Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

21 Ergebnisse für „forderung titel inkassobüro gerichtsvollzieher“


| 14.9.2015
Welcher Unterschied besteht zwischen der Durchsetzung unserer Forderungen durch ein Inkassobüro und einem Gerichtsvollzieher? ... Da ein Inkassobüro das Honorar oft nur erfolgsabhängig bekommt dürfte das Interesse des Inkassobüros an einer Eintreibung des Forderungsbetrags höher sein als beim Gerichtsvollzieher. Ist es richtig, dass der Schuldner die Kosten (egal ob Inkassobüro oder Gerichtsvollzieher) tragen muss, wenn ein Titel vorliegt?

| 2.2.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag, folgende Situation: Eine Person zahlt an ein Inkassobüro, in Raten, eine Forderung aus einem Mobilfunkvertrag den er gar nicht abgeschlossen hat. ... Der Mobilfunkanbieter gibt keinerlei Auskunft mehr, da die Forderung an das Inkassobüro verkauft und abgetreten wurde. ... Darf das Inkassobüro, vor einem eventuellen Gerichtsprozess bereits per Gerichtsvollzieher vollstrecken, da ja gegen den ger.

| 23.1.2012
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Der Gerichtsvollzieher teilte es dem Inkassobüro mit und sagte mir, dass ich nun für 5 Jahre Ruhe hätte. Nun sind 5 Jahre um und Inkassobüro steht wieder bei mir auf der Matte. ... Müssen die nicht erst einen neuen Titel beim Gericht einholen?
25.8.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, gegenüber einer Autoversicherung bestand ein Titel aus dem Jahr 2008. ... Da ich nicht bereit war nun die Summe zu begleichen ging es zum Gerichtsvollzieher. ... Es besteht lediglich über die 400€ ein Titel.

| 31.10.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, seit 2011 versucht ein Inkassobüro eine titulierte Förderung aus 1994 einzutreiben. ... Ich fordere immer per Einschreibebrief eine Vollmacht oder Eigentumsnachweis für die Förderung. ... Nun will ein Gerichtsvollzieher am 13.11. eine eidesstattliche Versicherung von mir, wenn ich nicht zahle.

| 2.8.2010
Der Gerichtsvollzieher will nun am 20,8 die EV von mir haben. was kann ich dagegen unternehmen?
18.1.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Die Forderung gegen uns wurde nun ein weiteres Mal verkauft und es meldete sich ein neues Inkassobüro, das mich e r s t m a l i g in dieser Sache neben meinen Mann mit separaten Schreiben anspricht und die titulierte Forderung in Erinnerung bringt. Mein Name und meine damalige Mitverpflichtung muss dem Inkassobüro bei der Erfassung des gekauften Titels aufgefallen sein. ... Keine Erinnerung, keine Mahnung, kein Gerichtsvollzieher, einfach nichts.

| 3.12.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nun hat Simply ein Inkassobüro beauftagt welches die Forderung bei uns eintreiben sollte. ... Dürfen denn diese Inkassobüros alles??? ... Weil wir uns weigern den "Rest zu bezahlen hat Simply uns schon wieder den Gerichtsvollzieher auf den Hals gehetzt.
13.1.2010
von Rechtsanwalt Alexander Sauer
Ich habe als Jugendlicher nicht auf eine Forderung reagiert und nach einer langen Zeit hat sich ein Anwaltsbüro (welcher anscheinend zum Inkasso gehört) gemeldet und wollte eine astronomische Summe eintreiben. ... Der Anwalt ist nicht darauf eingegangen, sondern hat einen Gerichtsvollzieher mit der Höhe der Vergleichssumme beauftragt, die ich in Raten (zzgl. ... Wie kann ich mich dagegen wehren bzw. was für einen Antrag muss ich beim Vollstreckungsgericht stellen um die Forderungsaufstellung prüfen zu lassen?
17.5.2016
Heute erreichte mich ein Brief von einem Inkassobüro aus Karben. ... Die Forderung ist bis heute offen. ... Das Inkassobüro erwartet meine Zahlung bis spätestens 23.05.

| 7.8.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Titel beauftragt, die sich wie folgt zusammensetzt: Hauptforderung ca. 350 Euro (+ Nebenforderungen, Verzugszinsen, Inkassogebühr inkl. ... Sollte die Frist ergebnislos verstreichen, werden wir den Gerichtsvollzieher zur Zwangsvollstreckung beauftragen. ... (PS: Es handelt sich definitiv nicht um eine Forderungsabtretung) 2) Beginnt die 30 Jahresfrist für den Titel mit dem Datum des Titels oder dem der Zustellung?
7.7.2014
Der Gerichtsvollzieher war das letzte Mal 1989 bei mir. ... Das Inkassobüro hat sich das erste Mal Ende 2011 bei mir gemeldet. Meine Frage ist, ist der Titel verjährt ?

| 25.10.2011
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Dieser hat mich vor wenigen Tagen darüber informiert, dass auf meinen verfälschten Nachnamen mit der Adresse meiner Mutter Forderungen aufgelaufen seien und sogar schon ein Vollstreckungsbescheid im Jahr 2005 erstellt wurde. ... Nachdem ich von dem gesetzlichen Betreuer über diesen Sachverhalt informiert wurde, habe ich umgehend Widerspruch beim zuständigen Inkassobüro eingelegt und auch entsprechende Unterlagen vorgelegt, die darlegen, dass ich weder Schulze-Müller heiße noch je an dieser Anschrift gewohnt/gemeldetet war (Personalausweis in Kopie, An-/Ummeldebestätigungen, Namensänderung aufgrund Ehe).
1.4.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Meines Erachtens habe ich diese Forderung bereits im Jahre 2007 beglichen; aber durch Umzüge und Scheidung habe ich nicht mehr alle Rechnungen von damals in meinen Unterlagen. ... In der Aufstellung nach §§366/367 BGB stehen folgende Kosten. 16.05.2007 Forderung von 119,52€ 16.16.2007 vorg. ... Ist diese Forderung so überhaupt rechtsgültig ohne dass ich vorher überhaupt einen Brief erhalten habe der mich auf die ausstehende Forderung hinweist?

| 30.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Ein Deutschesversicherungsunternehmen legt mir per Gerichtsvollzieher folgendes Schreiben vor. Sehr geehrter Herr **********, die ******** Versicherung hat zwei Forderungen gegen Sie.

| 31.8.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Am 03.08.2006 bekam ich ein Schreiben von einem Inkasso-Büro, das Sie eine Forderung gegenüber mir in Höhe von ca. 330 € hätten und ich dies doch schnell begleichen soll. ... Die Forderung stammt aus dem Jahr 2003 als ich Student war und im Studentenwohnheim ein Kabelmodem gemietet hatte. ... Nachdem ich auf den Vollstreckungsbescheid nicht reagiert habe, schrieb dann auch noch der Gerichtsvollzieher (auch an die Wohnheimsardesse) und deshalb liegt jetzt ein titulierter Haftbefehl vor, der vom Inkasso-Büro jedoch nicht "aktiviert" wurde.

| 26.10.2006
Hallo, vor 6 Wochen bekam ich ein Schreiben von der "Creditreform Hagen", einem Inkassobüro. ... (Seit 15 Jahren hatte ich nichts mehr von denen gehört) In dem Schreiben wurde ich aufgefordert, für einen rechtskräftigen Titel insg. 720,- Euro zu bezahlen. In meinem Antwortschreiben lehnte ich die Forderung "mangels Vorlage der Vollmacht gemäß §§174, 410BGB ab."
11.2.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, meine Eltern hatten vor gut 12 Jahren eine Einzelfirma, am Ende sind ein paar Forderungen offen gestanden. Es wurde ein Titel erwirkt und dann kam die Creditreform auf meine Eltern zu, Meine Eltern sind zahlungswillig, aber auch nur 50-100 EUR im Monat sind möglich, da mein Vater schwer krank und ab 04/14 sind beide auch Rentner dann wird es noch enger. ... Wenn bei Gläubiger die Firma steht und nicht die Creditreform, kann man davon ausgehen, die Forderung wurde nicht verkauft, oder?
12