Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

203 Ergebnisse für „krankenkasse familienversicherung“

1.10.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Da ich verheiratet bin, würde ich zur Überbrückung gerne in die Familienversicherung eintreten.
23.10.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich bin familienversichert bei einer Krankenkasse. ... Das habe ich bisher nicht bei der jährlichen Überprüfung der Krankenkasse angegeben.

| 10.12.2012
Somit liege ich für 2010, laut Krankenkasse, über 4237,50 € monatlich. ... Eine private oder freiwillige Familienversicherung können wir uns finanziell nicht leisten. ... Kann ich die Beiträge für die freiwillige Familienversicherung von der Krankenkasse dann zurückbekommen, wenn die freiwillige Versicherung mit Zustimmung der Krankenkasse unter Vorbehalt abgeschlossen wird und der Steuerbescheid für 2011 vorliegt?
27.3.2015
Zum einen hat die Krankenkasse dem Ehemann mitgeteilt, dass Familienversicherung bis zur Scheidung besteht. Zum anderen verlangt sie nun von der Ehefrau eine Überprüfung der Familienversicherung und dort im Punkt "sonstige Einnahmen" auch zu einem ggf. vorliegenden Unterhalt.. ... Was wäre ansonsten der KK mitzuteilen, so dass weiterhin Familienversicherung besteht?
9.12.2009
Meine Ehefrau (noch nicht im Rentenalter) ist bei der gesetzlichen Krankenkasse versichert, allerdings jetzt auf freiwiller Basis, da sie, wegen einer 100 % igen Behinderung nicht mehr arbeiten kann. ... Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um die Familienversicherung (Ehepartner) zu beanspruchen?
22.5.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Nun will die Krankenkasse auch hier wissen was ich im Jahr 2011 inklusive Minijob verdient habe und hat mich schon am Telefon darauf hingewiesen, dass ich für die Zeit des Pflichtpraktikums ebenfalls aus der Familienversicherung rausfliege und folglich Beiträge als Student nachbezahlen muss. ... Ist es rechtmäßig, dass ich aus der Familienversicherung für die Zeit im Praktikum fliege? ... Muss ich generell Einkünfte aus einem Minijob der Krankenkasse melden?

| 1.2.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Tag, es geht um die Familienversicherung für meinen Sohn. ... Aufgrund der Elternzeit und eines Umzugs wurde die Meldung an die Krankenkasse vergessen. Nun prüft die Krankenkasse, ob überhaupt noch ein Anspruch auf Familienversicherung besteht.
15.8.2014
Die kasse will sie aus der Familienversicherung raus haben.
3.11.2011
Krankenkasse und nach mehreren Gesprächen mit der neuen gesetzlichen Krankenkasse konnte ich sie in meine Familienversicherung mit aufnehmen. ... Ende 2007 / Anfang 2010) sind ebenfalls von Anfang an in der Familienversicherung. ... Krankenkasse?

| 1.12.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Also wurde es über den anderen Elternteil in die Familienversicherung übernommen, was kein Problem war, da ich sofort für 1 Jahr Elternzeit nahm. ... Wenn ich nun die Versicherungspflichtgrenze überschreite, würde das Kind aus der Familienversicherung des anderen Elternteils raus fallen. ... 3.Wenn ich durch eine reduzierte Stelle unterhalb der Versicherungspflichtgrenze bleibe, wir uns aber trennen, das Kind aber nicht mit dem GKV-versicherten Elternteil auszieht, kann es trotzdem in der Familienversicherung bleiben, oder muss es einen gemeinsamen Wohnsitz mit dem Elternteil haben, über den es versichert ist?

| 6.4.2011
Darf eine Krankenkasse in solchen Fällen Beiträge zurückfordern? ... Wenn die Krankenkasse Beiträge zurückfordern darf, für wieviel Jahre darf sie das rückwirkend tun. ... Sollte der Vater in den zurückliegenden Jahren Krankenversichert gewesen sein, kann oder muss die rückfordernde Krankenkasse dann die Forderungen an die Krankenkasse des Stiefvaters stellen und die Beiträge mit dieser verrechnen und wenn ja, darf dann evtl die Krankenkasse des Stiefvaters das Geld wiederum von uns zurückfordern?

| 21.5.2013
Familienversicherung, Steuerrecht Als Testamentsvollstrecker und Miterbe habe ich nach 3,5 Jahren kürzlich meine Vergütung als Einmalzahlung erhalten. Da ich in der Krankenkasse meines Ehegatten beitragsfrei mitversichert bin (sonstige Einkünfte nicht anfallend), bin ich jetzt, da die Vergütung im anfallenden Jahr über der Beitragsbemessungsgrenze von 4500 € liegt verpflichtet, diese der Krankenkasse, wie auch gegenüber dem Finanzamt anzugeben, da Testamentsvollstrecker Vergütungen steuerlich als Einkommen zählt. ... Reisekosten) von der Testamentsvollstreckungsvergütung vorab abziehen und dann nur noch die Differenz bzw. die eigentliche Vergütung an die Krankenkasse und dem Finanzamt melden?

| 30.1.2011
Nun ist es so, dass ich durch Zufall erfahren habe (das habe ich vorher nicht gewusst und es hat mich auch niemand bei der Anmeldung zur Familienversicherung von Seiten der Krankenkasse darauf hingewiesen), dass, um überhaupt familienversichert zu sein, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie Zinseinkünfte in dem jährlichen Fragebogen der Krankenkasse angegeben werden müssen. ... Und die Krankenkasse hat auch nie irgendwelche Steuerbescheide oder sonstige Nachweise angefordert. ... Ausserdem habe ich Zinseinnahmen, die aber nicht so hoch sind, dass daraus der Rauswurf aus der Familienversicherung drohen würde (zusammen mit den Meieteinnahmen liege ich etwas über dem Gesatmteinkommen).

| 2.2.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Aus der Not heraus entschieden meine Frau und ich uns bei der GKV mich als nicht erwerbstätig anzugeben und damit die Familienversicherung zu "nutzen". ... (Über der Grenze zur Familienversicherung) Doch auch jetzt sind 300€ eine hohe Belastung. ... Ca eine Woche später kam ein Schreiben mit dem Passus, dass die GKV nun die Voraussetzungen für die Familienversicherung prüfen und deshalb einen Fragebogen zur selbständigen Tätigkeit und einen Einkommensteuerbescheid anfordern.
23.6.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte/r Frau Anwältin, Herr Anwalt, gestern musste ich von einem Sachbearbeiter der Krankenkasse (AOK) erfahren, dass meine Familienversicherung evtl. beendet werden müsste und somit rückwirkend Beiträge zu zahlen sind. ... Die neue Adresse hatte ich meiner Krankenkasse auch mitgeteilt. Erst dieses Jahr fällt der Krankenkasse plötzlich ein, dass ich und meine Schwester nicht dieselbe Wohnadresse haben und dementsprechend die Familienversicherung in meinem Fall nicht mehr bestehen würde.
5.3.2015
Schließlich habe ich mich auf die Aussage der Krankenkasse verlassen. ... Oder wertet man das komplette nachträglich Entfallen der Familienversicherung auch als Wegfall der Familienversicherung i.S.V § 9 Nr.2 SBG V? Da meine Familienversicherung nur 3 Monate dauert, teilte mir die GKV mit würde keine nachfolgende Überprüfung der Familienversicherung erfolgen.

| 8.1.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Deswegen haben wir diese Mieteinnahmen auch im Fragebogen der Krankenkasse bzgl. Familienversicherung nicht mit angegeben. ... Wir würden diese Situation gerne mit der Krankenkasse in einem Gespräch klären.
27.6.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mein Mann ist seit 2007 Mitglied einer privaten Krankenkasse und selbständig tätig. ... Die Antwort der Krankenkasse war es jetzt, dass ich bitte alle Einkommenssteuerbescheide bis 2007 vorlegen solle. ... Gibt es hier irgendeinen Spielraum seitens der Krankenkasse?
123·5·10·11