Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.048 Ergebnisse für „wasserschaden haftung“


| 28.1.2009
2659 Aufrufe
Nach etwa einem Jahr fragte die Mieterin der darunter liegenden Wohnung an, ob ein Wasserschaden bekannt wäre, da im darunter liegenden Zimmer eine Wand nass sei. ... Nach dessen Aussage sei durch unsachgemäße Wieder-Befestigung des Ablaufes Wasser ausgetreten und habe den Wasserschaden verursacht. ... Wasserschäden), auch aus der Nebenkostenabrechnung ist eine solche nicht ersichtlich.
13.9.2013
2276 Aufrufe
Ich besitze eine Eigentumswohnung mit einem zusätzlichem Wohnraum im UG/Souterrain. 2011 gab es im Wohnraum des UG´s (Sondereigentum) einen Wasserschaden nach starken Regenfällen. ... Im besagten Monat hatte ich erneut einen Wasserschaden in selbigen Zimmer.
3.12.2006
6424 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Hallo, ich habe beim Laufenlassen von Wasser ins Spülbecken nicht aufgepasst. Das Becken lief über, der Überlauf konnte das Wasser nicht fassen. Resultat: Eine Wand der darunter liegenden Wohnung wurde durchfeuchtet und die Tapete über 2 Meter Breite beschädigt.

| 13.9.2006
9666 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
In dieser kam es zu einem Wasserschaden durch einen losen Siphon an der Badewanne, die Teil der vermieteten Wohnung ist. Hierdurch entstand in der darunterliegenden Wohnung (in Besitz der Bewohner) ein Wasserschaden von mehreren tausend Euro.
9.10.2012
2133 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich hatte einen Wasserschaden in der Küche meiner 2 Zimmer-Mietwohnung.
22.7.2007
2933 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Wir hatten im Jahr 2003 einen ersten Wasserschaden aufgrund heftiger Regenfälle von dem Souterrain Teil 2 betroffen war. Der Schaden wurde durch umfangreiche Renovierungsarbeiten von uns reguliert. 2 Jahre später, im Jahr 2005, ebenfalls durch heftige Regenfälle mit Hagel hatten wir erneut einen Wasserschaden.

| 12.10.2010
2408 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, Durch ein defektes Ventil des Rohrbelüfters ist ein Wasserschaden in meinem Bad entstanden. ... - Können die Aufwendungen für diese Beratung bei Haftung der WEG dieser in Rechnung gestellt werden?

| 27.6.2017
125 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Fragen: Was ist zu tun, damit keine Haftung auf uns als Neu-Eigentümer durch Wasserschäden in anderen Wohnungen etc. aufgrund defekter Heizungsrohre unserer Wohnung erfolgen kann, d.h. kein Haftungsübergang vom Alt-Eigentümer auf Neu-Eigentümer z.B. ... Ist dieser Haftungsausschluss möglich, wenn ja für wie viele Jahre? ... Alternativen, die Haftung zu verringern?
29.12.2017
86 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben einen Wasserschaden in unsere Mietswohnung und leben derzeit in einem Hotel seit 1 Monat dieses wurde auch bereits von der Hausratversicherung übernommen werden voraussichtlich noch 1 1/2 bis 2 Monate hier leben müssen im Hotel.
10.3.2013
617 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Weiter ist hier nach der Räumung ein Wasserschaden zum Vorschein gekommen, der auch schon lange vorhanden sein muss, da ausgedehnter Schimmelbefall und Feuchteschäden vorhanden sind.
13.4.2017
155 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Dadurch wurde der Wasserschaden erst nach mehreren (4-5) Tagen entdeckt.

| 1.5.2011
1436 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
desweiteren ist ein wasserschaden im bad, der offensichtlich aus einem oberen stockwerk herrührt. wer muss die malerarbeiten übernehmen?
28.11.2011
2979 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Schadensbeschreibung: Wasserschaden im Badezimmer innerhalb des Rigipskoffers an der Warmwasser Zirkulationsleitung (Rückwand zur Küche).
10.5.2015
901 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jenny Weber
Hallo zusammen, wir haben in unserer Mietwohnung (80qm/Schlafzimmer/begehbarer Kleiderschrank/Büro/Küche/Bad/Wohnzimmer) einen Wasserschaden im Kleiderzimmer. ... Im besagten Ankleidezimmer (Fliesenboden) gab es einen Wasserschaden durch ein von oben kommendes undichtes Gebrauchtwasserrohr.
5.7.2009
4780 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Mietkürzungen vornehmen, wenn a) die Ursache ein Wasserschaden ist oder b) Lüftungsfehler verantwortlich sind?
8.8.2007
7070 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Der andere Lichtschacht der zweiten Wohnung war nicht betroffen; hier wurde das Wasser ordungsgemäß abgepummpt. e) Eine Kostenübernahme für die Erneuerung des Rohres wurde zugestimmt, jedoch nicht der Kostenübernahme der Schäden in der Wohnung, obwohl nach der Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung für das Sondereigentum in der Wohnung zumindest festgelegt ist, daß nur der Oberbelag (der ebenfalls vom Wasserschaden betroffen ist) des Fußbodens sowie der Wandputz und die Innentüren zum Sondereigentum gehören, der Fußboden aber Gemeinschaftseigentum ist. ... (Ein Miteigentümer Jurist/RA ist der Auffasung das die Eigentümergemeinschaft nicht haftet, da es ein Elementarschaden war und der Eigentümergemeinschaft weder ein "aktives handeln/unterlassen", in diesem Fall Haftung durch Unterlassung noch eine "abstrackte Gefährdungshaftung" vorzuwerfen wäre.
1.9.2008
3491 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Sehr geeehrte Damen und Herren, mein Sohn hatte 5 Jahre eine Wohnung gemietet, beim Auszug wurde festgestellt, daß durch einen undichten Heizkörper ein ca 10 x 10 cm großer Wasserschaden im Parkettboden entstanden ist.
22.2.2007
1851 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Er wirft mir vor, das ich in der Whg. einen Wasserschaden hatte. ... Ein offensichtlichen Wasserschaden hatte ich auf keinen Fall in der Whg.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·53