Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.381
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

541 Ergebnisse für „mietvertrag zeitmietvertrag“

8.5.2010
3007 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Unser jetziges Mietverhältnis, beruht auf einem qualifizierten Zeitmietvertrag. ... HINTERGRUND: Wir haben den aktuellen Mietvertrag am 08.02.2009 unterzeichnet, nachdem unser alter Zeitmietvertrag für immer noch die selbe Wohnung abgelaufen war. ... Hat dieser alte Zeitmietvertrag evtl. noch Bestand?
7.4.2005
2793 Aufrufe
Wir möchten einen Anfang 1999 geschlossenen Zeitmietvertrag über 10 Jahre Laufzeit mit weiteren 5 Jahren Option (keine besondere Begründung für die befristete Laufzeit im Vertrag festgehalten)vorzeitig kündigen. Optimalerweise sollte er in einen unbefristeten Mietvertrag mit 3-monatiger Mieterkündigungszeit umgewandelt werden. ... Zeitmietvertrag aussteigen bzw. ihn in ein "normales" unbefristetes Mietverhältnis umwandeln?
7.1.2007
3109 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wir haben im August 2004 einen qualifizierten Zeitmietvertrag für 5 Jahre abgeschlossen. ... Klausel in Anspruch nehmen und würden somit ca. 2 Jahre vor Ablauf des Zeitmietvertrages ausziehen. ... Frage 3: Ist die Krebserkrankung und bessere Betreuung des Familienmitglieds im neuen Haus "wichtiger Grund" im Sinne des Mietvertrags?

| 17.2.2008
2872 Aufrufe
Ist nicht ein Mietvertrag auf Zeit nur in bestimmten Fällen möglich? ... Kann das Haus während der Laufzeit eines Zeitmietvertrags verkauft werden, und wäre das ein Nachteil abgesehen von einer möglichen Eigenbedarfskündigung? ... Wenn wir auf einen Zeitmietvertrag ggf. lieber nicht eingehen sollten -- gibt es eine andere Möglichkeit, die wir vorschlagen sollten?

| 26.1.2010
2351 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe letzte Woche einen Mietvertrag abgeschlossen. ... Nach Ablauf des Mietvertrages ist Eigenbedarf durch den Vermiter bzw. eines seiner Kinder möglich. ... Ist der Zeitmietvertrag so rechtsgültig OHNE Berücksichtung der mündlichen Äußerungen, oder ist § 1 unwirksam und es handelt sich um einen Mietvertrag ohne Frist?

| 5.11.2008
2304 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo ich habe mit einer Studentin der LDT (Textilschule Nagold) nur einen Mietvertrag über 4 Phasen (Blockunterricht) einen Zeitmietvertrag geschlossen. und zwar vom 31.1.09 - 06.03.09 23.8.09 - 30.10.09 10.01.10 - 05.03.10 15.08.10 - 31.01.11 In der Zwischenzeit wird das Studio privat genutzt. Ich habe den neusten Mietvertrag vom Haus und Grund und der Vertrag wurde am 16.10.2008 unterschrieben. ... Mir wurde gesagt, dass Zeitmietverträge nicht gekündigt werden können und Widerspruch für diesen Vertrag nicht gilt.
6.2.2015
508 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe 2012 ein Zeitmietvertrag im Sinne des § 575 BGB über genau 2 Jahre mit dem Mieter geschlossen. ... In dem bestehenden Mietvertrag ist das Mieterhöhungsrecht nicht vereinbart worden. 1.Wäre es möglich nach Ablauf des jetzigen Mietvertrages mit dem Mieter noch einen Zeitvertrag über 3 Jahre mit der höheren Miete abzuschließen (damit es rechtlich wasserdicht ist). 2. Sollte es nicht möglich sein noch einen Zeitmietvertrag abzuschließen, kann ein unbefristeter Mietvertrag mit der höheren Miete zustande kommen. 3.Könnte mein Wunsch nach Befristung und höhere Miete mittels zusätzlichen Vereinbarungen mit dem Mieter realisiert werden.
27.6.2009
1262 Aufrufe
Ich habe einen Zeitmietvertrag mit Laufzeit bis 2017 abgeschlossen. Als Grund für das Ende des Mietvertrages ist Eigenbedarf des Vermieter angegeben. ... Kann der neue Eigentümer wegen Eigenbedarfs kündigen oder muss er sich an den Zeitmietvertrag halten ?

| 19.7.2012
866 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Meine Frage: Bin ich jetzt in einem Zeitmietvertrag, aus dem ich vor Ablauf der drei Jahre nicht raus komme? Gilt diese Festlegung nur für die "Ergänzung zum Mietvertrag" oder auch für den ersten Mietvertrag, der unbefristet war? Ist ein Mietvertrag als Ergänzung (eine Seite) zum ersten Mietvertrag eigentlich rechtsgültig.

| 28.8.2005
13345 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ich habe im Januar 2005 einen Zeitmietvertrag abgeschlossen. ... Wie komme ich aus dem Zeitmietvertrag raus ?? ... Wie soll ich die Kündigung des Mietvertrages formulieren ?

| 8.9.2005
3234 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Hallo, am 18.02.2004 habe ich einen Zeitmietvertrag gemäß §575 BGB mit Laufzeit bis 31.10.2006 abgeschlossen. ... Auf dem Mietvertrag selbst sind die drei Gründe für den Zeitmietvertrag vorgedruckt und müssen nur angekreuzt werden. ... Meine Frage: Kann ich den Zeitmietvertrag aufgrund des fehlenden Kreuzchens als normalen Mietvertrag mit unbestimmter Laufzeit betrachten und somit die geseztlichen Kündigungsfristen in Anspruch nehmen?
2.7.2010
1829 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir haben unsere Wohnung mit einem Zeitmietvertrag gemäß § 575 BGB vom 01.02.09 bis zum 31.01.11 vermietet. Als Begründung für die Befristung haben wir im Mietvertrag schriftlich festgehalten: „Eigenbedarf nach zeitlich befristetem Auslandsaufenthalt". ... Die Mieter haben nun eine Kündigung am 30.06.10 zum 30.09.10 schriftlich ausgesprochen, d.h. 4 Monate vor Ablauf des Zeitmietvertrags.

| 29.8.2013
457 Aufrufe
Mietdauer a) Der Mieter wünscht einen Zeitmietvertrag, welcher am 01.09.2013 beginnt und am 31.08.2023 endet.

| 20.9.2010
3240 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Guten Abend, ich möchte einen Mietvertrag für Wohnraum abschliessen, aber sicher sein, dort mindestens für die kommenden 5 Jahre nicht gekündigt zu werden. ... Ist ein Mietvertrag auf Zeit, pünktliche Zahlung vorausgesetzt, vom Vermieter kündbar? Oder genügt ein Mietvertrag mit gesetzlicher Kündigungsfrist, kombiniert mit dem Ausschluss der Eigenbedarfskündigung?
22.6.2008
1675 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wir sind uns nicht sicher, welcher Form des Mietvertrages uns mehr Sicherheit gibt, so dass wir unser Haus nach Rueckkehr selber wieder nutzen koennen. Zeitmietvertrag mit ggf. Verlaengerungsklausel oder unbefristeten Mietvertrag und ordentliche Kuendigung im Bedarfsfall?

| 12.11.2016
181 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Ich möchte meine Whg befristet vermieten für 5 jahre da ich nach ablauf dieser zeit die whg evtl selbst beziehen möchte gem 575 abs 1 s1 bgb. kann ich als vermieter dem mieter trotzdem ein kündigungsrecht einräumen, damit er nicht gebunden ist, obleich qual. mietvertraege dies ja eigentlich nicht vorsehen?
1.4.2006
2160 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe einen Zeitmietvertrag abgeschlossen über 5 Jahre, mein Vermieter hat als begründung angegeben das er dann ausläuft wegen Eigennutzung, weiß aber das er das bei unseren Vormietern auch getan hat!!
18.5.2005
2078 Aufrufe
In Anlehnung an meine vormals gestellte Frage "Möglichkeiten zum vorzeitigen Ausstieg aus Zeitmietvertrag (als Mieter) - altes Recht" würde ich gerne wissen, ob die Entscheidung des Bundesgerichtshofes (VIII ZR 27/04), daß längere Fristen als vier Jahre bei Verzicht beider Parteien auf eine ordentliche Kündigung unwirksam sind, auch für Zeitmietverträge gilt, d.h. ob diese Entscheidung des Bundesgerichtshofes Mietern die Möglichkeit gibt, einen Zeitmietvertrag nach Ablauf von 4 Jahren ordentlich zu kündigen.
123·5·10·15·20·25·28