Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

130 Ergebnisse für „wohnung haus beschluss unwirksam“

13.4.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Ist es möglich, sämtliche Beschlüsse durch ein Beschlussanfechtungsverfahren für nichtig erklären zu lassen oder 2.) besteht die Möglichkeit nur die Wohngeldabrechnungen für nichtig erklären zu lassen?
10.4.2017
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Muß ich gegen den Beschluss der Eigentümergemeinschaft vorgehen (z.B. durch Anfechtungsklage beim AG).
28.7.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Nach Zustellung des Protokolls wurde jedoch ein Rechenfehler zugunsten einer Sanierungsablehnung offenkundig, wodurch der Beschluss in sich ja unwirksam ist. ... Frage: Wie kann man dagegen vorgehen, d.h. muß man den Beschluß auf dem üblichen Weg vor Gericht anfechten (denn er ist ja in sich bereits falsch, da keine Mehrheit besteht) oder kann die Hausverwaltung wegen falscher Berechnung der Stimmen diesen wieder außer Kraft setzen, bzw. eine Neuwahl ansetzen?
10.5.2014
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Der Beschluss wurde auf der Vesammlung jedoch richtig verkündet. ... Eine Anfechtung der Beschlüsse fand durch die Eigentümer nicht statt. ... Ist der Beschluss wirklich von anfang an nichtig oder nur anfechbar?

| 24.10.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Beschluß einer Wohnungseigentümerversammlung unter „TOP (=Tagesordnungspunkt) Verschiedenes“ Die Sachlage: Termin der Wohnungseigentümerversammlung am 20.10.2005 um 18:00 h. ... Im Hause sind insgesamt 10 Eigentümer. ... Ist ein solcher Beschluss, in dem „TOP Verschiedenes“ rechtskräftig, da es für niemanden absehbar ist, welche Punkte genau unter dem „TOP Verschiedenes“ angesprochen werden?
23.10.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
In der Versammlung wurde ein Beschluss gefasst, wonach eine Sonderumlage gezahlt werden muss. ... Ist der Beschluss auf grund fehlender bzw. nicht fristgerechter Einladung eines Wohnungseigentümers (uns) anfechtbar? ... Ist der Beschluss auf Grund der Tatsache, dass er nicht teilnehmen durfte (wenn es so ist), anfechtbar?
25.6.2006
Eigentumsobjekt ist ein Hochhaus mit Laubengängen zu den unteren Wohnungen. Das Haus ist ca. 35 Jahre alt. ... Ist dieser Beschluß gültig?

| 13.3.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Das Haus wird von einer Hausverwaltung betreut. ... Aus meiner Sicht ist Ersterwerber aber nur derjenige, der die Wohnung als erstes - also nach Fertigstellung des Hauses 1993 - gekauft hat. ... 2) Wenn der Beschluss dann für die Gemeinschaftsordnung getroffen wird, muss ich es dann tolierieren und wäre es juristisch einwandfrei, das beim Wiederverkauf der Wohnung nur Interessenten in Frage kommen, die über kein Haustier verfügen.
3.4.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Vielmehr hat der Mieter die bis zur Rückgabe der Wohnung jeweils notwendig werdenden Schönheitsreparaturen, entsprechend dem Charakter des Hauses und nach einem angemessenen Wirtschaftsplan, auf seine Kosten auszuführen. ... Wir müssen jetzt die Wohnung einer 90jährigen Frau räumen und meine Frage ist, müssen wir die Wohnung renovieren und wenn ja was muss gemacht werden.
17.3.2012
Im Jahre 1991 hat die Eigentümergemeinschaft den Beschluss gefasst, einen Kabelanschluss zu legen und einen fernseh-Haustarif abzuschliessen. ... Meine Frage: Wenn ich eine Anfechtungsklage für diesen Beschluss einreiche, ist mit einer positiven Entscheidung zu rechnen? ... Ausserdem verstehe er überhaupt nicht, wie seinerzeit ein solcher Beschluss hätte gefasst werden können.

| 28.5.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Für mich steht der gefasste Beschluss in Widerspruch zu den Ausführungen in der Einladung unter TOP8, so dass sich nun folgende Fragen ergeben: 1. Fällt der gefasste Beschluss in den Zuständigkeitsbereich der WEG? ... Sollte der Beschluss nicht in den Zuständigkeitsbereich der WEG fallen, was bedeutet dies für die Gültigkeit des Beschlusses?
17.9.2012
Bei Erwerb meiner Wohnung waren diese Trennwände an meiner Terrasse vorhanden. ... Es wurde kein Beschluss gefasst. ... Es ist der frühere positive WEG-Beschluss dazu vorhanden.

| 14.8.2008
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Sehr geehrte Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, ich bitte um Beantwortung folgender Frage: Ist ein WEG-Beschluss anfechtbar, wenn ein Eigentümer, durch dessen Stimme sich eine andere - den Beschluss ablehnende - Mehrheit ergeben hätte, keine Einladung zur WEG-Versammlung erhalten hat und dieser nur durch Übersendung des Protokolls von der WEG-Versammlung Kenntnis erlangte? ... Nun wurden bisher alle Kosten für Haus A und B auf alle Eigentümer nach MEA aufgeteilt, da nun aber umfangreichere Arbeiten in Haus B anstehen, wurde beantragt die Kosten zu trennen. Der entsprechende Eigentümer hat bisher immer Einladungen bekommen und wäre auf jeden Fall zur WEG Versammlung erschienen um gegen den in der der Einladung beigefügten TOP-Liste aufgeführten Beschluss zu stimmen, da der Eigentümer nicht einsieht immer für das andere Haus mitbezahlt zu haben und sich das andere Haus jetzt ausklinkt.
7.8.2006
Fortsetzung Der Beschluss einer Eigentümerversammlung soll angefochten werden. Wenn eine Wohnung zwei Eigentümern gehört, wer hat dann das Stimmrecht? ... Dies hätte den Beschluß bereits gekippt. - Viele Eigentümer waren im Urlaub und haben die Einladung zur Eigentümerversammlung nicht erhalten, d.h. sie haben sich auch nicht vertreten lassen können.
21.1.2008
Die Wohnung unten rechts wird bis zum Oktober 2007 vom Eigentümer selbst genutzt. ... Wie bindend ist der Beschluss einer evtl. einbezogenen Schiedsstelle? ... Kann bei einer Mietkürzung des Mieters oben rechts der Vermieter dieser Wohnung den Eigentümer oder den Mieter der Wohnung unten rechts dafür in Regress nehmen?

| 15.7.2012
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Da es sich dabei auch um Zusatzdämmung bzw. um vorsorgliche "Sanierung" handelt, möchte ich gerne wissen, ob dieser Beschluss dazu überhaupt rechtsmäßig war? ... Auszug aus dem Ergebnisprotokoll der Eigentümerversammlung vom 24.04.2012: "AUSSPRACHE UND BESCHLUSSFASSUNG ÜBER DIE DURCHFÜHRUNG VON FLACHDACHABDICHTUNGSARBEITEN AN DEN HAUPTDÄCHERN UND AUFZUGSDÄCHERN / AUFDACH-DÄMMUNG ZUR VERMEIDUNG VON ZUSÄTZLICHEN ABRISSKOSTEN (SIEHE BESCHLUSS 28. ... Hauptflachdächer aller Hauser vorsorglich, bevor größere Schäden an den vorhandenen Flachdachabdichtungen, verbunden mit Abrisskosten an den bestehenden Dächer entstehen, diese mit einer Zusatzdämmung auf der Grundlage der Energieeinsparungsverordnung sowie einer Neuabdichtung zu Kosten in Höhe von ca. 290.000,- versehen zu lassen.
24.5.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich habe mir in einem Haus mit 8 Wohnungen eine Eigentumswohnung gekauft. ... Die DG-Wohnungen sind aber richtige Wohnungen mit Küche und Bad. ... Dieser Ablehnung liegt ein Beschluss der Eigentümerversammlung aus dem Jahr 2002 zugrunde, in dem beschlossen wurde, in der Waschküche nur 6 Geräte zu genehmigen.
16.5.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Sachverhalt: Eine Mieterin hat in einem Haus, das einem privaten Eigentümer gehört, eine von zwölf Wohnungen gemietet. ... VIII ZR 71/08, handelt es sich hierbei um eine wirksame Individualvereinbarung, d.h. die Mieterin muss die Wohnung „frisch" renovieren, selbst wenn sie nur kurz dort gewohnt hat und wenn die Wohnung noch in einen sehr guten Renovierungszustand aufweist. ... Frage 2: Sollte die Klausel im Übergabeprotokoll unwirksam sein, wären dann auch die entsprechenden Klauseln im Mietvertrag unwirksam mit der Folge, dass der Vermieter selbst die Wohnung renovieren müsste?
123·5·7