Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

445 Ergebnisse für „tod mieter“

18.1.2008
Jetzt ist der Mieter verstorben und seine Tochter ist Alleinerbe. Vor ein paar Jahren habe ich den Vermieter auf die Schönheitsreparaturen nach seinen Tod angesprochen. ... Meine Fragen sind: a)welche Kündigungsfrist hat der Mieter.
25.3.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Mieter ist nun unerwartet verstorben. Der Mieter hatte eine Rechtsanwältin als Betreuerin und erhielt sein Auskommen vom Amt. Nach dem Tod des Mieters, ging seine Schwester sofort in die Wohnung um noch Verwertbares zu holen (ich erhielt erst Tage später die Mitteilung vom Tod des Mieters).
8.5.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Wohnung ist an eine ältere Dame vermietet, die seit 35 Jahren in der Wohnung zur Miete lebte. ... Juni 2010 in eine andere Wohnung umziehen wird und die Miete ab diesem Datum nicht mehr bezahlen wird. ... Wer kommt für die Miete auf wenn der Mieter stirbt?
5.6.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mein Mieter ist 87 und gebrechlich, bezahlt Miete pünktlich per Dauerauftrag aber hat sonst kein Geld höchstens noch Schulden anderswo. ... Dem Enkel hat der Mieter schon Hab und Gut vor Jahren geschenkt hat und der ist trotzdem verschuldet .Wenn der Mieter stirbt bezahlt bestimmt niemand der Hinterbliebenen die Miete weiter, also möchte ich dei Wohnung schnell in Besitz nehmen um zu renovieren etc. ... Frage: Was kann ich vorbeugend machen - Mieter was unterschreiben lassen oder sonst was -so dass ich die Wohnung möglichst schnell nach dem Tod des Mieter in Besitz nehmen kann?
17.11.2015
Der Mieter hat 45 Jahre dort gewohnt. Gilt bei Tod eines Mieters ebenfalls die dreimonatige Kündigungsfrist? ... Kann man keine Verkürzung aufgrund des Todesfalls erwirken?

| 12.9.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Kurz vor seinem Tod wurde aber nochmals eine Wohnung ebenfalls zu einem Minimalbetrag von 100 EUR an einen Cousin vermietet. Nach dem Tod meines Vaters gehört das Haus nun meiner Mutter zur Hälfte und meinen Geschwistern und mir zu je 1/10tel. 1. Frage: Gibt es eine Möglichkeit die Minimalmieten der Familienmitglieder an die markübliche Miete anzupassen.

| 26.7.2017
Jetzt zum Problem: Zwei meiner Mitbewohner zahlen die Miete einfach nicht mehr (der Rest zahlt auf das gewohnte Konto). ... Ich habe bereits versucht, ihnen ins Gewissen zu reden (da die Miete im Endeffekt ohnehin fällig wird) und auch beide potentielle Erben informiert, jedoch ohne Erfolg. ... • raten Sie dazu, die Miete zu zahlen oder zurückzuhalten?

| 20.10.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, Ich war Mieter im Haus meiner Mutter. Nach ihrem Tod habe ich die Hälfte des Hauses geerbt. ... oder Miete(?).

| 27.9.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Ein Mieter war über 40 Jahre im Haus, zunächst starb die Frau, jetzt der Mann. ... Der Vermieter hat innerhalb von 30 Tagen nach der Erkenntnis vom Tod des Mieters die außerordentliche Kündigung gem. § 580 BGB ausgesprochen. ... Kündigung bzw. 68 Tage nach dem Tod des Vaters meldet sich ein anderes Kind und erklärt, daß es die Kündigung nicht anerkennt und das Mietverhältnis als neue Mietpartei fortführen werde.

| 16.12.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Guten Tag, Im Mai ist nach ca. 12 Jahren problemloser Mietzeit meine Mieterin gestorben.Die Tochter informierte mich und bestand auf sofortiger Kündigung. ... Seitdem erhalte ich nur unverschämte Briefe von der Tochter und der Enkelin mit falschen Beschuldigungen über die Zeit der Vermietung- In dieser langen Zeit hatte ich aber nie irgendwelche Probleme mit meiner Mieterin. ... Kann ich diese Zahlungen (Tod war im Mai, keine Mietzahlung ab Juni) noch einfordern?
29.1.2020
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Er hat die Miete (1.200€) komplett bezahlt für das ganze Haus. ... Daher habe ich Kontakt mit der Hausverwaltung/Eigentümer aufgenommen und erstmal den Tod des Mieters mitgeteilt, das niemand den kompletten Mietvertrag übernehmen möchte, ich aber Interesse hätte solange ich noch keine neue Wohnung gefunden habe die Wohnung im obersten Stockwerk zu mieten zur Überbrückung. ... Doch es wäre ja eine erhebliche Abweichung wenn ich sage ich möchte keine 3 Etagen mehr mieten sondern nur noch eine.
28.12.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wann kann nach dem Tod das Mietverhältnis beendet werden?

| 15.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe nach dem Tod meines Vaters in fortgesetzter Gütergemeinschaft mit meiner Mutter das Erbe eines Wohnhauses angetreten. ... Die Immobilie ist vermietet; der Mieter hatte seinerzeit mit meinem Vater den Mietvertrag abgeschlossen. ... Auch möchten wir beide nicht, dass sie sich mit dem Mieter direkt auseinandersetzen muss; ich kläre diese Dinge alle natürlich im Einvernehmen mit ihr.
14.5.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der Sohn hat das Erbe der Mutter nicht angetreten und sieht sich seit dem Tod der Mutter für die Mietkostenzahlungen nicht verantwortlich. ... Mieter (Sohn).

| 14.4.2011
Die Frage: mein Vater KONNTE als Mieter doch gar nicht ordnungsgemäß kündigen, da er ja nicht wissen konnte, wann er versterben würde. Ist denn durch den plötzlichen Tod des Mieters die Kündigungsfrist nicht ausgesetzt und den Angehörigen bzw. dem Zahlenden in voller Höhe zu erstatten, wenn die Wohnung in ordnungsgemäßem (und höherwertigerem Zustand) übergeben wurde?
12.2.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Grüß Gott, mein Mieter ist am 24.12.2007 verstorben, die Erben schlagen das Erbe aus und kümmern sich nicht um den Nachlaß. ... Nachdem mein Mieter die Miete per Überweisung bezahlt hat, erhalte ich keine Miete mehr. ... Kann ich einen Mahnbescheid wegen den ausstehenden Mieten und eine eventl.

| 11.5.2015
von Rechtsanwältin Jenny Weber
Meine Oma ist Mieterin eines Einfamilienhauses. ... Neue Mieter lässt die Wohnungsgesellschagt nicht zu, da sie diese alten Häuser an die jetzigen Mieter oder nach derem Tod auch an Dritte verkaufen möchte. ... Meine Frage ist nun, ob wir ohne Wissen des Vermieters, auch zur Betreuung meiner Oma dort einziehen dürfen und ob ich als Enkelin in den Mietvertrag nach dem Tode meiner Oma gesetzlich eintreten kann.

| 12.9.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Die Nießbraucherin vermietet die Wohnung. 3 Monate nach ihrem Tod teilt der Mieter dem Eigentümer schriftlich mit, daß er ausziehen wolle. Dem Vermieter war es recht.Er hatte mit dem Mieter direkt nach dem Tod der Nießbraucherin 6 Monate Zeit zum Auszug ausgehandelt.Der Mieter wollte in dieser Zeit seine eigene Wohnung im selben Haus erst renovieren und dann dort einziehen. 14 Tage später zieht der Mieter diesen Auszug zurück, mit der Begründung, er habe nicht gewußt, daß der Mietvertrag noch besteht, sonst hätte er nicht gekündigt. ... Er kann nicht einziehen, weil der Mieter die Wohnung nicht verläßt und die renovierte Wohnung vermietet hat.
123·5·10·15·20·23