Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

266 Ergebnisse für „untermieter kündigungsfrist“


| 20.9.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Als mein Untermieter am 24 Juli einzog, hatten wir 2 Monate vereinbart, evtl. länger, fals es gut läuft (alles mündlich) Nun ist Anfang dieses Monats etwas vorgefallen, er hat sehr laut und unanständig rumgebrüllt (hörte auch nach mehrmaligen Aufforderungen nicht auf) und ist auf mich zugegangen, ich wich dreimal zurück, er kam jedes Mal bis auf ca. 20 cm nah. ... Ich habe nun vor, ihn nochmal per Mail (mit HInsweis auf die entsprechenden Paragraphen zur Untermiete) darauf hinzuweiseun und ihm zusätlich eine schriftliche Abmahnung (fristlose Kündigung)auszuhändigen, sollte er nochmal so Brüllen. ... Gilt sein Aufenthalt in meiner Wohnung asll Hausfriedensbruch, wenn er nach der Kündigungsfrist noch bleibt?
28.4.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Untermieter seit mehr als 10 Jahren, zunächst schriftlicher Untermietvertrag mit Hauptmieter 1, nach dessen Tod Untermietvertrag gleichen Inhalts mit Hauptmieter 2, aber nur mündlich. ... Ist damit der Untermieter automatisch auch gekündigt? Wenn nicht, welche Kündigungsfrist gilt dann für ihn und wer kündigt ihn?
1.3.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Untermieter bestehen jedoch auf eine Wohnungsübergabe,vermutlich mit dem Ziel die Wohnung renoviert zu bekommen.Die Untermieter wohnen jedoch auch schon 3 Jahre in der WG und das sehen wir nicht ein. ... Abschließend die Frage ob die Untermieter bei eine Kündigung durch uns(wie muss der Text dann lauten?)... Wenn wir die Kündigung an die Untermieter per Einschreiben am 3.3.11 versenden (die Kdg an den Vermieter ist wie o.a. bereits am 28.2. per Einschreiben)ein Untermieter aber noch im Ausland ist und erst am 15.3 zurück ist, kann dieser die kdg ja nicht im Empfang nehmen.
2.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Eigentümer ist sich der Lage zwecks Untermiete bewusst und duldet dies. ... Die Wohnung wird als 4rer WG genutzt. 1 Hauptmieter 3 Untermieter. ... Ich hoffe nun das es keine 3 monatige Kündigungsfrist ist.

| 21.5.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Bei MIetzahlungen bin ich anteillich 50 Prozent schuldig und solange ich als "quasi Untermieter" Mitbenutzer der Wohnung bin, hafte ich gesamtschuldnerisch gegenüber dem Vermieter. ... Ich will sofort ausziehen und sollte die Hauptvermieterin aber die Kündigungsfrist von 3 Monate einhalten müssen, will ich nicht belangt werden. ... Ich gelte ja nicht mal richtig als Untermieter sonder nur als quasi Untermieter eher Mitbenutzer und nicht als Mieter oder Mietvertragspartner in wie weit bin ich da gebunden an diese Vertragsdetails wie oben aufgeführt.

| 26.5.2014
Lehrjahr, wohne zur Untermiete mit meiner Mitbewohnerin (Hauptmieterin) zusammen.

| 23.4.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo zusammen, z.Zt. miete ich eine gewerbliche Hallenfläche als Untermieter (wird jedoch nicht gewerblich genutzt). ... (vertraglich gesehen) - wie sieht die gesetzliche Kündigungsfrist in diesem Zusammenhang aus? ... - bei meinen Internet-Recherchen habe ich gelesen, dass wenn dem Hauptvermieter gekündigt wird, der Untermietervertrag aufgehoben wird?
8.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Wie sehen die Regelungen für Kündigungsfristen für beide Seiten (Ich als Hauptmieterin und meine Untermieterin) aus? Gelten hier bei dem befristeten Vertrag auch die 3 Monate Kündigungsfrist? ... Auch hier habe ich die gleichen Fragen: welche Kündigungsfristen gelten, die 3 Monats-Regelung oder kann hier wechselseitig zwischen mir als Untermieterin und den Hauptmietern eine andere Frist vereinbart werden?

| 6.5.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Huhu, kenn mich leider nicht so aus, wird mein Untermieter ausziehen oder hat er Recht, wenn er sagt, dass ich Ihn niemals aus der Wohnung kriege???? ... ________________________________________________________________ Also die Konstellation: Hauptmieter, zwei Untermieter. Hauptmieter will einem Untermieter kündigen.

| 27.10.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Das Problem wären jetzt aber ihre beiden Untermieter. ... Dieser Zeitpunkt wäre auch für meine Tochter mit Familie günstig, die ja ihrerseits Kündigungsfristen einhalten muss. ... 4.)Hat der Untermieter mir gegenüber überhaupt irgendwelche Rechte?

| 26.11.2007
Meine Fragen hierzu sind nun folgende: 1) Welche Kündigungsfrist zur Beendigung des Untermietvertrages würde hier gelten (4 Wochen, da Untermiete, oder 3 Monate wie bei einem normalen Mietvertrag?) ... 3) Wie könnte man diesen Vertrag modifizieren, um eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zu erreichen und eine InPflichtnahme für jährliche Wartungen etc. auszuschließen (für die ich bei einer Mietzeit von 5 Monaten nicht aufkommen möchte!)
8.5.2012
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Bei einem gemeinsamen Gespräch haben wir diese Punkte zusammen ausführlich erörtert und sind einvernehmlich zu dem Schluss gekommen, dass es für beide Parteien das Beste ist, wenn der Vertrag gekündigt wird und mein Untermieter auszieht. ... Entsprechend habe ich eine schriftliche Kündigung, mit 3-monatiger Kündigungsfrist verfasst und dem Untermieter zukommen lassen. 3 Monate daher, da ich dachte, dass das die gesetzlich geltende Frist wäre. ... Nun hat sich die Haltung meines Untermieters dazu grundlegend geändert.

| 5.6.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ein seit ca. 1 Jahr bestehenden Untermietverhältnis zwischen Untermieter und Mieter wurde gekündigt. ... (Kündigung als Anlage) Die Kündigungsfrist beträgt lt. ... Die Kündigung (Zitat) „erfolgt innerhalb der vertraglichen Kündigungsfrist zum 15.

| 19.12.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
wir (3er WG, 2 hauptmieter + 1 Untermieter) haben unserem untermieter mündlich am 14.11. gekündigt, da das zusammenleben mit ihm unmöglich wurde. diese kündigung haben wir schriftlich am 14.11. nachgereicht, allerdings mit einer falschen kündigungsfrist von 14 tagen. jetzt möchten wir die erforderliche ordentliche kündigung nachreichen. wie muss diese kündigung aussehen? ... muss der untermieter die kündigung bestätigen? ... (eine hauptmieterin). zusammenfassend gibt es keinen richtigen vertrag, auch wurde mündlich nur eine zusage für das zimmer erteilt, aber keine weiteren vereinbarungen ausgehandelt (kündigungsfrist etc.). welche kündigungsfrist ist geltend?

| 29.12.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, am 11.3.2005 bin ich als Untermieter in eine möblierte Wohnung eingezogen. ... Nun möchte ich das Mietverhältnis kündigen. 1) Welche Kündigungsfrist muss ich hierzu einhalten? (Im abgelaufenen Mietvertrag war eine 3-Monats-Frist vereinbart). 2) Kann ich die Kündigungsfrist verkürzen, indem ich einen Nachmieter suche?
9.5.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Untermieter möchten ausziehen, und jetzt hab ich einige Fragen. 1. ... Bei dem einen Untermieter ist vertraglich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten festgelegt. ... Wann der Mietvertrag beginnt und welche Kündigungsfrist es gibt, bzw. ob diesbezüglich die gesetzlichen Bestimmungen gelten, ist also garnicht festgelegt.
1.1.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie sehen die Kündigungsfristen für beide Seiten aus, oder kann Person B seinen "Untermieter" quasi einfach vor die Tür setzen?
11.5.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im Vertrag wird nicht ausdrücklich auf eine bestimmte Kündigungsfrist hingewiesen. ... Welche Kündigungsfrist gilt?
123·5·10·14