Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

30 Ergebnisse für „vermieter klausel küche rechtmäßig“

5.5.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Der Vermieter verweigert die Instandsetzung und beruft sich auf folgende Klausel im Mietvertrag: "Die Einbauküche ohne Geräte wird für zusätzliche 50 EUR / Monat vermietet. ... Ich miete die Küche also offiziell ohne Geräte, diese werden aber dennoch genutzt. Meine Frage: Ist diese Klausel rechtmäßig und so umsetzbar?
26.8.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Bei einer Vorabnahme hat der Vermieter mir mitgeteilt, dass bei Auszug komplett gestrichen werden muss, sowie Holzwerk und Heizkörper neu geweißt werden müssen. ... Achtung: Enthält der Mietvertrag eine Klausel, nach der die Räume zwingend nach solchen starren Fristen renoviert werden müssen ohne Rücksicht auf ihren tatsächlichen Zustand, dann ist diese Klausel ungültig - und zwar insgesamt ungültig. ... Nach meinem Verständnis handelt es sich in meinem Mietvertrag also um eine unzulässliche Klausel.

| 6.12.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Im allgemeinen werden Schönheitsreparaturen in den Mieträumen in folgenden ZeitabstÄnden erforderlich: 2.1 in Küchen, Bädern und Duschen - alle 3 Jahre 2.2 in Wohn- und Schlafräumen, Fluren, Dielen und Toiletten - alle 5 Jahre 2.3 in anderen Nebenräumen - alle 7 Jahre 3. ... b) Können wir vom Vermieter zum Streichen der Wohnung (oder einem Teil der Wohnung?) ... (Dies bezieht sich nochmals auf die Rechtmässigkeit der Klausel 3) d) Würden Sie uns eine Vorabnahme der Wohnung durch den Vermieter bzw andere präventive Massnahme empfehlen?
29.11.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Weiter heißt es: "Da sich die Wohnung anlässlich der Erstellung des Wohnungszustandsberichtes im bewohnten Zustand befunden hat, werden die nachfolgend aufgeführten Mängel, wie bereits angekündigt, nunmehr auf Kosten des Vormieters vom Vermieter behoben: E-Check, Maler&#x2F;Fenster in der Küche, Mieterkeller." <--- Mir wurde zuvor nichts in der Richtung mitgeteilt, dass ich die Kosten zu tragen habe. ... SInd die Vermieter überhaupt berechtigt, mir die Kosten zuzuschieben? ... Habe ich, wenn alles rechtmäßig ist, Berechtigung die Schäden selbst zu bereinigen?
5.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich bat einen Versandhandel die Rechnung meiner Küche auf meinen Vermieter ausstellen zu lassen. ... Als er dies erfuhr, verklagte er mich auf die volle Januarmiete oder ich sollte ihm die Küche überlassen. ... Eben rief mein Vermieter aufgeregt an und fragte mich was das solle.
26.8.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Er meinte, dass wir nach 3 Jahren Küche und Bad streichen müssten. ... Wir haben also Küche und Bad gestrichen. ... Nun zu den Fragen: - Ist diese Klausel wirksam oder ist sie entsprechend der jüngeren BGH-Urteile nicht rechtmäßig?

| 1.7.2013
Alsbald wurde vom Vermieter die Nachmietersuche eingeleitet (wohnt im gleichen Haus). ... Hier enthalten ist das komplette Programm mit Abschleifen&#x2F;Neulackierung von Fenster&#x2F;Türen&#x2F;Rahmen&#x2F;Heizkörpern sowie Abdeck- und Streicharbeiten usw., die Klausel wurden also zu 100 % ohne Abstriche angewandt. ... Die Wohnung wurde dann Mitte Oktober (also 2 Wochen vor Mietende) von mir an den Vermieter übergeben.

| 14.1.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Dann werden Jahresangaben gemacht. 3 Jahre für Küche, Wohnräume 5 Jahre etc. ... Nach jeder Schönheitsreparatur hat der Mieter dem Vermieter hierüber Nachweis zu erbringen. ... Die Küche müßte sicherlich auf jeden Fall renoviert werden, da ja die 3 Jahre um sind.
4.5.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Vor ca. einem Jahr legte mir mein Vermieter eine Ergänzungsvereinbarung zum Mietvertrag vor. ... Diese Änderungen beinhalten für Sie als Mieter auch gewisse Vorteile, da die Fristen für die Renovierung von Küche, Bad und WC sowie der Heizkörper deutlich verlängert wurden. ... - Ist die Ergänzungsvereinbarung (also die Wahl zwischen neuem Vertrag oder Mieterhöhung) rechtmäßig oder kann diese angefochten werden, sprich: ich wäre bei erfolgreicher Anfechtung nach „altem“ Vertrag nicht zu Schönheitsreparaturen verpflichtet.
20.6.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Vorab ist zu sagen das ich mit meinen Vermietern seit geraumer Zeit Differenzen habe. ... Unlängst flatterte mir die fristlose Kündigung ins Haus wegen Mietrückstände Monat März 10 und der jetzt noch laufende Juni, rechtmässig? ... Die Vermieter wollen diese nicht übernehmen und der Ausbau wird aufgrund der sandigen Altbauwände schäden hinterlqassen.

| 14.7.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nun wurde der Mietvertrag zu Ende Juli 2014 durch die Mieter gekündigt und der Mieter ist plötzlich der Meinung, er muss nur seine Sachen ausräumen, alles andere sei nach neuer Rechtssprechung (Az.VII ZR 361&#x2F;03) "Sache des Vermieters". ... Abgeschlossen wurde im März 2012 ein Standard Mietvertrag für nicht preisgebundenen Wohnraum von Haus Grund Essen mit einem allgemeinen Paragraphen zu Schönheitreparaturen, die der Mieter auf seine Kosten durchführen muss (Küche, Bäder Duschen alle 3 Jahre&#x2F; Wohn-, Schlafraum, Dielen Toiletten alle 5 Jahre&#x2F; Nebenräume alle 7 Jahre etc.)

| 7.1.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Zeitfolge beträgt im allgemeinen; bei Küchen, Badern und Duschen - 3 Jahre bei Wohn- und Schlafräumen, Fluren, Dielen und Einzel-Toiletten - 5 Jahre bei allen übrigen Räumen - 7 Jahre. ... Weist der Mieter jedoch nach, dass die letzten Schönheitsreparaturen innerhalb der obengenannten im allgemeinen dargestelllen Zeitfolgen - zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Beendigung des Mietverhältnisses - durchgeführt worden sind, und befindet sich die Wohnung in einem einer normalen Abnutzung entsprechenden Zustand, so muss er anteilig den Betrag an den Vermieter zahlen, der aufzuwenden wäre, wenn die Wohnung im Zeitpunkt der Vertragsbeendigung renoviert würde; dasselbe gilt, wenn und soweit bel Vertragsbeendigung die obigen Zeitfolgen seit Beginn des Mietverhältnisses noch nicht vollendet sind. ... Veränderungen dieser Art, denen der Vermieter nicht ausdrücklich zugestimmt hat oder bei Wahrung seiner berechtigten Interessen nicht hätte zustimmen müssen, verpflichten den Mieter zum Schadensersatz. e) Der Vermieter ist zur Durchführung von Schönheitsreparaturen nicht verpflichtet.

| 28.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Der Mietvertrag ist ein Formularmietvertrag (RNK Verlags-Nr. 525 12.89 AGB 78), der vom Vermieter handschriftlich ausgefüllt und mir vor 16 Jahren zur Unterschrift vorgelegt wurde. ... Grundsätzlich werden Schönheitsreparaturen in den Mieträumen in folgenden Zeitabständen fällig: in Küchen, Bädern und Duschen alle __&#x2F;__ Jahre, in Woh- und Schlafräumen alle __&#x2F;__ Jahre, in anderen Nebenräumen alle __&#x2F;__ Jahre hier handschriftlich eingefügt ´bei Vertragsende´ §20 Rückgabe bei Beendigung der Mietzeit Bei Beendigung der Mietzeit sind die Mieträume vertragsgemäß im sauberen Zustand [...] zu übergeben. §24 Weitere Vereinbarungen 2. ... [handschriftlich vom Vermieter ausgefüllt] Die Wohnung ist bei Auszug hell gestrichen und gereinigt zu übergeben.
26.8.2013
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die Vermieterin schuldet uns eine Kaution von 800 Euro. ... Das Anbringen von Rauhfasertapeten bedarf der vorherigen Zustimmung des Vermieters. 2.Fristenplan a) Heizkörper einschließlich Heizungsrohre, Innentüren samt Rahmen,Einbauschränke sowie Fenster und Außentüren von innen - 5 Jahre b) Tapezieren und Anstreichen der Wände und Decken - 5 Jahre c) Neuanbringung von Rauhfasertapeten - 5 Jahre  d) Lasieren von Naturholztüren und -fenstern - 10 Jahre Folgendes ist im Mietvertrag durchgestrichen, aber weder von uns noch vom Vermieter abgezeichnet gesondert mit Datum und Unterschrift abgezeichnet worden -  gilt es somit trotzdem ? Zu Paragraf 7 Für Arbeiten in Küchen, Wohnküchen, Waschräumen, WC,Bädern und dgl.
17.2.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Dieser Bericht wurde von niemandem (weder Vermieter, Vormieter noch Nachmieter) unterzeichnet. ... Küchen, Bäder (...) ... - Ist im weiteren die Quotenregelung der anteiligen Kostenbeteiligung überhaupt rechtmäßig und durchsetzbar?
7.9.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich bin etwas irritiert davon, dass die Renovierungspflicht ab Einzug läuft, auch wenn die Räume unrenoviert übergeben worden wären (siehe Klausel unten). Ich habe insgesamt 7 Jahre in der Wohnung gewohnt - In wie fern ist die Klausel zu den Quotenregelungen rechtskräftig? ... Es ist die Klausel enthalten, dass der Vermieter den Maler für den Kostenvoranschlag aussuchen darf.

| 7.6.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
In der Anlage zum Mietvertrag gibt es die folgende Klausel: „Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist die Wohnung in jedem Fall fachgerecht zu renovieren, gleichgültig wann die letzte Renovierung erfolgte. ... Der Vermieter kann daraus evtl. ... Weist der Vermieter nach, dass die Teppichböden bei Einzug neu verlegt oder von einer Fachfirma gereinigt worden sind, ist der Mieter bei Beendigung des Mietverhältnisses verpflichtet, ebenfalls die Reinigung durch eine Fachfirma vornehmen zu lassen.

| 17.10.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
In der Küche bekommen wir nur Warmwasser über einen E-Boiler und dieser ist schon sehr alt.
12