Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

384 Ergebnisse für „wohnung anspruch teilungserklärung frage“


| 21.3.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Frage: Kann ein Anspruch auf einen bestimmten Platz verjähren? ... Antwort des Verwalters: uns ist der Inhalt der Teilungserklärung gut bekannt. ... Die Einteilung der PKW-Stellplätze erfolgte vielmehr gemäß Teilungserklärung („Die PKW-Stellplätze werden den Wohnungen zugeordnet.") durch den WEG-Verwalter.

| 14.12.2007
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Hintergrund: Es besteht ein Zweifamilienhaus mit Zwei Wohnungen W1 im EG und W2 im OG und DG.Es besteht eine Teilungserklärung von 1971 mit je 1/2 ME und Sondereigentum wie folgt: Wohnung 1 (EG) und Garage G1 gehören Eigentümer S. ... S renoviert die EG Wohnung vollständig 1995. ... Die Teilungserklärung wird (wieder) nicht aktualisert.
17.10.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Zu der Wohnung gehört das Sondernutzungsrecht eines Kelleraums. ... In meiner Kellerparzelle wurde der Motor für den Hausaufzug eingebaut, der aber in der Teilungserklärung nicht dargestellt war. ... Der Verkäufer stellt sich auf den Standpunkt, dass ich die Wohnung so gekauft habe, wie gesehen und dass deswegen ein Anspruch auf Zugang und Nutzung des Kellerraumes im vollen Umfang nicht gegeben ist.
7.12.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Guten Tag, Die Teilungserklärung einer mir zum Kauf angebotenen Wohnung enthält den folgenden Absatz: " 2. Ehegatten Jeder Wohnungs- und Teileigentümer, dessen jetziger oder späterer Ehegatte nicht Wohnungs- oder Teileigentümerist, verpflichtet sich,unverzüglich zu veranlassen, dass sein Ehegatte den sich aus den nachstehenden Bestimmungen für ihn ergebenden Verpflichtungen als Gesamtschuldner beitritt und dass sich der Ehegatte der sofortigen Zwangsvollstreckung in sein gesamtes Vermögen wegen des Wohngeldses und wegen aller sich aus dieser Erklärung ergebenden Ansprüche ebenfalls unterwirft. " Ich habe Zweifel an der Gültigkeit dieser Klausel und somit der Teilungserklärung insgesamt. Aus einer Teilungserklärung ergeben sich ja potentiell Ansprüche, die für ein Individuum ruinös sein können (zB Wiederaufbau), und ein potentieller Käufer einer dieser Wohnungen könnte somit einen potentiell ruinösen Vertrag ´zu Lasten Dritter´ eingehen, ohne dass dieser Dritte davon etwas mitkriegt.
16.5.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Eine WEG mit 2 Eigentümern umfasst 3 Wohnungen. Aufteilung der Wohnungen nach Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung: Eigentümer der Wohnung 1 bewohnt diese selbst. ... Kann der Eigentümer der Wohnungen 2 und 3 bei der Vermietung dieser die Aufteilung der Kellerräume und Sonderutzungsrechte beleigib vornehmen oder muss er sich auch bei der Vermietung seiner 2 Wohnungen an die Aufteilung in der Teilungserklärung halten?
22.3.2007
Entsprechend erhält der Erblasser die vom Treppenhaus abgeschlossenen Wohnungen im 1. und 2. ... Wohnung samt zugehörigen Nebenräumen an Käufer B, so dass jeder von ihnen 1/4 MEA erwirbt. ... (vulgo: Beide Wohnungen an einen Käufer, was schwer werden dürfte).
12.4.2008
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, in einer Eigentümergemeinschaft mit 29 Wohnungen soll durch Beschluss von den Vorgaben der Teilungserklärung bzgl. der einheitlichen Ansicht der Fassade abgewichen werden. In der Teilungserklärung besteht hierzu folgende Formulierung: "Änderungen dieser Urkunde können - soweit dies gesetzlich zulässig ist- von den Wohnungseigentümern grundsätzlich mit einer Mehrheit von mindestens 2/3 aller Stimmberechtigten beschlossen werden. ... Frage: Wie definiert sich nach dem neuen WEG Gesetz die 2/3 Mehrheit, ist hier die Anwesenheit aller 29 Stimmberechtigten erforderlich um die Abweichung von der Teilungserklärung zu ermöglichen, oder reicht es wenn 2/3 der ANWESENDEN zustimmen, bzw. wie verhält es sich bzgl. der Anwesenheit bei den Punkten, die der Einstimmigkeit bedürfen?

| 30.4.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Zusätzlich hätte ich noch eine Frage in Bezug auf die Teilungserklärung - die Terasse der Wohnung ist mit ~40qm angegeben, obwohl in Wirklichkeit die Fläche ungefähr doppelt so groß ist. Lt. des Verkäufers wurde diese bauliche Änderung erst nach dem Unterschreiben der Teilungserklärung gemacht (vor knapp 30 Jahren) und diese wurde nicht mehr angepasst.

| 25.7.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Vor 6 Jahren habe ich eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 28 Wohnungen + 6 neu aufgestockten Dachwohnungen erworben und dabei eine notarielle "nicht anfechtbare" Teilungserklärung in gutem Glauben der Korrektheit unterschrieben. ... Die Mehrheit der Wohnungen wird von einem Eigentümer gehalten. ... Welche Verjährungsfristen bestehen für potentielle Ansprüche?
26.5.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
heraus, dass deren Lattenverschlag (Kellerraum), und noch ein anderer ( also 2te Wohnung ), in der Teilungserklärung eingetragen sind, die restlichen 4 Verschläge aber nicht. Diese also nach wie vor als Fahrradkeller in der Teilungserklärung stehen. Es ist versäumt worden auch die 4 anderen Lattenverschläge als Keller zu jeder Wohnung in der Teilungserklärung ein zu tragen, was aber keinem der Eigentümer, sowie auch bei den jeweiligen Eigentümerwechseln, je aufgefallen ist.
18.5.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Haus 2 wurde Mitte der 80er angebaut, damals wurde die Teilungserklärung abgeändert und die neuen Wohnungen Nr.4 bis Nr.6 hinzugefügt. In Haus 1 (Wohnungen Nr.1 bis Nr.3) gibt es keine Abweichungen gegenüber den in der Teilungserklärung angegebenen Flächen. ... Wohnung Nr.4 hat lt.Teilungserklärung Anspruch auf einen Keller Nr.4, dieser ist aber (laut Bauplan und auch so ausgeführt) innerhalb der Wohnung, nur durch diese erreichbar, und im Bauplan beim Bauamt auch als „Abstellraum" eingetragen.
3.5.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Wohnungen wurden erst für diesen Kauf in Eigentumswohnungen umgewandelt. Vor Kauf der Wohnung teilte man uns mit, dass zur Wohnung ein großer Kellerraum (der als Arbeitsraum/Büro genutzt wurde) und ein sehr kleiner Kellerraum gehören würde. Weiterhin gehört auch eine Garage zur Wohnung und ein allgemeiner Waschraum für beide Parteien.

| 12.4.2013
In der Teilungserklärung vom 20.7.1997 steht: „Mehrfamilienhaus mit 7 Wohnungen und einer Tiefgarage mit 9 Stellplätzen..... In der Teilungserklärung wurden für 7 Eigentumswohnungen die Miteigentumsanteile pro Wohnung und pro KFZ-Platz festgelegt. ... In meinem Kaufvertrag mit der Firma vom 23.12.92 steht: § 11 Änderung der Teilungserklärung „Der Veräußerer ist berechtigt, die Teilungserklärung noch zu ändern oder zu ergänzen.

| 20.9.2013
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Die letzte Wohnung im Parterre verkaufte er an einen Mann, dessen Frau (die keine Miteigentümerin ist) ihre bestehende psychotherapeutische Praxis in diese Wohnräume verlegt hat. In der Teilungserklärung steht, dass die Wohnung primär zu Wohnzwecken dienen soll, aber der Besitzer dürfe auch zur Ausübung eines Gewerbes oder Berufes innerhalb der Wohnungsnutzung tätig werden. ... Unsere Privatsphäre ist schon beeinträchtigt, da jede Stunde ein neuer Pat. erscheint, Wohnungstüren müssen nun verschlossen bleiben, was zuvor nicht unbedingt war, bei kleinen Wegen in den Keller, Garten oder Garage.
9.4.2008
Nach diesem Beschluss, wurde jedoch die Teilungserklärung nicht abgeändert. ... Somit werden die sehr kleinen Wohnungen an den Kosten zum grössten Teil genauso stark beteiligt, wie die um ein vielfaches grösseren Wohnungen. ... Teilungserklärung nach MEA umgelegt werden, oder gilt der abweichende Beschluss zur Umlage nach Wohneinheiten auch wenn die Teilungserklärung etwas anderes vorgibt?

| 20.8.2015
von Rechtsanwalt Robert Weber
Weigern sich nun aber trotz Aufforderung die Teilungserklärung Notariell ändern zu lassen. ... Oder besteht gar für den Verwalter keine Pflicht die Teilungserklärung zu ändern?

| 14.4.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich besitze die Wohnungen Nrn. 14 + 15. ... In der Teilungserklärung steht u.a. ...Zu jeder Wohnung gehört ein Kellerraum, der im Aufteilungsplan mit der gleichen Ziffer bezeichnet ist... ... Teilungserklärung Bestandteil des Sondereigentums Wohnung ist, zu verkaufen?

| 11.7.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Situtaion: Ich erwarb vor fast einem Jahr eine Wohnung in einem 1971 gebauten Mehrfamilienhaus, deren tatsächliche und von Anfang an gebaute (!) Fläche größer ist als die in der Teilungserklärung eingetragene. ... 2) Muss ich damit rechnen, dass mir gegenüber irgendwelche Ansprüche (bspw.
123·5·10·15·20