Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

702 Ergebnisse für „nutzung pflicht“

11.4.2006
Es gibt einen zusätzlichen Nutzungsvertrag zum Mietergarten, indem die Pflichten des Mieters (Nutzers) definiert sind, jedoch nicht die Instandsetzung. ... Wozu gibt es denn dann einen Vertrag über die Nutzung, in der meine Pflichten als Mieter definiert sind bzgl.
15.4.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ihr Fall Nutzung einer vermieteten garage Hallo, Meine Mieterin bewohnt seit jahren ein Apartment parterre mit anliegender garage. ... Frage1: habe ich meine pflicht nicht schon erfüllt indem ich meine mieterin aufgefordert habe dem wunsch des bauamts nachzukommen?

| 20.9.2013
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Wir haben nun den Verwalter aufgefordert, seines Amtes zu walten, und die Nutzung der Räume als Praxis seiner Frau zu untersagen. ... Die WEG teilt sich so auf, dass 6 Eigentümer gegen diese Praxisnutzung ist, 3 indifferent, sie akzeptieren diese Nutzung.
22.10.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Problem ist nun , dass ein TeilEigentümer ( möchte für die Zustimmung 30.000euro) nicht der Nutzungsänderung zustimmt.

| 7.11.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Die Abstellung der Mülltonnen und somit die Nutzung meines Carports wurde von mir nur zum Zwecke der Müllentsorgung gestattet. ... Bzw.habe ich das Recht ihnen die Nutzung des Carports nach eigenem Ermessen zu verbieten?
18.6.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Für den Teil des Hobbyraumes, den ich untervermieten möchte, habe ich an zwei Möglichkeiten gedacht: Erstens als Nutzung für ähnliche freiberufliche Tätigkeiten, oder für ein „Stilles Gewerbe" das ebenfalls ohne Publikumsverkehr stattfindet, z. ... Zweitens wären aber auch gewerbliche Nutzungen denkbar, die zwar mit Publikumsverkehr verbunden sind, der aber nicht größer wäre, als wenn diese Tätigkeit in der eigenen Wohnung stattfinden würde, z. ... Frage 2: Wäre eine Vermietung zum Zwecke einer freiberuflichen Nutzung (oder eines stillen Gewerbes) ohne Publikumsverkehr zustimmungspflichtig durch den Verwalter?
10.7.2013
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Diese Zustimmung darf nur verweigert werden, wenn die beabsichtigte Art der Nutzung geeignet ist, die Benützung der anderen Wohnungen (15 Wohneinheiten) über das zumutbare Maß hinaus zu beeinträchtigen.

| 30.5.2014
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Neben dem schriftlichen Mietvertrag für die Wohnung und einem separaten Mietvertrag (mit separater Kündigungsfrist) für eine anliegende Garage wurden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und auch später noch einige mündliche Absprachen getroffen, was die Nutzung einiger Räumlichkeiten betrifft. Im Einzelnen ging es bei diesen mündlichen Absprachen um: -Nutzung eines Kellerareals zur Unterbringung von Fahrrädern und Kinderwagen -Nutzung des Speichers ausschliesslich durch die beiden Mieter -Nutzung einer Gartenterrasse und eines im Garten befindlichen Grills (die Mitbenutzung des Gartens an sich ist im Mietvertrag verankert) Im Laufe der Zeit wurde durch die Eigentümer: -Das Kellerareal für die Fahrräder und Kinderwagen anderweitig genutzt, wodurch unsere Abstellplätze deutlich eingeschränkt wurden -Der Speicher auch zur Wäschetrocknung und als dauerhafter Abstellraum mitbenutzt -Im Hausflur ein Teppich verlegt -Die gemeinschaftlich genutzte Waschküche (im Mietvertag als Gemeinschaftsraum deklariert) als dauerhafte Abstellfläche für Bauschutt, Fahrzeug-Dachbox, motorisierte Roller, etc. verwendet Dies alles geschah ohne vorige Ankündigung oder Absprache. ... Meine Fragen lauten jetzt: 1.Sind die mündliche Absprachen verbindlich (Nutzung des Speichers ) oder können Sie ohne Angabe von Gründen zurückgenommen werden (z.B.
18.3.2014
Text=VIII ZR 165/08" target="_blank" class="djo_link" title="BGH, 14.07.2009 - VIII ZR 165/08: Mietrecht - Gewerbliche Nutzung einer Wohnung nur mit Zustimm..."... Besteht meinerseits die Pflicht, eine Genehmigung seitens des Vermieters einzuholen? ... Besteht seitens des Vermieters eine Genehmigungspflicht meiner teil-freiberuflichen Nutzung bzw. kann er die Genehmigung verweigern?
25.7.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Und -darf ich die Hausordnung in Rechnung stellen, oder hat eine Wohnungsnutzerin nicht die Pflicht die Hausordnung zu erledigen bzw. diese erledigen zu lassen und ihre Wohnung regelmäßig zu reinigen?
16.5.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Haben eine Wohnung in einem Zweifamilienhaus mit großem Grundstück angeboten bekommen.Zum Grundstück gehören ein Doppelcarport mit anliegender großer Werkstatt und ein riesiger Geräteschuppen.Nun verwehren uns die Mieter aus dem Edgeschoss den Zutritt zu Schuppen und Gartenfläche,mit der Begründung sie hätten das zur alleinigen Pflege und demnach auch die alleinige Nutzung.Der Eigentümer hat uns die Nutzung zugesichert, aber der Verwalter meint jetzt sich auf die Seite des Mieters zu stellen, da der Vormieter nichts von Schuppen und Garten wissen wollte,da er selten zu Hause war.Nun bin ich mir nicht sicher,ob ich den Garten denn trotzdem einfach nutzen sollte oder den Mietvertrag gar nicht erst unterschreiben soll,denn morgen sollten wir schon einziehen und man kann die Kinder doch nicht einfach in die Wohnung einsperren

| 13.8.2013
Als neuer eigentümer der immobilie, wäre ich an der baldigen nutzung der scheune interessiert. Kann ich den mietern, die nutzung der scheune kündigen?

| 3.12.2012
Sehr geehrte Frau RÄin / Sehr geehrter Herr RA, es handelt sich um eine Frage, um deren Antwort ich Sie sehr gerne bitten möchte. Wenn möglich in Sätzen, die auch für uns juristische Laien verständlich sind. ;) Wohnort Südbayern. ................................ Vom Vorbesitzer wurde uns erlaubt, in einer kleinen Kammer des Hofraums unsere zwei Fahrräder unterzustellen und in noch einem anderen kleinen Hofraumkammer das Brennholz für unseren Holzherd zu lagern.

| 10.6.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Unser gemeinnütziger Verein stellt Räume für die Nutzung durch verschiedene Kurse gegen Gebühr zur Verfügung. ... Unsere konkrete Fragen: Können wir eine unterschriebene Nutzungsvereinbarung nachträglich zur Pflicht machen?
11.10.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, ich betreue eine ältere Dame. Sie besitzt ein Haus, das sie nicht bewohnt, da sie im Altenheim ist. Wohnrechtinhaber sind der Sohn und dessen Noch-Ehefrau.
14.8.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mein ein Pflegefall und auf die Nutzung seines PKW angewiesen.
22.8.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Dazu zwei Fragen: 1) Es soll ausgeschlossen werden, dass durch diese untentgeltliche Nutzung der Wohnung später das Erbteil von Tochter A gemindert wird, indem Sohn B eine entsprechende Anrechnung auf das Erbe fordert. Die Mutter hat deshalb im Testament folgenden Zusatz gemacht: "Die kostenfreie Nutzung von Wohnraum, die ich meiner Tochter A ... seit Ende ihres Studiums gestattet habe (Gefälligkeitsverhältnis ohne rechtliche Bindung) ist nicht auf das Erbe anzurechnen.
17.4.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sehr geehrte Damen und Herren ! Ich besitze 2 Einfamilien Wohnhäuser. Um diese Gebäude befindet sich ein Fahrweg für PKW und LKW der in meinem Besitz ist.( kein öffentlicher Fahrweg ) Trotz mehrmaliger schriftlicher Aufforderung blockiert der eine Mieter des öfteren für mehrere Stunden diese Durchfahrt.
123·5·10·15·20·25·30·35·36