Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

140 Ergebnisse für „wohnung kündigungsfrist kündigen untermietvertrag“

1.7.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, wir bewohnen zu dritt eine Wohnung, welche als WG mit dem Vermieter vereinbart worden ist seit Januar 04. ... Fragen: 1) Bis zu welchem Tag müssen wir unseren Hauptmietvertrag mit dem Vermieter kündigen? ... 4) Bis wann müssen wir den Untermietvertrag dann kündigen, wenn der Hauptmietvertrag zum 31.03.2006 aufgelöst werden soll?

| 29.8.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Es ist eine vollständige kleine Wohnung (1 Zimmer + Bad) mit eigenem Eingang in einem Mehrparteien-Haus. ... Es gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen". Der Hauptmieter hat mir eine Kündigung mit folgender Formulierung geschickt: "(...) hiermit kündigen wir den bestehenden Untermietvertrag für (...) unter Wahrung der Frist lt. § 573c Abs. 3 BGB zum 15.9.2011 (...)".

| 3.10.2013
Im Untermietvertrag wurde gleichzeitig eine Ablöse von 400 Euro für bisher in der Wohnung befindliche Möbelstücke (Bett, Schreibtisch und Schrank) vereinbart. ... In der Wohnung wohnt noch eine Person - ob mit einem eigenen Mietvertrag oder auch mit Untermietvertrag ist mir nicht bekannt. ... Ansonsten steht in dem Schreiben lediglich "Sehr geehrter Herr ..., den mit Ihnen geschlossenen Untermietvertrag kündige ich hiermit fristgerecht zum 31.10. auf.
1.6.2015
Im Hauptmietvertrag und im Untermietvertrag ist eine gesetzliche 3 monatige Kündigungsfrist vereinbart (Mietvertrag noch keine 3 Jahre). ... Damit wird er uns wohl auch schnellstmöglich kündigen. Aktuell haben wir eine neue Wohnung in Aussicht und wollen auch so schnell wie möglich unsere Wohnung kündigen.

| 27.3.2008
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinen Fall geht es um meinen befristeten Untermietvertrag, der in schriftlicher Form vorliegt. Der Vertrag enthält die folgende Klausel: §6 Absatz 2: "Der Untermieter kann bis zum dritten Wertag eines Kalendermonats für den Ablauf des übernächsten Kalendermonats kündigen. ... Strittig ist, ob die oben angeführte Klausel in einem befristeten Untermietvertrag gültig ist, oder befristete Untermietverträge generell nur außerordentlich gekündigt werden können und ansonsten die vereinbarte Mietdauer eingehalten werden muss.
13.6.2017
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Nun möchte ich die Wohnung kündigen und muss daher auch meiner Untermieterin kündigen. ... Da die reguläre Kündigungsfrist für meine Wohnung 3 Monate beträgt, habe ich nun die Sorge, dass meine Untermieterin Widerspruch einlegt und Schadensersatz von mir fordern wird. ... Der Untermietvertrag besitzt 2 Klauseln zur "Mietzeit": 1.

| 1.12.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich brauche die Wohnung jedoch nach Ablauf der im Vertrag vereinbarten Mietdauer- also in drei Monaten- selbst, da bei mir nachweislich Eigenbedarf besteht (ich habe keine andere Wohnung und auch keine andere Wohn-Option). ... a) Sollte ich dem Untermieter schriftlich fristgerecht kündigen? ... b) Wie lang oder kurz ist die Kündigungsfrist für mich falls die Befristung ungültig ist (es handelt sich um eine möbliert untervermietete Wohnung an eine ledige Person und ich wohne nicht selbst in der Wohnung) ?

| 9.8.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Es besteht ein schriftlicher Untermietvertrag über ein voll möbliertes Zimmer inkl. ... Der Hauptmieter wohnt in der gleichen Wohnung (3er WG). - Der Mietzeitraum wurde befristet. ... Wie würde es sich verhalten, wenn der Hauptmieter nicht in der Wohnung wohnt?

| 22.2.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Bei unserem Einzug vor 6 Monaten haben wir mit ihm einen neuen Untermietvertrag geschlossen, in dem wir uns auf eine 3-monatige Kündigungsfrist geeinigt haben. Nachdem sich herausgestellt hat, dass es zwischen uns und dem Untermieter nicht funktioniert, möchten wir ihm kündigen.

| 14.2.2020
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Darin sind 3 Monate Kündigungsfrist festgelegt. ... Sie bezieht sich dabei auf einen Paragraphen in dem Untermietvertrag (ein Standardvertrag, dieser hier: https://www.hausgold.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-01-05_HAUSGOLD_Untermietvertrag-1.pdf): §7 ERSATZUNTERMIETER Der Untermieter ist berechtigt, den Untermietvertrag vorzeitig unter Einhaltung der gesetzlichen Frist zu kündigen, wenn er dem Hauptmieter mindestens drei wirtschaftliche und persönlich zuverlässige und, soweit erforderlich, zum Bezug der Wohnung berechtigte Ersatzuntermieter vorschlägt, die bereit sind, in den Untermietvertrag für den Rest der Mietdauer (siehe § 4) einzutreten, und wenn der Hauptmieter oder der Vermieter sich weigert, einen der benannten Ersatzmieter in den Untermietvertrag eintreten zu lassen. ... Meinem Verständnis nach berührt dies in keiner Weise die Kündigungsfrist bei unbefristeten Mietverhältnissen.
10.11.2004
Da diese andere GmbH selbst nur Mieter ist, wurde dies über einen Untermietvertrag realisiert. Es wurden keine Vorgaben im Untermietvertrag über Kündigungsfristen gemacht, lediglich der Zusatz: Der Mietvertrag endet spätestens zum 31.12.2005. Ich möchte nun sobald wie möglich aus diesem Untermietvertrag austreten und neue Räumlichkeiten beziehen.
11.5.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Mein Mitbewohner ist Hauptmieter der Wohnung und ich habe mit ihm einen Standard-Untermietvertrag (Formular aus dem Internet) geschlossen. ... Welche Kündigungsfrist gilt? ... Ich bin davon ausgegangen, dass ich zum 15. eines Monats mit Wirksamkeit zum Monatsende kündigen kann.

| 14.1.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Nun möchte ich den Untermietvertrag kündigen, da ich in einer nicht zu lösenden Konfliktsituation mit der Untermieterin bin. ... Im Untermietvertrag ist keine Regelung zur Kündigungsfrist "Hauptmieter kündigt dem Untermieter" getroffen worden. ... Welche Möglichkeiten habe ich, den Untermietvertrag zu kündigen und welche Fristen sind hiermit verbunden.
29.5.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die Kündigung ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist (fristlose Kündigung) richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. 4. ... Ich hätte angenommen, dass ich innerhalb 1 Monats kündigen kann, wie bei anderen Untermietern. ... Wenn ich zum 31.5. kündige, muss ich bis zum 31.8. zahlen?
22.9.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Den Untermietvertrag wollten wir - haben wir aber bisher nicht schriftlich gemacht. Inzwischen sind wir mit der neuen Person völlig überworfen und würden ihr gerne wieder kündigen. ... Meine Frage: Können wir ohne Angabe von Gründen kündigen (mündlich werden wir es natürlich begründen)?
1.10.2013
Im Untermietvertrag steht: 1 . ... Wie sieht mein Kündigungsrecht gegenüber dem Untermieter aus, wenn ich die Wohnung gegenüber meinem Vermieter mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten ordentlich kündige? Kann ich in diesem Fall meinem Untermieter gleichzeitig mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen oder hat er dann Anrecht auf eine Kündigungsfrist von 6 Monaten?

| 21.5.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich bewohne ein Zimmer(unmöbiliert) und meine Vermieterin kündigt die Wohnung. ... Wem muss ich in diesem Fall überhaupt kündigen? ... In wie weit greifen in diesem Fall überhaupt Regelungen eines Untermietvertrages?
27.6.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe seit 2 Jahren einen Untermietvertrag für eine Wohnung im Haus meiner Vermieterin. ... Daher möchte ich nun kündigen. ... Da ich sehr spontan etwas zum 01.07. gefunden haben, müsste ich mit einer 3-monatigen Kündigungsfrist leider alle 3 Monate doppelt Miete zahlen, was für mich als Studentin viel Geld ist.
123·5·7