Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

151 Ergebnisse für „schadensersatz wasserschaden“

14.12.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Herwig Schöffler
Das Bad dieser Wohung musste sehr dringend saniert werden, damit kein Wasserschaden entsteht.

| 19.11.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Guten Morgen, Mein Mieter hat ein Wasserschaden beim Auszug verursacht und dadurch älteren Laminatboden (20 J.) unbrauchbar gemacht – Totalschaden!
14.11.2022
| 150,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Schadeneintritt (vor über 4 Monaten) eines Wasserschadens in einer Eigentumswohnung (Sondereigentum) durch einen Rohrbruch (Gemeinschaftseigentum) unterhalb der Badewanne.

| 25.7.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Buljevic
Guten Tag, Ich würde mich über eine Antwort zu unserem Fall sehr freuen. Wir haben ein saniertes Haus mit einem Grundstück an einem Gewässer gekauft. Bei der Besichtigung war aus unserer Sicht alles in Ordnung und in unserem Vertrag sind Gewährleistungsansprüche mit dem Satz "gekauft wie gesehen" ausgeschlossen.
6.3.2022
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Meine Wohnung ist befristet vermietet bis 31.03.2022. Der Mieter Ist nicht mehr erreichbar, vermutlich ins Ausland weggezogen. Er ist mit drei Monatsmieten im Verzug.
31.1.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
Sehr geehrte Damen und Herren, haben unseren Vermieter wegen einer kalten Heizung informiert, dieser hat uns einen Fachmann organisiert, der vor Ort kam. Der Fachmann hat den Termin am 27.10.21 war genommen, ich war selbst nicht daheim, sondern meine Frau und ein zur damaligen Zeit, 11 Monate alter Kind, nach ca. einer Stunde, hat der Fachmann zur meiner Frau gesagt, dass es aus dem Heizkörper-Ventil tropfen könnte, ob er an dem Ventil etwas gemacht hat, wissen wir nicht. Als ich abends nach Hause kam, war der Boden trocken und es hat nichts aus dem Heizkörper getropft.
8.4.2021
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Vor allen Fenster hang entweder ein Stahlgitter oder es wurde ein Plexiglas als Schutz vor Wasserschäden hinter dem Fenster montiert – somit auch hier keine Fluchtmöglichkeit im Gefahrenfall.
27.3.2021
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Ein Zimmer ist seit Mitte Dez. 2020 wegen Wasserschaden nicht nutzbar.
17.12.2020
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Veräußerer teilte uns nun mit, dass es einen Wasserschaden in der Wand zwischen Bad und Flur gibt und wie wir nun verbleiben. ... Dies gilt auch für alle Ansprüche auf Schadensersatz, es sei denn, der Veräußerer handelt vorsätzlich.

| 24.10.2020
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Folgende Wasserschäden sind in den vergangenen Monaten durch die darüber liegende Wohnung in meiner vermieteten Wohnung entstanden: 1) Vor drei Monaten war eine Verfärbung an der Decke/Wand zu sehen. ... Da man den Bewohnern das Duschen nicht verbieten könnte, wird der Wasserschaden immer größer.

| 29.8.2020
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe die Hausverwaltung darüber informiert und dieser fiel nach 4 Wochen wieder ein, dass es in der Wohnung oben drüber einen Wasserschaden gab.
18.8.2020
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Seit Sommer 2015 wohnen wir zur Miete in einem Haus (1200,00 € Kaltmiete), dessen Vermieter Bauunternehmer ist. Bei Besichtigung wurde uns versichert, der Keller sei trocken, im Mietvertrag steht, man möge auf die Unterstellung von empfindlichen Dingen im Keller verzichten. Ein Kellerraum verzeichnete auch bald eine steigende Feuchtigkeit in den Wänden, die wir mit Heizung, Lüften und Luftentfeuchter zu verringern suchten.

| 18.7.2020
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt-Syroth
Während meiner Mietzeit sind an 2 Stellen Wasserschäden entstanden an dem Parkettboden.
15.6.2020
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Kurzum aufgrund eines Wasserschadens wurde am 22.Februar die dort eingebaute Küche samt Boden in der Küche entfernt kurze Zeit später wurde der Boden im gesamten Laden entfernt.

| 28.5.2020
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Einer der Mieter hat einen Wasserschaden von insgesamt ca. € 12.000.00 verursacht bei dem u.
5.11.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Könnte es sein, daß die Anwältin zu Recht die Erfolgsaussichten auf Schadensersatz als zu gering einschätzt, und meinen Bruder damit nicht belasten will?
31.10.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
In einer Wohnung ist ein Wasserschaden aufgeftreten, wodurch Feuchtigkeit in eine zweite Wohnung gelangt ist.
6.5.2019
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Wir würden selbst die Einbauten vornehmen - neue Dusche (neu), neue Badewanne (ersatz altwanne) - neue Abwasserleitung Toilette bis Abfluss hinter Vorwand mit Spülkasten und Toilette - Verlegung neues Waschmaschinen- Und Wasser-Anschlusses für die Küche ( 5-6 Meter) - neue Bodenfliesen, neue Wandfliesen Der Vermieter hat den Vorbehalt, das er für unsere Einbauten und ggf entstehende Wasserschäden und/oder verdeckte Mängel aufkommen muss, die sonst durhc eine Fachfirma erledigt würden und dort eine Gewährleistung hätten. 1.
123·5·8