Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

56 Ergebnisse für „pferd kündigung“


| 5.6.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mein Vermieter wusste anscheinend von der Kündigung, hat jedoch nichts unternommen. ... Ich bin also mit meinem Pferd am 12.Mai 2007 in einen andren Stall gewechselt, habe dem Vermieter der Boxen dann eine Vorzeitige Kündigung wegen Vertragsbruch eingeschrieben per Post gesendet (auf 31.05.2007). ... Habe ich mit der vorzeitigen Kündigung alles richtig gemacht oder hätte ich dies nicht machen dürfen?
15.10.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Hier heißt es wie folgt: §1Vertragsgegenstand Der Eigentümer stellt das Pferd xyz bei dem Vermieter zur Pension ein. Vermietet wird keine bestimmte Pferdebox, das Pferd kann während der Laufzeit des Vertrages unter Umständen umgestellt werden. ... Mein Pferd musste eingeschläfert werden.
19.9.2014
Guten Tag, ich bin Besitzerin eines Pferdes das ich auf einer Reitanlage stehen habe. ... In der schriftlichen Kündigung schrieb sie das Vertrauensverhälnis wäre massiv gestört und gab diesen Grund als Kündigungsgrund an. ... Muss ich die fristlose Kündigung akzeptieren und wirklich sofort mein Pferd aus dem Stall nehmen, oder muss man mir fristgerecht kündigen.

| 6.7.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Die Kündigung bedarf der Schriftform. Meine Kündigung sagte: hiermit kündige ich den Einstellungs- und Pensionsvertrag für mein Pferd entsprechend § 8 des Einstellungsvertrags zum 30.6.2009. ... Darf er das Pferd als Pfand verwenden?
26.10.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Hallo, ich habe zwei Paddockboxen in einem Stall gemietet, zwei unterschiedliche Verträge, da die Pferde zu unterschiedlichen Zeiten eingezogen sind. ... Am 29.9.15 per Fax, weiterhin wurden die Kündigungen am 30.9.15 persönlich übergeben, Kündigung beider Boxen zum 30.11.2015. ... Diese zweite Kündigung wollte der Stallbesitzer nicht anerkennen und hat mir per Whatsapp geantwortet, er bestreite die Kündigung mit Nichtwissen und sende sie mir zurück.
26.1.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Hallo, zum Jahreswechsel 2013 habe ich mein Pferd in einen Pensionsstall untergestellt. ... Am 17.01.2013 erhielt ich einen Anruf von dem Stallbetreiber, dass ich bis zum 28.02.2013 die Pferdebox räumen müsste, da er vor mir bereits jemanden eine Zusage gemacht hätte und dieser sich jetzt gemeldet hätte und zum 1.03.2013 mit seinem Pferd kommen würde. ... Muss ich befürchten am 15.02.2013 mit meinem Pferd auf der Straße zu stehen?
28.10.2019
| 35,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Das Pferd ist Allergiker, was die Stallbesitzer wussten. ... Falls sie die fristlose Kündigung nicht akzeptiert? ... Ich hoffe einfach, dass die fristlose Kündigung rechtens ist.

| 20.1.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im November kam ein zweites Pferd hinzu (ohne weiteren Vertrag). ... Seidem werden meine Pferde noch schlechter versorgt! ... Sowohl mein Wohlbefinden als auch das meiner Pferde leidet jetzt noch stärker.
25.7.2020
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Ich habe laut Pensionsvertrag eine Kündigungsfrist von zwei Monaten in dem Offenstall, in dem mein Pferd bis vor zwei Wochen untergebracht war. ... Das Pferd wurde am 11. diesen Monats aus dem Stall genommen. ... Muss ich Leermiete für einen Offenstall bezahlen, wenn das Pferd nicht mehr da ist?
28.8.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Guten Tag, Ich habe mein Pferd verkauft. Das Pferd wird dieses Wochenende vom neuen Besitzer abgeholt. ... Das Pferd zieht ja nicht einfach um.

| 5.6.2015
Ein Pferd stand dort fast 5 Jahre. ... Im November kam dann die Kündigung der Besitzerin des Pferdes aus wichtigem Grund, da das Pferd wohl verkauft wurde. ... So wurde einfach in die Kündigung aus wichtigem Grund reingeschrieben das das Pferd verkauft wurde.
7.7.2009
Guten Tag, würde mich sehr freuen, wenn Sie mir als Besitzerin von 2 Pferden mit einer rechtlichen Auskunft weiterhelfen könnten. ... Für die Leerboxen zahle ich je 90,- Euro pro Box, für die Futtermittel je 60,- Euro pro Pferd. Nun hat es sich leider ereignet, das ich gestern eines der beiden Pferde altersbedingt einschläfern lassen musste.

| 19.9.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, mit 17-Jahren habe ich einen Einstellungsvertrag für mein Pferd unterschrieben. ... In diesem Vertrag habe ich unterschrieben, dass ich im Falle einer von mir eingereichten Kündigung 2 Monate Kündigungsfrist habe. ... (Kündigung zum 01.10.2016) In der Kündigung habe ich wie oben beschrieben, die Sonderkündigung eingereicht, mit dem Grund, dass mir nun nichts anderes übrig bleibt als einen Stallwechsel anzutreten, da das Pferd nur mit vier Hufeisen gesundheitlich zurecht kommt.
4.2.2009
Die Umstände seit der Kündigung lassen es nicht mehr zu, dass mein Pferd dort länger eingestellt bleiben kann (z.B. wurde mein Pferd abends nicht mehr von der Weide herein geholt und stand letzte Woche ohne mein Wissen bis 20 Uhr abends als einziges noch draussen, der Stallbesitzer spricht kein Wort mehr zu mir und sperrte mich am Samstag sogar aus). Ich gehe davon aus, dass die Gründe nicht für eine fristlose Kündigung reichen. Ich habe nun aber kein Vertrauen mehr, dass die Sache nicht auch noch an meinem Pferd ausgelassen wird.
30.6.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Morgen, Vor ca sechs Monaten habe ich mein Pferd in einen kleinen Vollpensionsstall gestellt. ... Daher habe ich beider Pferde schriftlich gekündigt und umgestellt. ... Sie hätte ein Pferd im Vertrag gestrichen und zwei hingeschrieben.
6.7.2007
Während der Weidesaison sollte die Leerboxenmiete je Pferd 50,00 € betragen. ... Da ich am kommenden Tag in den Urlaub wollte, sah ich meine Pferde nicht versorgt. ... Nun möchte der Stallbesitzer von mir weiter die Boxenmiete, da er meine Kündigung nicht akzeptiert hat.
16.1.2008
Ich habe mein Pferd seit dem 01.07.2007 in einem Offenstall eingestellt. ... Nun stand mein Pferd letzte Woche auf grund eines Fütterungsproblems kurz vor einer Kolik, obwohl ich den Stallbetreiber 2 mal angesprochen hatte, mein Pferd extra zu stellen und die Fütterung zu ändern. Selbst als dann die Bauchdecke des Pferdes stark angespannt und der Bauch so aufgebläht war, wurde ich nicht über den schlechten und akut gefährlichen Gesundheitszustand des Pferdes informiert.
25.10.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe folgendes Problem: Mein Pferd hat in dem Stall, in dem es momentan steht, große gesundheitliche Probleme entwickelt. ... Aber es sind keine Taten erfolgt, sie wollte auch vom immer schlechteren Zustand meines Pferdes nichts wissen. ... Die Situation ist nun die: der Offenstall ist nur für 2 Pferde ausgelegt und besteht aus 2 Bereichen (Pferde sind getrennt permanent, was vorher nicht kommuniziert wurde ).
123