Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.915 Ergebnisse für „nebenkosten mietvertrag“

29.3.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Mein Schwiegervater hat in den 90-er Jahren einen handschriftlichen Mietvertrag ausgestellt, der keine Nebenkosten beinhaltet. ... Ist es möglich den alten Mietvertrag umzuändern, da mein Schwiegervater schon seit mehr als 10 Jahren verstorben ist, und anschließend das Haus auf mein Mann überschrieben wurde.
28.3.2017
Der Mietvertrag wurde von ihm entworfen. Bezüglich Nebenkosten ist folgender Satz:" Zusätzlich trägt der Mieter Nebenkosten, bezüglich dere er befugt ist unmittelbar Verträgemit den jeweiligen Versorgern abzuschließen." ... Jetzt behauptet der Mieter Zitat: "in unserem Mietvertrag ist eine Inklusivmiete vereinbart und eine Umlage der Nebenkosten somit nicht rechtens." ist das jetzt gerecht?
8.11.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich habe für die Vermietung einer Eigentumswohnung in Mehrfamilienhaus (8 Wohnungen) mit dem Mieter einen Mietvertrag (Fbl. ... Der Mieter weigert sich nun, die Betriebskosten wie Treppenhausreinigung, Allgemeintrom, Haftpflichtversicherung, Kabelanschluß etc. zu zahlen.Er will lediglich die verbrauchs- abhängigen Nebenkosten (Heizung, Wasser,Kanalgebühren) zahlen, da eine detaillierte Aufstellung der Nebenkosten nicht vorliege. ... Kann ich die übrigen Nebenkosten nach der BetriebskostenVO fordern.

| 14.7.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Im Mietvertrag unter den Nebenkosten ist KEIN Kabelanschluss erwähnt, allerdings gab es 2014 für das Haus noch keine Auswahlmöglichkeit für andere Telefongesellschaften ohne Kabel. ... Meine Fragen: 1) Muss ich nun den monatlichen Kabelanschlussgebühr bezahlen, obwohl es nicht im Mietvertrag erwähnt ist? 2) Kann der Vermieter sich darauf berufen, dass es ja 2014 die einzige Möglichkeit war, das Haus mit Telefon zu versorgen und das wir den Kabelanschluss bezahlen müssen, obwohl er nicht im Mietvertrag erwähnt wird?

| 13.5.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Im Mietvertrag sind alle Nebenkosten vereinbart die der Mieter zu tragen hat (Grundsteuer, Versicherung etc), der bisherige Eigentümer hat aber bislang die Kosten für Grundsteuer und Versicherung nicht geltend gemacht. ... Kann ich nach Übergang der Immobilie jetzt damit beginnen diese bislang nicht abgerechneten Nebenkosten ZUKÜNFTIG vom Mieter zu verlangen?
17.12.2007
Zum Abschluss eines Mietvertrages kam es nicht mehr, weil es strittig war, wann der Mietvertrag zustande gekommen ist. ... Mir wurde seinerzeit ein Betrag für die Miete und für die Nebenkosten genannt. Diesen habe ich in Summe überwiesen jedoch im Betreff immer Miete und Nebenkosten Monat/2006 geschrieben.

| 31.8.2006
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Im Mietvertrag ist nichts besonderes dazu auferlegt. ... Darf der Vermieter Rückwirkend nach Geburt unserer Tochter im Oktober 2005 die Nebenkosten für einen 3 Personenhaushalt einstufen? Also wir sollen jetzt Rückwirkend ab Oktober 2005 Nebenkosten für eine Person (Baby) nachzahlen. 3.
29.3.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr geehrte Damen und Herren, als Besitzer einer Eigentumswohnung habe ich 2 Fragen zu einem bestehenden Mietvertrag und zu einer Nebenkostenabrechnung: 1) zum Mietvertrag: Im bestehenden Mietvertrag ist folgende Klausel im Wortlaut enthalten : "Zum Mietvertrag vom 01.02.2007: Zwischen Herrn X (Vermieter) und Herrn Y (Mieter) wird folgendes vereinbart: Herrn Y wird aufgrund geringen Einkommens die Wohnung Z zu einem Quadratmeterpreis von €2,50 zur Verfügung gestellt. ... 2) Im Mietvertrag sind die Nebenkosten wiefolgt hinterlegt: $3 Mietzins "Punkt 2) Nebenkosten (zu entrichten für: [ab hier handschriftlich] Wasser, Kanal, Müllabfuhr, Kabel, Kaminkehrer, Haus-Hof-Straßenreinigung. Pauschal 2,60 €/qm = 164,18 €" - Fragen hierzu: 2.1) Handelt es sich um eine Nebenkostenpauschale, so dass eine Nebenkostenabrechnung damit nicht notwendig ist?
10.12.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Solange ließen wir auch nichts mehr von uns hören, fanden eine andere Wohnung und schlossen für diese auch einen Mietvertrag ab. ... Am 03.12. kommt ein Brief vom Anwalt des Vermieters, nicht des Hausmeisters, zwischen uns und seiner Mandantschaft sei ein mündlicher Mietvertrag geschlossen worden, weil wir "die" Wohnung besichtigt und über die Mietkosten sowie den Vermieter Bescheid gewusst hätten. ... Kam durch unsere Interessensbekundung während der beiden Besichtigungsterminen ein Mietvertrag zustande bzw. sind die E-Mails als Beweis dafür zu sehen bzw. ist eine Reservierung als Zusage für einen künftigen Mietvertrag anzusehen?
13.9.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Alle Modalitäten ( Besichtigung, Mietvertrag, Übergabeprotokoll ) wurden durch ein Maklerbüro erledigt. ... Unter diesem Punkt ist handschriftlich vermerkt: "Die Nebenkosten werden nach Rechnungsvorlage gesondert gezahlt". ... Frage: Müssen wir diese bereits geforderten und evtl. noch kommenden Nebenkosten bzw.
26.9.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
als Vermieter habe ich März 2006 einen Mietvertrag abgeschlossen (Standard-Formular). Hier waren nicht explizit die Nebenkosten/Betriebskosten über Heizung und Warmwasser hinaus aufgeführt. Die Nebenkosten wurde in einer Vorauszahlung/Abschlagszahlung monatlich geleistet.

| 17.3.2007
Mein Mietvertrag umfasst die Kaltmiete plus Nebenkosten(Gebäudevers.... Daraufhin habe ich mich mit dem Vermieter in Verbindung gesetzt und ihm die Sachlage erklärt, dass ich die Nebenkosten schon in der Kaltmiete bezahle. ... Kann er den alten Mietvertrag kündigen bzw. mit welcher Frist?
9.12.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nebenkosten zzgl. 140 € Nebenkostenpauschale ausgewiesen. ... Auch nach dem Jahresende 2013 fand niemals eine Abrechnung über etwaige Nebenkosten statt. ... Niemals Nebenkosten abgerechnet hat (auf welcher Basis auch, es bestehen keine Zähler für bspw.
12.3.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mietdauer: Unbefristet Miete und Nebenkosten: 300,00€ incl. ... Ich bezahle aber zu den 300€ noch 150€ Nebenkosten, die aber nicht im Vertrag vereinbart wurden, dies wurde erst Monate später verlangt und auch nicht schriftlich festgehalten. ... Nebenkosten hätte man doch dann extra aufführen müssen?

| 11.5.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Nebenkosten werden dadurch 2007, 2008 ca. 66 % höher als die im Mietvertrag festgelegten Vorauszahlungen.Die Nachzahlungen werden vom Mieter verweigert. ... Fragen an einen RAW. 1. ist die Verweigerung der Nachzahlung über die 2 Wochen Frist hinaus ein Verstoß gegen Mietvertrag? ... 3. ist eine fristlose Kündigung aus besonderem Anlass möglich: Rückstände mehr als 2 MM, Verstoss gegen Mietvertrag (Belegung, Zahlung NK) 3.haftet der Lebenspartner für die Miete/Nebenkosten 4.
21.5.2006
Ich zog vergangenes Jahr im Mai in ein Appartement, bekam beim Einzug allerdings keinen Mietvertrag. ... Da sie ebenfalls keinen Mietvertrag zugeschickt bekam, versuchten wir mehrfach die Verwalterin zu erreichen. ... Des weiteren interessiert uns, ob wir die Wohnungen kündigen müssen, obwohl ja keine Mietverträge vorliegen.
1.2.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun trat vor ein paar Tagen mein Vermieter an mich heran und kündigte für 2010 und 2011 die Nebenkostenabrechnung an und bat noch um ein halbes Jahr Zeit dafür.... ... Bis wann müsste er Sie uns vorlegen um von uns nun auch die Nebenkosten einzufordern.
6.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Jedes Jahr werden es mehr Betriebskosten jetzt bezahle ich schon das doppelte an Nebenkosten. Aber muss ich das laut diesen Mietvertrag überhaupt? Im Mietvertrag sind keine Nebenkosten aufgeführt ich müsste also nur die 65 EUR bezahlen?
123·15·30·45·60·75·90·96