Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

125 Ergebnisse für „krankenkasse deutschland“


| 26.1.2015
Ich hatte bisher keine feste , sozialversicherungspflichtige Arbeit in Deutschland. 2. Wenn ich jetzt eine feste ,sozialversicherungspflichtige Stelle annehmen , komme ich ja in die Pflichtversicherung bei der Krankenkasse . ... Kann es Probleme geben , wenn die deutsche Krankenkasse jetzt die letzen 5 Jahre abfragt , wo ich versichert war ?
13.2.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Der Ehemann hat seinen Wohnsitz gemeinsamen mit seiner Ehefrau in Deutschland (nahe der Grenze) und arbeitet als Angestellter in der Schweiz. ... Die Ehefrau war bisher in Deutschland in der gesetzlichen Krankenkasse selbst versichert. ... Deshalb meine Frage: Ist der Ehemann in Deutschland als gesetzlich Versicherter von der Krankenkasse zu betrachten oder nicht, bzw. von welcher Basis wird der Krankenkassenbeitrag der deutschen GKV berechnet ?
17.5.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Situation: Meine Frau und die Kinder werden nun aus familiearen Gruende im August 2012 wieder zurueck nach Deutschland ziehen. Meine Frau wird erstmal (mindestends fuer 18-24 Monate) keine Beschaeftigung in Deutschland aufnehmen. ... Die Fragestellung bezieht sich nun auf die Krankenversicherung meiner Frau und Kinder in Deutschland und den Bezug von Kindergeld in Deutschland nach ihrem Umzug zurueck nach Deutschland.
1.8.2012
von Rechtsanwältin Andrea Nordmann
Das Krankenhaus war das nächste, geeignete Krankenhaus um die Behandlung durchzuführen da die OP-Methode nur von 2 Ärzten in ganz Deutschland durchgesetzt wird. Die Fahrtkosten für die stationäre Behandlung hat die Krankenkasse erstattet. ... Diese beiden Termine waren zur Vorbereitung der OP dringend nötig/unverzichtbar Gibt es einen Erstattungsanspruch gegenüber der Krankenkasse auch für diese Fahrten ?

| 24.4.2010
Somit ist sie in Deutschland nicht pflegeversichert. ... Kann sie sich in Deutschland auf irgend eine Art kranken- und pflegeversichern?
5.3.2008
Wir haben zurzeit keinen Wohnsitz in Deutschland. ... Nun wird aufgrund einer Buchprüfung bei meinem Arbeitgeber eine schriftliche Bestätigung durch meine Krankenkasse gefordert, dass ich in Deutschland nicht sozialversicherungspflichtig bin. ... Frage 2: Wie bekomme ich in diesem Fall eine entsprechende Bescheinigung von meiner Krankenkasse (gibt es dafuer einen bestimmten Namen)?
27.2.2013
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Der Arbeitnehmer ist ganz normal in Deutschland Sozial- und Kranken-versichert. Die deutsche Firma kündigt den Arbeitnehmer in Deutschland ordnungegemäß. ... Frage: Falls der Arbeitnehmer seine Arbeit in den Niederlanden verlieren sollte und in Deutschland eine neue Arbeit findet, wird er in Deutschland wieder in die Krankenkasse aufgenommen ?
22.9.2014
In der letzten Woche habe ich meinen Wohnsitz in Deutschland abgemeldet (Umzug nach Polen). Ich wollte auch meine gesetzliche Krankenkasse kündigen und war überrascht, dass dies laut Auskunft meiner Krankenkasse nicht so einfach möglich ist. ... Daher meine Frage: Ist es rechtens, dass mir die Krankenkasse die Kündigung verweigert, obwohl kein Wohnsitz mehr in Deutschland besteht?
6.6.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ich habe seit 2007 kein Wohnsitz mehr in Deutschland und ich habe auch nicht vor es wieder zu gründen, da Großteil von meiner Arbeit von zu Hause aus (nicht in Deutschland) erledigt wird. ... Krankenversicherung in Deutschland?
4.10.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Vor c. a. einem Jahr als ich wieder das Arbeiten angefangen habe hat sich auch meine Krankenkasse bei mir gemeldet und wollten fast 7.000€ von mir für die Jahre in denen ich keinerlei Einkommen hatte, daraufhin habe ich eine Ratenzahlung über 50€ im Monat vereinbart, jetzt nach einem Jahr habe ich erneut einen Brief von der Krankenkasse bekommen, indem sie eine Bescheinigung von der Bank wollten, dass ich nicht Kreditfähig bin um die restschuld von noch über 6000€ auf einmal zu zahlen, nur auf diesem Weg würden sie einer weiteren Ratenzahlung zustimmen. ... Nun habe ich die Krankenkasse angeschrieben um anzufragen, ob sie die Lohnpfändung aufheben, die Bescheinigung meiner Bank habe ich ebenfalls übersendet, als Antwort bekam ich, dass sie nur von der Lohnpfändung absehen würden, wenn meine Ratenzahlungen den Betrag der Lohnpfändung übersteigen würden, dies ist aber unmöglich, da ich von dem Geld nach der Lohnpfändung gerade noch meine Miete und Strom zahlen kann, zum Leben oder um mein Auto zu unterhalten um auf die Arbeit zu kommen bleibt jetzt nichts mehr übrig.

| 28.6.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Ich habe vor, in der Türkei zu leben (ohne Arbeitsverhältnis in der Türkei und ohne Arbeitsverhältnis in Deutschland), aber in Deutschland gemeldet zu bleiben. Ich würde mich überwiegend, bis auf Kurzurlaube nach Deutschland, in der Türkei mit einer dortigen Aufenthaltserlaubnis aufhalten Wenn ich mich in der Türkei voll privat krankenversichere, und durch die türkische Versicherung auch Heimaturlaube nach Deutschland mit versichert sind ... bin ich dann - wegen der deutschen Meldeadresse - trotzdem auch zu einer deutschen Krankenversicherung verpflichtet? ... Anderer Fall: wenn ich mich in Deutschland abmelden würde, um diese Fragen/Versicherungspflicht sicher zu umgehen, verliere ich dann unter Umständen meine in Deutschland erworbenen Rentenansprüche oder besteht da keine Gefahr?

| 6.11.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Es handelt sich um eine Pflichtversicherung, die der GKV in Deutschland entspricht (Abdeckung: Ärzte und Fachärzte, Heilbehandlungen, Notfallbehandlung, Krankenhausaufenthalt, Operationen, Arzneimittel, Vorsorge usw.) 3) Ich habe mich in Deutschland nie behördlich abgemeldet, da ich bei meinen Eltern bzw. ... Meine Fragen sind: 1) Muss ich mich in Deutschland versichern obwohl ich bereits im Ausland eine laufende gesetzliche Krankenversicherung habe und das Land ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland hat? ... 3) Muss ich Beiträge und Strafbeiträge nachzahlen für die Zeit seit meiner Rückkehr nach Deutschland im März 2014 bis jetzt?
14.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, zu folgendem Sachverhalt hätte ich eine Frage: Ich habe gehört, dass man bei einer Krankenkasse trotz Beitragsschulden wechseln kann, sofern man mindestens 18 Monate dort versichert war/ist und die Schulden zurück zahlt.
8.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Meine Familie (Frau und 2 Kinder) sollte in Deutschland bleiben. ... Am Wochenende werde ich zurück nach Deutschland fahren. Meine Familie ist bei mir Familienversichert (in Deutschland).

| 18.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Nur ich und die Kinder sind in Deutschland versichert, mein Mann lebt und arbeitet im Ausland und hat mit meiner Krankenversicherung nichts zu tun. ... Schliesslich hat uns die Krankenkasse rausgeworfen - also keine lebensnotwendige Medizin und kein Arzt für mein erkranktes Kind. ... In der Zwischenzeit ist mein Vater schwer an Alzheimer erkrankt und hat die Briefe, die noch von der Krankenkasse, bzw. dem Hauptzollamt und einer Apotheke, die die Krankenkasse ohne dass ich es wusste, nicht für Rezepte bezahlt hatte, ignoriert und versteckt, weil sie ihn aufgeregt hätten.

| 6.1.2010
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Ich habe folgende Frage, meine Freundin ist seit einem Jahr (2008) in Deutschland.
9.10.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich bin Österreicher und lebte bis 2013 in österreich da war ich pflichtversichert, dann bis 2015 in GB da war ich nicht versichert nur eben netto zahler also dei arzt rechnung direkt zahlen war aber nie krank. jetzt lebe ich seit 2015 in Deutschland habe 2015 als fest kellner gearbeitet da war ich über den Arbeitgeber versichert. im jahr 2016 habe ich mich selbsständig gemacht hatte aber in diesem jahr keinen gewinn bzw einkommen wollte die firma auch abmelden mir wurde geraten das ist nicht notwendig fals ich ja doch schon arbeit habe. dem war nicht so.
26.5.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Da er keine Familie in Kanada hat, soll er in ein Pflegeheim nach Deutschland umziehen. ... Nun meine Fragen: Generell inwiefern ist es realistisch ihn nach Deutschland zu holen und Unterstützung durch die Pflegekassen/Krankenkassen/Sozialhilfe zu erhalten?
123·5·7