Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

54 Ergebnisse für „sondereigentum verwalter klage wohnungseigentümer“


| 18.3.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie kann ich den Richter überzeugen, dass Rollläden in meinem Falle Sondereigentum sind und vom jeweiligen Sondereigentümer zu bezahlen sind? ... Bis 1998 haben einzelne Wohnungseigentümer mit Genehmigung von Verwaltung und Beirat Vorsatz-Rollläden auf eigene Kosten anbringen lassen, die sich bestens fassaden-verträglich in die Fensternischen einfügten. ... Es gibt, und etwas anderes hat der Kläger noch nicht vorgetragen, keinen Beschluß oder sonstiges, welches die neu eingebauten Rollläden zu Sondereigentum macht. ...Die Abrechnung wäre somit korrekt. ...Die Stellungnahme hat in der offenen Schriftsatzfrist bis nn.nn.2010 zu erfolgen.
16.8.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Jetzt will der Hausverwalter im Auftrag der Eigentümergemeinschaft per Klage das Zugangsrecht zur Besichtigung erzwingen. ... Er beruft sich auf folgende Grundlagen: Teilungserklärung von 1973: ...Zur Kontrolle der Installationsleitungen und der Heizungsanlagen usw. auf einwandfreie Funktion und aus sonstigen Anlässen, die der ordnungsmäßigen Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums dienen, ist dem Verwalter und den von ihm zu beauftragenden Personen das Betreten von Wohnungen zu gestatten... Verwaltervertrag von 2010: ...Der Wohnungseigentümer hat das Betreten seines Sondereigentums durch den Verwalter und Handwerker im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen zu dulden...
29.4.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Diese sieht nun so aus: - die umliegenden Miteigentümer werden informiert und um Zustimmung gebeten, - beim Bauamt wird eine baurechtliche Genehmigung erwirkt, - dann wird die Genehmigung vom Verwalter erteilt. Der Verwalter beruft sich dabei auf die Teilungserklärung, in der es heißt: „... In Erweiterung der gesetzlichen Bestimmungen hat der Verwalter folgende Befugnisse: .... c) Er ist ferner ermächtigt, Wohnungseigentümern Eingriffe in das Gemeinschaftseigentum zu genehmigen, sofern diese die Eingriffe auf ihre Kosten ausführen, die baurechtlichen Genehmigungen erwirken, die volle Haftung für alle Folgen am Bauwerk übernehmen und andere Wohnungseigentümer durch den vollzogenen Eingriff nicht in der Nutzungsmöglichkeit ihres Sondereigentums behindert oder gestört werden.“ Ist diese Vorgehensweise rechtens?

| 26.4.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Hätte eine Klage Aussicht auf Erfolg? ... Ist der einzige Weg eine Klage binnen Monatsfrist vor dem zuständigen Amtsgericht einzureichen? ... Ist der Verwalter evtl. wg.

| 15.6.2018
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Nach der Eigentümerversammlung wurde im Web recherchiert und festgestellt, dass die Hausverwaltung offensichtlich falsch liegt, was ihr auch durch Übersendung u.a. eines Merkblattes mitgeteilt wurde: "howden CANINENBERG" mit Leitsatz „Die gelebte Praxis der Verwaltertätigkeit und die Rechtslage laufen häufig auseinander. Viele WEG-Verwalter wickeln die Schadensbeseitigung im Sondereigentum über das WEG-Konto ab. ... Die Hausverwaltung "stellt sich tot", das Ende der Anfechtungsfrist naht. - Es besteht weder in der Gemeinschaftsordnung noch im Verwaltervertrag eine Bevollmächtigung zur Abwicklung von Versicherungsschäden im Sondervermögen.
18.2.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Teilungserklärung habe ich einen "Miteigentumsanteil von 95,11/884 verbunden mit dem Sondereigentum an der gesamten Wohnung im Erd- und Kellergeschoss Mitte nebst Loggia, im Aufteilungsplan mit der Nr. 2 bezeichnet" erworben (wörtlich aus der Teilungserklärung abgeschrieben). ... Der Verwalter berechnet der Eigentümergemeinschaft für die Verwaltung meiner Wohnung 2 Einheiten á 216 Euro + USt, erstellt hierfür aber aber nur einen Wirtschaftsplan, macht nur eine Nebenkostenabrechnung, kommuniziert nur mit einem Eigentümer. ... Wenn die nächste Eigentümerversammlung mit diesem Gebaren kein Problem hat (die anderen Eigentümer sind ja nicht belastet) und den Verwalter entlastet, gegen wen könnte ich dann mit welcher Stoßrichtung Klage erheben?
28.3.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Seither sind diese Garagen mein Sondereigentum. ... Mitte November hat das Gericht seine Klage zurückgewiesen und darauf hingewiesen, dass der WEG-Verwalter anwaltlich die Forderung des Rückbaus einklagen soll. ... 2) Braucht der WEG-Verwalter einen gerichtlichen Beschluss für den Rückbau ?
13.9.2013
Ich besitze eine Eigentumswohnung mit einem zusätzlichem Wohnraum im UG/Souterrain. 2011 gab es im Wohnraum des UG´s (Sondereigentum) einen Wasserschaden nach starken Regenfällen.
28.11.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Gehören diese nun dem Gemeinschaftseigentum oder Sondereigentum an (da schon vor Erstbezug vorhanden)? ... Wie können wir uns als WEG-Verwalter haftungstechnisch am besten absichern? ... Mit freundlichen Grüßen Verwalter

| 14.12.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Sie selbst ist der Ansicht, dass sie die Zustimmung der übrigen Wohnungseigentümer nicht benötigt und machen darf, was sie will. ... (Unser Verwalter ist übrigens zugleich der Bauträger, mit dem die Notarverträge geschlossen wurden) Meine Fragen: 1. ... Mehrere Wohnungseigentümer sind mit der Versiegelung sowie der Art des Zaunes und der Mauer nicht einverstanden.
27.6.2019
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Dort heißt es in § 4 - Sondereigentum: "Gegenstand des Sondereigentums sind die zur Wohnungseigentumseinheit bzw. ... Die Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums obliegt der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer, sie ist vom Verwalter durchzuführen." ... Durch § 4 der TE werden die Rollläden nicht dem Sondereigentum zugewiesen.
10.5.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Jetzt bekomme ich eine Klage von der dritten fremden Partei auf Schadenersatz etc. ich solle doch das Geld für die Sonderhonorare wieder auf das Gemeinschaftskonto zahlen. ... Braucht sie nicht einen Beschluss dafür um zu klagen? ... Die anderen Eigentümer haben der Klägerin mitgeteilt, dass sie sich der Klage nicht anschließen.

| 6.9.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Dem ehemaligen Verwalter gehören 5 Wohnungen. Gegen die WEG habe ich Klage auf Ermächtigung zur Erhebung einer Klage im Namen der WEG gegen den ehemaligen Verwalter erhoben, da erhebliche Beträge (mehrere 10000 Euro) aus der Rücklage auf unerklärliche Weise verschwunden sind und ich die Fehlbeträge im Rahmen einer Schadensersatzklage gegen den ehemaligen Verwalter geltend machen möchte.

| 20.9.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Der Gutachter stellt dann in seinem Ergebnisprotokoll 2017 fest, dass der Schimmelpilz das Sondereigentum betrifft wegen unzureichender Lüftung und Fehlverhalten des Mieters. ... Die Wohnungseigentümer haben über den Antrag zu beschliessen." ... Die Frage lautet: Muß der Wohnungseigentümer jetzt bezahlen ?
10.11.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Wer wenn nicht der WEG-Verwalter sollte denn sonst die Bezahlung der Rechnungen vornehmen? ... Hat eine Klage Aussicht auf Erfolg und wenn ja gegen wenn muss ich meine Forderungen richten. ... Wann muss ich Klage erheben?

| 27.3.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Laut unserer letzjährigen Eigentümerversammlung wurde einem unserer ET aufgegeben, die auf seinem Grundstück stehenden Fichten wahlweise zu fällen oder zu kappen . Ein erstelltes Baumgutachten besagt sogar die Sturzgefährdung. Die Fichten sind ca. 30m hoch und drohen bei einem Sturm auf unser sehr nahestehendes Haus zu fallen,sowie Balkone und ganze Fensterfassaden zu zerstören.
4.6.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wie (Antrag, Klage etc.), wo (Gericht etc.) und womit (Antrag, Beschwerde, Klage etc.) kann diese Teilungserklärung "ungültig" gemacht werden?
3.9.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Die WEG besteht aus 8 Wohnungen und 4 Garagen Auszug aus der Teilungserklärung im Wortlaut: Paragraf 2 Teilung -Miteigentumsanteil von 1990/10000 verbunden mit dem Sondereigentum an der Wohnung Nr.... gemäß Aufteilungsplan -Miteigentumsanteil von 1/10000 verbunden mit dem Teileigentum an der Garage Nr.... ... Die Eigentümerversammlung wählt den Verwalter aus ihrer Mitte. (2) Die Eigentümerversammlung ist beschlußfähig, wenn mehr als die Hälfte der Miteigentumsanteile vertreten sind. Das Stimmrecht bestimmt sich wie folgt: Jedes Sondereigentum (Wohnung) gewährt eine Stimme.
123