Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

137 Ergebnisse für „berechtigt mahnbescheid“

8.3.2006
1683 Aufrufe
Nun wurde gegen MICH ein Mahnbescheid erlassen, weil anscheinend noch eine Rate offen geblieben ist. ... Meine Frage: Ist der Mahnbescheid gegen mich berechtigt ?
17.11.2006
1871 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
Daraufhin haben wir nichts mehr von dem angeblichen Anwalt gehört (kein Fax,Mail,Post) bis aufeinmal ein Mahnbescheid eintriftt. Ist der Mahnbescheid berechtigt ? ... Die Frage ist er berechtigt und da es ein kleiner Streitwert ist inkl Kosten vom Mahnbescheid weniegr als 250 €.
8.7.2004
2389 Aufrufe
Ich habe nun vor 1,5 Wochen einen Mahnbescheid vom Gericht bekommen mit dem ich nicht einverstanden bin. ... Gegen den gerichtlichen Mahnbescheid habe ich einen Teilwiderspruch eingelegt, um die Frist nicht verstreichen zu lassen.

| 26.3.2012
7380 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Ein Mahnbescheid zugestellt 16.3.2009 wurde am 17.3.2009 Widerspruch eingelegt, Daraufhin wurde am 31.3.09 Gerichtskosten angefordert die aber erst am 24.1.2012 eingezahlt wurden.
14.6.2016
427 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Das Inkasso drohte sofern die Zahlung nicht bis zum 31.05 eingeht, das Mahnbescheid beatragt wird. ... Nun sind folgende Kosten im Mahnbescheid aufgeführt. ... Auskünfte 12,40 3 Nochmals Inkassokosten 19,50 € Punkt 4 Zinsen vom 30.04.2015 - 13.06.2016 90,13 € Nun meine Fragen Welche Gebühren sind berechtigt ?
10.2.2013
1256 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Februar 2013 einen Mahnbescheid des Amtsgerichtes. ... Ich möchte daher auf den meiner Meinung nach unberechtigten Mahnbescheid Widerspruch einlegen und nur den ausstehenden Rechungsbetrag des Gutachters begleichen. Bitte teilen Sie mir mit, ob der Mahnbescheid von 25 EUR in diesem Falle berechtigt ist.

| 10.4.2011
1756 Aufrufe
Eine Abbuchung erfolgte darauf nicht , doch erhielt ich gestern zum 09.04 . einen gerichtlichen Mahnbescheid .
4.9.2014
623 Aufrufe
Dannn habe ich Elitepartner angeschrieben, da nichts abgebucht wurde, würde ich es denn dann nun überweisen, was ich tat, nun erhielt ich einen Mahnbescheid über die gesamte Summe.

| 13.1.2011
2189 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
BGB § 214 Wirkung der Verjährung (1) Nach Eintritt der Verjährung ist der Schuldner berechtigt, die Leistung zu verweigern. (2) Das zur Befriedigung eines verjährten Anspruchs Geleistete kann nicht zurückgefordert werden, auch wenn in Unkenntnis der Verjährung geleistet worden ist. ... BGH, 27.04.2006 - I ZR 237/03 Nun erhielt ich heute einen Mahnbescheid über die oben genannte Summe. Da nun, meiner Meinung nach, die Rechnung verjährt ist, möchte ich gerne Widerspruch gegen den Mahnbescheid einlegen.

| 5.7.2018
| 25,00 €
68 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Der Mahnbescheid erging jeweils gleichlautend an alle vier Mieter. Hierzu stellen sich mir die folgenden Fragen: Ist es rechtens, dass der Vermieter an die Schwiegereltern direkt einen Mahnbescheid mit den - im Vergleich zur offenen Forderung - hohen Kosten von 37 EUR verschickt? ... Wie sollten die Schwiegereltern auf den gerichtlichen Mahnbescheid jetzt reagieren?

| 1.1.2012
1055 Aufrufe
Jetzt erhalte ich einen Mahnbescheid von einer Inkasso GmbH mit Prozessbevollmächtigten Rechtsanwälten über insgesamt 7310,19 €: Hauptforderung: 5716,86 Gerichtskosten: 68 Anwaltskosten 338 Auslagen 20 Mahnkosten 10 Zinsen 1157,28 lfd Zinsen 0,85 Wie muss ich in der Angelegenheit reagieren?
16.7.2012
1153 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Somit erhielt ich vor wenigen Tagen einen Mahnbescheid vom Amtsgericht, den geforderten Betrag sofort zu zahlen, um einem Vollstreckungsbescheid zu entgehen.

| 11.12.2011
1764 Aufrufe
Gestern erreicht mich hier in B. ein postalisch aus U. weitergeleiteter Mahnbescheid (AG Berlin- Wedding), gerichtet gegen meine Mutter.
7.10.2010
2205 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Vor ein paar Tagen kam nun ein Mahnbescheid vom Gericht mit zuzüglich 120,- Euro Zinsen und Gerichtskosten. ... Grundsätzlich möchte ich dem Mahnbescheid widersprechen, weiss jedoch nicht, ob sich der Aufwand lohnt, bzw. wieviele weitere Kosten auf mich zukommen?
18.10.2009
1696 Aufrufe
Ich habe gestern einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten über die Hauptforderung "Miete gem.Rechnung vom 15.02.06" 419,38 Euro. ... Wie muss ich mich jetzt verhalten bei einem solchen gerichtlichen Mahnbescheid?
2.9.2009
6463 Aufrufe
Ich bekam eine Antwort mit dem Inhalt, dass ich nun schon 2x meine Ratenzahlungsverpflichtung nicht eingehalten habe, eine weitere Regelung nicht möglich ist und ein Mahnbescheid beantragt ist. Dieser Mahnbescheid wurde mir gestern zugestellt.

| 25.1.2011
2490 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Nun meine Frage: einer der Kooperationspartner der Firma, hat als Privatperson einen Mahnbescheid erlassen, aber die geforderte Summe gehört doch der Firma oder etwa nicht? Da muss ich doch diesem Mahnbescheid ganz widersprechen, oder was kann ich tuen?
17.6.2010
2139 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die Forderung könnte berechtigt sein. ... Dem Mahnbescheid hab ich erstmal widersprochen Nun meine Überlegung. ... Das heißt, der Mahnbescheid ist der erste Kontakt mit dieser Firma.
123·5·7