Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.272 Ergebnisse für „mietvertrag person“

7.6.2013
Folgender Fall: Person A und Person B wohnen zusammen in einer Wohnung und stehen beide als Mieter im Mietvertrag. ... Als sich Person C nun mit dem Vermieter in Verbindung setzt, um die Stelle von Person B im Mietvertrag einzunehmen, sagt dieser, dass der Mietvertrag mit Person A und Person B durch das Ausscheiden von Person B gekündigt wird. ... Person A ist ja immer noch Teil des Mietvetrages und müsste laut meinem Verständnis den Mietvertrag alleine weiterführen können.
17.3.2010
Ich bat stattdessen darum, diese dritte Person mit in den Mietvertrag aufzunehmen und den Mietvertrag als Mitmieter mitunterschreiben zu lassen, was der Mietinteressent bejaht hat. Dann würde die dritte Person ja auch für alle Schulden aus dem Mietverhältnis haften (gesamtschuldnerisches Prinzip). 1) Ist so eine Konstellation rechtswirksam zulässig, obwohl diese Person gar nicht mit in die Wohnung einzieht? 2) Sollte man im Vertrag erwähnen, daß diese Person nicht mit in die Wohnung einziehen wird, oder besser nicht?

| 12.10.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Beide haben den Mietvertrag unterschrieben. ... Person X befürchtet nun, dass bei einem neuen Mietvertrag zwischen ihr und dem Vermieter, die Miete auf die übliche Höhe angeglichen wird und die Person nun deutlich mehr zahlen wird müssen. ... Also eine Möglichkeit am bestehenden Mietvertrag festzuhalten 2.
11.4.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Meine Ex-Freundin und ich haben gemeinsam einen Mietvertrag unterschrieben.

| 5.1.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich befinde mich mit meiner Ex-Freundin in einem gemeinsamen Mietvertrag einer Wohnung. ... Person A ist Vollverdiener Person B ist arbeitslos Momentan zahlt A seit längerer Zeit die gesamten Kosten der Wohnung. Person B zahlt nichts mehr, weigert sich die Wohnung zu verlassen und beruft sich auf den gemeinsamen Mietvertrag.

| 19.3.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
In meiner Eigentumswohnung wohnten 2 Personen. Es existierte nur ein Mietvertrag mit einer Person, welche aber verstorben ist. Die jetzt in der Wohnung lebende Person ist nicht sehr solvent.

| 30.5.2012
von Rechtsanwältin Marion Rehmann
In meinem Mietvertrag steht als Vertragspartei Herr Georg W. ... Unterschrieben wurde der Mietvertrag allerdings von der Ehefrau und nicht von Georg W. Die Ehefrau wird im Mietvertrag nicht einmal erwähnt.

| 2.4.2012
Meine Frage ist: Sind beide Mietverträge gültig für beide Mietparteien, obwohl in jedem Mietvertrag nur ein Vermieter (bzw. im anderen Fall eine Vermieterin) benannt ist, aber beide vermietende Personen Hauseigentümer zu je 1/2 sind? Wenn beide Personen Hauseigentümer zu je 1/2 werden, müssten meiner Ansicht nach auch beide Personen in jedem Mietvertrag als Vermieter genannt werden. ... Notartermin, für den beide Mietverträge Grundlage sind).

| 23.2.2009
Zu diesem Zeitpunkt wohnte eine Person A mit einem bereits 10 Jahre bestehenden Mietvertrag dort. Während der Sanierung (aber bereits nach Unterzeichnung des Kaufvertrages durch mich) ist offensichtlich eine Person B in den Mietvertrag (evetuell rückwirkend) eingetreten. ... Meine Fragen: -Unter welchen Umständen kann Person B oder C erweiterten Kündigungsschutz nach $577 BGB beanspruchen, oder gilt dieser ausschließlich für Person A - Kann ich von Person C den Abschluß eines neuen Mietvertrages verlangen oder gilt der alte DDR-Vertrag unendlich fort - Kann ich Person ggf aus dem Vertrag entfernen, da sie offensichtlich die Wohnung nicht nutzt. - Durch ein Versehen des Notars ist der Eigentumsübergang erst sehr spät in''''''''''''''''s Grundbuch eingetragen worden.
21.2.2013
Meine Ex- Ehefrau ist aus dem gemeinsamen Mietvertrag ausgetreten. ... Ich möchte dass der alte Mietvertrag bestehen bleibt (die Konditionen sind günstig da alter Mietvertrag von 1987). Der Vermieter möchte nun einen neuen Mietvertrag mit mir machen.

| 18.2.2011
Guten Tag, eine inzwischen sehr belastende Situation: Person A ist noch Hauptmieterin einer Wohnung, die offiziell (von A) zum 28.02.2011 fristgerecht dem Vermieter und dem Untermieter (Person B) gekündigt wurde. ... Mit Person B hat A einen Untermietvertrag geschlossen. ... B sagt, er habe die Mietverträge unterzeichnet zurückgesandt.
17.5.2008
Person A hat mit Person B am 6.03.2008 einen Mietvertrag zum 15.04.08 abends um 19.30 Uhr abgeschlossen. Peron A möchte nun aber doch nicht vermieten und ruft gleich am nächsten Tag (17.03.08) um 7.30 bei Person B an und möchte den Mietvertrag annulieren. Person B droht mit Anwalt, da Person B bereits seinem derzeitigen Vermieter gekündigt hat.

| 13.3.2008
Wissen möchte ich also, wie weit meine Privatsphäre rechtlich geht und was ich tatsächlich an meine Vermieterin melden muss bzw. inwieweit sie das Recht hat, eine Vorstellung und Benennung der Person zu verlangen. Außerdem natürlich, mit welchen Konsequenzen ich zu rechnen habe, ob mir jetzt, trotz unverändertem Verbrauch, bei den Nebenkosten die finanzielle Belastung einer zweiten Person im Haushalt auferlegt werden darf, obwohl diese defacto nicht im Haushalt lebt. ... Ich feiere keine "Party-Sauf-Gelage" noch höre ich laut Musik oder schleuse zwielichtige Personen ins Haus.

| 26.12.2017
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Ist der Mietvertrag (Haus+Grund September 2015), indem beide eingetragen sind, auch dann noch gültig, wenn einer die Wohnung alleine nutzen will?

| 7.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ea wurde ein weiterer Mietvertrag geschlossen, beginnend mit dem 01.07. dessen Kündigungsfrist heißt,: Der Mietvertrag verlängert sich um jeweils ein Jahr, wenn nicht 6 Monate vorher von einer der Parteien wiedersprochen wird. ... Zusätzlich gibt es noch einen dritten Mietvertrag über ein Lager. ... (Neuerer Mietvertrag) Die Ausstattung wurde von mir gekauft.

| 20.6.2018
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Gemeinsamer Mietvertrag seit dem 15.01.2015 (keine Kinder, nicht verheiratet). ... Person 2 hat die halben Mietkosten jeweils zur Mitte eines Monats an Person 1 überwiesen. ... Es ergeben sich folgende Fragen: - Wie ist die beste Vorgehensweise eine rechtlich einwandfreie Einigung zu finden, sodass Person 1 im Mietvertrag bleiben kann und die Wohnung alleine übernimmt?
4.3.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich bin Eigentümerin eines Einfamilienhauses (aus einem notariellen Testament erben das auch meine Kinder), das ich zusammen mit meinem zweiten Ehemann bewohne. Nun möchte sich von meinem Ehemann der unverheiratete Schwiegersohn offiziell zum Mitwohnen anmelden und seine Wohnung aus finanziellen gründen kündigen (allerdings wird er hauptsächlich in der Stadtwohnung bei der Tochter meines Ehemannes wohnen). FRAGE: Was für Konsequenzen könnten sich daraus entwickeln?
27.5.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Kurze Zeit später zog mein damaliger Partner, mittlerweile Ex-Partner, mit in die Wohnung, er hat auf einer Kopie des Mietvertrags unterschrieben und die Vermieterin auch. ... Nun ist die Beziehung gescheitert, er ist dabei, für sich und seine Tochter eine Wohnung zu suchen und hat der Vermieterin am 7.5.18 ein Kündigungsschreiben für seine Person geschickt, mit dem Hinweis, dass ich weiterhin alleinige Mieterin sein werde.
123·25·50·75·100·125·150·164