Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

59 Ergebnisse für „forderung schufa eintrag titel“


| 31.3.2017
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
In 2014 wurde leider eine Rate nicht bezahlt, per Mail angemahnt und mit Abgabe an eine Inkasso-Firma und einen Schufa-Eintrag gedroht. ... Jetzt ist uns im Rahmen einer gewünschten Anmietung aufgefallen, dass hierzu ein negativer Eintrag in der Schufa erfolgt ist, der u.a. auch das Scoring erheblich verschlechtert. Dort ist seit 2014 jede einzelne „offene Forderung" eingetragen, d.h. immer wenn wir eine Rate pro Monat bezahlt haben, wurde eine erneute Meldung an die Schufa über den noch offenen Betrag gemacht.
5.9.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe einen Eintrag in der Schufa 1 Konto nach Abwicklung Der Vertragspartner hat uns darüber informiert, dass dieser Vertrag nicht ordnungsgemäß beendet wurde. Datum des Ereignisses: 18.12.2012 Uneinbringliche Forderung / Einzug Unwirtschaftlich Der Vertragspartner hat uns mitgeteilt, dass nach der Vertragskündigung eine offene Forderung besteht, die derzeit uneinbringlich ist. ... Habe bei der Schufa angerufen und der Mitarbeiter hat mir gesagt dass es sich eventuell um einen Teil Verzicht der Forderung handelt und die es dann wohl so der Schufa gemeldet haben.
28.10.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Inkassounternehmen von der Telekom beauftragt welches forderungen für einen offenen Vertrag forderte, daraufhin wurde eine Ratenzahlung vereinbart welche seit dem 15.11.2012 erledigt ist. Nach Abwicklung wurde uns kein titel zugesandt und in der Schufa sind 15 Titel vorhanden zu ein und der selben Sache scheinbar wurde jede Rate mit einem Titel versehen welcher auch so in der Schufa steht Auflistung ist wie folgt Konto in Abwicklung (erledigt am 15.11.2012) Saldo nach Gesamtfälligstellung(erledigt am 15.11.2012) Saldo aus Gesamtfälliger oder titulierter Forderung (erledigt am 15.11.2012) und das folgt daraufhin noch 14x nun steht uns diese Sache bei einer Baufinanzierung im weg was können wir tun um das zu löschen und oder diese vielen titel zu einer Sache zu reduzieren
21.6.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Dementsprechend hat die Schufa am 31.12.2013 alle damit zusammenhängenden Forderungen aus dem Datenbestand, gem. ... Nun meldet ein Gläubiger von damals (ein Inkassounternehmen) gestern erneut dieselbe Forderung der Schufa mit folgendem Inhalt: Abwicklungskonto , der Vertragspartner hat uns gemeldet, dass der Inkassoauftrag an den Gläubiger zurückgegeben wurde. ... Mir stellt sich nun die Frage, ist dieser erneute Eintrag rechtens?
14.5.2017
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrte Damen und Herren, erst vor kurzem ist mir ein negativ Eintrag in meiner Schufa aufgefallen: Uneinbringliche Forderung / Einzug unwirtschaftlich der infoscoreFinanceGmbH(Forderungsabwicklung) in Höhe von 279euro eingetragen am 12.09.2016. ... Meine Frage ist nun was kann ich gegen den negativ Eintrag tun. ... Ich will nicht wegen läppischen 98 euro ursprünglich, 3 jahre negative schufa haben.
23.11.2016
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
So wurde der Fall an die Schufa weitergeleitet und ich hatte einen negativen Eintrag mit Saldo tituliert.

| 5.3.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er hatte einen Titel gegen mich und bei einem Kredikartenantrag 2015 bekam ich die Aukunft"negativer Eintrag". Ich nahm sofort Kontakt mit dem Gläubiger auf und erklärte ihm die Situation.Ich habe sofort die Forderung von knapp 80 Euro beglichen. Es steht jetzt seit knapp einem Jahr als "Forderung ausgeglichen" in der Schufa.

| 21.4.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Zu diesem Zeitpunkt stand in der SCHUFA von der ursprünglichen Bank immer noch der alte Eintrag: "grundpfandrechtlich abgesichertes Darlehen"; Jetzt, am 01.02.2011, verkaufte die Tochter-Firma die Forderung an ein Fremdunternehmen. Obwohl der Vergleich unverändert weiterlief, wurde in die SCHUFA nun eingetragen: "bestehende Forderung 128.000 Euro"; Dies wurde mir erst am 02.04.2011 mitgeteilt. ... Ist dieser SCHUFA-Eintrag unter diesen Umständen gerechtfertigt?

| 20.7.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
wie kann ich ein titulierteneintrag in der schufa löschen?(schuld ist schon seit 03/2008 ausgeglichen)ich habe schon bei meinen zuständigen amtsgericht den eintrag in dem schudlnerverzeichnes löschen lassen und bei der schufa einen antrag (mit dem schreieben vom gericht das alles gelöscht ist)zu löschung des eintrages gestellt. aber die schuffa weigert sich den eintag zu löschen und behart auf die drei jahre warte frist. mfg Tilo
2.4.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Auch ich habe das Problem eines Schufa-Eintrages. Telekom t-mobile Datum des Ereignisses 11 .03.2015 1449,00 EUR Forderung ausgeglichen 06.03.2017 (Überweisung der Forderung 30.12.2016 Nach Trennung vom Partner keine Weiterleitung der Post an mich, und dann stand der Gerichtsvollzieher vor der Tür. ... Wer könnte für mich tätig werden und den Eintrag löschen lassen?

| 17.8.2011
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Damit konfrontiert trat sie an beide Inkassounternehmen sowie die Schufa heran und konnte erreichen, dass ein Eintrag bei mir gelöscht wurde. ... Meine Frage ist nun, wie ich erreichen kann, dass diese Forderung nicht mehr gegen mich aufrecht erhalten wird und dieser Eintrag bei der Schufa umgehend gelöscht wird, wenn die weiteren Maßnahmen der Dame keinen Erfolg haben. Da dieser Versandhändler auch niemals nachweisen könnte, dass ich etwas bestellt bzw. per Unterschrift entgegen genommen habe, ist diese Forderung und der Eintrag bei der Schufa aus meiner Sicht auch überhaupt nicht haltbar.
9.5.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe am 06.05.2019 einen Schufa Eintrag über eine „titulierte Forderung" bekommen. Der Score hat sich allerdings gar nicht verändert (96,68%) und der Titel ist aus dem Jahre 2005 Ich habe mich mit dem Inkasso Büro sofort in Verbindung gesetzt, da ich die Daten aus dem Eintrag entnehmen konnte. Den Betrag in Höhe von 525 Euro habe ich sofort per „Echtzeitüberweisung" beglichen Ist es rechtens nach 14 Jahre eine titulierte Forderung in der Schufa einzutragen und kann man den Eintrag sofort wieder entfernen lassen, da die Forderung ja sofort beglichen wurde?

| 19.11.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Am 16.11.16, also 3 Werktage nach Ende der Zahlungsfrist, meldete die Kanzlei die offene Forderung von € 369,- als tituliert der SCHUFA. ... Ich habe am 19.11.2016 vorerst einen Betrag von EUR 150,- an die Kanzlei überwiesen und eine detaillierte Aufstellung der Forderung sowie die Löschung des SCHUFA-Eintrags verlangt. ... Im SCHUFA-Eintrag steht als Gläubiger nur der RA, nicht das Unternehmen T...
20.2.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Der Vorgang war in den letzen 17 Jahren lediglich bei der Schufa meines Mannes als negativ eingetragen. Gestern erhielt ich ein Schreiben meiner Bank, wonach der 17 Jahre alte Titel jetzt auch bei mir in der Schufa von dem neuen Inkassobüro eingetragen wurde. ... Kann ich mich wehren, und sehen Sie eine Chance, dass die Rücknahme dieses Eintrages zu erfolgen hat?
22.9.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Heute bekomme ich ein Schreiben von American Express, dass Sie mir keine Visa Card austellen können wegen negativen Inkasso-Schufa-Eintrag. Nach Einsicht steht dort eine von mir niemals zuvor gehörte Inkassofirma, die eine Forderung von über 3000 Euro stellt. ... Ich möchte natürlich KEINEN Schufa-Eintrag!!

| 7.2.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
hallo, meine bank hat mein darlehen gekündigt. ich habe der kündigung widersprochen. die bank hat mahnbescheid beantragt. ich habe dem mahnbescheid widersprochen. jetzt hat die bank klage eingereicht. wir warten auf einen gerichtstermin. das ist der aktuelle stand. darf die bank der schufa die kündigung mitteilen bevor ein urteil gesprochen ist? es gibt hier im netz verschiedene antworten hier im netz. die einen anwälte sagen ja. das dürfen sie. die anderen sagen ohne einen titel darf die bank keine eintragung vornehmen, ich würde mich über eine konkrete antwort freuen also ich denke auch, das ohne ein zuspruch der forderung, die eintragung ungerecht und gesetzeswidrig sein dürfte oder?
17.1.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Nun erhält der Auftraggeber Post über diese Forderung von einem Inkassobüro das Vertragspartner der Schufa ist. ... Bis hier wurde von dem Inkassobüro KEIN Schufa Eintrag erlassen, weil die Forderung immer noch bestritten ist. ... Kann die höhe des Vergleichs irgendwie als "unbestrittene" Forderung interpretiert werden und bei der Schufa gemeldet werden?

| 23.4.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Erst als ich jetzt im März 2016 einen "Kontokorrent" von ca. nur 200€ einrichten lassen wollte stellte die Voba über die Schufa eine zweifelhafte Forderung von ca. 1930€ fest. Die Genehmigung wurde so lange der Eintrag besteht ausgesetzt. ... Voba: Diese Anfrage war von der Voba bei der Schufa am 14.3.2016 sonstiges: In der Zeit 1997-1998 in Deutschland sind mir keine Forderungen bewußt bekannt.
123