Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

55 Ergebnisse für „inkassounternehmen gerichtsvollzieher“

12.8.2018
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Forderung (8.000 Euro zzgl Zinsen seit 2010) hat mich das Inkassounternehmen nie angeschrieben. ... Weder hat das Inkassounternehmen mich bezüglich dieser Forderung angeschrieben noch war ein Gerichtsvollzieher bei mir. ... Wenn es da einen Titel gäbe wäre doch schon längst der Gerichtsvollzieher hier gewesen?
21.11.2006
von Rechtsanwalt Andrej Wincierz
Danach habe ich 1 Jahr nichts mehr von diesem Inkassounternehmen gehört um dann nun heute Post von einem Gerichtsvollzieher zu bekommen, mit der Forderung um persönliches Erscheinen und der Zahlung dieses offenen Betrages ansonsten droht er mit Erlaß eines Haftbefehls und der Abgabe der eidesstattlichen Versicherung. ... Der größte Batzen sind ja Gebühren und Zinsen 5.Und letztens: ist es wirklich so einfach für Inkassounternehmen Geld mit staatlicher Hilfe einzutreiben?

| 31.10.2018
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nun will ein Gerichtsvollzieher am 13.11. eine eidesstattliche Versicherung von mir, wenn ich nicht zahle.

| 25.6.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe folgende Frage: Darf ein Inkassounternehmen einen Gerichtsvollzieher beauftragen, wenn die titulierte Forderungen vom Jahre 2005 - Hauptforderung 90,00 € Zzgl. ... Dies bestreitet aber das Inkassounternehmen, da es (Gläubiger?)

| 22.10.2010
Hallo, eine Versicherung hat am 29.01.1997 einen Vollstreckungstitel erwirkt. seiner Zeit gab es schon eine Eidesstattliche Versicherung über die Vermögensverhältnisse so das der Gerichtsvollzieher nicht vollstrecken konnte, es gab auch nur den einen Versuch. bis zum Dezember 2009 hat die Versicherung keinen Versuch unternommen ihr Geld zubekommen auch keine Schreiben zur Zahlung oder weitere Vollstreckungen. Dann kam ein Brief von einen Inkassounternehmen aus Hamburg die laut Ihrer Aussage mit der beibringung der Forderung beauftragt ist. Das Inkassounternehmen fordert die Summe + die Zinsen für 12 Jahre + Gebühren.

| 22.2.2012
Ich werde keine Zahlungen an Inkassounternehmen leisten. ... Dem Gerichtsvollzieher werde ich sofort alles begleichen. ... "Schreiben, außer vom Gerichtsvollzieher werden ignoriert."
23.8.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, das Inkassounternehmen hat eine Forderung einer Dt.
14.3.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Folgender Fall ist aufgetreten: Am 10.02.07 traf ein Brief, für meine Frau, von einem Inkassounternehmen vom 08.02.07 bei meiner Schwiegermutter ein. ... Meine Frau hat nie persönliche Mahnungen oder andere Zahlungsaufforderungen dieses Inkassounternehmens, bzw. von dieser Versicherung erhalten. ... Jetzt am 10.03.07 folgte ein weiteres Schreiben des Inkassounternehmens, welches wieder bei Ihrer Mutter aufschlug, mit Drohung eines Gerichtsvollziehers!
24.6.2007
Der Sachverhalt gestaltet sich so.Im Jahr 2000 kam ein Gerichtsvollzieher und wollte die Forderung eintreiben. Bis dahin wußte mein Mann nichts von einer Forderung. er ließ sich vom Gerichtsvollzieher Unterlagen zeigen und es wurde festgestellt, das es sich nicht um seine Unterschrift handelt. Er unterschrieb dem Gerichtsvollzieher ein Dokument (dies sollte der Nachweis für seine Unterschrft sein) Der Gerichtsvollzieher sagte ihm, dass es sich somit erledigt hat.
24.12.2010
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Die weitere Korrespondanz und Klärung der Zahlungsmodalitäten sind mit dem beauftragten Gerichtsvollzieher abzustimmen. ... Was kann ich nun tun, um mir den Gerichtsvollzieher zu ersparen?
7.12.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich habe am 03.12. den offenen Betrag an die BFS Risk Collection überwiesen und heute am SONNTAG ein Schreiben vom 05.12. von dem Inkassounternehmen erhalten. ... Nun habe ich totale Panik, dass hier ein Gerichtsvollzieher oder ähnliches aufkreuzt.

| 2.8.2018
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Das Inkassounternehmen beteurte mir, den Eintrag nicht zurück nehmen zu können. ... Hat das etwas mit einem Gerichtsvollzieher zu tun? ... Ich war damals dauerhaft an einem Ort gemeldet also hätte mich der Gerichtsvollzieher kontaktieren können.

| 7.2.2017
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Bank lies sich nicht darauf ein und hat den Kredit gekündigt und einem Inkassounternehmen weitergegeben. ... Die Bank hat dem Inkassounternehmen mitgeteilt, dass ich an einer Ratenzahlung interessiert bin.
14.9.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Bank lies sich nicht darauf ein und hat den Kredit gekündigt und einem Inkassounternehmen weitergegeben. ... Die Bank hat dem Inkassounternehmen mitgeteilt, dass ich an einer Ratenzahlung interessiert bin.
7.6.2012
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Bank lies sich nicht darauf ein und hat den Kredit gekündigt und einem Inkassounternehmen weitergegeben. ... Die Bank hat dem Inkassounternehmen mitgeteilt, dass ich an einer Ratenzahlung interessiert bin.
1.9.2010
Bank lies sich nicht darauf ein und hat den Kredit gekündigt und einem Inkassounternehmen weitergegeben. ... Die Bank hat dem Inkassounternehmen mitgeteilt, dass ich an einer Ratenzahlung interessiert bin.
123