Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

291 Ergebnisse für „vertrag gewerbemietvertrag“

9.3.2013
618 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
ich habe am 6.3.2013 einen Gewerbemietvertrag ab 1.4.2013 unterschrieben. Nun möchte ich den Vertrag aufheben. Frage gibt es ein Widerrufsrecht um den Vertrag ohne Schadenersatz aufzulösen?
24.7.2017
196 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Es geht um einen Gewerbemietvertrag von 2005.

| 25.9.2018
| 45,00 €
87 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo, ich habe einen unbefristeten Gewerbemietvertrag mit halbjährlicher Kündigungsfrist und einer echten Nachmieterklausel. Ich möchte den Vertrag nun zum 31.3. kündigen und einen Nachmieter mit Ablöse (Lottoladen) stellen. ... Oder gilt die Nachmieterklausel bis zum Ablauf des Vertrags?
25.6.2018
74 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Bei einem Gewerbemietvertrag (Einzelhandel) möchten wir temporär eine Konkurrenzschutzklausel aussetzen, d.h. einem Mieter wird temporär die Erbringung einer Dienstleistung gestattet, die er aus Konkurrenzschutzgründen sonst nicht erbringen darf. In dem Vertrag ist festgelegt: "Nachträgliche Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages gelten nur bei schriftlicher Vereinbarung".

| 30.5.2007
13555 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe als Vermieter mitte der 90er Jahre einen Gewerbemietvertrag abgeschlossen.

| 3.2.2012
885 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, kurze Frage, wann und ob bei einem Gewerbemietvertrag, die Umlagen kosten verjähren?

| 18.1.2011
1441 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Wir sind uns darüber einig, daß ein Gewerbemietvertrag abgeschlossen werden soll. Meine Frage: Ist es rechtlich zulässig, für mein Haus einen Gewerbemietvertrag abzuschließen, obwohl das Haus in einem Wohngebiet liegt?
12.3.2011
1709 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Der Gewerbemietvertrag wurde wie folgt ausgestellt: Gewerblicher Betrieb, 60 qm für die Gewerberäume. ... Ich bezahle aber zu den 300€ noch 150€ Nebenkosten, die aber nicht im Vertrag vereinbart wurden, dies wurde erst Monate später verlangt und auch nicht schriftlich festgehalten. ... Mit der Begründung was ich noch zusätzlich mitbenutze (ich benutze nicht mehr, als im Vertrag steht) Der Mann möchte die dies auf keinen Fall und unterschreibt auch nicht dafür!
24.9.2014
1079 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, in unserem Gewerbemietvertrag findet sich folgende Regelung zur Kündigung: Das Mietverhältnis beginnt (frühstens) am 01.07.2014 und läuft auf unbestimmte Zeit.
27.2.2014
723 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Handelt es sich tatsächlich um einen Wohnraummietvertrag oder ist von einem Gewerbemietvertrag auszugehen?
22.6.2011
709 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ist die Anzahl der möglichen Optionen bei einem Gewerbemietvertrag begrenzt, ist es möglich, z.B. ein Optionsrecht über 8x5 Jahre zu vereinbaren?
11.3.2010
4347 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Inhaber eines Gewerbemietvertrags an einem guten Standort. Die Miete beträgt 12.000 Euro / Monat, der Vertrag läuft noch bis Ende 2013. Der Vermieter möchte den Vertrag schnellsmöglich beenden, da er eine Grundsanierung des Gebäudes plant.

| 19.7.2015
417 Aufrufe
Es besteht ein unbefristeter Gewerbemietvertrag mit einer Kündigungszeit von 6 Monaten zum Quartalsende. ... Kann dieser Gewerbemietvertrag trotz der Staffelvereinbarung vorzeitig ordentlich gekündigt werden ?
5.5.2009
1043 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrter Anwalt, ich habe einen (sehr liederlich ausgefüllten) Gewerbemietvertrag. ... Monaten etc) Im Vertrag wurde nach einer Festmietzeit eine Verlängerung von jeweils 3 Monaten vereinbart (Kettenmietvertrag oder so).
14.12.2004
4334 Aufrufe
Gilt ein Optionsrecht in einem Gewerbemietvertrag nur schrifltich als ausgeübt oder gibt es Ausnahmen? Fakten: Gewerbemietvertrag von 1989, Vertrag zwischen 2 Vollkaufleuten,im Vertrag wurde ein Optionsrecht für 10 Jahre nach Ablauf der ersten 10 Jahre des Vertrages vereinbart, es wurde keine Vereinbarung getroffen ob die Option schriftlich oder mündlich geltend gemacht werden soll, Option wurde später nur mündlich und nicht schriflich durch den Mieter geltend gemacht und nur von der Hausverwaltung dem Mieter bestätigt, nun möchte Mieter vor Ende des Optionszeitraumes aus dem Mietvertrag entlassen werden und kann sich an seine ausgeübte Option nicht mehr erinnern- der Mieter hat den Vertrag nun unter Einhaltung der gesetzlichen Kündiungsfrist gekündigt mit dem Argument das Optionsrecht hätte schriftich durch den Mieter geltend gemacht werden müssen.

| 28.2.2017
213 Aufrufe
Hallo, ich habe zum 01.07.2016 einen Gewerbemietvertrag über 3 Jahre abgeschlossen. Nun wollte ich vorzeitig aus dem Vertrag raus.

| 9.7.2019
| 60,00 €
54 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir benötigen nun ein Gewerbemietvertrag mit Kaufoption. ... Damit der bisherige Eigentümer "gezwungen" ist, die Teilung schnell voranzutreiben, sollte eine Vertragsstrafe mit verankert sein, dass ab 1.05. eine Zahlung monatlich fällig ist. ... Muss der Vertrag bei Unterschrift des Mietvertrages schon notariell beurkunden?
8.8.2005
4175 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Gewerbemietvertrag mit dieser GmbH läuft seit dem 01.01.2002 bis 31.12.2011. ... Wenn nicht, könnte er sich dann über eine Insolvenz aus dem Vertrag befreien.
123·5·10·15