Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

634 Ergebnisse für „mietminderung kündigung“

23.10.2006
12503 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
mehrfach habe ich - auch in diesem Forum - gelesen, dass im Fall einer Mietminderung für den Vermieter das Recht zu einer fristlosen Kündigung entsteht, wenn durch die Mietminderung im Laufe der Zeit ein Mietrückstand in Höhe von zwei Monatsmieten aufgelaufen ist. ist das tatsächlich so? ... Vermieter spricht fristlose Kündigung aus und reicht ( mit guter Erfolgsaussicht) Räumungsklage ein. ... Ist es vielmehr nicht so, dass aufgrund einer Mietzinsminderung, ob berechtigt oder nicht, eine fristlose Kündigung sogar ausgeschlossen ist?

| 17.3.2014
1214 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Eine Reaktion auf unsere Mietminderung haben wir bisher in den 14 Monaten nie erhalten! ... Gleichzeitig behält sich die Hausverwaltung vor bei nicht vollständigem Ausgleich die außerordentliche fristlose Kündigung gemäß BGB § 543 (2) 3b auszusprechen. ... Unsere Frage nun: Kann uns tatsächlich die fristlose Kündigung drohen?
21.9.2012
1175 Aufrufe
Meine Frage: gilt es nich bereits als geduldet, wenn der VM die Mietminderung über den langen Zeitraum hin nimmt? ... Weiterhin, der Kündigung liegt keine Vollmacht vom Eigentümer bei, das Schreiben kommt lediglich von der Hausverwaltung – ist sie damit überhaupt zulässig bzw. ist die HV ohne dieser Vollmacht zur Kündigung berechtigt? ... Bis wann habe ich Zeit, bzw. wann endet die Frist, in der ich dem Ganzen per Nachzahlung "zur Abwendung der Kündigung" abhelfen kann.

| 3.5.2006
2325 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nachdem ich auch noch am 26.4. immer noch keine Türen und Rahmen in der Wohnung hatte (FOTOS) habe ich fristgerecht gekündigt und mir das schriftlich Recht auf Mietminderung (100%) zumindest für April vorbehalten, da die Wohnung unbewohnbar ist und ich also noch April und Mai für die andere Wohnung Miete zahle.
16.8.2014
4857 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nun hatte ich irgendwo gelesen, dass in Innenstadtlagen mit der Bebauung von Brachen gerechnet werden müsse und damit der Mangel bei Einzug bekannt sei und eine Mietminderung nicht möglich sei. ... 2. angenommen die (rückwirkende) Mietminderung ist rechtlich wacklig und ich verliere vor Gericht, ist dann eine fristlose Kündigung wegen 2-monatigen Mietrückstandes zu befürchten ? ... Möglichkeit einer Kündigung sehr freuen, da die Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt werden sollen und er die Mieter gerne loswerden würde.

| 16.2.2014
781 Aufrufe
Laut Hausverwaltung ist unser Mietkonto nicht ausgeglichen, daher meine Frage in weit die Mietminderung + Höhe rechtens war und ob eine Mietminderung für die Abstellkammer möglich ist.
4.3.2008
2010 Aufrufe
Poststempel erst am 23.02.08) verschickt wurde, haben die Mieter darauf hingewiesen, dass sie für die Monate März und April eine Mietminderung von 50% vornehmen werden, was sie auch, zumindest für den März bereits getan haben. ... Die Mietminderung wird mit dem angeblichen Schimmelbefall sowie mit den Stromkosten für das Entfeuchtungsgerät begründet.

| 18.2.2013
1076 Aufrufe
Sollte auch am 01.03.2013 immer noch kein Fahrstuhl funktionieren, suche ich mir eine andere Wohnung und werde eine fristlose bzw. zum dann aktuellen Monatsende entsprechende Kündigung aussprechen. ... Kann ich nach drei Wochen ohne Aufzug eine fristlose bzw. verkürzte Kündigung zum Monatsende aussprechen?

| 25.1.2013
678 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Besteht Kündigungsschutz bei Mietminderung??? ... Dies ist de facto einer Mietminderung gleichzusetzen. ... Im Internet habe ich nun gelesen, daß der Gesetzgeber den Mieter, in Fällen der Mietminderung wegen eines Mangels, vor Kündigungen rechtlich schützt.

| 26.8.2012
1528 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Eine rückwirkende Mietminderung ist grundsätzlich nicht möglich. Beeinträchtigungen durch eine Baustelle in der Nachbarschaft berechtigen nicht zur Mietminderung. Wie sehen Sie den Sachverhalt und ist aufgrund dieser Klausel der Anspruch auf Mietminderung hinfällig oder nicht?

| 20.10.2016
506 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mitmieter haben bereits Mietminderung angedroht und auch Kündigungen........ Laut googlen kann man den Mieter durch nachhaltige Störungen des Hausfriedens kündigen (Kündigungsgrund nach § 543 Abs. 1 BGB).

| 9.5.2015
535 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
(Kündigung ist z.B. nur möglich, wenn alle Bewohner kündigen). ... Vom Mieter wurde für den Zeitraum eine Mietminderung in Höhe von 50% auf die Nettokaltmiete angeboten. 3 WG Mitglieder sind mit der Mietminderung einverstanden. ... Wie hoch ist eine Mietminderung anzusetzen, wenn das Bad (Badezimmer mit Dusche ohne Toilette) für 17 Tage nicht nutzbar ist?

| 21.12.2012
1064 Aufrufe
Die Kündigung gilt zum 31.03.13. ... Falls eine fristlose Kündigung nicht möglich ist, würden wir gerne wissen, ob und wie hoch eine Mietminderung geltend gemacht werden kann. 4. ... Sollen wir darin bereits eine Mietminderung ankündigen, bzw die Miete nur noch unter Vorbehalt zahlen?
13.4.2014
1136 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich habe den Vermieter auch (genauso wie hier im Schreiben) bereits schriftlich informiert und die Mietminderung angekündigt. ... Könnte ich auch aufgrund dieses gesundheitsbedrohenden Zustandes und dem bestialischen Gestank auch ohne Kündigungsfristen ausziehen, wenn ich sehr schnell eine neue Wohnung finden würde? Wäre dem Vermieter vielleicht auch angenehmer als die Mietminderung.
6.1.2010
1909 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Lässt sich daraus eine Mietminderung ableiten und wenn ja, wie hoch ist diese nach allgemeiner Rechtssprechung möglich?
20.9.2007
7701 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
Unser Mieter ( Vertragsverhältnis seit 10/2006,170 qm WF, KM 1150+350NK)hat für September eine Mietminderung vorgenommen in Höhe von 390€ =26% der Bruttomiete. ... Frage: Ist die Form gewahrt, muss die Mietminderung der Höhe nach erläutert werden? ... - Wir sehen Handlungsbedarf bei dem Bodenbelag, wollen dies nicht ohne endgültige Information vom Mieter ändern, da es tatsächlich zu einer vorübegehenden Beinträchtigung beim Austausch für ihn kommt - wenn der Mieter 2 Monate die Miete in dieser Höhe kürzt, haben wir als Vermieter ein Kündigungsrecht?

| 8.1.2012
1635 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Der Vermieter hat nach dem anzeigen der Mängel sehr spät in einem Schreiben geantwortet und er Mietminderung und auch den Mängeln widersprochen.

| 16.9.2014
952 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren RAe, bitte um Beurteilung der Erfolgschancen in einem Rechtsstreit um Mietminderung aufgrund folgenden Sachverhalts: Die Vermieterin unserer Seniorenwohnanlage duldete monatelang illegale Rauschgiftgeschäfte mit entsprechendem Publikumsverkehr eines jüngeren Untermieters.Obwohl die Vermieterin sowohl von den Mietern als auch vom Mieterschutzverein schriftlich auf die Fürsorgepflicht des Vermieters ,der für störungsfreie Wohnverhältnisse verantwortlich ist,hingewiesen wurde,wobei die Mieter eine offizielle Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angeregt hatten,wurde dieses Anliegen von der Vermieterin völlig ignoriert mit dem Hinweis,die Mieter,denen der Name des Drogendealers bekannt ist, mögen diese Anzeige in Eigeninitiative erstatten.Unter diesen Umständen ,angesichts nachgewiesener Pflichtverletzung der Vermieterin haben wir die Miete bis zur Beseitigung der Störung(unter Vorbehalt) gekürzt,und notgedrungen Kontakt mit der Polizei aufgenommen,die den Dealer am 2.9.14 festgenommen,und die Drogenszene aufgelöst hat.
123·5·10·15·20·25·30·32