist noch bis 25.03 von Geschäftsnachfolger genutzt worden) hätte von mir überwiesen werden müßen, konnte ich aber nicht weil ich nichts von Selbiger wußte. Als ich, nach einem Anruf von dem beauftragten Inkassobüro am 15.05.13, von den offenen Rechnungen erfuhr, habe ich Diese noch am selben Tag bezahlt, nicht aber die entstandenen Mahngebühren, weil Diese nicht von mir verschuldet wurden.

| 13.4.2016
382 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Der Grund dafür war, dass wir nur noch Rechnungen bekamen, egal für was. ... (Stand September 2015) Im November 2015 erhilten wir noch mal eine Rechnung in Höhe von 476€. ... Die Rechnung ist datiert "2014".
20.9.2014
476 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Guten tag Ein ehemaliger Kollegen hat am 29.06.2011 eine Rechnung in der Höhe von 2150€ für mich übernommen.
11.3.2009
3707 Aufrufe
Die Kündigung des Mitglieds ist gegenüber ........................ schriftlich oder per Fax 22222222 zu erklären. Bei Umzug in eine andere Stadt/Gemeinde ist das Mitglied zur Kündigung des Vertrages gegen Vorlage einer Anmeldebestätigung der jeweiligen Stadt/Gemeinde zum jeweiligen Monatsende berechtigt.

| 6.3.2009
2296 Aufrufe
Diesen Vertrag kündigte ich bereits zeitig zum Ende der Mindestvertragslaufzeit und erhielt auch die angeforderte Bestätigung der Kündigung. Nach Ablauf des Vertrages schickte iesy fleissig weiter Rechnungen, die ich natürlich nicht bezahlte. ... Die letzte akkumulierte Rechnung beläuft sich mittlerweile auf knapp 200 EUR.
123·5