Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2 Ergebnisse für „nebenkostenabrechnung mieterhöhung modernisierung heizkostenabrechnung“

30.1.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wir haben in der zurückliegenden Heiz-/Nebenkostenabrechnung einen Betrag von 11% aus diesen Anschaffungskosten auf die Mieter umgelegt und möchten gerne 10 Jahre lang diesen Betrag in dieser Höhe umlegen. - ist diese Umlage in der Heiz-/Nebenkostenabrechnung erlaubt? (wir haben sie Amortisation der Meß-/Regelgeräte genannt, unseres Wissens ist dies z.B. bei den Kosten für die Verbrauchserfassung, z.B. digitale Wärmemengenzähler so erlaubt und wir sind analog verfahren) - wenn nicht: wäre alternativ eine Mieterhöhung wegen Modernisierung möglich?
23.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Infolge der Modernisierung funktionierte der im Wohnzimmer meiner Eltern verbaute Heizkörper (1300mm, Umrechnungsfaktor 1,3), nicht mehr. ... Ihre Heiz- und Nebenkostenabrechnung wiesen auch keine geringeren Belastungen aus, im Gegenteil, sie verzeichneten in den letzten beiden Jahren einen extrem hohen Anstieg dieser Kosten. ... Der Umlage der Gebühr für Wasserversorgungsgeräte, welche wahrscheinlich in dieser Höhe sittenwidrig ist und an Wucher grenzt, sowie der gesamten Betriebskostenabrechnung wurde widersprochen, die Nachzahlung aus der Nebenkostenabrechnung bis zur Berichtigung als nicht fällig erklärt.
1