Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

135 Ergebnisse für „familienversicherung kind“


| 1.12.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Folgende Situation: Wir haben ein Kind, das nun zwei Jahre alt wird. ... Wenn ich nun die Versicherungspflichtgrenze überschreite, würde das Kind aus der Familienversicherung des anderen Elternteils raus fallen. ... 3.Wenn ich durch eine reduzierte Stelle unterhalb der Versicherungspflichtgrenze bleibe, wir uns aber trennen, das Kind aber nicht mit dem GKV-versicherten Elternteil auszieht, kann es trotzdem in der Familienversicherung bleiben, oder muss es einen gemeinsamen Wohnsitz mit dem Elternteil haben, über den es versichert ist?

| 1.2.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Tag, es geht um die Familienversicherung für meinen Sohn. ... Hier wurde uns mitgeteilt,dass eine Familienversicherung für Frau und Kind möglich wäre und somit haben wir unseren Sohn in die Familienversicherung genommen. ... Mein Kind rückwirkend privat versichern kommt eigentlich nicht in Frage wg des enormen Aufwandes.

| 4.2.2011
Folgender Sachverhalt: Unsere Kinder (geboren 1996 und 1999) sind seit ihrer Geburt privat krankenversichert. ... Fragen: Können wir die Kinder dann in der GKV meiner Frau kostenlos mitversichern im Rahmen der Familienversicherung? ... Welche Kündigungsfristen sind bei der PKV der Kinder zu beachten?

| 10.12.2012
Unsere beiden Kinder sind bei meiner Frau familienversichert. ... Man bietet uns aber an, unsere beiden Kinder freiwillig weiter zu versichern. Eine private oder freiwillige Familienversicherung können wir uns finanziell nicht leisten.
27.6.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Wir haben zwei Kinder, die bisher über mich familienversichert sind. 2010 wurde die Familienversicherung überprüft. ... Werde ich im Falle einer rückwirkenden Beendigung der Familienversicherung Nachzahlungen für die Beiträge der Kinder leisten müssen? ... Muss ich im Falle einer Nachzahlung den Kinder-Versicherungsbeitrag zahlen oder kann ich versuchen, nur die tatsächlich angefallenen Arztkosten zu zahlen?
27.3.2015
Zum einen hat die Krankenkasse dem Ehemann mitgeteilt, dass Familienversicherung bis zur Scheidung besteht. ... Muss die Ehefrau (fuer das Kind besteht ja auf jeden Fall auch nach der Scheidung immer ein Anspruch auf Familienversicherung) sich in dieser Situation nunmehr selber versichern, da der freiwillig gezahlte Betrag des Ehemanns eine bestimmte Summe überschreitet? ... Was wäre ansonsten der KK mitzuteilen, so dass weiterhin Familienversicherung besteht?
5.3.2015
Es geht um den Nachzug zweier Kinder meiner Ehefrau aus der dominikanischen Republik nach Deutschland , die nicht von mir sind (nicht leibliche Kinder) und auch nicht adoptiert wurden. ... Wo müssen die Kinder versichert werden, PKV oder GKV?
11.3.2013
Seit 2007 bzw. 2010 auch je noch ein Kind bei mir mit in der PKV. ... Was passiert dann mit den Kindern? ... Können die Kinder kurzfristig in die Familienversicherung meiner Frau wechseln um dem ggf. vorzubeugen?
22.5.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Nun will die Krankenkasse auch hier wissen was ich im Jahr 2011 inklusive Minijob verdient habe und hat mich schon am Telefon darauf hingewiesen, dass ich für die Zeit des Pflichtpraktikums ebenfalls aus der Familienversicherung rausfliege und folglich Beiträge als Student nachbezahlen muss. ... Ist es rechtmäßig, dass ich aus der Familienversicherung für die Zeit im Praktikum fliege?
19.3.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Dementsprechend hat die GKV die kostenlose Mitgliedschaft unserer Tochter akzeptiert (Familienversicherung). ... Damit wären die Bedingungen für die Aufnahme unserer Kinder in die GKV nicht mehr erfüllt. Nachdem meine Frau einen Antrag auf eine Mutter-Kind-Kur gestellt hat, reagiert die GKV mit einer rückwirkenden Überprüfung der Voraussetzungen (ab der Geburt der Tochter) für die kostenlose Familienversicherung.
24.2.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sie ist bei der GKV versichert, unsere drei Kinder kostenlos mitversichert. ... Können wir bei Einstellung meiner Frau, in meine Firma, die Kinder weiterhin kostenlos mitversichern, oder haben die Einnahmen meiner Frau aus "Vermietung und Verpachtung" einen Einfluss, bzw. die Höhe des Gehaltes (450,00€ brutto), auf die Krankenversicherung (Familienversicherung) bei der GKV?

| 11.7.2017
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
sehr geehrte damen und herren, herr a ist selbständig und gewerbebetreibend. seine frau ist arbeitssuchend und erhält alg 1. herr a ist privat krankenversichert. da herr a im jahr 2015 einen verlust von ca. 90 tsd euro erwirtschaftete sind die beiden kinder über die ehefrau krankenversichert familienversicherung über die gesetzliche kk der ehefrau. ehefrau erhält ca. 870 euro alg 1. nun verlangte die kk für das jahr 2016, die ek steuerbescheide insbesondere wegen die einnahmen aus der selbständigkeit vom ehemann um zu prüfen ob noch weiterhin die kinder über die ehefrau kostenlos familienversichert sein durften. der ehemann erzielte für das jahr 2016 einen plus von ca. 60.000 euro. aufgrund des enorm hohen verlustes vom 2015 war bei dem ek steuerbescheid noch ein verlustvortrag seitens finanzamtes dabei, aus dem hervorgeht, das zu zahlende ek steuerbetrag 0,00 ist und das noch ein verlustbetrag von ca. minus 30 tsd offen steht. diese bescheide reichte die famile dann bei der kk ein. bleibt es bei einem negativ betrag - "einkommensgesetz technisch"??? oder rechnet jetzt die kk diesen betrag als positiv und beendet womöglich rückwirkend die familienversicherung der kinder.???
5.6.2012
Bisher habe ich einen steuerfreien Zuschuss auch für meine Kinder erhalten. ... Man beruft sich auf den §257 wo nur Familienangehörige bezuschusst werden, die auch bei Versicherungspflicht nach §10 Familienversicherung familienversichert wären. ... Es heißt in §10, dass Familienangehörige, die freiwillig versichert sind, von der Familienversicherung ausgenommen sind.
21.4.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Meine Kinder, 6 und 9 Jahre sind bei meiner Frau familienversichert. ... Meine Frau wird dann mit den Kindern von hier wegziehen, als Folge wird Arbeitslosigkeit/Bezug von Arbeitslosengeld eintreten. ... Hierzu folgende Fragen: Frage 1: Muss ich im Trennungsjahr meine Frau und meine Kinder privat krankenversichern oder bleibt die Familienversicherung bestehen?
24.5.2019
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die AOK hat den Antrag auf Familienversicherung abgelehnt, da ich der Ehegatte privat versichert bin und mein Einkommen über der Einkommensgrenze liegt. ... Meine private Krankenversicherung teilte mit, eine Pflicht das Kind mitzuversichern bestünde für sie nur bei einem adoptiertem Kinde, bei einem Pflegekind ginge das nur über einen Antrag mit Gesundheitsprüfung, welcher eventuell auch abgelehnt werden könnte.
28.3.2008
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sehr geehrte/r Jurist/in, ich bin freiwilliges Mitglied in der GKV und mein Kind als Student über mich familienversichert. ... Meine Frage: Hat meine Krankenkasse das Recht, obwohl ich freiwilliges Mitglied bin, den Steuerbescheid meines Ehepartners zu verlangen und sollte er mehr verdienen als ich, unser Kind nachträglich aus der Familienversicherung auszuschließen und alle entstandenen Kankenkosten zurück zu verlangen?
23.6.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte/r Frau Anwältin, Herr Anwalt, gestern musste ich von einem Sachbearbeiter der Krankenkasse (AOK) erfahren, dass meine Familienversicherung evtl. beendet werden müsste und somit rückwirkend Beiträge zu zahlen sind. ... Erst dieses Jahr fällt der Krankenkasse plötzlich ein, dass ich und meine Schwester nicht dieselbe Wohnadresse haben und dementsprechend die Familienversicherung in meinem Fall nicht mehr bestehen würde.
123·5·7