Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

176 Ergebnisse für „gkv pkv versicherungspflicht freiwillig“

15.4.2011
von Rechtsanwalt Thomas Krause
Guten Tag, ich bin zurzeit in der PKV versichert, werde aber zum 1.5.11 eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung eingehen damit ich aus der PKV raus komme und bin damit ja GKV versichert. ... Ich würde dann gern weiter als freiwillig Versicherte in der GKV bleiben, ist das möglich oder gibt es eine Einschränkung bzgl. der Anzahl der Monate die ich nur wieder in der GKV war.

| 19.1.2014
Ich war vorher 2 Jahre privat krankenversichert und habe meine PKV gekündigt. ... Darf der AG so eine Korrektur der SV Meldung und damit die ungültige Versicherungspflicht vornehmen bzw. kann man dieses Vorgehen anfechten? ... Falls ja, muss ich dann unbedingt in die PKV zurück oder gibt es irgendeine Möglichkeit in der GKV zu bleiben, auch freiwillig. (§ 188 Abs 4 SGB V)?

| 24.5.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Amen und Herren, Meine Frau ist 57 Jahre und bis zum 19.6.2008 einschließlich ALG 1-Empfängerin und damit in der GKV, hier BEK, versichert. ... Sie hat ab 20.6.2008 die Möglichkeit in die PKV zu gehen und da ich als Beamter Beihilfe beziehe, wäre sie dann dort mit dem Satz 30% (Frau) zu 70% (Beihilfe) versichert, was billiger wäre, als sich freiwillig bei der BEK weiter zu versichern. ... Meine Fragen in dem Zusammenhang wären folgende: --Kann meine Frau ab Rentenbeginn mit 60 Jahren von der PKV, in der sie dann von 20.6.2008 bis Ende Januar 2011 wäre, versicherungspflichtig von der PKV in die Krankenversicherung der Rentner wechseln?

| 21.5.2013
Seit dem 01.12.2012 bin ich privat krankenversichert (vorher über 10 Jahre in der GKV) und ich möchte dauerhaft wieder zurück in die gesetzliche Krankenversicherung. ... Beispiel A: 38,5 Std. => 32 Std.: 5x 4300€ + 8x 3600€ + 12x 40€ = 50780€ 50780€ < 52200€ => Versicherungspflicht Beispiel B: 38,5 Std. => 35 Std.: 5x 4300€ + 8x 3900€ + 12x 40€ = 53180€ (Prognose für ein Jahr: 13x 3900€ + 12x 40€ = 51180€ < 52200€ => Versicherungspflicht?) ... Wie lange muss ich versicherungspflichtig (unter der JAEG) bleiben, um nicht wieder automatisch in der PKV zu landen?
29.6.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, ich bin derzeit selbstständig und in der PKV. Im Februar habe ich geheiratet und möchte nun in die GKV meiner Frau, die jedoch weniger verdient.

| 21.10.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Meine Kinder und ich haben eine andere PKV als meine Frau. ... Und müsste ich bei meiner Frau und den Kindern die Kündigungsfristen der PKV einhalten, bevor ich sie in meine GKV dazuholen könnte? ... Was ist überhaupt mit meiner eigenen PKV?

| 22.3.2015
Guten Tag, meine Situation sieht folgendermaßen aus: - Ich 40 Jahre alt, verheiratet, Angestellter [ununterbrochen seit 2004], ca. 75.000 € Jahresbruttogehalt, PKV versichert seit 2008 - Ehefrau 34 Jahre alt, seit Feb 2015 arbeitssuchend, ALG I Bezieher, GKV Pflichtversichert Kinder : KEINE ! ... Soweit so gut, nachfolgend meine Ideen um doch noch einen Ausstieg aus der PKV und Rückkehr in die GKV zu ermöglichen. 1. ... Sofern ein Anspruch auf ALG I besteht,wovon auszugehen ist, wann tritt die Versicherungspflicht genau ein bzw. ab wann ist man in der GKV Pflichtversichert ?
14.4.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein paar Fragen zum Wechsel von der GKV in die PKV. ... Meine Frau ist derzeit freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert. ... Ich weiß dass es teurer ist als freiwillig GKV, aber besteht grundsätzlich die Möglichkeit?
10.10.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Folgendes Problem und folgende Fragen: Bislang war ich in der PKV. Nun möchte ich von der PKV in die GKV kommen. ... Wie wäre es, wenn ich den Midijob verlöre und ich noch das Gewerbe angemeldet habe, aber es ruht, bestünde dann eine GKV-Pflicht (jetzt mal unabhängig von der GmbH-Problematik) dennoch weiter, oder würde ich als Person mit einem angemeldeten, aber ruhenden Gewerbe trotz der ggf. eingetretenen Versicherungspflicht aus der GKV-Versicherungspflicht fallen (wie gesagt unabhängig von der GmbH-Problematik)?
17.1.2017
von Rechtsanwältin Maike Domke
sehr geehrte Damen und Herren, ich war von 1995 -31.12.2015 in der PKV Krankenversichert. 01.01.2016 - 31.12.2016 ( Transfergesellschaft) wechsel in GKV aufgrund Bezug vonTransfer Kurzarbeitergeld ( Einkommen oberhalb Versicherungspflichtgrenze) ab 01.01.17 weiterhin in der Transfergesellschaft beschäftigt, jedoch erhalte ich kein TransferKUG ,mein Gehalt wird zu 100% vom ehemaligen Arbeitgeber übernommen ( Einkommen oberhalb Versicherungspflichtgrenze) 30.06.2017 Ende der Mitgliedschaft in der Transfergesellschaft, ich werde dann vermutlich ALG1 beantragen. Jetzt teilt mir die Transfergesellschaft mit ich müsse ab 01.01.2017 wieder in die PKV zurückwechseln? ... Welche Möglichkeiten habe ich in der GKV zu bleiben?

| 12.7.2012
Hallo, ich habe eine Frage zu PKV &#x2F; GKV, wenn man nicht mehr erwerbstätig ist. ... Heisst, wir werden zurück in die GKV gehen (es sei denn, wir lassen uns von der Versicherungspflicht befreien. ... Kann ich mich bei ihm (familien-)mitversichern (GKV)?

| 15.5.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich stehe vor dem Prüfungssemester zum Batchelor und habe nur noch wenig Zeit, vor meinem 25. in die GKV zu kommen. ... Meine Frage: Wie viele Monate muss ich mindestens versicherungspflichtig beschäftigt sein, um mich in der GKV freiwillig weiter versichern zu können? ... Ein Eintritt in die KVdS wäre super, aber Hauptsache ich komme überhaupt in die GKV!

| 17.3.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Folgende Situation Habe bis 2010 in Deutschland gearbeitet und war PKV versichert. ... Meine PKV sowie der meiner Frau haben wir damals gekündigt. ... Ich würde gerne in die GKV wechseln.
26.8.2013
sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 51 Jahre alt und seit ca. 20 Jahren in der PKV. Status: Arbeitnehmer mit Nebengewerbe ( Kleingewerbe) ab 01.01.14 werde ich voraussichtlich ALG1 beantragen ( Nebengewerbe läuft weiter) d.h. ab 01.01.14 könnte ich in die GKV wechseln? ... Erfülle ich hiermit die Voraussetzungen für den verbleib in der GKV?

| 14.2.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Ich bin seit 01.01.2002 in der PKV und würde gerne zurück in die GKV. ... Auskunft GKV der § 5 Abs. Nr. 13 a SGB V zum tragen kommen über den ich weiter freiwillig in der GKV bleiben könnte.

| 28.4.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ich möchte wieder zurück in die GKV. ... Wenn ich einmal wieder in der GKV sei "krähe dann kein Hahn mehr danach" (wörtlich) ob ich wieder mehr verdiene. ... 2) Falls "Nein": 2a) Kann ich ab dem ersten Tag, an dem ich unter der Grenze verdiene in die GKV oder muss ich nachweisen dass ich die letzten 12 Monate weniger verdient habe?

| 25.2.2013
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Es ist beabsichtigt, in die Freiwillig-GKV zu wechseln, zentraler Gegenstand ist hier der ZEITPUNKT. ... Fragen : 1) ist 2-monatige Kündigungsfrist für GKV auch aus Familien-KV. in Freiwillig-GKV von Belang ? ... Notwendigkeit unmittelbar zum 1.06.2013 in die Freiwillig-GKV zu wechseln, ist dann die PKV-Anwartschaft unmittelbar zu diesem Datum in jedem Fall kündbar ?
29.10.2010
Seit 2001 bin ich in der PKV, vorher war ich durchgehend in der GKV. Die letzten 12 Monat vor dem Wechsel von der GKV in die PKV lag mein Einkommen über der damaligen Versicherungspflichtgrenze. ... Mit der PKV habe ich schlechte Erfahrungen. 2011 möchte ich eine Familie gründen.
123·5·9