Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

102 Ergebnisse für „reise reisemangel“

Filter Reiserecht

| 29.12.2011
1105 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel
Mein Mann und ich haben uns nun entschieden, die Reise zu stornieren, da wir beide bei einem Gesamtreisepreis von knapp 5.000 € einen gewissen Service erwarten, zumindest eine Antwort auf unsere Anfrage. ... Gibt es eine Möglichkeit die Reise ohne Stornogebühren zu stornieren, denn wir stornieren ja wegen einer fehlenden Beratung seitens des Reiseveranstalters? ... Oder muss man erst dort hinfahren, sich seinen Urlaub auf gut deutsch "versauen" und kann erst dann von einem Reisemangel sprechen?
3.9.2017
148 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Der Verlauf der Reise wurde durch uns geplant und die weitere Buchung von Fähren und Hotel wurden an ein Reisebüro=Veranstalter übergeben. ... Das neue Hotel war mindestens gleichwertig bzw. sogar besser (das nur am Rande) Jetzt meine Fragen dazu: 1.Meiner Meinung nach liegt hier ein Reisemangel vor (andere Unterkunft als gebucht), wenn dem so ist, welcher Paragraf findet hier Anwendung? ... Der Reisende kann nach Rückkehr von der Reise eine Herabsetzung des Reisepreises verlangen, falls Leistungen nicht vertragsgemäß erbracht worden sind und er es nicht schuldhaft unterlassen hat, den Mangel anzuzeigen."
25.2.2011
1896 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Vorab habe ich einige Fragen wie man sich am bessten Verhalten soll un dann eine Reisepreisminderung dutch zusetzen. 1. ... Die Reiseleitung vor Ort wollten uns mit 100 Euro Gutschein abspeisen!! ... Wir haben für die Reise 2030 Euro bezahlt.

| 21.8.2017
153 Aufrufe
von Rechtsanwalt Richard Claas
Und sie forderten den Reisepreis komplett zurück (420 € für 1 Woche mit Hund) Heute erhielt ich eine Mail: Sehr geehrte Frau.... leider mussten wir ja unseren Urlaub bei Ihnen nach einem Tag abbrechen wegen der Feuchtigkeitsbelastung im Schlafraum.
19.11.2015
590 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren RAe, am 7.9.15 habe ich für 2 Personen eine Flugreise in ein 5*Clubhotel an der Türkischen Riviera gebucht,die für uns jedoch eine herbe Enttäuschung war.Nach unserer Ankunft am Zielort musste ich feststellen,dass diese Hotelanlage wegen der dort herrschenden unzumutbaren Zustände sowohl in Bezug auf die Gästeunterbringung als auch auf den übrigen Hotelservice in keiner Weise den Bewertungskriterien der Europäischen Hotelstars Union entspricht,was mich veranlasste dieses Hotel nach 5 Tagen zu verlassen ,und in ein benachbartes 4* Hotel umzuziehen.Wegen Unerreichbarkeit eines Vertreters des Reiseveranstalters im Urlaubsort konnte ich die massiven Reisemängel im gebuchten Hotel nicht rechtzeitig reklamieren,habe aber leider durch den ständigen Stress den wir in dieser „Luxusanlage" ausgesetzt waren die Möglichkeit einer telefonischen Reklamation direkt in der Zentrale des Reiseveranstalters in Hannover übersehen,was ich allerdings nach meiner Rückkehr per Einschreiben unter Beifügung entsprechenden Bildmaterials fristgerecht nachgeholt habe ,mit der Aufforderung mir für den durch diese Reisemängel entstandenen Unkosten Schadenersatz i.H.v. € 2.465 zu leisten .Zur Begründung meiner Schadenersatzforderung habe ich mich auf die Verletzung der gesetzlichen Beratungs-und Auskunftspflichten dessen Reisebüromitarbeiter berufen.Diese haben nämlich im Verkaufsgespräch versäumt klarzustellen,das das türkische Bewertungssystem für Hotelanlagen unter keinen Bedingungen auf die Bewertungskriterien der Europäischen Hotelstars Union übertragbar ist, und die von mir gebuchte Hotelanlage bestenfalls die Kriterien eines „Tourist Hotels"(Unterkunft für einfache Ansprüche)erfüllt.Aufgrund meiner weiteren Recherchen im Internet konnte ich in Erfahrung bringen,dass sogar im türkischen Reiseportal „VAYBEE"(in deutscher Sprache)die erheblichen Unterschiede in der Klassifizierung europäischer und türkischer Hotelanlagen hervorgehoben wurde mit dem Hinweis,dass türkische 5*Hotels höchstens mit dem 2* Standard europäischer Hotels vergleichbar sind.Diese Besonderheiten im Bewertungssystem europäischer und türkischer Hotelanlagen blieben während des Verkaufsgesprächs völlig unerwähnt mit der Folge,dass dem Reisekunden durch irreführende Werbung in den als Bestandteil des Reisevertrags geltenden Reiseprospekten,minderwertige Hotelanlagen als qualitativ hochwertige Ferienobjekte verkauft werden.Diese objektiv falsche,an Betrug grenzende Verbrauchertäuschung bedeutet m.E. nicht nur eine Verletzung gesetzlicher Informations-und Wahrheitspflichten,sondern ist nach Auffassung des EG in Luxemburg eine Schadenersatzansprüche auslösende unerlaubte Handlung selbst dann wenn der Reiseanbieter sich bemüht hat fehlerhafte Angaben zu vermeiden,ganz zu schweigen ,wenn ,wie im vorliegenden Fall dem Reisekunden zu dessen Nachteil bewusst Informationen über unterschiedliche Bewertungssysteme türkischer und europäischer Hotelanlagen vorenthalten werden.... Da der Reiseveranstalter trotz eindeutiger Sach-und Rechtslage meine Schadenersatzforderung abgelehnt hat,beabsichtige ich in dieser Sache de Rechtsweg zu beschreiten,und bitte Sie daher um Ihre Einschätzung der Erfolgsaussichten meiner Schadenersatzklage,auch unter Berücksichtigung der Tatsache ,dass die Reisemängelanzeige erst nach Beendigung meiner Urlaubsreise erfolgte.
1.12.2013
3471 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geerhte Damen und Herren, ich würde gerne wissen, welche rechtlichen Ansprüche (Reisepreisminderung) ich gegenüber Condor stellen kann. ... Dies stellt in meinen Augen einen erheblichen Reisemangel dar, da ich EXPLIZIT bei der Buchung darauf geachtet habe, mit einer deutschen Airline bzw.

| 15.9.2014
851 Aufrufe
Über einen auf Griechenland spezialisierten Reiseveranstalter haben wir eine hochwertige Ferienwohnung auf Kreta gemietet. ... Meine Frage dazu: liegt ein Reisemangel vor, weil der Vermittler nicht auf diesen für einen erholsamen Urlaub erheblichen Sachverhalt hingewiesen hat?
30.6.2014
2030 Aufrufe
Wir wollten vor einigen Tagen in den Urlaub nach Ägypten reisen. ... Nun sind wir wie gesagt am Abreisetag nicht eingecheckt worden, weil angeblich nach den Reisebestimmungen sie ein Vorabvisum benötigt hätte oder als Gruppe hätte reisen müssen.

| 27.11.2008
6268 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Transport) Preisminderung bei Reisemangel. ... Wie üblich bekamen wir unsere Reiseunterlagen 2 Wochen zuvor mit erheblichen Flugzeitänderungen. ... Kann man hier eine Reisepreisminderung fordern, da uns ja 2 volle Tage total verloren gegangen sind, obwohl wir für 2 Wochen All inklusive bezahlt haben und dafür keine Leistung, sprich Mahlzeiten bekommen haben.

| 4.3.2015
826 Aufrufe
März 2015 eine Reise in das "Intercontinental Palace Port Ghalib, Marsa Salam" gebucht, dies wurde uns seitens LMX auch bestätigt. Nach entsprechender Zahlung haben wir Ende Februar dann unter anderem auch den Hotel Voucher für die Reise erhalten. ... LMX hat zurückgeschrieben, dass die Änderung des Hotelnamens oder der Wegfall eines Markennamens noch keinen Reisemangel darstellt.

| 6.7.2012
2311 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel
Grüß Gott, nach einer mangelhaften Baustellen Reise und überbuchten Rückflug einer Pauschalreise minderten wir den Reisepreis nach § 51dAbs. 1 BGB: wir forderten 35% , der Reisepreis belief sich auf 1994 Euro. ... Wir forderten ausdrücklich eine Entschädigung in GELD an nicht in einen Reisegutschein.... Ein Reisegutschein von 280€ lag dem Schreiben bei.Wie können wir nun vorgehen?

| 17.5.2013
1405 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir hatten eine Flusskreuzfahrt gebucht, um die besondere, vor allem entspannte, genussvolle Atmosphäre einer solchen Reise zu erleben. ... Das heißt, die Reise hätte rechtzeitig abgesagt bzw. den Teilnehmern die Bus-Alternative als Wahlmöglichkeit angeboten werden können. Fast alle Teilnehmer der Reise haben die Reiseleitung vor Ort über die Missstände hingewiesen und angekündigt, Schadenersatz zu fordern.
21.7.2017
145 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Details zum Sachverhalt in Kurzform -Pauschalreise gebucht 03.02.2017 (7 Personen) bei Neckermann Reisen dynamisch -Vom 24.07.17 – 31.07.2017 Bulgarische Rivera Abflug 07:30 Uhr /Rückflug 11:50 mit Sundair (deutsch) -Am 06.06.17 Flugzeitenänderung auf 15:05 Uhr / Rückflug 19:30 Uhr gleiche Airline -Am 06.07.2017 Flugstreichung, Airline Wechsel , Abflug nun 19:50 mit Bulgarischer Airline Am 12.06.2017 bin ich schriftlich vom Reisevertrag zurückgetreten, ohne Erstattung von Stornokosten. ... Nach meiner Auffassung und Recherche liegen hier erhebliche Reisemängel vor. - Flugzeitenverschiebung von über 12h - Ankunft im Hotel am 2.
25.2.2013
802 Aufrufe
Wir fühlen uns persönlich derart eingeschränkt - immerhin betrifft das etwa 1/3 der Reise (ges. 14 Tage), dass wir von der Reise zurücktreten möchten. ... Können wir unter diesen Umständen - die zumindest wir als Reisemangel ansehen - kostenfrei von der Reise zurücktreten.

| 3.6.2012
1389 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe für insgesamt 54 Personen ein Beschwerdeschreiben an den Reiseveranstalter gesendet mit der Bitte um gütliche Einigung. Viele der Reiseteilnehmer haben eine Scheck vom Reiseveranstalter bekommen als Entschädigung. ... Ich habe doch nur eine Beschwerde geschrieben. erhaltengarnichts geld zurückbekommen an die Adresse des Reiseteilnehmers und Rückerstattung e Reisebschwerde bei dem Reiseverantsalter die bei unserer Reise
19.9.2012
1087 Aufrufe
Sonntag der 09.09.2012 Am Nächsten Morgen gegen 11 Uhr sind wir zusammen mit der Reiseleitung zur Rezeption gegangen um unserer gebuchtest Zimmer zu bekommen. ... Daraufhin hatt die Reiseleitung wieder einen Zimmerwechsel veranlasst. ... In wie Weit kann man hier nachträgich den Reisepreis mindern und was muss ich hierzu genau machen?
16.10.2013
803 Aufrufe
Ich habe vor kurzem eine Reise über das Internet gebucht. Die Reise habe ich für meinen Vater (gleicher Nachname) und meine Freundin gebucht (all inklusive, 1 zimmer mit 1 doppelbett u 1 weiteres Bett). In der Bestätigung der Reise war bestätigt worden, dass wir das Hotel x gebucht haben.
5.10.2012
2132 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel
Ich habe bei Berge & Meer bereits im April diesen Jahres eine Reise gebucht. ... In den Reisebedingungen heißt es "sollten die Reisedokumente dem Anmelder bzw. ... Ein Anrecht darauf, die Reisedokumente spätestens sieben Tage vor Reiseantritt zu erhalten, bestände nicht.
123·5·6