Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

77 Ergebnisse für „krankengeld arbeitslosengeld“

4.9.2010
Die Krankenkasse schreibt mir nun, ich gelte ab 01.09. als freiwillig versichert und habe daher auch keinen Anspruch auf Krankengeld. Fazit: Ich bekomme weder Arbeitslosengeld noch Krankengeld bis auf Weiteres und muss für die freiw.
13.7.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Juli 2009, Arbeitslosengeld 1 August und September 2009, ab Oktober Student mit 41 Jahren und freiwillig in der GKV, Exmatrikulation zum 24. ... Oder erhalte ich, wenn ich noch während meiner Zeit als Student und in der freiwilligen GKV , mich krankschreiben lasse VOR der Arbeitslosigkeit wieder Krankengeld? ... In Höhe des letzten Krankengeldes oder in Höhe des letzten ALG 1?
25.3.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Das heißt, ich habe Krankengeld in Höhe von 70% meines Vollzeitlohns von 2006 erhalten. ... Warum wird die Höhe des Krankengeldes überhaupt nicht dazugerechnet? ... Muss ich überhaupt Arbeitslosengeld beziehen?
15.10.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage, betreffend die Krankenversicherung und Krankengeld. ... Seit dem 14.08.15 hatte ich Anspruch auf Krankengeld. ... Sollte ich jetzt aber nach Ende des Anspruchs auf ALG 1 innerhalb von 6 Monaten wieder mit dem gleichen Befund krankgeschrieben werden, habe ich dann noch Anspruch auf Krankengeld?
30.11.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Am 25.09.2015 habe ich arbeitslos gemeldet und mir steht Arbeitslosengeld 1 bis zum 24.09.2016 zu offiziell mit Bescheid (750€ - 30 Stunden pro Woche - da ich noch bis zum 11.03.2016 im Elterngeldbezug stehe). ... Ab dem 01.12.2015 falle ich eigentlich in den Krankengeldbezug. So nun stellt sich mir die Frage steht mir Krankengeld in Höhe des Arbeitslosengeldes 1 in Höhe von 750€ ab dem 01.12.2015 zu oder durch die Aussteuerung trotz völlig anderer Krankheit und auch einem zeitlichen Abstand von 4 Wochen steht mir kein Krankengeld zu.
28.11.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das Arbeitsamt teilte mir mit, sollte ich am 01.01.2013 noch arbeitsunfähig sein, würde die Krankenkasse Krankengeld zahlen. ... Wenn Krankengeld ja, wie lange maximal? 2) Wenn ich Krankengeld erhalte und dann hoffentlich sehr sehr bald mein Burn Out überwunden habe, springt dann nach der Gesundung das Arbeitsamt mit Arbeitslosengeld I ein mit der maximalen Bezugsdauer bei mir von 12 Monaten?
17.12.2020
| 33,00 €
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Dann erneute Krankschreibung (gleiche Diagnose) zunächst für 4 Wochen, dann war der ALG1 Anspruch erschöpft und es kam zum Krankengeldbezug (nun durchgehend bei ebenfalls gleicher Diagnose). Werden von den maximal 78 Wochen Krankengeld nun 5+4= 9 Wochen abgezogen, so wie es die Krankenkasse angekündigt hat?
2.4.2013
Ich bin 41 Jahre Alt Seit 1.7.2912 Arbeitslos ALG1 Am 9.1 .2013 Krank Bandscheibenvorfall 1monat Krankengeld gesetzliche Krankenkasse jetzt in Reha träger Rentenkasse 3 wochen ich werde vorraussichtlich krank entlassen in 2 Tagen ,mit antrag auf wiedereingliederung -umschulung da ich meinen beruf nicht mehr ausüben kann, jetzt meine fragen Ist dann die Krankenkasse wieder zuständig(Krankengeld)?
28.4.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Zunächst bezog ich sechs Wochen Lohnfortzahlung und dann Arbeitslosengeld wegen Aussteuerung. Ab November 2008 begann eine neue Blockfrist und ich bekam wieder Krankengeld. ... Welches Einkommen ist die rechtliche Grundlage für die Berechnung dieses Krankengeldes, das letzte Gehalt oder das Arbeitslosengeld wegen Aussteuerung?
26.9.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hallo, ich war vor meiner Erkrankung 26 Monate arbeitslos und bin nun fast 18 Monate arbeitsunfähig, das heißt im Krankengeldbezug, dieser läuft am 14. ... Frage: Habe ich während des Krankengeldbezuges eine neue Anwartschaft zum Arbeitslosengeld 1 erfüllt (Versicherungsbeiträge wurden ja an die Agentur bezahlt)?

| 16.3.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hallo, ich bin Bezieher von Arbeitslosengeld 1. ... Die Arbeitsagentur zahlt mein Arbeitslosengeld für 6 Wochen weiter und danach zahlt meine Krankenkasse Krankengeld. Meine Frage ist nun: Endet das Krankengeld der Krankenkasse mit dem Ablauf des Anspruches des Arbeitslosengeldes oder muß sie das Krankengeld für die Dauer der gesamten Krankheit, längstens für 78 Wochen bezahlen?
26.3.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Diesen werde ich wahrscheinlich auch aufgeben...Sagen wir mal ich beziehe 2500 EUR Krankengeld. ... Darf ich während ich Krankengeld beziehe, diese 450 EUR oder auch einen anderen vertraglich zugesicherten Betrag also auch 1250 EUR zum Beispiel verdienen (ohne dafür arbeiten zu müssen)? Oder wird das dem Krankengeld angerechnet.
1.12.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Meine Frage: Bekomme ich Krankengeld über den 19. ... Januar 2015) in Höhe meines bisherigen Arbeitslosengeldes 1. ?
17.4.2018
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Mein Hausarzt rät mir nun, die vollen 18 Monate Krankengeld auszuschöpfen. ... Danach soll ich noch ein Jahr arbeitslos mit Arbeitslosengeld 1 überbrpücken und dann in vorgezogene normale Rente gehen (ich bin jetzt 61). ... Wird da neu berechnet, z.B. auf Basis des Arbeitslosengeldes, das ich ab 1.

| 23.2.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich habe eine allgemeine Frage zur Berechnung von Arbeitslosengeld/Rente im Falle von steuerfreien Gehaltszulagen: Ein nicht unerheblicher Teil meines Einkommens als Krankenpfleger besteht aus steuerfreien Nacht und Sonntags/Feiertagszulagen. Mich würde mal interessieren, in wieweit diese bei der Berechnung von Arbeitslosengeld 1, sowie später bei der Rente mitberücksichtigt werden ? ... Ich kann mich aber erinnern, das mir vor einigen Jahren, beim Bezug von Krankengeld, diese steuerfreien Lohnanteile voll mit hinzugerechnet wurden. -- Einsatz geändert am 23.02.2011 14:31:52
10.3.2020
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Bin wegen einer Schulteroperation seit 8 Monaten im Krankengeldbezug (Hätte Anspruch bis 12.2020) Ich möchte am 1.1.2021 die Rente für besonders langjährig Versicherte in Anspruch nehmen (Wartezeit von 45 Jahren war am 9.2018 erreicht und ist vom Rentenversicherungsträger bereits bestätigt) Frage: Wie soll ich mich verhalten, da ich fürchte das mir meine Krankenkasse versucht das Krankengeld einzustellen 1.

| 19.8.2015
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Der VDK sagte mir es wäre 60% vom Krankengeld!

| 31.5.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Krankengeld. ... BBMG ohne Einnahmen, da das Krankengeld ja nicht fortgezahlt werden soll. ... Da die EU-Rente ggf. schneller als in 9,3 Monaten bewilligt sein könnte (falls ich das noch erlebe) jetzt meine Frage: Ist das durch das SGB und die Spitzenvereinbarung der GKV sowie die Satzung der Deutschen BKK (kann zur Verfügung gestellt werden) so während des bereits laufenden Leistungsbezuges von Krankengeld rechtlich abgedeckt?
123·4