Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

81 Ergebnisse für „vertrag rückgabe tierkauf“


| 1.3.2017
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Es entstand ein Wortgefecht und die Adoptantin verlangte die sofortige Rückgabe des Tiers.
20.9.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich habe einen Welpen verkauft mit Schutzvertrag in diesem habe ich unter anderem folgende Punkte stehen *die übernahme des Tieres erfolgt wie besichtigt, ohne Gewährleistungsverpflichtung des bisherigen Eigentümers *gezahlte Schutzgebühren oder Aufwandsentschädigungen bei Rückgabe des Tieres nicht rückzahlbar *der bisherige Eigentümer übernimmt für das Tier keine Haftung bei hervorgerufenen Schäden, das vorhanden sein bestimmter Eigenschaften wird nicht zugesichert nun zu meinem Problem nach 4 Monaten teilt mir der Käufer mit das der Hund krank wäre und er ihn nicht als Therapiehund ausbilden lassen kann (dies wurde von mir nie Garantiert oder Vertraglich vereinbart, dazu hat sie sich entschlossen) der Welpe hätte neurologische Ausfallerscheinungen (alle 3-4 Tage) er selbst hat extreme private Probleme daraufhin habe ich den Hund bei abgeholt und mitgeteilt das ich den Hund zu mir nehmen kann aber kein Geld rückerstatten werde. ... Nun meine Frage, tritt die Gewährleistungsausschließung und die anderen Punkte im Vertrag in Kraft?
16.1.2012
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Nun meine Fragen: Da es sich um eine Rückgabe handelt und nicht um einen Verkauf des Ponys an den Käufer - brauche ich da einen neuen Vertrag der den ehemaligen Verkäufer nun als Käufer stellt? ... Oder geht das dann nicht da es sich ja "nur" um eine Rückgabe handelt?
15.11.2010
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Ich soll bezahlen, ob ich will oder nicht und wir haben einen Vertrag.
1.4.2008
Wäre es möglich, diese Gründe für eine Rückgabe geltend zu machen?

| 12.8.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Bei nicht Beachtung wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 2000€ fällig.
24.7.2009
Haben wir keine 2 Jahre Rückgaberecht weil das Pferde magelhaft ist ????
11.8.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Tag, ich habe folgendes Problem: Im Mai 2008 habe ich bei einer Züchterin (und ihrem langjährigen Lebensgefährten, der Tierarzt ist und sich um das medizinische Wohl ihrer Pferde kümmert), einen 4jährigen ungerittenen Araber-Hengst besichtigt. Das Pferd gefiel mir auf Anhieb und ich habe eine Anzahlung von 500 Euro geleistet. Ich ließ keine Ankaufuntersuchung machen, die Züchterin und ihr Lebensgefährte sagten mir, dass Pferd sei noch nie krank gewesen und ich vertraute darauf, da diese Worte ja immerhin auch von einem Tierarzt kamen.
29.10.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im Vertrag steht, dass man das Geld erst wieder bekommt, wenn der Züchter einen neuen Käufer gefunden hat.

| 12.3.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Und nun wollen Sie ihn zurückgeben und werfen mir Vertragsbruch vor, da ich ihn nicht zurücknehmen kann und möchte, da die Gründe, weshalb ich ihn abgegeben habe weiterhin vorhanden sind.Die Probleme, die nun aufgetreten sind, konnte ich vor dem Kauf nicht wissen, da wir keine Katzen haben.

| 25.3.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich überließ der neuen Familie meinen Hund für die Summe X ohne Vertrag mit dem von der neuen Familie gegebenen Versprechen, dass wenn es mit dem Hund aus irgendwelchen Gründen nicht klappen würde, sie mir Bescheid geben und wir zusammen nach einer passenden Lösung suchen, wobei ich klargemacht habe, dass ich in so einem Fall den Hund wieder zu mir nehmen würde, um weitere Wechsel zu vermeiden.
15.6.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sie hat die Bilder leider noch nicht zurück bekommen, und wir haben im Vertrag schriftllich festgehalten, das sie Bilder nachgereicht werden. ... Da mir die Röntgenbilder Vertraglich zugesichert wurden, habe ich bei Übergabe des Pferdes leider keine neuen Bilder machen lassen. ... Bzw. ist eine Rückgabe des Pferdes möglich?
2.1.2008
Meine Frage: Wie kann ich die Rückgabe des Pferdes an den Händler argumentativ begründen.
20.2.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im Vertrag ist weder von Vorkaufsrecht noch davon die Rede, dass ich das Tier nicht weitervekaufen darf. Alles etwas verwirrend, aber so ganz blicke ich selbst noch nicht durch. :-) Dennoch bleibt die Frage: a) Ist so ein Passus im Vertrag rechtlich OK? ... Bei Interesse kann ich gerne eine Word-Version des Vertrages zusenden und beantworte gerne weitere Fragen.

| 11.8.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ergänzungen und Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Verkäufer und Käufer erhalten je eine Ausfertigung dieses Vertrages. ... Hierauf wurde im Vertrag auch hingewiesen.
26.9.2016
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Hallo, ich habe im Oktober 2015 eine 4-jährige Tschechische Stute gekauft. das Pferd war laut Vertrag angeritten und eine Ankaufsuntersuchung hat bis auf eine eventuelle Auffälligkeit mit einem Mikrochip im hinteren rechten Sprunggelenk keine Mängel ergeben. ... Rückgabe hat sie erst Ausreden gefunden warum sie noch keine Antwort hat (sie wollte am Gestüt deswegen anfragen) und hat sich dann nicht mehr gemeldet.
7.7.2010
Das wurde im Vertrag auch so festgehalten. Außerdem wurde eine Garantie, Gewährleistung und Rückgabe ausgeschlossen.
13.2.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
ich wollte mein pferd verkaufen und habe es zur probe weggegeben für 2 wochen er hat 500 euro angezahlt jetzt will er mir mein pferd nicht mehr zurückgeben, ich würde ihm auch die 500 euro wieder zurückgeben. aber er macht es nicht. jetzt will er mich zum kaufvertrag von meinem pferd zwingen da er am 19.02 mir das restgeld per post schicken will.ich habe den probe vertrag am 8.02 wiederrufen. was mach ich jetzt und wie bekomme ich meinen kleines pferd wieder zurück
123·5