Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

56 Ergebnisse für „wohnrecht zustimmung“

11.3.2013
3557 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Kann ich Veränderungen an der Wohnung vornehmen, oder benötige ich für alle Veränderungen die Zustimmung der Schwester meines Vaters? ... Was bedeutet im Wohnrecht das Nutzungsrecht für „… gemeinschaftlichen Räume und Anlagen" 4.1. ... Welche sind durch das Wohnrecht eingeschlossen?

| 28.10.2013
1751 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Jetzt wünscht meine Mutter aus Sicherheitsgründen ein lebenslanges Wohnrecht für die Wohnung , da ja nur meine Frau und ich als Eigentümer im Grundbuch eingetragen sind und wir es versäumt hatten dies im Grundbuch einzutragen. ... Wie fahre ich als Eigentümer am besten, da ich gehört habe dass es mit einem lebenslangem Wohnrecht problematisch werden könnte im Fall einer Schweren Krankheit bzw.

| 27.5.2013
11152 Aufrufe
Seiner zweiten Ehefrau räumte er ein im Grundbuch eingetragenes Wohnrecht für die Wohnung im 1. ... Falls wir eine Löschung des Wohnrechtes im Grundbuch wünschen, mögen wir einen Notar damit beauftragen. ... - Mit welchen Kosten ist bei einer Löschung des Wohnrechtes zu rechnen ?
27.4.2007
12275 Aufrufe
Unter den genannten Umständen, also einem grundbuchlich besicherten Wohnrecht eines Wohnungsnutzers an der Pfändungsgrenze der keine Miete und keine Nebenkosten zahlt, ist kein guter Preis zu erzielen. ... Alternativ habe ich die Lösung in Erwägung gezogen die Wohnung zu vermieten falls das Wohnrecht im Grundbuch nicht ausgetragen werden kann. Aber auch dafür wäre eine Zwangsräumung nötig die letztlich mit dem Wohnrecht kollidiert.

| 18.8.2009
5248 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Um unseres lieben Frieden willen und auch um unsere Kinder vor den ständigen Anspannungen zu schützen, würden wir das Wohnrecht gern wieder auflösen. So weit ich vorinformiert bin, geht das nur im Einverständnis der Inhaber des Wohnrechts. ... Könnte das Wohnrecht auch anderweitig, z.B. durch Verkauf aufgelöst werden?
6.6.2004
3040 Aufrufe
Welche baulichen Veränderungen dürfen im Rahmen eines Wohnrechts in den betreffenden Räumen ohne Zustimmung des Hauseigentümers vorgenommen werden? Welche Pflichten hat der Inhaber des Wohnrechts bezüglich Reinigung und Renovierung?
14.10.2004
9189 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Da ich nicht dabei war, weiß ich nicht ob mir das Wohnrecht habe, oder es mir erst im Erbfall gehört. ... Kann das Haus ohne meine Zustimmung verkauft werden? ... Muß der neue Besitzer mir das Wohnrecht abkaufen, falls er das ganze Haus besitzen möchte?

| 20.3.2012
4142 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Es besteht ein notarieller Vertrag und Eintragung eines lebenslangen Wohnrechtes im Grundbuch. ... Jetzt machen wir uns Gedanken was geschieht, wenn die Eltern ein Pflegefall werden und ihr Wohnrecht nicht mehr nutzen können. Was ist jetzt im nachhinein die beste Formulierung (natürlich mit Notar) um das Wohnrecht zu befristen.

| 10.12.2014
671 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Das Wohnrecht wurde nicht von einem Notar in das Grundbuch eingetragen. ... Ist das Wohnrecht mit dem Umzug in das Pflegeheim erloschen? Habe ich das Recht mein Elternhaus – auch ohne Zustimmung der Betreuerin - zu betreten / Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen / die Einliegerwohnung zu bewohnen?

| 17.7.2014
965 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo, meine Bekannte lebte allein und hat Wohnrecht bis zum Tod, dann kann noch ein Kind das Wohnrecht nutzen. ... Was passiert mit dem Wohnrecht, falls ein Kind später davon Gebrauch machen will und die Wohnung weiter vermietet wurde?
7.6.2006
5386 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Meine Mutter (83 Jahre) hat ein im Grundbuch eingetragenes lebenslanges Wohnrecht. Das Wohnrecht ist als beschränkte persönliche Dienstbarkeit eingetragen.

| 7.2.2010
2176 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Folgende Situation: ich habe vor zwei Jahren ein Haus nahe Bremen gekauft und meinem Vater sowie seiner Lebenspartnerin etwas blauäugig ein notariell eingetragenes, lebenslanges Wohnrecht eingeräumt. ... Die 2 Fragen nun: 1) Können wir die Lebenspartnerin überhaupt und möglichst "kostengünstig" aus dem Wohnrecht heraus bekommen? ... Ich denke, hier könnte es zu einer ernsthaften gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, da die Ex-Lebenspartnering keinerlei Absicht zeigt, sich freiwillig und unentgeltlich aus dem Wohnrecht zu verabschieden.
9.2.2018
130 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es ist ein grundbuchrechtliches Wohnrecht ohne etwaige Beschränkungen für B auf der Immobilie eingetragen. ... Nun verlangt B von A einen Zweitschlüssel zur Immobilie auf Basis des Wohnrechts, A möchte diesen jedoch nicht an B weiterreichen um wiederum die Erneute Herausgabe an Dritte zu vermeiden. ... Ist A nun gesetzlich verpflichtet, B einen Schlüssel bei Nichtausübung des Wohnrechts auszuhändigen?

| 27.1.2005
28499 Aufrufe
Die Dame hat ein Wohnrecht auf Lebenszeit in diesem Haus. ... Wie wird denn ein Wohnrecht auf Lebzeit abgegolten?
28.7.2007
2154 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
-Anteil übernimmt und dem verbleibenden Partner (und Miteigentümer)ein lebenslanges Wohnrecht gewährt wird. ... ,Müll usw.)von dem "Wohnrecht-Besitzenden" allein getragen werden, mit Ausnahme der Instandhaltungs-Rücklage (die zu je 50%). Drei Monate nach dieser Wohnrecht-Bestätigung zieht der Wohnrecht-Besitzende (und Miteigentümer) nahezu ohne Vorankün- digung aus der Wohnung zu einem neuen Partner, die Wohnung ist seitdem bereits seit einem Jahr unbewohnt und steht zum Verkauf an, weil die Miteigentümerin (die Erbin) sie nicht übernehmen/nutzen/kaufen will/kann.

| 22.9.2015
429 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sie haben aber bezüglich der Zustimmung zur Vermietung dieser Wohnung mit Wohnrecht untereinander keine schriftlichen Vereinbarungen getroffen, und halten das auch nicht für notwendig, denn: Sie behaupten, der Wirksamkeit eines Mietvertrags mit mir sei genüge getan, wenn einfach beide, die Eigentümerin Frau A und ihre Mutter als Wohnrechtsinhaberin, als Personenmehrheit als Vermieter auftreten und den Mietvertrag unterschreiben. ... - Wenn ja, was ist, wenn das Wohnrecht erlischt? ... Ich möchte einfach sichergestellt wissen, dass in der geschilderten Konstellation mit Wohnrecht auf der Wohnung der Mietvertrag wirksam ist.
18.11.2006
1974 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sie haben beide das Wohnrecht mitlerweile lebt nur noch der Schwiegervater im Haus da seine Frau vor fünf Jahren starb. Nun hab ich einige Fragen: - er hat nur das Wohnrecht auf seine Wohnung in wie weit darf er das Haus und Grundstück nutzen?
3.11.2014
533 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mich vor einem Jahr von meiner Frau getrennt. Wir sind noch verheiratet. Wir besitzen 2 Häuser jeweils zu gleichen Anteilen.
123