Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

147 Ergebnisse für „gkv familienversicherung versichert“


| 1.12.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Wenn ich nun die Versicherungspflichtgrenze überschreite, würde das Kind aus der Familienversicherung des anderen Elternteils raus fallen. ... Könnte das Kind in diesem Fall als freiwilliges Mitglied mit Mindestbetrag in der GKV bleiben oder müsste es in die Basisversicherung der PKV wechseln? 3.Wenn ich durch eine reduzierte Stelle unterhalb der Versicherungspflichtgrenze bleibe, wir uns aber trennen, das Kind aber nicht mit dem GKV-versicherten Elternteil auszieht, kann es trotzdem in der Familienversicherung bleiben, oder muss es einen gemeinsamen Wohnsitz mit dem Elternteil haben, über den es versichert ist?
23.1.2015
Ich selbst bin in der PKV versichert. Mein sechsjähriger Sohn ist seit 7 Monaten ebenfalls in der PKV versucht - zuvor war er freiwilliges Mitglied in der GKV. ... Somit ist eine Familienversicherung über meine Frau zu keiner Zeit eine Option.

| 1.2.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Tag, es geht um die Familienversicherung für meinen Sohn. ... Hier wurde bereits von der GKV( TKK) geprüft, ob eine Familienversicherung überhaupt möglich wäre, da meine Frau gesetzlich versichert ist und war und weniger verdient als ich. ... Fakt ist, ich habe die Tariferhöhung unbewusst nicht an die GKV gemeldet.

| 4.2.2011
Ich selbst bin ebenfalls privat versichert. ... Fragen: Können wir die Kinder dann in der GKV meiner Frau kostenlos mitversichern im Rahmen der Familienversicherung? ... Gibt es auch hier Fristen, die zu beachten sind (wie lange müssen die Kinder ggf. in der GKV meiner Frau versichert sein)?
5.3.2015
Meine Ehefrau ist in der GKV über ihren Arbeitgeber versichert, ich bin in der PKV (Allianz). ... Wo müssen die Kinder versichert werden, PKV oder GKV?
22.7.2015
Wenn eine 56-jährige PKV-Versicherte weniger als ca.400 Euro/Monat Einkommen nachweisen kann, ist der Wechsel in die GKV des Ehemannes als Familienversicherte möglich. ... Die GKV überprüfte daher erneut die Voraussetzungen für die Familienversicherung. ... Fragen: Die Ehefrau wurde möglicherweise von der GKV irrtümlich in die Familienversicherung aufgenommen.
29.6.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Im Februar habe ich geheiratet und möchte nun in die GKV meiner Frau, die jedoch weniger verdient.
11.3.2013
Nun würde ich gerne wieder in die GKV. ... Gerne würde ich nach einem Jahr wieder vollständig in die GKV wechseln. ... Können die Kinder kurzfristig in die Familienversicherung meiner Frau wechseln um dem ggf. vorzubeugen?
21.3.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Mein Ehemann ist freiwillig in der GKV. ... Ich möchte gerne wieder in die GKV zurück. ... Was muss ich tun, um wieder in die GKV (Familienversicherung) zu kommen?

| 22.1.2007
Meine Frau ist in einer GKV und ich bei einer PKV krankenversichert. ... Kann die GKV meine Frau zwingen mein Jahresgehalt offenzulegen, obwohl ich gar nicht Mitglied der GKV bin? ... Kann mein Stiefkind (ein schrecklicher Ausdruck) in der Familienversicherung meiner Frau bleiben?

| 10.12.2012
Eine private oder freiwillige Familienversicherung können wir uns finanziell nicht leisten. ... Kann ich die Beiträge für die freiwillige Familienversicherung von der Krankenkasse dann zurückbekommen, wenn die freiwillige Versicherung mit Zustimmung der Krankenkasse unter Vorbehalt abgeschlossen wird und der Steuerbescheid für 2011 vorliegt? Kann ich die Kinder für drei bis vier Monate privat versichern und dann wieder bei meiner Frau in der GKV familienversichern?
5.3.2015
Seit dieser Zeit bin ich auch privat Kranken versichert. ... Ich habe mit diesen Eckdaten, nebst der Vereinbarung in der GKV bei meiner Frau die Familienversicherung beantragt. ... Da meine Familienversicherung nur 3 Monate dauert, teilte mir die GKV mit würde keine nachfolgende Überprüfung der Familienversicherung erfolgen.
24.5.2019
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die AOK hat den Antrag auf Familienversicherung abgelehnt, da ich der Ehegatte privat versichert bin und mein Einkommen über der Einkommensgrenze liegt. Meine Frau ist Pflichtmitglied in der GKV (AOK) und ich bin ja nicht verwandt mit dem Pflegekind welches sich bei uns in Vollzeitpflege befindet.

| 27.8.2018
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mein Mann ist seit Frühjahr 2002 selbständig und auch seither privat versichert. ... In den letzten Jahren teilte mir die GKV jährlich mit, dass weiterhin die kostenfreie Familienversicherung besteht (vermutlich haben die anderen Mitarbeiter die allgemeine Jahresarbeitentgeltgrenze berücksichtigt). ... Kann die GKV die beitragsfreie Familienversicherung aufheben?

| 17.3.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Mittlerweile gibt es 2 Kinder, die ebenfalls gesetzlich versichert sind. ... Ich würde gerne in die GKV wechseln. ... Da Australien nicht EU ist, wäre ein Wechsel direkt in die GKV möglich.

| 16.5.2017
von Rechtsanwältin Maike Domke
11) Wann kann/sollte ich mich bei der GKV anmelden/ummelden? 12) Wann können wir frühestens den Antrag für eine Familienversicherung stellen? ... 14) Muss sie sich danach arbeitslos melden (wegen Familienversicherung)?
20.6.2013
Bisher PKV versichert 2. Jetzt: aufgrund von Arbeitslosigkeit GKV versichert 3. Ziel GKV versichert zu bleiben, bedeutet: Die Beitragsbemessungsgrenze muss für mindestens 12 Monate unterschritten sein.
14.2.2016
Guten Tag, Meine Frau hat vor, während der Elternzeit über einen Teilzeitmonat von der PKV wieder zurück in die GKV zu wechseln. ... Zuvor mehrere Jahre pflichtversichert in der GKV. ... Bleibt sie dann in Ihrer GKV für den Rest der Elternzeit beitragsfrei oder könnte sie bei mir (Ehemann) beitragsfrei in der GKV mitversichert sein?
123·5·8