Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

132 Ergebnisse für „raum betriebskostenabrechnung“


| 17.11.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ich habe im März 2008 eine Betriebskostenabrechnung erstellt. ... Jetzt ist der Mieter ausgezogen und erhebt Einspruch zu dieser Betriebskostenabrechnung.

| 20.11.2012
Unser Vermieter hat uns heute die Betriebskostenabrechnung zukommen lassen. ... Ist eine so erstellte Betriebskostenabrechnung ok? ... Ich würde mich freuen, wenn hier jemand zumindest etwas Klarheit in das System der Betriebskostenabrechnung bringen kann.
2.6.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Da Sie Ihre Bürgschaft sofort beanspruchen, werden wir mit der Betriebskostenabrechnung 2008 das Guthaben aus 2007 aufrechnen.
6.11.2007
Ich erhielt im September 2007 eine Betriebskostenabrechnung mit einer Nachzahlungsforderung in Höhe von 490,- EUR, abzgl. ... Ich bin fest davon überzeugt, dass die Betriebskostenabrechnungen nicht korrekt sind. ... Kann ich mich gegen die Betriebskostenabrechnung wehren?
17.3.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Unser Fall: Mein Mann bewohnte von Nov. 2003 bis August 2004 ein 1-Raum-Appartement in Landshut. ... Bis heute hat mein Mann keine Betriebskostenabrechnung erhalten. ... Wie kommt mein Mann zu der Betriebskostenabrechnung?
13.11.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, uns ist heute die Betriebskostenabrechnung für das Jahr 2013 (1.1-31.12.13) ins Haus geflattert - 1021,25 € Nachzahlung...Beinahe der Betrag, den wir bereits vorausgezahlt haben.

| 25.5.2018
In alle anderen 4 Räume ließ ich deshalb im Laufe der Jahre auf meine Kosten Gasheizgeräte installieren. Nun erhielt ich am 13.10.2017 mit der Betriebskostenabrechnung für 2016 eine Rechnung über „Handwerkerleistungen, Wartung Gasöfen" über € 89,25 als halbe Zahlung für eine angebliche Wartung im März 2015. Die andere Hälfte wurde mir mit der Betriebskostenabrechnung 2017 abgezogen, die ich Mai 2018 erhielt.

| 22.1.2008
Die Räume mussten beheizt werden, auch wenn wir uns nicht darin aufhalten konnten, auch um der Ausbreitung des Schimmelbefall entgegenzuwirken.

| 22.5.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige eine rechtliche Auskunft über das Thema „Abrechnung Heiz-Warmwasserkosten" einer Betriebskostenabrechnung. ... Mein Raum und noch ein weiterer Raum haben keinen Wasseranschluss, d.h. kein Waschbecken, Wasserhahne, WC etc.. ... Für die Raumwärme werden mir auch wie immer Grundkosten berechnet, die aber aus meiner Sicht in Ordnung sind, da ich ja die Heizung aufdrehen kann, wenn ich will.

| 18.9.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
nachdem ich als mieter gegen die betriebskostenabrechnung 2007 (mietbeginn mitte 2007) einspruch erhoben und einsicht in die abrechnungsunterlagen erbeten und i.w. die nicht getrennte abrechnung bzw. aufstellung nach privaten wohneinheiten und gewerblichen geschäften im haus bemängelt und auf das schadhafte dach mit (leichtem) regenwassereintritt auf den balkon der wohnung hingewiesen hatte, passierte bis zur nächsten abrechnung im folgejahre mal gar nichts. die angeführten für 2007 erhöhungen/nachzahlungen hatte ich unter vorbehalt dem vermieter überwiesen. die mir rechtzeitig zugegangene betriebskostenabrechnung 2008 hatte ich dann aus den gleichen gründen ebenfalls beeinsprucht (diesmal mittels eingeschriebenem brief mit kopie meines einspruches gegen die abrechung aus 2007). diesmal erhielt ich antwort vom vermieter. dieser behauptet nun, mein (nicht eingeschriebenes) einspruchsschreiben gegen die abrechnung von 2007 nicht erhalten zu haben und dass meine ansprüche zwischenzeitlich verjährt wären. zur einsichtnahme in die unterlagen für 2008 könne/müsse ich mit der hausverwaltung kontakt aufnehmen. den von mir dem hausmeister bereits vor etwa einem jahr gemeldeten und durch diesen besichtigten dachschaden im balkonbereich ebenso wie den "zustand der wohnung" wolle er sich selbst ansehen und ich solle telefonischen kontakt mit ihm aufnehmen. des weiteren erhöhe er die miete, da es zu einer indexsteigerung gekommen ist (angaben über indizies und datum der bezahlung vorhanden, aber die berechung der "der prozentualen erhöhung bzw. ermäßigung der miete" ist falsch). meine fragen: 1. ist die behauptung des vermieters, meinen einspruch auf die betriebskostenabrechnung nicht erhalten zu haben, tatsächliche ausreichend um nach überprüfung der abrechnung einer etwaige gutschrift an mich zu entkommen? ... der vermieter geht in seinem antwortschreiben darauf gar nicht ein. 5. was wären schlimmstenfalls die konsequenzen, wenn ich bis zur vorlage bzw. klärung der richtigkeit der betriebskostenabrechnung(en) (2008 und evtl. auch noch für 2007) weder die nachzahlung noch die neuerliche erhöhung der vorauszahlungen leiste und auch die m.E. ungültige mieterhöhung nicht bezahle?
8.9.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Folgende Frage zum Thema Betriebskostenabrechnung: Ausgangssituation: Wir wohnen in einer Wohnanlage mit insgesamt 90 Wohnungen in drei Häuserzeilen zur Miete. ... Wir vertreten die Auffassung, das in der Betriebskostenabrechnung immer genau aufgelistet werden muss, was genau von den Hausmeisterkosten umlagefähig ist und was nicht. ... Und die Kosten tauchen in der Betriebskostenabrechnung unter „Anlagenpflege" auf. • Ist so eine hohe Miete überhaupt zulässig, wenn der Trecker auch noch von anderen genutzt wird und überhaupt zulässig, da er der Hauseigentümerin gehört??

| 25.7.2012
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Sehr geehrte Damen und Herren, da mir die Hausmeisterkosten in meiner aktuellen Betriebskostenabrechnung sehr hoch erschienen (3570 Euro für 555 qm - sprich für mich anteilig 308 Euro für 47,96 qm) habe ich Widerspruch gegen die Abrechnung eingelegt und Einsicht in die Rechnungen gefordert. ... In unserem Fall übernimmt der Hausmeister nur die Treppenreinigung und im Winter das Räumen der Wege.

| 27.1.2011
Ende 2010 überprüften wir zum ersten Mal die Betriebskostenabrechnung unseres Vermieters genauer und stellten erhebliche gesetzliche Abweichungen fest.

| 31.1.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Am 03.05.2005 bezogen wir die neuen Räumlichkeiten. ... Gemäß der Betriebskostenabrechnung für 2005 sollen wir nun eine Nachzahlung in Höhe von rund 1300 Euro leisten. ... Welche Zeiträume kann der Vermieter der Betriebskostenabrechnung für die alten und die neuen Flächen zugrunde legen?
22.9.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Nun bei deren Auszug will sie auf einmal die ausgewiesenen Heiz- und Nebenkosten einfach auf ihre Kappe auf die anteiligen QM ihrer Räume runterrechnen (insgesamt 130qm und sie hat knapp 40davon) im Untermietvertrag mietet sie aber auch hälftig die Allgemeinräume wie Küche und Bad mit, bzw. darf sie nutzen.

| 30.4.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Die Räum- und Kehrpflicht für den nicht überbauten Teil des Gemeinschaftsgrundstückes (Außenbereich) obliegt abweichend von vorstehend Nr. 1 den Eigentümern der 6 Wohnungen nicht im Verhältnis ihrer Grundstücksmiteigentumsanteile, sondern zu gleichen Teilen, somit zu je 1/6. ... Wenn ich bei vorgesehener Vermietung die Nebenkosten (Räum- und Kehrpflicht, Aufzugskosten u. a.) auf meinen Mieter zu 1/6 weitergebe, anstatt 79/1000, muss dieser dann 166/1000 tragen, was weit mehr als 25 % Aufschlag ausmacht.
24.2.2009
Guten Tag, ich habe einen Mietvertrag für Kontore, gewerbliche Räume und Grundstücke. Bei meiner ersten Betriebskostenabrechnung ist mir aufgefallen, dass ich eine Gebühr für Kabel TV bezahle.
23.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Grundsätzlich geht es in diesem Fall um den Anspruch auf die Übersendung von Fotokopien der originalen Belege und Rechnungen der Betriebskostenabrechnung von 2004, welche meine Eltern zur Prüfung durch eine kompetente Stelle (Fachanwalt) anforderten. ... Außerdem wurde der Vermieter um eine Stellungnahme gebeten, ob der Einbau eines derartig großen Heizkörpers in diesen kleinen Raum, ohne Zustimmung des Mieters erlaubt und nach dem Gebot der Wirtschaftlichkeit und Energieeinsparung, zulässig sei. ... Daraufhin wurden dem Vermieter mit der Bitte um Abklärung, im zweiten Schreiben meiner Eltern, vom 04.08.05, die genauen Einwendungen zur Betriebskostenabrechnung in einem zweiseitigen Anhang mit fünf Aufzählungspunkten, wie folgt ausführlich dargelegt.
123·5·7