Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

416 Ergebnisse für „trennung wohnung“

28.8.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin verheiratet und möchte aus der gemeinsam gemieteten Wohnung ausziehen, da ich mich von meinem Mann trenne. ... Muss ich von meiner Seite aus das Mietverhältnis kündigen oder reicht eine Mitteilung, da ja mein Mann in der Wohnung verbleibt? ... Mit allen Angelegenheiten was die Mietsache UH 80 betrifft wenden Sie sich bitte an Herrn T.R., der als alleiniger Mieter in der Wohnung verbleibt.

| 3.5.2012
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Beide Wohnungen sind vermietet. ... In Wohnung 1 wohnt seit ca 7 Jahren eine ältere Dame, in Wohnung 2, ist erst kürzlich, am 01.04.12, eine Frau eingezogen. ... Bei welcher Wohnung sind aufgrund der Sachlage größere Probleme zu erwarten?

| 21.10.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, seit mehr als 2 Jahren, bitte ich den Vater meiner Tochter aus der gemeinsamen Wohnung auszuziehen. ... Ich möchte aus triftigen Gründen die Wohnung nicht kampflos aufgeben, der Tochter nicht auch noch einen Umfeldwechsel zumuten müssen.
25.2.2008
Den Kreditvertrag für die Wohnung haben wir gemeinsam unterzeichnet und vorerst für 10 Jahre festgeschrieben. ... Sie sagt, das ich auch dann noch für die Wohnung und den Kreditvertrag aufkommen muss, da ich ja im Grundbuch als Sicherungsgeber eingetragen bin und der Kreditvertrag auf uns beide läuft. Sitze ich nun wirklich voll in der Patsche und kann sie das nach einer Trennung von mir verlangen?
22.7.2009
von Rechtsanwalt Marek Schauer
Hallo ich habe da mal eine Frage.Und zwar meine Freundinn und ich (nicht Verheiratet) Wohnen zusammen in einer Mietwohnung stehen beide im Mietvertrag drinn und haben eine kleine Tochter beziehen noch Harzt 4 was sich aber ab nähsten Monat ändert.Jetz meine Frage im Falle einer Trennung muss dann einer die Wohnung verlassen bzw Ausziehen oder wem steht die Wohnung dann zu bzw haben beide die gleichen Rechte auf die Wohnung denn meiner seits hätte ich keine möglichkeit woanders unter zukommen da Familie und Freunde sich damals abgewendet haben.Weil mir gesagt wurde ich müsse dann ausziehen einfach ich hätte keine Rechte auf die Wohnung were super wenn mich da jemand aufklären könnte.

| 16.8.2011
Guten Tag, Am 07.07.2011 mietete ich mit meiner damaligen Freundin die erste gemeinsame Wohnung an, Einzugstermin wäre der 01.09.2011 gewesen, am 28.07.2011 kam dann die unvorhergesehene Trennung, sodass wir nicht einziehen werden. Ich habe mich am 02.08.2011 mit dem bevollmächtigten vom Vermieter zusammen gesetzt und ihm eine Ordentliche Kündigung der Wohnung zum 31.10.2011 überreicht, in der ich für meine Exfreundin mit unterschrieben habe (Eine Vollmacht meiner Freundin habe ich ihm im Original mit überreicht). ... Nun habe ich noch gegoogelt und geschaut, was für Möglichkeiten ich zur fristlosen Kündigung habe, ich fand den Gesetzestext in dem steht, dass man fristloses Kündigungsrecht hat, wenn einem die Wohnung nicht rechtzeitig und im Vertragsgemäßen Zustand übergeben wird.
16.6.2016
von Rechtsanwalt Georg Schohl
Mindestmietdauer – Auszug aus der gemeinsamen Wohnung Mein Mann und ich haben vor ca . 7 Monaten einen Mietvertrag unterschrieben, mit einer Mindestmietdauer von 2 Jahren. ... Daher habe ich ein paar Fragen: 1.Da ich in der Wohnung nicht mehr wohne – wie sieht es mit eventuellen Schäden aus – kann ich haftbar gemacht werden? ... Ich habe aber keine Kontrolle ob er diesen Betrag wirklich weiterleitet 6.Was ist mit meinem Anteil der Kaution sollte mein Mann nicht aus der Wohnung ausziehen?
2.1.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Kaufpreis der Wohnung: 77.000 € Eigenkapital pro Person: 10.000 € Aufgenomme Kreditsumme pro Person: 32.500 € Gemeinsam gekaufte Gegenstände (Möbel, Küche, Bad, Fernseher) Wert pro Person: 4.500 € Bisher gezahltes Darlehen inkl. Sondertilgung pro Person: 7.913,51 € Ich bin Dezember 2013 ausgeszogen (21 Monate in der Wohnung gelebt). Er möchte die Wohnung behalten.

| 8.5.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Sie hat einen Sohn und wohnt mit diesem zusammen mit in meiner Wohnung. ... Jetzt frage ich mich, was eine angemessene Frist ist, sie aus der Wohnung zu setzen. ... Wohnungen gibt es ein paar in dem Ort, für manche ist sie sich nur "zu fein", wobei die Wohnungen günstig und in Ordnung sind - und alles kann sie sich auch nicht leisten.

| 3.1.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich und meine Freundin haben uns im letzten Jahre getrennt nachdem wir 8 Jahre zusammen in einer Wohnung gewohnt haben. ... Nach der Trennung wohnt sie zwar noch offiziell in meiner Wohnung und hat auch noch einen Teil ihrer Sachen dort aber in Wirklichkeit hält sie sich nur noch bei ihren neuen Freund auf. Sie fühlt sich auch im Recht und droht mir mit dem Ausräumen meiner Wohnung usw..

| 13.12.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Wohnungseinrichtung (Möbel, Küche, etc.) gehört zu 95 % der Frau, wobei das komplette Schlaf- und Wohnzimmer von dem Kindsvater (der nicht der derzeitige Partner der Frau ist) darlehensweise bezahlt wurde. ... Keiner der beiden möchte jedoch aus der Wohnung ausziehen und verlangt jeweils von dem anderen, dass er ausziehen soll. ... Hat die Frau rechtliche Möglichkeiten, den Ex-Partner aus der Wohnung zu klagen?

| 29.1.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Meine Mutter bewohnt mit ihrem derzeitigen Freund eine Wohnung. Nun kommt wie so oft unverhofft die Trennung. Nun zu ihrem Problem, mündlich war besprochen das meine Mutter die Wohnung behält und ihr Freund sich eine neue Wohnung sucht.
19.6.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Zur Sicherung meines Unterhalts soll mir das Wohnungeigentum eines Wohnung übertragen werden. ... Sollte mein Nochehemann mit seinem Vermögen vor Ende der Darlehnsverpflichtung in die Insolvenz gehen, geht die mir übertragende Wohnung dann auch in die Insolvenzmasse ein, obwohl ich im Grundbuch stehe?
21.8.2008
TEUR 8-10 Am letzten Wochenende entschied mein Lebensgefährte sich zur Trennung und verlangte von mir den sofortigen Auszug.

| 22.1.2010
Mein Gegenpart bleibt weiter in der Wohnung und übernimmt diese Mündlich wurde im Beisein des Vermieters aber vereinbart dass ich in so einem Falle (Trennung) jederzeit ohne Weiteres die Wohnung verlassen könnte. Ich sehe nicht ein der Forderung nachzukommen, da ich auch keine Möglichkeit habe die Wohnung zu betreten. ... Offiziell miete ich aus Sicht des Vermieters die Wohnung also noch bis Ende Februar 2010.
23.9.2004
Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Freundin und ich haben zusammen eine Wohnung gemietet, stehen also beide als Mieter auf dem Mietvertrag. ... Dürfen also Freunde von ihr ohne meine Zustimmung die Wohnung betreten und umgekehrt oder gilt das dann als Hausfriedensbruch bzw. kann ich Besuch den ich als Mietmieter nicht wünsche das Betreten der Wohnung untersagen?
25.3.2011
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Hallo Ich habe mit meiner frau eine wohnung gehabt jetzt habe wir uns getrennt sie ist in einer neun wohnung gezogen.

| 26.1.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
A möchte B auffordern die Wohnung zu verlassen, da er eine Beziehung schon viel zulange nicht mehr möchte aus einer ganz langen Liste von Gründen. ... 2.) welche Möglichkeiten hätte B nach einer Trennung "rechtlich" - gibt es hier etwas zu holen oder anzuklagen ? 3.) könnte B nach einer Trennung "Unterhaltsansprüche erheben"?
123·5·10·15·20·21