Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „forderung schufa mahnung verjährung“

23.5.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich konnte 2005 ein Kreditkartenkonto bei einer Bank nicht mehr ausgleichen, es wurde Ratenzahlung vereinbart, der konnte ich 2006 leider auch nicht mehr nachkommen, die Bank meldete sich daraufhin nicht mehr. 2008 wurde die Forderung mit dem Schufaeintrag "uneinbringliche Forderung" an die Schufa gemeldet. Diese Forderung wurde an ein Inkassounternehmen verkauft von dem ich 2010 auch einen Schufaeintrag bekam (Saldo ... €). Die Forderung ist nie tituliert worden, weder von der Bank noch vom Inkassounternehmen.

| 23.4.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Erst als ich jetzt im März 2016 einen "Kontokorrent" von ca. nur 200€ einrichten lassen wollte stellte die Voba über die Schufa eine zweifelhafte Forderung von ca. 1930€ fest. ... Voba: Diese Anfrage war von der Voba bei der Schufa am 14.3.2016 sonstiges: In der Zeit 1997-1998 in Deutschland sind mir keine Forderungen bewußt bekannt. ... E) wie mit der Schufa weiter machen?

| 8.3.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Nach 16 Jahren stellt dieses Inkassounternehmen nun eine Forderung dazu auf. ... Bis zum 27.02.2015 erfolgte nie eine Zahlungsaufforderung, eine Mahnung oder andere Aufforderungen. ... Wenn es sich um eine Verjährung handeln sollte, kann oder sollte ich jetzt diesem Inkassounternehmen mitteilen dass ich die Einrede der Verjährung nach § … erhebe ?
8.11.2011
November 2008: Mahnung Infoscore Januar 2009: Forderung Rainer Haas und Kollegen, rund 900 Euro Februar 2009: Mahnbescheid der RA''e. ... Denn ich sehe nicht ein, einen derartigen Eintrag zu haben, wenn die Forderung nicht rechtens ist (was offensichtlich auch der Anwalt so sieht, sonst hätten sie ja Klage eingereicht, um den Mahnbescheid durchzubekommen). ... Verjährt die Forderung Ende 2011?
4.1.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Auf Nachfrage teilte man mir mit das dies Forderungen vom Oktober 2003 sind. Nun, ich erhielt NIE Mahnungen, Mahnbescheide, Vollstreckungsbescheide etc,meine Adresse haette doch leicht ausfindig gemacht werden koennen.(Spaetestens 2005) Ist die Forderung nicht schon verjaehrt , bzw, wann verjaehrt sie und muß ich Bearbeitungsgebuehr-Kosten tragen, wo sich noch nicht einmal jemand die Muehe machte, meine Adresse festzustellen , also den Fall zu "bearbeiten"??
12.5.2013
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Einreden der Verjährung und erklärende Gründe werden nicht berücksichtigt. Die SCHUFA lässt falsche Eingangsdaten zu, trotz diverser Aufklärungen in schriftlicher Form. ... Neue Vorladung) zu beenden und die SCHUFA zur endgültigen Löschung der falschen Daten zu veranlassen?
27.11.2012
Ich habe meinem neuen Berater von der Situation erzählt, er hat eine Schufa-Auskunft eingeholt und festgestellt, dass das bisherige Konto dort nicht vermerkt war. ... Die Frage nach der Verwerflichkeit meiner jetzigen Anfrage kann ich mir selbst beantworten, aber es gibt eine Verjährung, die meines Wissens drei Jahre beträgt. ... Weiterhin, was hat es mit dem nicht vorhandenen Schufa Eintrag auf sich?

| 1.7.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wie erwartet ist meine Schufa "sauber", d.h. es steht absolut nichts drin (komischerweise auch keinerlei Kredit-Historie aus meiner Zeit in Deutschland) außer das ein Inkasso-Büro versucht hat in 2008 meine Adresse wegen einer noch offenen Forderung i.H. von €11.384 zu ermitteln. ... Ich fragte bei der Schufa nach und diese teilte mir mit das sie den Eintrag nur entfernen können, wenn ich einen Nachweiß des Inkasso-Büros erbringe das die Forderung nicht mehr besteht. ... Ist so ein negativ Eintrag durch das Inkasso-Büro bei der Schufa, ohne Titel, Mahnung o.ä. überhaupt zulässig?
9.6.2013
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrte Damen und Herren, durch ein Versehen im Jahre 2010, habe ich einen negativen Schufaeintrag von H&M i.H.v. 98 EUR bestehen. Der Eintrag lautet nachfolgend: Forderungsverkauf Gemeldeter Forderungsbetrag 98 Euro Datum des Ereignisses: 01.10.2010 Die Erledigung wurde folgendermaßen in die Schufa-Auskunft eingetragen: Forderung ausgeglichen Datum der Erledigung 28.02.2011 Der Eintrag in der Schufa wird zum 01.01.2014 gelöscht, liege ich in dieser Annahme richtig?
27.2.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ein Inkassobüro speichert für seinen Auftraggeber Daten über eine Forderung i.H.v. 17,80€ zzgl. ... Die Forderung wurde dem Inkassounternehmen dem Grund und der Höhe nach, unbestritten übergeben. ... Frage: Ist die Forderung aus dem Jahr 2008 nicht schon längst verjährt und besteht ein Anspruch auf Datenlöschung, wenn die Forderung nicht nachgewiesen oder in Rechnung gestellt wurde?

| 10.12.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Wie lange darf eine Bank alte Daten über eine nicht tituilierte Forderung der Schufa übermitteln um damit negative Auskünfte über meine Person der Schufa zur Verfügung zu stellen. ... Auch habe ich keine Kenntnis von irgendeiner Titulierung der Forderungen. ... Daher habe ich momentan keine Möglichkeit meine Schufa Einträge oder den Schufa-score einzusehen.
23.5.2011
Auch darüber habe ich das Anwaltsbüro informiert .Anwalt meldet aber immer noch den Betrag (915 €)bei der Schufa, so dass ich immer wieder neue Einträge habe.
22.9.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Nach Einsicht steht dort eine von mir niemals zuvor gehörte Inkassofirma, die eine Forderung von über 3000 Euro stellt. ... Und was bedeutet diese "10 Jahre" Frist, nach der die Verjährung erst einsetzen kann? ... Ich möchte natürlich KEINEN Schufa-Eintrag!!
16.12.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die gemeldete Forderung bei der Schufa ist 955€. ... Diese Forderung ist nicht tituliert. ... Ich habe die Forderung bezahlt, nur wegen dem Schufaeintrag.
23.11.2016
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
So wurde der Fall an die Schufa weitergeleitet und ich hatte einen negativen Eintrag mit Saldo tituliert.

| 18.6.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Forderung an die Lindorff Holding (LH). ... Keine Mahnung, keine Information, keine Möglichkeit zu einer evtl. ... Da ich weder einen Kreditvertrag mit der Commerzbank abgeschlossen, noch Kenntnis von einer Abtretung erhalten habe und mir nur das Schreiben der DB (2008) vorliegt, habe ich am 16.6. der LH meinen damit begründeten Einspruch/Wiederspruch gegen jegliche Forderung geschickt und auch damit begründet, daß es zu keiner Zeit einen Eintrag unter dieser Vertragsnummer bei der Schufa gab.
12.8.2018
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Aufgrund unserer Hausfinanzierung haben wir die Forderung zufällig dieses Jahr in der Schufa entdeckt. ... Nun stellt sich mir die Frage, ob diese Forderung nicht mittlerweile verjährt ist? ... Wäre ein Titel auch in der Schufa hinterlegt?
17.8.2016
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Es gab weder eine Mahnung noch anderen Kontakt. Jetzt habe ich durch eine selbstauskunft bei der Schufa gesehen das die Sparkasse bei mir einen Negativen eintrag hinterlassen hat mit der Info ich wäre Vertragsverpflichtungen nicht nachgekommen und das die Forderung verkauft sei. ... Wie kann ich dafür sorgen, dass der Schufa-Eintrag verschwindet?
123