Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.443 Ergebnisse für „vermieter nebenkosten“

17.8.2008
4344 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich sehe aber auch nicht mehr ein, dass ich diese Nebenkosten zahle, obwohl diese nicht ausgeführt werden. ... Bis wann muss der Vermieter mir die Nebenkostenabrechnung schicken und kann ich die Nebenkosten einfach einbehalten, wenn er die Abrechnung nicht schickt bzw. nicht reagiert? ... Ich möchte nicht weiterhin die Miete einschließlich aller Nebenkosten bezahlen, obwohl sich der Vermieter überhaupt nicht um den Zustand des Hauses und der Wohnung kümmert sowie auch keine Abrechnung schickt.
5.8.2007
1378 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Im Mietvertrag wurde bei den Nebenkosten keine Kosten für Haftpflichtversicherung eingetragen. ... Mit der Nebenkostenabrechnung von 1999 wurde in selbiger vom Vermieter schriftlich nochmals erwähnt, dass wir ab 2000 50 % Anteil an eben diesen Kosten zu tragen haben. ... Nachdem wir zur Zeit aber nur noch Ärger mit unseren Vermieter haben, weil wir riesige Engergiekosten haben (das Haus ist weder isoliert noch gedämmt gebaut 1968)und wir dann mal nachfragten ob sie nicht vielleicht mal am Haus was renovieren und reparieren wollen, seit dem wollen sie uns auch raus haben, nun sehen wir es nicht mehr ein diese nicht vorher abgemachten Nebenkosten weiter zu zahlen und wollen auch die zuviel bezahlten 50 % ab 2002 zurück haben.
22.9.2014
1296 Aufrufe
Neben der normalen Miete habe ich auch immer einen Nebenkostenvorauszahlung geleistet. Ab Mitte 2009 habe ich die Nebenkosten zurückbehalten, da trotz Aufforderung ich seit 2005 keine Nebenkostenabrechnung mehr bekommen habe. ... 2) Verjährt die Zahlung der Nebenkosten auch bei einwandfreier Nebenkostenabrechnung?

| 31.8.2006
5769 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Der Vermieter sagt wir müssen nun den kompletten Garten von Unkraut befreien, Rasen mähen und Sträucher schneiden. 2. Darf der Vermieter Rückwirkend nach Geburt unserer Tochter im Oktober 2005 die Nebenkosten für einen 3 Personenhaushalt einstufen? Also wir sollen jetzt Rückwirkend ab Oktober 2005 Nebenkosten für eine Person (Baby) nachzahlen. 3.
30.6.2005
6241 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Den Betrag für Wasser und andere Nebenkosten hat er direkt mit der Mietsicherheit verrechnet. ... Ist er als Vermieter verpflichtet, die Wasseruhr in Stand setzten zu lassen? ... (Der Vermieter ist derzeit für 4 Wochen im Ausland)
12.3.2011
1709 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mietdauer: Unbefristet Miete und Nebenkosten: 300,00€ incl. Garage, Stellplatz, sonstige Einrichtung Änderung der Miete und der Nebenkosten: Der Vermieter ist berechtigt, die Miete nach der Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften der §§557 bis 560BGB zu erhöhen (gilt nur für Wohnraummietverhältnisse). ... Nebenkosten hätte man doch dann extra aufführen müssen?

| 17.3.2007
1444 Aufrufe
Mein Mietvertrag umfasst die Kaltmiete plus Nebenkosten(Gebäudevers.... Daraufhin habe ich mich mit dem Vermieter in Verbindung gesetzt und ihm die Sachlage erklärt, dass ich die Nebenkosten schon in der Kaltmiete bezahle. Der Vermieter möchte jetzt zum 1.4.07 einen neuen Mietvertrag machen, das ist für mich unverständlich.

| 16.7.2013
674 Aufrufe
Strom 700 € Erhalten: 2 Schlüssel Unterschrift von Mieter und Vermieter ---- Mitte 2012 sind wir ausgezogen und hatten nach Streit mit dem Vermieter mündlich abgemacht, dass die Nebenkosten mit der Warmmiete abgegolten sind (das Haus ist nicht gedämmt, es existieren nur Ölöfen, die Wasserleitungen waren eingefroren im Winter --> keine Dusche, eine Beheizung in Bad und Küche war nur elektrisch mit Radiatoren möglich,…). Der Vermieter wohnt selbst ein paar Wochen bis Monate (im Sommer) in den übrigen Räumen, sonst steht das Haus leer. Nun haben wir ein Schreiben erhalten in dem wir aufgefordert werden Nebenkosten (Strom und Wasser) zu begleichen ca. 600 €.
15.6.2011
1128 Aufrufe
Eine Anmeldung eines zweiten Bewohners in beiden Wohnungen hätte zwangsläufig ein Mehr an Nebenkosten zur Folge. ... B. erhöhte Nebenkosten für Wasser und Müll) verbunden?
26.9.2007
1958 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
als Vermieter habe ich März 2006 einen Mietvertrag abgeschlossen (Standard-Formular). Hier waren nicht explizit die Nebenkosten/Betriebskosten über Heizung und Warmwasser hinaus aufgeführt. Die Nebenkosten wurde in einer Vorauszahlung/Abschlagszahlung monatlich geleistet.
30.5.2012
1106 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Eltern erbten unser Mietverhältniss ,im ursprünglichen bis heute ersten Mietvertrag haben wir feste Nebenkosten die nie durch die Vermieter schriftlich erhöht wurden . ... Dann wurde der der Ehemann schwerkrank ,die Ehefrau bat uns das was wir bisher an Nebenkosten bezahlt und mir Ihr abgerechnet haben selbst mit unserem Obermieter zu verwalten/zahlen. ... Es wurde ein neuer Grund gesucht und der resultierte dann auf den Nebenkosten ,Kündigungsgrund wäre eine Mahnung des hiesigen Wasserwerks ,das tatsächlich uns Rechnungen stellt ,und im Mahnverfahren immer zeitgleich den Vermieter eine Kopie zusendet .Das passierte des öfteren ,bezahlt wurde es aber immer von uns .es steht nichts aus .Unsere Selbstverwaltung wird hier schamlos ausgenutzt um uns als Mieter loszuwerden !

| 10.3.2008
7765 Aufrufe
von Rechtsanwalt Frank Dubbratz
Miete und Nebenkosten 1. ... Heizkostenerhöhungen werden anteilig weiter gegeben Beis. (10% Erhöhung ergibt 5% Nebenkosten-Erh. ... wenn wie aktuell der Gaspreis um 12,75 % steigt Nebenkosten einschließlich Heizkosten sind mit einer Summe (150€) im Vertrag angegeben.
1.9.2008
3609 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, Folgenden Sachverhalt möchte ich Ihnen schildern: Im August 2003 zog ich in eine Mietwohnung ein und der Vermieter teilte mir mündlich mit, dass die Wohnung 300,-€ mtl kostet.Heizung und Strom werden von mir selbst gezahlt. In einem Schreiben des Vermieters vom Dezember 2005 wurde ich gebeten,zum 1.Januar 2006 einen Mietvertrag in Höhe von 380,-€ zzgl.40,-€ Nebenkosten zu unterzeichnen, da die bisherig gezahlte Miete angeblich so nicht vereinbart worden war. ... Inwiefern soll/kann ich dem Vermieter entgegenkommen, um eine gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden?

| 15.6.2015
958 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
In einer Wohnung, die wie nur aus Zweitwohnung nutzen, bekommen wie jetzt schon im zweiten Jahr 300 Euro an Nebenkosten zurück. Besprochen war, dass in einem solchen Fall die Nebenkostenvorauszahlung entsprechend gesenkt werden soll. Jetzt verweigert die Vermieterin dies.
15.6.2006
2579 Aufrufe
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Zum einen habe ich in meinem Mietvertrag zu stehen, das in meinen nebenkosten ein lasten- und personenaufzug abgerechnet wird, welcher nicht vorhanden ist, desweiteren werden in den nebenkosten "kosten des Betriebs der Einrichtung für die Wäschepflege" berechnet, welche wäsche beinhaltet eine solche klausel und darf diese berechnet werden wenn das mit berechnet wird ? Zweite frage währe, ich habe bei bezug der wohnung, sofort eine Mängelliste an die vermieterin gesendet, welche da währen: - klingelanlage defekt - schloss der wohnungstür defekt, da es hier zuvor gebrand hatte, bei meinem vormieter. Das war am 1.10.2005, bis zum heutigen zeitpunkt hat sich noch keine firma diesbezüglich bei mir gemeldet, obwohl mein vermieter, laut eigenen aussagen jemanden beauftragt hat.

| 13.5.2019
| 52,00 €
93 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Im Mietvertrag sind alle Nebenkosten vereinbart die der Mieter zu tragen hat (Grundsteuer, Versicherung etc), der bisherige Eigentümer hat aber bislang die Kosten für Grundsteuer und Versicherung nicht geltend gemacht. ... Kann ich nach Übergang der Immobilie jetzt damit beginnen diese bislang nicht abgerechneten Nebenkosten ZUKÜNFTIG vom Mieter zu verlangen?

| 23.2.2010
2422 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der Vermieter wohnt in einem anderen Bundesland, also nicht in diesem Haus, hat sich aber im Keller eine Wohnung ausgebaut. 1. Wohnungsgröße Kellerwohnung Vermieter Vor unserer Mietzeit (bis Mitte 2007) hatte der Vermieter in den vergangenen 20 Jahren oder länger seine Wohnung in den Nebenkostenabrechnungen stets mit 50qm angegeben und in seinen NK-Abrechnung auch so dargestellt. ... Nachdem Vermieter alle Termine zur Beseitigung und auch eine Inaugenscheinnahme der Mängel ignoriert hatte, hatten wir einen Handwerker beauftragt, der heute da war.

| 25.6.2009
2768 Aufrufe
Außerdem bringt der Vermieter weitere 150 EUR für vorrauss. Nebenkosten in 2009 in Abzug, obwohl wir die Miete für Februar noch inkl. Nebenkosten bezahlt haben, aber ab dem 5.
123·25·50·75·100·123