Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

86 Ergebnisse für „wohnrecht auszug“

11.3.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Wortlaut des Wohnrechtes laut einer Abschrift aus dem Grundbuch: Wir räumen hiermit der Erschienenen und deren Ehemann ein entgeltliches lebenslanges Wohnrecht an ihrer jetzigen Wohnung im genannten Grundstück, bestehend aus dem gesamten Dachgeschoß, mit Ausnahme eines Zimmers 1. ... Was bedeutet im Wohnrecht das Nutzungsrecht für „… gemeinschaftlichen Räume und Anlagen" 4.1. ... Welche sind durch das Wohnrecht eingeschlossen?

| 11.7.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Auszug in ein Alters-/Pflegeheim. ... Daher meine Fragen: Ist es rechtlich möglich, ein Wohnrecht bis zum endgültigen Auszug aus der Wohnung zu vereinbaren, das die Wohnung bzw. mich als Beschenken vor dem Zugriff der Sozialkassen "schützt"? Und kann bei der Berechnung der Wertminderung durch das Wohnrecht dennoch der Wert "auf Lebenszeit" verwendet werden (da ein genauer Auszugstermin ja nicht feststeht und ein Auszug im besten Falle bis zum Ableben nicht nötig sein muss)?
9.2.2018
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es ist ein grundbuchrechtliches Wohnrecht ohne etwaige Beschränkungen für B auf der Immobilie eingetragen. ... A hatte bisher keinen Schlüssel für das Gebäude und verlangt nun auf Grund des Auszugs die Herausgabe. ... Ist A nun gesetzlich verpflichtet, B einen Schlüssel bei Nichtausübung des Wohnrechts auszuhändigen?
17.12.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Darf sie uns das Wohnrecht dann schenken? ... Ein Auszug ist logisch gesehen unumgänglich, da eine Sanierung nicht mehr lange hinauszuschieben ist. ... Könnte man den Auszug auch damit begründen, dass er durch ihre fortschreitenden Gehschwierigkeiten notwendig wird?
17.9.2014
Hallo, wir haben meiner Mutter in unserem Haus beim überschreiben auf meinen Namen ein lebenslanges Wohnrecht erteilt.
11.7.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Nun will sie von mir das Wohnrecht ausgezahlt bekommen. ... Verkaufen geht auch nicht, denn wer kauft die Wohnung mit dem Wohnrecht. Gibt sie ihr lebenslanges Wohnrecht durch Auszug auf?

| 21.10.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Diese erhielt seinerzeit beim Kauf des Hauses durch mich ein Wohnrecht auf Lebenszeit notariell bestätigt und im Grundbuch eingetragen, mit der Maßgabe, daß dieses Wohnrecht bei einem Auszug verfällt. ... Gibt es irgendeine Möglichkeit, dieser Mieterin das lebenslange Wohnrecht wieder zu entziehen, so daß ihr fristgerecht gekündigt werden kann?
29.9.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag Sehr geehrte Damen Sehr geehrte Herren Meine Frage Ich bin seit 10 Jahre geschieden und habe meiner Ex Frau bei der Scheidung als Ausgleich ein Wohnrecht (nicht im Grundbuch eingetragen jedoch Notariell) an einer von zwei Wohnungen die wir in ein 3 Familien Haus haben eingeräumt. ... Muß ich die Kündigung hinnehmen und den Einzug zulassen, oder hat Sie mit Ihren Auszug auf Ihr Wohnrecht verzichtet und in Wirtschaftlichen Nutzrecht gewandelt.
30.6.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich möchte ihr gerne eine Wohnrecht in unserem Haus geben. ... Macht es dann Sinn ein Wohnrecht eintragen zu lassen? ... Gibt es Alternativen zum eingetragenen Wohnrecht?
7.5.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Dabei wurde ein lebenslanges Wohnrecht der Eltern im Haus vereinbart und in Grundbuch festgehalten. ... -Aber ich kann nicht unter diesen Bedingungen (Wohnrecht)! ... Schon probiert: Mit dern Eltern zu reden, damit Sie auf Ihr Wohnrecht verzichten und Ihre Tochter eine Chance hat...
18.11.2015
Die Lebensgefährtin meines unseres verstorbenen Vaters genießt ein lebenslanges Wohnrecht in einer seiner zwei Wohnungen.

| 13.10.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Auf meine Frage nach dem Grund sagte der zuständige Beamte dass es eine Vormerkung zu dem Wohnrecht gibt der aber nicht auf dem Grundbuchauszug steht. Frage: Haben A und B jetzt das Wohnrecht verwirkt? ... Kann A und B erst Mündlich auf das Wohnrecht verzichten um dann abzuwarten bis wir renovieren um dann auf das Wohnungsrecht zu pochen ohne die letzten Monate zu bezahlen?

| 17.2.2011
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Meine Mutter ist Anfang Dez.2010 bei meinem Bruder eingezogen, dort hat sie ebenfalls ein eingetragenes Wohnrecht. ... Das Wohnrecht möchte sie natürlich weiterhin behalten. ... Sie möchten das Haus verkaufen und das Wohnrecht meiner Mandantin ist Ihnen hierbei im Wege.
10.10.2011
Der Lebensgefährte meiner Oma, hat zu Lebzeiten über ein noterielles Schriftstück ein Wohnrecht in dem gemeinsam genutzten Haus erhalten. ... Da das Haus ja dann ungenutzt ist, möchte ich dieses Haus meiner Mutter und Tante abkaufen und selber dort einziehen.Nur möchte der Lebensgefährte sein Wohnrecht aufrecht erhalten, und wenn es mit der neuen Beziehung nicht klappt, wieder zurück kommen und in das Haus zurückziehen. ... Nun meine Frage: Wenn er freiwillig auszieht, hat er dann weiterhin Anrecht auf das Wohnrecht?
14.12.2010
Im Grundbuch ist kein Wohnrecht eingetragen, das ist sozusagen „sauber". ... Muss ich sofort nach dem Kauf kündigen oder kann ich das auch noch etwas später, z.B. wenn Verhandlungen über einen freiwilligen Auszug scheitern? 3) Gibt es hier einen Unterschied zwischen dem Wohnrecht, was im Grundbuch eingetragen ist, und dem Wohnrecht auf Lebzeit, was man im Mietvertrag vereinbaren kann?
23.6.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hier meine Frage: Kurz nachh der notariellen Eintragung eines Wohnrechts tritt ein, was nicht für möglich gehalten wurde: der Eigentümer erklärt die Lebensgemeinschaft für gescheitert. Im notariellen Vertrag besagt eine Klausel sinngemäß "sollte die Lebensgemeinschaft aus welchen Gründen auch immer scheitern, verpflichtet sich der Berechtigte innerhalb von 1 Monat nach seinem Auszug die notarielle Löschung des Wohnrechts vorzunehmen".
14.10.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Eine Eintragung dieses Wohnrechtes im Grundbuch erfolgt nicht. ... Die höfliche Bitte nach dem Auszug meiner Schwiegereltern wird mit Empörung und Provokation entgegnet. ... Um keine weitere Wertminderung am Verkaufspreis des Objektes tragen zu müssen, möchten wir es ohne dieses Wohnrecht anbieten.

| 3.3.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Es zeichnet sich ab, dass die Eltern versuchen, unseren Enkel gegen seinen Willen zum Auszug zu bewegen. ... Unsere Frage ist, verliert unser Enkel sein Wohnrecht im elterlichen Haus durch seine gegenwärtige Abwesenheit und erwirbt er möglicherweise gegen unseren Willen ein Wohnrecht bei uns.
123·5