Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

2.796 Ergebnisse für „zeitmietvertrag kündigungsfrist“


| 2.3.2006
6911 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich (Mieter) möchte meinen "alten" Zeitmietvertrag mit Verlängerungsklausel kündigen. ... Ziff 4) Die Kündigungsfrist beträgt 3 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung des Wohnraums weniger als 5 Jahre vergangen sind. 6 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung 5 Jahre vergangen sind. 9 Kalendermonate, wenn 8 Jahre vergangen sind und 12 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung 10 Jahre vergangen sind. ... Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugehen.
8.5.2010
3003 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Unser jetziges Mietverhältnis, beruht auf einem qualifizierten Zeitmietvertrag. ... Eigennutzung zum 20.04.2013" Reicht diese Formulierung aus, um überhaupt den Anforderungen an einen qualifizierten Zeitmietvertrag zu erfüllen? ... Hat dieser alte Zeitmietvertrag evtl. noch Bestand?
23.7.2006
3432 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo und Guten Abend, wir haben noch einen alten Zeitmietvertrag vom 20.04.1998. ... Nur für Veträge von bestimmter Dauer Das Mietverhältnis beginnt am 01.07.1998 und endet am 30.06.1999 Es verlängert sich jeweils um 1 Jahr, falls es nicht von einer der Vertragsparteien unter Einhaltung der Kündigungsfristen gem. § 565 BGB vor Ablauf gekündigt wird.
7.4.2005
2788 Aufrufe
Wir möchten einen Anfang 1999 geschlossenen Zeitmietvertrag über 10 Jahre Laufzeit mit weiteren 5 Jahren Option (keine besondere Begründung für die befristete Laufzeit im Vertrag festgehalten)vorzeitig kündigen. ... Zeitmietvertrag aussteigen bzw. ihn in ein "normales" unbefristetes Mietverhältnis umwandeln?
1.4.2006
2154 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe einen Zeitmietvertrag abgeschlossen über 5 Jahre, mein Vermieter hat als begründung angegeben das er dann ausläuft wegen Eigennutzung, weiß aber das er das bei unseren Vormietern auch getan hat!! ... Meine Fragen: --darf er in jeden Vertag schreiben: Eigennutzung --was ist wenn im Vertrag drinsteht: alles gilt innerhalb der gesetzlichen Kündigungsfrist,ausser festgesetzter Zeitmiete, ist das rechtens??

| 31.10.2009
882 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Für mich jedoch kommt nur ein neuer Zeitmietvertrage in Frage, den ich den Mietern jetzt anbieten möchte, damit ich mir die Eigennutzung offen halten kann. ... Meine Frage: 1)Welche Kündigungsfristen müssen eingehalten werden, wenn die Mieter keinen neuen Zeitmietvertrag wünschen? 2)Ist der seit 3 Monaten abgelaufene Zeitmietvertrag komplett unwirksam oder verlängert er sich, da die Mieter weiter stillschweigend die Wohnung bewohnen?

| 8.9.2005
3229 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Hallo, am 18.02.2004 habe ich einen Zeitmietvertrag gemäß §575 BGB mit Laufzeit bis 31.10.2006 abgeschlossen. ... Auf dem Mietvertrag selbst sind die drei Gründe für den Zeitmietvertrag vorgedruckt und müssen nur angekreuzt werden. ... Meine Frage: Kann ich den Zeitmietvertrag aufgrund des fehlenden Kreuzchens als normalen Mietvertrag mit unbestimmter Laufzeit betrachten und somit die geseztlichen Kündigungsfristen in Anspruch nehmen?

| 28.8.2005
13337 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ich habe im Januar 2005 einen Zeitmietvertrag abgeschlossen. ... Wie komme ich aus dem Zeitmietvertrag raus ??
30.9.2009
1424 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, gibt es eine gesetzlich zulässige Möglichkeit in einen Mietvertrag eine Kündigunsfrist Seitens des Vermieters zu vereinbaren? (kürzer 3 Monate) Die Frage entsteht aus folgendem Sachverhalt: Ich wohne derzeit in einem 3-Parteien Haus meiner Mutter. Im EG wohnt meine Oma mit lebenslangem Wohnrecht, im 1.OG eine langjärige Mieterin und ich im 2.OG.

| 5.11.2008
2300 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo ich habe mit einer Studentin der LDT (Textilschule Nagold) nur einen Mietvertrag über 4 Phasen (Blockunterricht) einen Zeitmietvertrag geschlossen. und zwar vom 31.1.09 - 06.03.09 23.8.09 - 30.10.09 10.01.10 - 05.03.10 15.08.10 - 31.01.11 In der Zwischenzeit wird das Studio privat genutzt. ... Mir wurde gesagt, dass Zeitmietverträge nicht gekündigt werden können und Widerspruch für diesen Vertrag nicht gilt.
4.7.2009
1469 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Es soll ein Zeitmietvertrag abgeschlossen werden, der durch die geplante Eigennutzung durch den Vermieter auf 2 Jahre begrenzt ist. Kann dem Mieter ein einseitiges Kündigungsrecht (innerhalb der Laufzeit des Zeitmietvertrages) mit gesetzlichen Kündigungsfristen eingeräumt werden, ohne die sonstigen Bedingungen, vor allem das verbindliche Ende des Mietverhältnisses unwirksam werden zu lassen.
20.8.2007
1562 Aufrufe
Ich habe noch einen alten Zeitmietvertrag HAUS + GRUND 02/1999. Besteht bei diesem alten Mietvertrag (Auszug siehe unten) nun ebenso das Recht, nach den neuen Kündigungsfristen das Mietverhältnis durch mich zu kündigen, sprich innerhalb von 3 Monaten zu jedem Monatsende eines Jahres? ... Für Zeitverträge bis zu fünf Jahren Dauer gilt §5 dieses Vertrages §5 Zeitmietvertrag (gilt nur für befristete Verträge von bis zu 5 Jahren Dauer) Ist in §2 Ziff. 1a dieses Mietvertrages eine Dauer von nicht mehr als 5 Jahren vereinbart, kann der Mieter keine Fortsetzung des Mietverhältnisses verlangen, wenn der Vermieter – die Räume als Wohnung für sich … nutzen will oder – in zulässiger Weise die Räume beseitigen oder verändern oder instandsetzen will … – … Der Mieter beabsichtigt, die Räume nach Ablauf der Vertragsdauer wie folgt zu nutzen: Eigenbedarf, Umbau.
30.5.2010
1963 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nach 5, 8, und 10 Jahren seit der Überlassung des Wohnraumes verlängert sich die Kündigungsfrist für den Vermieter um jeweils 3 Monate. 2.
2.7.2010
1825 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir haben unsere Wohnung mit einem Zeitmietvertrag gemäß § 575 BGB vom 01.02.09 bis zum 31.01.11 vermietet. ... Die Mieter haben nun eine Kündigung am 30.06.10 zum 30.09.10 schriftlich ausgesprochen, d.h. 4 Monate vor Ablauf des Zeitmietvertrags.
10.7.2007
2452 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Guten Tag, wir (Mieter)möchten gerne unseren Zeitmietvertrag mit Verlängerungsklausel kündigen. ... Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugehen. Bei den Kündigungsfristen handelt sich um sog. vorformulierte Vertragsklauseln (typ.

| 17.2.2008
2867 Aufrufe
Kann das Haus während der Laufzeit eines Zeitmietvertrags verkauft werden, und wäre das ein Nachteil abgesehen von einer möglichen Eigenbedarfskündigung? ... Ist ein Zeitmietvertrag für uns nicht ggf. sogar nachteilig, weil der Vermieter dann nach dessen Ablauf nicht verpflichtet ist, uns das Haus weiterzuvermieten? ... Wenn wir auf einen Zeitmietvertrag ggf. lieber nicht eingehen sollten -- gibt es eine andere Möglichkeit, die wir vorschlagen sollten?

| 30.8.2012
1286 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Ich möchte einen Zeitmietvertrag in einen unbefristeten Vertrag umwandeln, in der Absicht, diesen dann innerhalb der 3 Monatsfrist kündigen zu können.
24.9.2007
5849 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Freundin und ich haben einen (hoffentlich nicht gültigen) Zeitmietvertrag abgeschlossen. ... Punkt 3 "Vertrag mit bestimmter Dauer/Zeitmietvertrag" ist entsprechend o.g. ... Diese Zeitmietverträge werden nur abgeschlossen, da der Vermieter schlechte Erfahrungen mit ehemaligen Mietern gemacht hat, heisst diese nicht aus der Wohnung bekam) --> hier meine größte Hoffnung: reicht diese stichwortartige Standardformulierung für einen qualifizierten Zeitmietvertrag??
123·25·50·75·100·125·140