Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.882 Ergebnisse für „raum kündigung“

26.1.2016
Die Kündigung wurde zeitnah vom Vermieter schriftlich bestätigt. ... Da ich in der Lebensmittelverarbeitung tätig bin, benötige ich entsprechende Räume, die von der Lebensmittelkontrolle genehmigt werden müssen. Die Suche hat jetzt doch 1 Jahr gedauert und ich kann ab dem 01.03.2016 in neue Räume einziehen.
8.4.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe noch ein Kind von 9 Jahren, das ebenfalls komplett durch meine gewerbliche Tätigkeit in diesem Raum abgesichert ist. Der Hausverwalter weiß genau, dass er mich und das Kind mit dieser Kündigung in ein Existenzfiasko stürzen wird. ... Was kann ich tun, um die Kündigung auf zu halten , oder ab zu mildern?

| 10.6.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Unser gemeinnütziger Verein stellt Räume für die Nutzung durch verschiedene Kurse gegen Gebühr zur Verfügung. ... Die Gruppe, mit der es ohnehin am öftesten Konflikte gibt, wird künftig die einzige sein, die ohne schriftliche Vereinbarung unsere Räume nutzt, wodurch zusätzliche Spannungen vorprogrammiert sind. ... Wenn ja: Genügen als Kündigungsgrund unsere belegbaren Bemühungen um die Unterzeichnung der Vereinbarung innerhalb von 7 Monaten und das verstrichene Ultimatum von 6 Wochen mit vorbehaltenen "rechtlichen Schritten"?
8.6.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Durchgang durch den Raum, der lt. ... Nun will ich kostenpflichtig räumen und die Geräte zum Schrottwert entsorgen (Neuwert 1997 ca. 100TEUR, Zeitwert 5 bis 15TEUR, Schrottwert 2TEUR) und dies mit Frist 1 Monat androhen. ... Wir müssen den Raum dringend wieder frei haben, da wir die Nachfragen (bei inzwischen deutlich höheren Quadratmeterpreisen) sonst nicht mehr bedienen können.

| 8.8.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Von Dezember bis März 2005 schien der Spuk vorbei zu sein, bzw. der Geruch beeinträchtigte die von uns genutzten Räume im Erdgeschoss nicht mehr. ... Lange Lüftungszyklen sorgen dafür, dass sich der scharfe Geruch in allen Räumen verteilt. ... Meine Frage ist nun: Nachdem alle bisherigen Absprachen, Maßnahmen und Mietminderungen nach mündlicher Absprache mit unterschiedlichen Zeugen liefen, möchten wir nun einen offiziellen Weg bei der Kündigung beschreiten und keine Fehler zu unseren Ungunsten machen. 1.Wie sollten wir korrekt vorgehen, um so schnell wie möglich die außerordentliche Kündigung (wegen verhinderter Nutzungsmöglichkeit der Räume oder wegen Unzumutbarkeit) durchsetzen zu können und so bald wie möglich auszuziehen?
9.12.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Das Recht des Untervermieters zur Kündigung richtet sich nach § 573a Abs. 2 BGB. ... Davon unberührt bleibt das Recht zur fristlosen Kündigung. ... Zu guter letzt bleibt noch zu erwähnen, dass unter 1.2 Folgendes steht: "Die Räume sind wie folgt: leer (ggf. streichen)" Handschriftlich vermerkt ist hier: "bei Auszug ist das Zimmer zu streichen" Es gibt keine(!)

| 15.11.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Räume in einem Anbau waren ohne rechtliche Verpflichtung zu Verfügung gestellt. Diese soll ich jetzt räumen.

| 9.3.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Da die Gründe auch derart schwerwiegend sind, daß eine fristlose Kündigung berechtigt ist, ist m.E. ein Widerspruch nach § 556a BGB nicht möglich. ... Über den Passus (in der ordentlichen Kündigung) "Wir weisen darauf hin daß wir die oben genannte fristlose Kündigung weiter und vorrangig aufrechterhalten und daß diese fristgerechte Kündigung hilfsweise eintritt falls die fristlose Kündigung im Zuge der bereits eingereichten Räumungsklage für unwirksam erklärt wird oder nach § 569 Abs. 3 (2) BGB unwirksam gemacht wird, bzw. falls uns nicht eine vorherige Räumung der Wohnung gerichtlich zugestanden wird." mache ich eigentlich klar, daß diese Kündigung nachrangig ist und eben greift wenn die erste aufgehoben werden sollte. Oder besteht bei dieser Konstruktion die Gefahr, daß die fristlose Kündigung (und damit die Räumungsklage) für unzulässig/unwirksam erklärt wird?

| 25.6.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Genügen die genannten Gründe, um mit regulärer Kündigungsfrist zu kündigen (3 Monate)? ... Wenn nicht bleibt dann die Kündigung ohne Angaben von Gründen nach §568 mit der verlängerten Kündigung um 3 Monate.

| 27.9.2007
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Er verlängert sich jeweils um 1 Jahr, wenn er nicht von einem der Vertragsteile unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Monaten gekündigt wird. Die Kündigung muss schriftlich bis zum 3. Werktag der Kündigungsfrist erfolgen."
24.8.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, ich habe kürzlich einen gewerblichen Raum ( 32 qm ), der als Musikproberaum genutzt wird angemietet. ... Am 3.8.2005 hat mir der Vermieter mitgeteilt, dass sich unter dem Raum eine Hebeanlage für Fäkalien befindet, die nur über eine -mit Teppich verdeckte- Bodenklappe zu erreichen ist. ... Frage: ist der Umstand, dass der Vermieter mir gegenüber die Hebeanlage für Fäkalien erst nach Mietbeginn erwähnt hat ein Grund zur fristlosen Kündigung, oder kann ich den Mietvertrag anfechten?
4.3.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Diese Kündigung beendet das Mietverhältnis mit sofortiger Wirkung. ... Dabei sind alle Räume vollständig geräumt und in renoviertem Zustand (wie im Mietvertrag vereinbart) sowie alle Schlüssel zu übergeben. ... 2, Wie muss bzw. kann ich mich im Falle dieser fristlosen Kündigung gegenüber meinem Vermieter verhalten ?
12.8.2011
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wenn dem so, dann kann ich ja das Zimmer anfangen zu räumen und könnte dann sein "Utensilien" als Müll (ähnlich wie im Hotel) betrachten, richtig? DAZU AUCH QUERGEDACHT: Wenn ich in einem Hotel die Räumlichkeiten verlasse nach der Mietzeit, dann ist es auch nicht verpflichtet meine Sachen zu lagern geschweige denn zuzusenden !

| 30.3.2013
Nachdem ich nun ~6 Wochen bei meinem Kollegen lebe, bin ich mal zur alten Wohnung gegangen um meine Post abzuholen und dort musste ich feststellen, dass der Hauptmieter der Wohnung (also mein Vermieter) den Raum mit seinen Sachen zugestellt hat. Und da ist auch schon der zweite (und für mich ausschlaggebende) Grund für die fristlose Kündigung: Er nutzt den von mir angemieteten Wohnraum für sich selbst und entzieht ihn mir dadurch. Nun meine Frage an Sie: Reichen die Gründe aus, um eine fristlose Kündigung zu begründen?

| 5.7.2005
Ich bezog anfang juni meine neue wohnung, meine vermieter (eine eigentümergemeinschaft) kündigte mir die wohnung am 16.06 zum 30.09.05 mit der begründung der untermiete (meine freundin nächtigte seit meinem einzug 4-5 mal bei mir) ferner bezahlte ich die juni miete zwar zu spät setze aber die verwaltung darüber in kenntnis, nun frage ich mich ob die kündigung rechtens ist da in der kündigung auch nichts von widerspruchsrecht oder ähnlichem verzeichnet war, ferner stell ich mir auch die frage ob ich schadensersatz geltend machen kann da ich die wohnung aufwendig renoviert habe (laminat etc etc meine arbeitszeit usw) was kann ich tun wie dagegen vorgehen...
3.8.2007
Wir haben eine Praxis mit mit einem Mietvertrag von 1992 mit 1-jähriger Kündigungsfrist. Nach einem Feuerschaden mußten wir die Praxis räumen und sind in Nachbarräumen untergebracht. 2 Räume sind noch nutzbar.

| 27.8.2019
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Die Räume standen und stehen nicht im Mietvertrag. 2 Räume nutzt der Mieter für Brennholz und Kohlen, in einem sind seine Hühner, den Rest nutzt er kaum. ... Sein Hühnerauslauf umschliesst die Türen von 4 dieser Räume. ... Die übrigen Räume soll er beräumt oder nicht zurückgeben.
25.4.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Nutzt Küche/Keller und Stellplatz mit (steht auch so im Vertrag) und die 2 Räume und das Bad im 2.OG. ... Fristen bis wann die Kündigung raus muss etc und eine Vorlage für die Kündigung.
123·25·50·75·100·125·145