Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

254 Ergebnisse für „mietvertrag kündigungsverzicht“

13.10.2009
2366 Aufrufe
Kündigungsverzicht (maximal 4 Jahre) Das obige Mietverhältnis wurde auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. ... wäre doch der 01.10.2013 und nicht der 31.10.09 (das ist doch der Beginn des Mietvertrags und nicht des Vertrgasabschlusses), oder nicht? ... Heisst dies nun, dass wir auch einen Nachmieter finden müssen, der einen Kündigungsverzicht von 4 Jahren akzeptiert?
14.2.2012
1716 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Hallo, ich habe vor 1 1/2 Jahren einen Mietvertrag unterschrieben über eine Wohnung im zweiten Stock. ... Wie komme ich aus dem Mietvertrag raus?
20.3.2007
2838 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Ich habe einen unbefristeten Mietvertrag mit Kündigungsverzicht am 07.11.05 unterschrieben. ... Laut einem Urteil des Bundesgerichtshofs (vergleiche Az: VIII ZR 27/04) sind Kündigungsverzichte von maximal 4 Jahren Dauer zulässig. ... Sollte das Urteil hier von Bedeutung sein, ist dann der Kündigungsverzicht komplett unwirksam oder wird er lediglich auf 4 Jahre herab gesetzt, sprich eine Kündigung wäre z.B. erst zum 14.11.2009 möglich?

| 21.7.2014
784 Aufrufe
Ich habe heute schon mit der Verwalterin gesprochen, welche aber schon meinte das ich nicht durch offene Türen laufen werde, da wir erst seit kurzem dort wohnen und ja auch einen Kündigungsverzicht von 18 Monaten unterschrieben haben. Der Mietvertrag ist ein vorgedruckter von Haus und Grund und die Mietzeit läuft auf unbestimmte Zeit mit einem Kündigungsverzicht bis zum 1.10.2015. ... Im Internet findet man häufiger das ein Kündigungsverzicht bei Studenten und Azubis unwirksam wäre.
18.6.2014
905 Aufrufe
In einem gewerblichen Mietvertrag wurde folgende Vereinbarung zur Kündigung getroffen: Das Mietverhältnis läuft auf unbestimmte Zeit und kann von jeder der Parteien mit einer Frist von 6 Monaten zum Jahresende ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Zeitgleich wurde ein Kündigungsverzicht bis zum 31.12.2015 vereinbart. Frage ist nun, wann könnte der Vertrag frühestens beendet werden, wenn am heutigen Tage die Kündigung für den Mietvertrag verschickt werden würde?

| 7.2.2010
1934 Aufrufe
Laut BGH Urteil darf ein Kündigungsverzicht beider Mietparteien maximal 4 Jahre betragen. Meine Frage: Ist in folgendem Beispiel der Kündigungsverzicht unwirksam, weil die 4 Jahre um einen Tag überschritten sind? Beginn Mietvertrag: 01.11.2009 Kündigungsverzicht bis: 01.11.2013 (Laut §187 Absatz 2 BGB und §188 Absatz 2 BGB ist der Zeitraum von 4 Jahren um einen Tag überschritten.
22.6.2015
650 Aufrufe
Unter Kündigungsverzicht wurde wie folgt vermerkt: "Die Parteien verzichten wie folgt auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung: Dieser Vertrag kann mit der gesetzlichen Frist erstmals zum 30.06.2016 ordentlich beendet werden" Meine Fragen: Zu welchem Termin kann ich diesen Mietvertrag frühestmöglich kündigen bzw ist die Ausschlussklausel überhaupt rechtmässig?

| 5.1.2019
| 25,00 €
74 Aufrufe
von Rechtsanwalt Georg Schohl
Sehr geehrte Damen und Herren, im Mietvertrag meiner privat genutzten Wohnung steht folgender Absatz: "Das Mietverhältnis beginnt am 01.02.2018. ... Gehe ich recht in der Annahme, dass gemäß BGH VIII ZR 86/10 die Dauer des Kündigungsverzichts in diesem Fall unzulässig über 4 Jahre beträgt, die Klausel somit insgesamt unwirksam ist und ich den Mietvertrag somit regulär mit einer Frist von 3 Monaten jederzeit kündigen kann?
20.3.2007
2317 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Wir haben am 01.06.2005 einen Mietvertrag abgeschlossen. ... Die Mieter können während dieser Zeit aus dem Mietvertrag mit der gesetzlichen Kündigungsfrist nur ausscheiden, wenn nachweislich ein Umzug aus beruflichen Gründen nötig ist.

| 18.2.2009
3493 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, am 19.07.2006 unterzeichneten mein Lebensgefährte und ich einen Mietvertrag für ein freistehendes Einfamilienhaus mit Garten. ... gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen für unbefristete Mietverträge. ... Hier unsere Fragen: Handelt es sich um eine Individualvereinbarung hinsichtlich Kündigungsverzicht von 5 Jahren?

| 28.1.2015
1386 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
In diesem Zuge wurde uns der Mietvertrag welcher zwischen den beiden Mietparteien geschlossenen wurde übergeben. In diesem Vertrag, bei dem es sich um eine Vorlage des Deutschen Mieterbundes handelt und vom Vermieter eingebracht wurde, fielen uns die Paragraphen die die Kündigungen durch den Vermieter einschränken besonders auf: Auszug aus dem Mietvertrag: …§2 Mietzeit Das Mietverhältnis beginnt am:__01_05_2014___, es läuft auf unbestimmte Zeit. ... Die Kündigungsvoraussetzungen richten sich im Übrigen nach den gesetzlichen Vorschriften und den vertraglichen Absprachen (siehe §§ 8, 17 – 22 dieses Vertrages). … § 17 Ordentliche Kündigung 1.Der Mieter kann den Mietvertrag von unbestimmter Dauer jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen. 2.Die Kündigunsfrist verlängert sich für den Vermieter nach Ablauf von 5 Jahren auf 6 Monate und nach Ablauf von 8 Jahren auf 9 Monate. 3.Kündigungserklärungen müssen spätestens am 3.

| 3.4.2016
498 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es geht um einen Jahresvertrag bzw beidseitigem Kündigungsverzicht. ... Mal ein Beispiel: Mietvertrag unterschrieben am 20.12.2013 Vertragsbeginn ist der 1.1.2014 Die 4 Jahres frist gilt bis zum 31.12.2017 Die Klausel ist wie folgt: §2 Mietzeit 2.1 Das Mietverhältnis beginnt am 1.1.2014.Der Mieter ist verpflichtet,innerhalb einer Woche nach Einzug seiner gesetzlichen Meldepflicht bei der Meldebehörde nachzukommen.Der Mietvertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann bei Mietverhältnissen über Wohnraum mit gesetzlicher Frist gekündigt werden mit folgender Besonderheit: Das Mietverhältnis ist für die Beteiligten des Mietvertrages während der ersten vier Jahre seines Bestehens ordentlich nicht kündbar.
1.10.2011
1197 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Aufgrund persönlicher Ereignisse habe ich mir eine Wohnung in Dresden gesucht und am 18.6.11 den Mietvertrag unterschrieben. Mietvertragbeginn war der 1.8.11. ... Gibt es irgendeinen Weg eher aus dem Mietvertrag zu kommen?

| 4.1.2010
1528 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Guten Abend, unter "§2 Mietzeit" ist in meinem Mietvertrag unter 1.a) "Vertrag auf unbestimmte Zeit " angekreuzt mit Beginn des 01.04.2009. ... Im weiteren Abschnitt (nach wie vor §2, 1.a)) unter der Überschrift "Kündigungsverzicht" ist die Leerzeile für den Datumseintrag offen gelassen, also nicht ausgefüllt; allerdings befindet sich im Vordruck die in Klammern gesetzte Aussage "(maximal 4 Jahre nach Vertragsabschluss)". Ist somit der Kündigungsverzicht rechtskräftig oder gilt er ohne Datumsangabe nicht?

| 17.10.2012
2590 Aufrufe
Im Mietvertrag steht ein beidseitiger (!) Kündigungsverzicht bis zum 30.06.2014. ... Es gab nur ein Schreiben mit dem Hinweis er beruft sich auf den Kündigungsverzicht. 1.)

| 11.1.2011
1200 Aufrufe
Bei Abschluß des Mietvertrages bestand der Mieter ausdrücklich auf einen beiderseitigen Kündigungsverzicht bis 31.Aug.2011. ... Vereinbarung im Mietvertrag verzichten beide Seiten auf eine ordentliche Kündigung.

| 20.5.2011
1774 Aufrufe
von Rechtsanwalt Felix M. Safadi
Der darin liegende Kündigungsverzicht kann höchstens für die Dauer von 47 Monaten seit abschluss des Vertrages und mit der Möglichkeit zum Ablauf dieses Zeitraumes erfolgen 3.
123·5·10·13