Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

534 Ergebnisse für „versicherungspflicht krankenversicherung“


| 13.8.2013
Krankenversicherung: Versicherungspflicht bei Arbeitslosigkeit Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin (noch) 53 und privat versichert. ... Gibt es eine Dauer, die ich arbeitslos sein muss um die Versicherungspflicht zu erlangen (ich werde nicht wieder bei meinem derzeitgen Arbeitgeber anfangen aber suche mir natürlich einen neuen Arbeitgeber)? ... Bekomme ich, obwohl ich kündige, Arbeitslosengeld und ist der Erhalt von Arbeitslosengeld Voraussetzung dafür, dass die Versicherungspflicht wieder entsteht?

| 5.10.2013
An diesem Tag habe ich den Zahlschein auch bei der Krankenversicherung abgegeben. ... Sollte die Beendigung der Mitgliedschaft durch die Krankenversicherung rechtmäßig sein, erfolgt dann die Mitgliedschaft nicht auf Grundlage der Krankenversicherung der Rentner, da ja ein Rentenatrag gestellt wurde? ... Falls ein Versicherungsanspruch auf Grundlage des Rentenatrages besteht, ab welchem Datum beginnt die Frist von 3 Monaten zur Antragsstellung auf Befreiung von der versicherungspflicht?
28.4.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Über das gesamte Jahr betrachtet liege ich über der Versicherungspflichtgrenze von 48.600 Euro. Seit 1.3.2005 bin ich über der Versicherungspflichtgrenze Seit 1.5.2005 bin ich privat krankenversichert.` Fragen: Wenn ich für den Zeitraum von 4 Monaten die Versicherungspflichtgrenze unterschreite – muss ich mich dann in die gesetzliche Krankenversicherung? Wenn ich in die gesetzliche Krankenversicherung zurück muss, wann kann ich wieder in die private Krankenversicherung zurück?

| 23.8.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Unter welchen Bedingungen kann ich dauerhaft in der gesetzlichen KK verbleiben/bleibe ich versicherungspflichtig, d.h.: -Ab wann kann ich frühestens wieder eine Tätigkeit aufnehmen, die über der Jahresentgeltgrenze von 45594,04€ liegt? ... -Wie würde sich die Beendigung der Arbeitslosigkeit durch Aufnahme eines Vollzeitstudiums auf die Versicherungspflicht auswirken?

| 26.7.2011
von Rechtsanwalt Thomas Krause
Damit war ich länger als 5 Jahre privat krankenversichert, wodurch ich mich von der Versicherungspflicht in der GKV hätte befreien lassen können. ... Meine Krankenversicherung habe ich über meine Beschäftigungslosigkeit informiert. ... 6) Soll ich einen Antrag auf eine Befreiung von der Versicherungspflicht stellen (ist dies jetzt überhaupt noch möglich)?
17.11.2009
Ich war in der Zeit von Oktober 2008 - Oktober 2009 selbständig und in der privaten Krankenversicherung. ... Welche Möglichkeiten habe ich, mich von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht befreien zu lassen und was muss ich dafür veranlassen bzw. welche Konseqzuenzen sind damit verbunden?

| 14.2.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Ergibt sich dadurch ein Einkommen unterhalb der JAE tritt die Versicherungspflicht unmittelbar und nicht erst mit Ablauf des Kalenderjahres ein. Normalerweise würde die nur vorübergehende Unterschreitung der JAE nicht zum Eintritt der Versicherungspflicht führen Zitat: Ein vorübergehendes Unterschreiten der JAE führt nicht zum Eintritt der Versicherungspflicht. Dies sieht auch mein Arbeitgeber so der auf Grund der Befristung der Teilzeit keine Versicherungspflicht annimmt.

| 29.9.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Den Auslandsaufenthalt habe ich mit der Allianz World Wide Krankenversicherung abgedeckt. ... In diesem Absatz 3 VVg ist jedoch klar formuliert, daß keine Versicherungspflicht besteht wenn man einen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat.

| 12.9.2007
Begründet der oben geschilderte Sachverhalt der von vornherein zeitlich befristeten Teilzeit für mich Versicherungspflicht für das gesamte Jahr 2008 in der gesetzlichen Krankenversicherung?

| 31.3.2015
von Rechtsanwalt René Piper
Letztes Jahr bin ich unter die Beitragsbemessungsgrenze gekommen und habe mich von der Versicherungspflicht befreien lassen.
28.1.2011
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrter Leser, ich bin seit 4 Jahren privat krankenversichert gewesen und habe mich für die Elternzeit, die noch bis August diesen Jahres geht, von der Versicherungspflicht befreien lassen. ... Durch die Arbeitslosigkeit hatte ich die Möglichkeit in die gesetzliche Krankenversicherung zurück zu kommen.
13.8.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Da ich über der Beitragsbemessungsgrenze liege, bin ich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert.

| 2.3.2022
| 100,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Durch Letzteres werde ich meines Wissens nach in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherungspflichtig. ... Bei meiner privaten (substitutiven) Krankenversicherung bin ich seit 2014 versichert, bei meinem aktuellen Arbeitgeber arbeite ich seit April 2016 und war während dieser Zeit durchgängig bei meiner privaten Krankenversicherung versichert. ... Ich habe nun folgende Fragen zum Vorgehen: a) Kann ich mich für den Monat Arbeitslosigkeit in dieser Situation von der Versicherungspflicht der gesetzlichen Krankenkasse befreien lassen, so dass ich mein Vertragsverhältnis mit der privaten Krankenversicherung weiterlaufen lassen kann ohne Unterbrechung?

| 11.7.2013
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Durch den Bezug von ALG I bin ich gesetzlich versicherungspflichtig geworden, könnte mich aber durch Antrag bei einer gesetzlichen Krankenkasse davon befreien lassen. ... In dem Zusammenhang habe ich folgende Fragen: Muss ich für die Beantragung der Mitgliedschaft bei einer gesetzlichen Krankenkasse irgendeine Frist beachten, insbes. ggf. auch die Dreimonatsfrist, die für die Befreiung von der Versicherungspflicht zu beachten wäre? ... Ist das dann abhängig von meinem Verdienst (oberhalb/unterhalb der Versicherungspflichtgrenze)?

| 14.3.2012
Guten Tag, Sachverhalt: Ein Selbständiger konnte wegen Konkurs vor etwa 5 Jahren seine private Krankenversicherung nicht mehr bezahlen und wurde, wegen aufgelaufener Schulden, gekündigt. Seither hat er keine Krankenversicherung und schleppt sich mit minimalen Einkünften (liegen weit unterhalb der Pfändungsgrenze) durch. ... Muß er für die Zeit ohne Krankenversicherung nachzahlen?

| 30.8.2012
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Die Kosten für meine Krankenversicherung steigen ständig an. ... Nun meine Frage: Besteht für mich eine Möglichkeit als freiberuflicher Musiker in die gesetzliche Krankenversicherung zurückzukehren. Oder besteht vielleicht die Möglichkeit in der Krankenversicherung meiner Frau mitversichert zu werden (Familienversicherung)?

| 19.8.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Ich möchte zurück in die gesetzliche Krankenversicherung. ... Reichen diese 12 Monate Versicherungspflicht in 2008 aus, um ab 1.1.2009 freiwillig krankenversichert zu werden? Man könnte ja auch argumentieren: Die 12 Monate müssen vor Ablauf der Versicherungspflicht erfüllt sein.

| 11.10.2013
Guten Tag, ich habe gestern von meiner Krankenversicherung ein Schreiben erhalten, in dem ich aufgefordert wurde die Einkünfte von mir und meiner Familie anzugeben. ... Da ich aber über der Beitragsbemessungsgrenze verdiene, wurde ich automatisch zu einem Freiwillig Versicherten (der AG zahlt die Beträge, Firmenzahler) Somit entstand laut Krankenversicherung eine Lücke von 15 Tagen (01.04 bis 15.04), die ich jetzt privat nachzahlen muss, da die freiwillige Versicherung nicht direkt im Anschluss an die gesetzliche Versicherung stattgefunden hat. ... Gibt es nicht die sogenannte "kostenfreie" Nachversicherungpflicht (während der Zeit des Elterngeldbezuges war ich "kostenfrei" gesetzlich Versichert, somit bestand doch der direkte Anschluss zur freiwilligen Krankenversicherung zum 16.06)?
123·5·10·15·20·25·27