Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

38 Ergebnisse für „mietminderung austausch fenster frage“


| 26.11.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Nunmehr hat der Eigentümer die Fenster in 2 Zimmern ausgetauscht. ... Glasfläche je Fenster ca. 0,86m². ... Meine Frage: Können wir auf einen erneuten Austausch der Fensterelemente bestehen, oder nur eine entsprechende, dauerhafte Mietminderung geltend machen, und was für eine Prozentzahl wäre hier in etwa anzusetzen?

| 24.3.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
In 2 von 3 Räumen, in denen der Zustand der Fenster am schlechtesten war, fand der Austausch auch nach mehreren Interventionen durch mich statt. ... Da eine Handlung jedoch ausgeblieben ist, habe ich die Mängel schriftlich fixiert und mit einer 2-wöchigen Frist um Abstellung (Austausch der Fenster, Abstellung des Geräusches durch Schalldämmung o. ä.) gebeten. ... Welche prozentuale Mietminderung ist unter Zugrundelegung der o. g.
25.1.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
hallo und guten abend, ich habe leider ein paar anhaltende probleme mit meinem vermieter. wir sind vor 4 monaten in eine wohnung eines komplett neu renovierten hauses eingezogen. es hat sich jedoch schon früh herausgestellt, dass bei der renovierung nur geschlampt und billigste materialien verbaut wurden. derzeit haben wir noch das/die probleme(e), dass 1. unser wohnzimmer (wahrscheinlich auf grund des für die größe viel zu kleinen heizkörpers) nur auf ca. 16-17 grad raumtemperatur aufheizen lässt 2. die schalldämmung insgesamt meines erachtens mangelhaft ist, am meisten stört uns, das wirklich ganz normale gehgeräusche bzw. schritte der mieter in der wohnung über uns in unserer wohnung laut und deutlich zu hören sind. das liegt denke ich an einer mangelhaften trittschalldämmung (es ist in allen wohnungen laminat verlegt worden). den mietern über uns können wir eigentlich keinen vorwurf machen da es sich um ganz normale gehgeräusche handelt, also kein lautes trampeln oder ähnliches. aber wie gesagt, es ist hier wirklich in unserer wohnung alles zu hören. 3. die fenster wurden in der ganzen wohnung erneuert bis auf die in unserem schlafzimmer (lt. aussage des vermieters waren die noch in ordnung). aber genau diese fenster sind zum einen zugig und wenn wir abends im bett liegen ist es extrem nervig, die fahrgeräusche der autos und lkw´s zu hören. es geht soweit, dass wir tatsächlich jedes wort der durchsagen in den bahnhofslautsprechern (der bahnhof ist ca. 150m luftlinie entfernt) mithören können - wie gesagt, jedes einzelne wort klar und deutlich. wir haben den vermieter bereits mit den problemen konfrontiert und es wurde uns gesagt dass a) eine raumtemperatur von 16-17 grad ja ausreichend sei (o-ton des vermieters: "ich schlafe sogar im winter mit offenem fenster) b) er keine beeinträchtigung durch die wahrnehmbaren geräusche in der oberen wohnung sieht und die trittschalldämmung ausreichend sei (was m.e. nicht der fall ist) c) er uns anbot die fenster mit isolierband abzudichten - aber keinen austausch vornehmen wird. daher nun meine frage, was ich jetzt tun kann. nach meinem empfinden stellen diese sachen einen mangel dar, der entweder zu beheben ist oder aber eine dauerhafte senkung der miete zur folge haben sollte. wie gesagt, das ganze haus wurde komplett renoviert letztes jahr, soweit ich weiss muss sich an die zur zeit der renovierung geltenden vorschriften zur schall.-und wärmeisolierung halten. nach meinem empfinden ist das aber nicht der fall gewesen - was der vermieter aber anders sieht. was kann ich tun angesichts der unterschiedlichen auffassungen zwischen dem vermieter und mir und in welcher höhe wäre etwa eine mietminderung angemessen?
22.5.2015
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Seit dem Austausch der straßenseitigen Fenster kommt es zu Zugluft und zu Schimmelbildung. ... Bezüglich der Fenster haben wir uns nicht weiter geäußert. ... Auch das Gutachten der Fenster wurde nicht übersandt.
11.1.2006
der vermieter , eine wohnungsbaugesellschaft , plant eine komplette sanierung des wohnblockes wo ich wohne . ca 600 wohnungen . dabei werden die fassade mit wärmeschutz versehen , die kompletten frischwasserltg`s sowie abwasserltg`s erneuert und komplett örtlich zum teil außerhalb der wohnungen verlegt , die elektrik innerhalb der wohnung ab sicherungskasten ( wenn dieser nicht mehr den vorschriften entspricht austausch dessen ) bis an die verteilerdosen zu den jeweiligen zimmern erneuert ( die dort hinführenden kabel werden erneuert ) , die ww-versorung die z. zt. innerhalb der wohnungen vorhanden ist ( durchlauferhitzer , untertischspeicher ) wird gegen eine zenrale versorgung ausgetauscht und diese ist solargestützt , die vorhandene zentrale heizanlage wird dabei erneuert und im zuge der erneuerung gleich von öl auf gas umgestellt . bad und wc werden erneuert ( fließung im bad 2m im wc 1,50m , wer höher haben will zahlt selber und wird fast gezwungen das von der sowieso vor befindlichen firma machen zu lassen . wenn nicht kann es bei auszug passieren das man das alles bis zur standardhöhe wieder abreißen darf , objekte werden auch erneuert ) . die arbeiten innerhalb der wohnung spielt sich also im bad/wc , im flur und in der küche ab , wobei ich zum beispiel eine eigene küche habe , im bad duschtasse mit rahmenloser duschtrennwand plus fackelmann-badmöbel , für jede wohnung werden zwei komplette wochen veranschlagt ( das heißt am montag geht es los und übernächsten freitag fertig ) . fliesung nur zwei sorten , bordüre wenn nicht die muster dann nur durch vorlage des selbst besorgten musters und wenn der fliesenleger sagt nein dann pech gehabt . der aufbau einer rüstung hat am 9.1. begonnen und das schlafzimmer und kinderzimmer sind nun durch die rüstung verbaut ( da ich an zwei unterschiedlichen nach außen gucke wird das mit einer rüstung vor dem fenster mich also zweimal treffen und dann ist mein balkon nicht nutzbar ) und die rüstung bleibt bis ca. 2.6.06 stehen . es werden außerdem funkgesteurte wasseruhren eingebaut und da diese funkgesteuerten von irgendeiner behörde nicht als modernisierung annerkannt wurden legte man das ganze einfach auf die mieter um ( jeder mieter zahlt pro monat für jede uhr eine kleine summe miete und ich werde 4 uhren haben da ich zwei ww und kw-stränge habe ) und für die heizkostenverteiler werden ebenfalls funkgesteuerte eingebaut . desweiteren werden die hausflure komplett sarniert ( anstrich , schallschutz , klingelanlagen usw. ) . der vermieter ist hilfsbereit und gibt für die renovierung des wohnungsflures jedem mieter pauschal 75 euro zuschuss und für die behinderungen während der fast ( geplanten ) zweijährigen sanierungsmaßnahmen gewährt dieser 50% einer nettokaltmiete ( nutzungsgebühr eines monats abzüglich der betriebskosten ) . mehr wollen diese nicht zugestehen und finden das so ok . die erhöhung der nutzungsgebühr wird unabhängig von der tatsächlichen festsellung der baumaßnahmen frühestens zum 1.8.06 erklärt . frage : ist der renovierungszuschuss sowie die gestattete mietminderung ( warmiete ca. 530 euro abzüglich der betriebskosten verbleiben ca. 380 euro und davon einmalig , also knapp 190 euro , die hälfte wird jedem mieter gut geschrieben ) in der höhe angemessen ?
21.7.2015
Da mein Vermieter nichts tut, würde ich das Fenster gerne selber reparieren lassen und ihm die Rechnung zukommen lassen oder alternativ eine Mietminderung vornehmen. ... Welche Frist kann ich ansetzen, zu der mein Vermieter das Fenster spätestens reparieren muss bevor ich tätig werde? ... Sollte ich das Fenster reparieren lassen oder stattdessen eine Mietminderung vornehmen?
31.7.2009
Bezüglich der Wohnraumnutzung war uns schon bei der Besichtigung von der Maklerin versichert worden, dass das einstige Praxis-Labor im EG (ursprünglich als Küche vorgesehen und unverändert auch mit entsprechendem Mobiliar ausgestattet) leicht als „ganz normale Familien-Küche" nutzbar sei, wenn man die Elektro-Geräte aus der winzigen Personalküche im 1.OG (fensterlos, ca. 6 Quadratmeter groß, ein uralter Kühlschrank, ein uralter Elektro-Herd mit Abzughaube, eine Spülmaschine jüngerer Bauart) einfach in dem ehemaligen Labor (tatsächlicher Küchenraum) im EG einbaut. ... Überdies: Die aus dem fehlenden Starkstromanschluss und der überraschenden Erdungsfehlerdiagnose resultierenden Verzögerungen unserer freien Nutzung des Objektes (insgesamt 12 Stunden Elektriker-Arbeiten), die billigend in Kauf genommene handfeste Lebensgefahr und psychische Belastung, unter der wir – vor allem unser 6-jähriges Kind - fast drei Tage lang standen, die Notwendigkeit eines Neukaufs zweier Küchengeräte – dies alles berechtigt uns unserer Ansicht auch zu einer erheblichen Mietminderung. ... Unsere Frage lautet also: Muss die Vermieterin jene Kosten, die wir ihr von der August-Miete in Abzug gebracht haben, in vollem Umfang tragen und welche Schadenersatzansprüche können wir vor dem beschriebenen Hintergrund außerdem im Wege der Mietminderung geltend machen?
11.11.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Die OG Wohnung hat neue Fenster erhalten (2 mal bodentief)und in diesem Sommer einen neuen Balkon. ... Aufforderungen das ich die Restarbeiten beseitigen soll und auch keine Anmeldung einer Mietminderung. ... Die rechtschutzversicherten Mieter fordern nun rückwirkend eine 20%tige Mietminderung gerechnet ab April letzen Jahres.
17.5.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Das zweite Fenster ist an sich intakt, jedoch ist die Doppelverglasung undicht, das Fenster "blind". ... Nach diversen Email-Kontakten und letztlich der Androhung einer Mietminderung bei Nichtbeseitigung des Mangels im Februar 2013 erfolgte eine Ausmessung der zu tauschenden Fenster mit der Absprache "Wir (Fensterbaufirma) melden uns sobald wir einen Termin für den Austausch planen können." ... Der Vermieter antwortete auf die angedrohte Mietminderung, dass er nicht im Verzug sei, da der Auftrag bei besagter Firma zum Tausch bereits bestehe (und offenbar immernoch besteht).
6.2.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Die aktuellen Fenster sind einteilig mit einem Oberlicht. ... Nun zu meinen Fragen: 1.Nach meinem Wissen darf bei Austausch von Isolierglasfenstern von zwei- (allg. ... Ist evtl. sogar eine Mietminderung gerechtfertigt?

| 15.5.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Kurz nachdem Einzug wurde festgestellt das das Fenster in der küche nicht verschließbar ist und man es auch nicht kippen kann usw. Wir telten es gleich einen Tag nach Einzug mit, nach mehrmaligen Aufforderungen erfolgte im Februar 2008 eine mangelhafte Reperatur des Vermieters, Fenster war immer noch undicht, Sobald wir die Heizung in der Küche ausm,achten war die eisige Temperatur des Winters in der Küche. ... Unsere Frage nun können wir Mietminderung rückwirkend machen?
19.10.2017
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Am 30.09. erhielten wir ein Schreiben des Anwalts unseres Vermieters, indem wir aufgefordert wurden, "zum Zweck des Austauschs des Fensters Handwerkern den Zutritt zur Wohnung zu gewähren". Weiterhin wurde behauptet, das Fenster sei undicht (was nicht der Fall ist) und müsse deshalb ausgetauscht werden. ... Man solle jedoch ein Fenster öffnen und den Fenstersims frei räumen.
20.1.2012
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Können wir dafür eine rückwirkende Mietminderung durchsetzen? ... Sollte sich eine rückwirkende Mietminderung durchsetzen lassen so ließen sich die Aufwände (falls die Vermieterin mit ihren weißen Wänden im Recht ist) ggf. verrechnen.
26.1.2018
von Rechtsanwalt Stefan Pleßl
Für den Austausch der Fenster wurde ich für eine Woche in ein Hotel einquartiert. ... Das Fenster ist kein normales Fenster, sondern ein Brandschutzfenster. ... Der beschriebene Austausch der Fenster erfolgte im Mai 2017.

| 26.4.2010
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Guten Tag, unser Vermieter informierte uns rechtzeitig über bevorstehende Sanierungsmaßnahmen (Austausch Fenster; Dacheindeckung/Isolierung Fassade bis zur Oberkante unserer Wohnung) im Dachgeschoss. ... D.h. unsere Wohnung bekommt keine neuen Fenster/Isolierung, da er uns eine Erhöhung der Kaltmiete um 180,- € in Aussicht gestellt hat (Mietzins derzeit € 630,- kalt), weswegen wir ablehnten, obwohl unsere Fenster zugig und verzogen sind (Baujahr 1961).
6.2.2013
Nach Auszug aus meinem Apartment erhielt ich eine Mietkautionsabrechnung, die nicht nachzuvollziehende und in ihrer Höhe unverhältnismäßige Posten, wie den Austausch von 2 Rauchmeldern für 70EUR und 5 Stunden erhöhter Renvonierungsaufwand (Wohnung wurde lediglich 3 Jahre bewohnt) seitens des Hausmeisters umfasste. ... Wäre es in Anbetracht der Tatsache, dass ebenfalls eine nicht zugestandene Mietminderung (der Vermieter baute 2 zusätzliche 3-stöckige Häuser mit 5 Apartments pro Etage in jeweils zwei Sommern. ... Dies erfolgte innerhalb der letzten 3 Jahre) zur Debatte steht, die Hinzuziehung rechtlichen Beistands sinnvoll und gerade auch in Hinblick auf die Mietminderung erfolgsversprechend?
24.10.2017
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Im Mietvertrag haben wir vereinbart, dass keine Mietminderung meinerseits durchgeführt wird, darüber hinaus auch, dass ich eine Haftpflicht und Hausratversicherung abschließe, sowie der Mietvertrag mindestens 1 Jahr läuft und frühestens Ende März 2018 gekündigt werden kann. ... Weitere Mängel sind das mehrmalige Malen und Verputzen der Wand im Bad, da dies jedes Mal nicht sauber erledigt wurde, mussten die Maler hier insgesamt ca. 10 Mal kommen; Austauschen einer Duschstange und Fliesen im Bad; Installation von Griffen am Waschtischunterschrank im Bad; Austauschen von einzelnen Parkett-Blättchen da diese zu Hell im Vergleich zu allen anderen waren ( Hier kamen die Handwerker in meine Wohnung obwohl angeblich kein Schlüssel mehr bei der Baufirma vorhanden war, während ich in Boxershort mich gerade nach dem Duschen für die Arbeit fertig gemacht habe ); Nachfüllen von Split für die Rillen zwischen Balkonfliesen, Entfernen von Flugrost auf dem Balkon an kleinen Stellen an einem Blech; Austausch von Wandfliesen in der Küche; 2x Austausch von Arbeitsplatte in der Küche; Austausch eines Küchenfensters, Anbringen eines Fensterbegrenzers, Anbringen eines Schlosses am Fenstergriff.

| 19.3.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Undichte Fenster in der gesamten Wohnung 2. ... Nachdem die Mängel folglich auch weiterhin nicht behoben wurden, setzte mit Wirkung ab Juli 2011 eine Mietminderung in Höhe von 15 Prozent ein. ... Die einzige noch verbleibende und erfolgversprechende Lösung sei daher ein Austausch der kompletten Fenster, einschließlich der Rahmen und Flügel.
12