Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.726 Ergebnisse für „vereinbarung auszug“

11.8.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Sehr geehrte Damen / Herren, Wir haben für unsere Wohnung einen Hamburger Mietvertrag mit folgendem Zusatz unter Sonstige Vereinbarungen: Die Wohnung wird bei Auszug renoviert, in weiß gestrichen, übergeben.
22.3.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Soweit ich mich erinnern kann wurde im Protokoll festgehalten, dass ich bei Auszug den Teppichboden und die Tapeten von der Wand entfernen müsse, da der Vermieter anschließend nach eigenen Aussagen die Wohnung renovieren wollte. ... Die Wohnung befindet sich immernoch in einem gut erhaltenen Zustand. (2) Könnte der Vermieter durch sein Nichtaushändigen des Protokolls ein Vertrauenstatbestand erschaffen haben, dass er nicht mehr an der Vereinbarung festhalten möchte und diese verwirkt hat?
13.4.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
In unserem 1999 geschlossenen Mietvertrag findet sich folgendes (Auszug siehe unten). ... 2) Hat die Zusatzvereinberung (sonstige Vereinbarung) Gültigkeit. 3) Hat die Beweispflicht dass wir einen Schaden nicht verursacht haben Gültigkeit. 4) Zwei Räume sind von uns farbig während der Mietzeit gestrichen worden. ... Sonstige Vereinbarungen: "In Änderung des §13 sind die Decken und Wände bei Auszug frisch gestrichen (weiß) zu übergeben.

| 29.1.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Bei seinem Auszug hat der Mieter die Mieträume in sauberem, und entsprechend der in §18 Ziffer 4 genannten Firsten in renoviertem Zustand mit allen Schlüsseln zurückzugeben. Kommt der Mieter dieser Verpflichtung nicht oder nicht rechtzeitig nach, so kann der Vermieter Schadenersatz geltend machen und auf Kosten des Mieters die Mieträume reinigen. § 23 - Sonstigen Vereinbarungen DER FOLGENDE ABSATZ WURDE HANDSCHRIFTLICH HINZUGEFÜGT: "Es wird die Renovierung beim Auszug vereinbart" Die Wohnung befindet sich in einem der Mietzeit entsprechenden Zustand (bisher wurden keine Schönheitsreparaturen durchgeführt) - ein paar Löcher in den Wänden und normal bewohnt. ... Daher meine Fragen: 1) Ist die Klausel, dass ich bei Auszug die Wohnung renovieren muss, zulässig?

| 1.8.2006
Es gibt zum einen den Formularmietvertrag und zum anderen eine Anlage, die einen Satz zur Endrenovierung enthält (die relevanten Auszüge sind unten beigefügt). ... Soweit keine andere Vereinbarung getroffen ist, hat der Mieter ohne gesonderte Aufforderung die nachstehend aufgeführten Schönheitsreparaturen regelmäßig während der Mietzeit durchzuführen, da in der Grundmiete dafür keine Kosten einkalkuliert sind. ... Ansprüche des Vermieters wegen übermäßiger bzw. vertragswidriger Abnutzung der Mieträume (vgl. $19 Ziff. 2) bleiben unberührt. ( ) Anderweitige oder zusätzliche Vereinbarungen über Instandsetzungsarbeiten bei Auszug des Mieters (nur im Einzelnen individuell ausgehandelte Regelungen aufnehmen) ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ ********* Anlage zu Mietvertrag (extra unterzeichnet, enthält auch z.B. die individuelle Erlaubnis zur Haltung von Meerschweinchen): 1.

| 13.7.2011
Die Farbtöne sind so zu wählen, dass die Tapete nach dem Auszug des Mieters vom Vermieter durch einmaligen Anstrich wieder geweißt werden können.
5.12.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Desweiteren ist der wohl auch bekannte Paragraph zu "§18 Schönheitsreparaturen bei Auszug" aufgeführt, der mich verpflichtet die Schönheitsreparaturen bei Auszug durchführen zu lassen "Endet das Mietverhältnis, so ist der Mieter verpflichtet, die Kosten für die Schönheitsreparaturen (wie in §7 .. beschrieben) aufgrund eines vom Vermieter vorzulegenden Kostenvoranschlags eines Malerfachgeschäfts an den Vermieter nach folgender Maßgabe zu zahlen:" für mich zutreffend: liegt die letzte Renovierung länger als 3 Jahre zurück zahle ich "60% des Kostenvoranschlags eines Malerfachgeschäfts" Diese beiden Abschnitte sind, wie ich bereits nachgelesen habe, unwirksam. (§7 wegen starrer Fristen und §18 wegen Bezug auf §7 und wegen nichtbeachtung des Zustandes der Wohnung) Es besteht noch eine von der Vermietering selbst erstellte Anlage zu dem vorgefertigten Vertrag wo wörtlich drinsteht: "Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist der Teppichboden auf Kosten des Mieters durch eine Fachfirma naß zu reinigen. Bei Auszug müssen alle Raufasertapeten durch eine Fachfirma einen Dispersionsanstrich erhalten."

| 21.10.2005
Wie wir den Mietvertrag verstehen, hat der Mieter bei Einzug zu renovieren und braucht bei Auszug nicht zu renovieren, demnach bräuchten wir nicht renovieren, oder? ... Bei der Festsetzung der Entschädigung ist vom Zeitwert auszugehen; außerdem sind der durch die Wegnahme entstehende Wertverlust und die Kosten der Wiederherstellung zu berücksichtigen. ... Punkt Sollten wir nun doch bei Auszug die Renovierung durchführen müssen, wird der Vermieter - wie bereits schon in einer anderen Wohnung des Vermieters geschehen - vermutlich die Qualtität der durchgeführten Renovierungsarbeiten massiv beanstanden und weniger Kaution zurückbezahlen.

| 6.5.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Darüberhinaus ist im Mietvertrag diese Vereinbarung festgehalten: "Hinsichtlich der Tapeten glt die ausdrückliche Regelung. ... Frage: Muß ich Schönheitsreparaturen vor Auszug durchführen?
13.7.2007
Schönheitsreperaturen während des Mietverhältnisses: Auszug: In Küche, Bädern, Duschen alle 3 Jahre. ... Schönheitsreperaturen bei Auszug: Sind bei Beendigung des Mietverhältnisses einzelne oder sämtliche Schönheitsreperaturen noch nicht fällig, so hat der Mieter die zu erwartenden Kosten zeitanteilig aufgrund eines Kostenvoranschlages eines MAlerfachbetriebes an den Vermieter nach folgender Maßgabe (Quote) zu zahlen: Liegen die Schöönheitsreperaturen während der Mietzeit bei den Nassräumen (Küchen, Bäder) länger als ein Jahr zurück, so zahlt der Mieter 33% der Kosten, länger als zwie jahre 66%... §29 Sonstige Vereinbarung: 2. ... Im Gegenzug verpflichtet sich der Mieter, die Wohnung bei seinem Auszug ebenso vollrenoviert wieder zurück zu geben.
22.12.2015
Ersatzgeräte bei Auszug mitgenommen werden bzw. gegen zeitwert an mich verkauft. a) kann ich eine solche Vereinbarung treffen? b) wie müsste dies Vereinbarung korrekt formuliert sein?

| 19.11.2009
Mal angenommen, ich träfe mit dem Mieter eine schriftliche Vereinbarung, dass er zusagt, auf alle Fälle bei einer Eigenbedarfskündigung auszuziehen und nicht dagegen vorzugehen. ... Als "Entscheidungshilfe" könnte man sich ja einen bestimmten Betrag X (zahlbar von mir nach dem Auszug) vorstellen.

| 6.1.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ebenfalls ist in der Vereinbarung aufgeführt, dass sie die Nebenkosten (Gas, Strom, Internet) bezahlt. ... Nochmals: Die Vereinbarung ist nur im Entwurf (mit dem PC geschrieben) vorhanden und nicht unterschrieben. ... Mir ist es wichtig, dass ich im Falle eines Auszuges meiner Lebensgefährtin aus dem Hause, alles unternehmen würde, ihr zu helfen (Umzug, Renovierung e.t.c.).

| 7.2.2013
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Küche und Bad). § 11 wird außer Kraft gesetzt, statt dessen wird bei Auszug eine fachgerecht renovierte Wohnung übergeben. ... August 2010 mit folgender Vereinbarung: Die Mieterin erhält heute 100 € um die schlecht gestrichenen weißen Wände neu farbig zu streichen. Die Mieterin verpflichtet sich, die Wohnung bei Auszug fachgerecht gestrichen mit weißen Wänden zu übergeben.
11.6.2005
Daher unsere Frage: sind wir trotz dieser Fehlerhaftigkeit zum Streichen vor dem Auszug verpflichtet? ... Daher gehen wir davon aus, daß in Ermangelung einer vertraglichen Vereinbarung die Regelung des § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB zum Tragen kommt und wir auch die laufenden Schönheitsreparaturen nicht zu übernehmen brauchen. ... Unter Berücksichtigung des oben Dargestellten - müssen wir das beim Auszug rückgängig machen?
27.1.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Mieter ist berechtigt, anstelle seiner anteiligen Zahlungsverpflichtung die noch nicht fälligen Schönheitsreparaturen bis zum Ende der Mietzeit fachgerecht auszuführen. (5) Der Mieter hat bei Auszug den Bodenbelag in einen einwandfreien Zustand zu versetzen. Parkettboden ist beim Auszug im Allgemeinen nach einer mehr als vierjährigen Mietdauer fachgerecht abzuschleifen und zu versiegen, so weit eine über den vertraglichen Gebrauch hinausgehende Abnutzung vorliegt. Teppichböden sind beim Auszug fachgerecht zu reinigen. $33 Sonstige Vereinbarung (handschriftliche Eintragung des Vermieters) Bei Auszug ist die Wohnung im renovierten Zustand zu übergeben.

| 13.6.2009
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hier steht am Schluss unter "weitere Vereinbarungen" mit der Schreibmaschine u.a.:" Der Mieter hat beim späteren Auszug alle Räume/auch Keller im fachgerechten frisch getünchten Zustand/ohne Tapeten u. unbeschädigt besenrein wieder zu verlassen." ... Muss ich nach dem Auszug alles weiß streichen, auch den Keller?

| 10.1.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Nun möchte ich z.B. wissen, ob ich überhaupt bei Auszug renovieren muss, und wenn, dann in welchem Umfang, bzw. ob die Vertragsklauseln wirksam sind. ... Aber: Ändert das Vorhandensein von § 30, wo es um Art der Rückgabe der Wohnung bei Auszug geht, ggf. etwas an dieser Pflicht? ... Muss ich dies dann bei Auszug in Bad und Küche machen?
123·15·30·45·60·75·87