Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

75 Ergebnisse für „forderung rechnung titel“

6.7.2010
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Ich bin im Spätsommer 2006 aus dem Objekt ausgezogen, die Forderung sei aber aus dem Zeitraum davor. 2003-2006. ... Ich habe zwischenzeitlich (2006- 2010) keine weiteren Mahnungen oder dergleichen erhalten, weder mit Titel noch ohne Titel. ... Meine Frage dazu, ist diese Forderung nicht schon verjährt ?

| 25.6.2013
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bzgl. einer Forderung eines (angeblichen) Inkasso-Unternehmens (HÖKA in A-4540 Bad Hall-Österreich ) ohne jeglichen Titel oder anerkannten Forderung. ... Ohne weitere Reaktion und Korrespondenz erhalte ich dann am 9.Juli 2010 eine Rechnung mit Überweisungsträger i.H.v. 216,00 €. ... Die Frage ist nun, ob überhaupt ohne jeglichen gerichtlichen Titel eine Vollstreckung erfolgen kann ?
14.5.2017
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Dann ist mir eingefallen das infoscore oft mit h&m rechnungen Auftritt. ... Die Forderung ist nicht tituliert sondern als Uneinbringbar/Einzug unwirtschaftlich eingetragen. ... Die Forderung ist ja nicht mal tituliert, dass muss ja einen Grund haben.

| 13.3.2018
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ende Mai 1982 wurde ich 18, im Juni 2000 soll gegen mich ein Titel erstellt worden sein. ... Habe den Titel bisher nicht zu Gesicht bekommen. ... In der Rechnung ziehen die von der Forderung 255 Euro die 1999 bezahlt wurden ab , der Titel wurde wohl erst 2000 nach dieser Forderung erst erstellt ?

| 17.7.2011
Ich habe am 22.06.2011 eine Forderung der Uniscore Inkassounternehmen bekommen, die für einen Deutscher Super Club, Postfach 241 in 1031 Wien einklagt. ... Einzug der Rechnung 61391 vom 26.09.2009 an Kd.... Ich sollte diese Rechnung bis zum 06.07.2011 auf ein Postbankkonto Zahlen.
25.3.2011
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Schönen guten tag.Ich bin seit 18 Jahren Witwer nun bekann ich an 20.12 2010 eine rechnung von versandhaus Quelle / Schöpflin über ein Inkasso Dienst.Dernen Hauptforderung von 02.09.1993 ist. Meine Verstorbene Frau mußte wohl noch was offen gehabt haben.Habe schon bei Quelle und bei inkasso nach der wahre gefragt ,aber es liegt nur die Rech- -nung vor auch der Anwalt von den ich jetzt die Rechnung bekann sagte das sie sich über den Nachlassgericht info geholt und ich als erbe gelte, nur die rechnung ist 17 jahre alt und nie ist je eine forderung an mich gegangen . ist nicht schon eine verjährungsfrist abgelaufen?.... und reicht die rechnung ich muß zuminstens wissen was für eine ware es sich handelt?

| 16.8.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Entsprechend habe ich dem Inkassounternehmen mitgeteilt dass ich den Forderungen im vollen Umfang widerspreche und das Unternehmen gebeten mir vom Mandanten Kopien der Rechnungen und wie auch eine Vertragskopie zukommen zu lassen! Als Antwort bekam ich folgenden Satz „ Weder Rechnungen, noch ein Vertrag ist greifbar" mit anderen Worten „gibt es nicht" Weiter habe ich festgestellt dass im Vollstreckungsbescheid die HUTCHISON Telecom vermerkt ist, die es in dieser Form nicht mehr gibt, die Forderung über das Inkasso aber über die „The Phone House GmbH" eingefordert wird. Hier gab es im Jahre 2003 eine Übernahme der HUTCHISON durch „The Phone House GmbH" Da das Inkasso einen Titel hat und jederzeit berechtigt ist zu vollstrecken und ich leider nie die Möglichkeit hatte rechtzeitig Widerspruch einzulegen, wie stehen die Chancen jetzt noch dieser ungerechtfertigten Forderung zu wiedersprechen z.B. über eine Vollstreckungsgegenklage???
4.3.2006
Der Server bestätigte ihm den Eingang und dass er nun keine Forderungen mehr habe. ... Oder müßte sich die Inkasso-Firma nicht selbst einen Titel beim Amtgericht besorgen um die eigenen Forderungen durchzusetzen? Ist diese Forderung nicht evtl. etwas erhöht?
17.4.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ein Inkassounternehmen hat 2008 eine Forderung gegen mich erworben. ... Mit monatlichen Raten habe ich inzwischen nach meiner Rechnung die Hauptforderung und alle Zinsen locker bezahlt. ... Und wenn nicht: Wie komme ich aus der Geschichte heraus ohne noch zahlen zu müssen, wie bekomme ich den Titel zurück, wenn sie ihn nicht freiwillig herausgeben?

| 20.7.2012
Nun sind wohl angeblich ausgerechnet ab Ende 2010 neue Rechnungen aufgelaufen. ... Weder der Vertrag wird vorgelegt noch die Rechnungen. ... Das Problem: Augenscheinlich hat das Inkassobüro über ein Mahngericht bereits einen vollstreckbaren Titel.

| 19.12.2014
aber mit der Notiz "unter Zeugen persönlich eingeworfen") über angeblich "offene Forderungen vom 19.09.2011" über 4.270 € incl. ... Die Rechnung vom 19.09.2011 auf die Bezug genommen wird haben wir nie bekommen und eine 1. ... Der aus meiner Sicht bemerkenswerte Schlusssatz lautet : " Für die kurzfristige Forderungen möchten wir uns entschuldigen.

| 15.6.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Kurzum: Gehirnwäsche, zwei Anrufe einer 0900-Nummer meinerseits, Rechnung anfangs 400 €, mittlerweile etwa 600 €. ... Die Forderung der Mehrwertdienst-Telefongesellschaft liegt mittlerweile beim zweiten Inkassobüro. ... Gibt es irgendeine Chance, wie ich mich zivilrechtlich gegen die Forderung wehren kann?

| 31.8.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Es geht um eine offene Forderung von Quelle. ... Das Inkasso-Büro ist nicht in der Lage die Rechnung vorzuzeigen (oder irgendetwas vergleichbares) weil dies schon längere Zeit zurückliegt (Aussage von einen Mitarbeiter) solle aber bezahlen. Habe ich das Recht die Zahlung auszusetzen, bis ich eine Rechnung oder etwas vergleichbares erhalte.
7.12.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, ich habe eine Rechnung von Amazon vergessen zu bezahlen.
3.7.2019
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Die Rechnung ging ans Altenheim zu Händen des Juniors. Bezahlt wurde diese Rechnung nie. ... Der Titel gegen den Junior ist ja nun 30 Jahre gültig.

| 19.11.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Dabei gaben sie weitere Rechnungsnummern an, die von der T aber nicht gemahnt worden waren. ... Am 16.11.16, also 3 Werktage nach Ende der Zahlungsfrist, meldete die Kanzlei die offene Forderung von € 369,- als tituliert der SCHUFA. ... Ich habe am 19.11.2016 vorerst einen Betrag von EUR 150,- an die Kanzlei überwiesen und eine detaillierte Aufstellung der Forderung sowie die Löschung des SCHUFA-Eintrags verlangt.
17.5.2016
Folgendes wird geschrieben: Sehr geehrte Damen und Herren, uns liegt ein gegen Sie ergangener, rechtskräftiger Titel vor. Die Forderung ist bis heute offen. ... Mir liegt jedoch keine Rechnung vor.

| 27.1.2014
Als dann 2011 (nach meiner Rechnung) noch ca. 60.- € offen haben müsste, rief ich bei der Creditreform an, um den genauen Stand (inkl. ... Daraufhin überwies ich nur die noch offene Forderung des VB als Schlusszahlung und forderte die Herausgabe des Titels, da die Gläubigerin die Schadensminderungspflicht nicht beachtet hätte und statt die (für mich) günstige Variante der Vollstreckung, die teure Variante des Inkasso gewählt habe. Natürlich habe ich bis heute den Titel nicht ausgehändigt bekommen, sondern nur weitere Zahlungsaufforderungen der Creditreform mit einer offenen Forderung von inzwischen 175.- €.
123·4