Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

314 Ergebnisse für „zeitmietvertrag ablauf“


| 15.7.2014
737 Aufrufe
Hallo, ich habe aktuell das Problem, dass ich einen Zeitmietvertrag bis einschl.
7.4.2005
2800 Aufrufe
Wir möchten einen Anfang 1999 geschlossenen Zeitmietvertrag über 10 Jahre Laufzeit mit weiteren 5 Jahren Option (keine besondere Begründung für die befristete Laufzeit im Vertrag festgehalten)vorzeitig kündigen. ... Wie kann man am besten vorzeitig (d.h. vor Ablauf der vereinbarten Mietdauer) aus dem o.g. Zeitmietvertrag aussteigen bzw. ihn in ein "normales" unbefristetes Mietverhältnis umwandeln?
7.1.2007
3118 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wir haben im August 2004 einen qualifizierten Zeitmietvertrag für 5 Jahre abgeschlossen. ... Klausel in Anspruch nehmen und würden somit ca. 2 Jahre vor Ablauf des Zeitmietvertrages ausziehen. Frage 1: Handelt es sich hier noch um einen Zeitmietvertrag, oder ist das Mietverhältnis durch die Aufnahme der Kündigungsklausel in ein unbefristetes Mietverhältnis umgewandelt worden?
8.5.2010
3015 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Unser jetziges Mietverhältnis, beruht auf einem qualifizierten Zeitmietvertrag. ... Eigennutzung zum 20.04.2013" Reicht diese Formulierung aus, um überhaupt den Anforderungen an einen qualifizierten Zeitmietvertrag zu erfüllen? ... Hat dieser alte Zeitmietvertrag evtl. noch Bestand?

| 29.8.2013
466 Aufrufe
Mietdauer a) Der Mieter wünscht einen Zeitmietvertrag, welcher am 01.09.2013 beginnt und am 31.08.2023 endet.

| 8.9.2005
3242 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Hallo, am 18.02.2004 habe ich einen Zeitmietvertrag gemäß §575 BGB mit Laufzeit bis 31.10.2006 abgeschlossen. Bei Abschluss des Mietvertrages wurde ich von der Maklerin lediglich mündlich darauf hingewiesen, dass der Vermieter nach Ablauf des Mietzeitraumes einen Verkauf der Wohnung plant. Auf dem Mietvertrag selbst sind die drei Gründe für den Zeitmietvertrag vorgedruckt und müssen nur angekreuzt werden.
2.7.2010
1838 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir haben unsere Wohnung mit einem Zeitmietvertrag gemäß § 575 BGB vom 01.02.09 bis zum 31.01.11 vermietet. ... Die Mieter haben nun eine Kündigung am 30.06.10 zum 30.09.10 schriftlich ausgesprochen, d.h. 4 Monate vor Ablauf des Zeitmietvertrags.
27.6.2009
1270 Aufrufe
Ich habe einen Zeitmietvertrag mit Laufzeit bis 2017 abgeschlossen. ... Kann der neue Eigentümer wegen Eigenbedarfs kündigen oder muss er sich an den Zeitmietvertrag halten ?

| 17.2.2008
2881 Aufrufe
Kann das Haus während der Laufzeit eines Zeitmietvertrags verkauft werden, und wäre das ein Nachteil abgesehen von einer möglichen Eigenbedarfskündigung? ... Ist ein Zeitmietvertrag für uns nicht ggf. sogar nachteilig, weil der Vermieter dann nach dessen Ablauf nicht verpflichtet ist, uns das Haus weiterzuvermieten? ... Wenn wir auf einen Zeitmietvertrag ggf. lieber nicht eingehen sollten -- gibt es eine andere Möglichkeit, die wir vorschlagen sollten?

| 5.11.2008
2312 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo ich habe mit einer Studentin der LDT (Textilschule Nagold) nur einen Mietvertrag über 4 Phasen (Blockunterricht) einen Zeitmietvertrag geschlossen. und zwar vom 31.1.09 - 06.03.09 23.8.09 - 30.10.09 10.01.10 - 05.03.10 15.08.10 - 31.01.11 In der Zwischenzeit wird das Studio privat genutzt. ... Mir wurde gesagt, dass Zeitmietverträge nicht gekündigt werden können und Widerspruch für diesen Vertrag nicht gilt.
18.5.2005
2086 Aufrufe
In Anlehnung an meine vormals gestellte Frage "Möglichkeiten zum vorzeitigen Ausstieg aus Zeitmietvertrag (als Mieter) - altes Recht" würde ich gerne wissen, ob die Entscheidung des Bundesgerichtshofes (VIII ZR 27/04), daß längere Fristen als vier Jahre bei Verzicht beider Parteien auf eine ordentliche Kündigung unwirksam sind, auch für Zeitmietverträge gilt, d.h. ob diese Entscheidung des Bundesgerichtshofes Mietern die Möglichkeit gibt, einen Zeitmietvertrag nach Ablauf von 4 Jahren ordentlich zu kündigen.

| 26.1.2010
2360 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nach Ablauf des Mietvertrages ist Eigenbedarf durch den Vermiter bzw. eines seiner Kinder möglich. ... Eine stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses nach Ablauf der Mietzeit gem. § 568 BGB ist ausgeschlossen." ... Ist der Zeitmietvertrag so rechtsgültig OHNE Berücksichtung der mündlichen Äußerungen, oder ist § 1 unwirksam und es handelt sich um einen Mietvertrag ohne Frist?

| 31.10.2009
898 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich bin Vermieter und habe einen Zeitmietvertrag für eine Wohnung mit folgendem Wortlaut abgeschlossen: -- „Das Mietverhältnis ist befristet; es beginnt am 01.08.2007 und endet am 31.07.2009“ -- „Das Mietverhältnis ist auf diesen Zeitraum befristet, weil der Vermieter nach Ablauf der Mietzeit die Räume für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts nutzen will“ Sowohl ich als Vermieter, als auch die Mieter, haben es versäumt, nach Ablauf des Zeitmietvertrages rechtzeitig über eine neue vertragliche Vereinbarung zu sprechen, so dass momentan kein Vertrag besteht. ... Für mich jedoch kommt nur ein neuer Zeitmietvertrage in Frage, den ich den Mietern jetzt anbieten möchte, damit ich mir die Eigennutzung offen halten kann. ... Meine Frage: 1)Welche Kündigungsfristen müssen eingehalten werden, wenn die Mieter keinen neuen Zeitmietvertrag wünschen?

| 5.8.2005
2421 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Dies habe ich per Einschreiben getan und mich an einem Fall der unter dem Betreff "Zeitmietvertrag vom 15.06.1998" auf Ihrer Seite angegeben war orientiert.

| 15.1.2008
2297 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Folgender Fall: wir haben nach dem 1.9.2001 einen Zeitmietvertrag über ein Wohnhaus geschlossen, der im Sept. nächsten Jahres endet.
9.2.2007
1778 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich habe mit meinem WG Mitbewohner 2006 einen Zeitmietvertrag abgeschlossen. ... Im Mietvertrag ist folgendes festgehalten: Das Mietverhältnis beginnt am 23.08.2006 und endet mit Ablauf des 31.08.2008 (wegen Eigenberdarfs) es verlängert sich um 12 Monate, wenn es nicht mit einer Frist von 3 Monaten vom Vermieter oder vom Mieter zum Ablauf der vereinbarten Mietzeit gekündigt wird. 2) Wird der vermietete Wohnraum zur vereinbarten Zeit (spätestens am 01.09.2006) nicht zur Verfügung gestellt, so kann der Mieter Schadenersatz nur fordern, wenn der Vermieter die Verzögerung infolge Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit zu vertreten hat. ... Reicht die Aussage "wegen Eigenbedarf" aus um einen qualifizierten Zeitmietvertrag zu rechtfertigen!?

| 16.3.2018
124 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich habe einen Zeitmietvertrag abgeschlossen, zuerst bis Ende Oktober 2017 und danach noch mal eine Verlängerung zu Ende Oktober 2018. Nun ist in diesem Zeitmietvertrag keine Kündigung vermerkt.

| 1.7.2006
3000 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Ich habe einen Zeitmietvertrag für eine Wohnung für fünf Jahre abgeschlossen. ... Da ich aber auch vor Ablauf der fünf Jahre das Mietverhältnis ordentlich kündigen können möchte, wurde folgender (handschriftlicher) Zusatz verfasst und unter "Sonstige Vereinbarungen" dem Vertrag hinzugefügt: "Trotz der zeitlichen Befristung ist der Mieter berechtigt, nach einem Jahr das Mietverhältnis mit der gesetzlichen Kündigungsfrist von 3 Monaten zu kündigen."
123·5·10·15·16