Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.358
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

44 Ergebnisse für „mietkaution auszahlung“

17.3.2006
9938 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Vor ein paar Tagen informierte die Bank, auf der eine Mietkaution in Höhe von 540 Euro hinterlegt ist, meinen Mann, daß der Vermieter die Auszahlung der Mietkaution verlangt hat und die Bank dies am 04.04,06 auch auszahlen muß. Ein Anruf meines Mannes beim Vermieter ergab, daß "er so hohe Kosten gehabt und deshalb Anspruch auf 538 Euro aus der Mietkaution hätte". ... Was kann mein Mann tun, um zu verhindern, daß die Mietkaution ohne erkennbaren Grund an den Vermieter ausgezahlt wird?

| 12.9.2017
| 35,00 €
111 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Richard Claas
Guten Tag, meine Mutter ist am 6.2.2017 unerwartet in einem Pflegeheim verstorben. Dort wurde Sie aufgrund Ihrer körperlichen Behinderung seit Dezember 2016 betreut. Die Miete der bis dahin bewohnten Mietwohnung wurde im Jan. und Feb. nicht mehr gezahlt.
17.8.2011
1402 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Guten Tag, ich bin auf der Such nach einem Berliner Anwalt, der mir mit einem möglichst "überzeugenden" Anschreiben (unter Bezugnahme auf die aktuelle Gesetzeslage sowie Rechtsprechung) dabei hilft, die Rückzahlung meiner Mietkaution durchzusetzen. Hier die wichtigsten Fakten, alles Weitere gerne per Telefon, E-Mail oder persönlich. - 60 qm, 2 Zimmer, Kammer, Küche, Bad, Gasetagenheizung, Altbau (ca. 1920, saniert) - Erstbezug nach Sanierung im März 2004, Kündigung am 1.3.2011 zum 31.5.2011 - Eigentümer und Hausverwaltung hatten zum 1.1.2011 gewechselt - Rückforderung der Mietkaution vom 17.6.2011 mit Fristsetzung zum 30.11.2011 per Einschreiben mit Rückschein (Rückschein liegt vor). - Ansonsten gibt es keine schriftlichen Äußerungen der Hausverwaltung. ... - Welche Aussichten bestehen auf Auszahlung der Kaution?
21.10.2004
3039 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Falk Brorsen
Wir sind Vermieter. der Wohnungsmieter drängte nach Kündigung -Übergabe massiv auf Rückzahlung seiner Mietkaution die wir ihm vorbehaltlos nach 3 Monaten voll auszahlten. ... Der Mieter weist die Schadensersatzansprüche ab mit dem Hinweis dass mit Auszahlung der Mietkaution durch Vermieter dieser auf alle Schdensansprüche verzichtet.
25.11.2013
510 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Kaution und zukünftige Mietzahlungen erfolgten von einem gemeinsamen Konto „Mustermann, Fritz und Lisa" Inzwischen sind die Eheleute rechtskräftig geschieden und der Ex-Ehemann kündigte per Einschreiben/Rückschein seine gegebene Mietbürgschaft und forderte die Mietkaution in voller Höhe zurück mit dem Argument, dass er diese geleistet hätte. ... Die Mieterin weigert sich den Anspruch ihres Ex-Mannes auf Herausgabe der Mietkaution zu akzeptieren mit dem Hinweis, dass sie Vertragspartnerin ist und die Kaution von einem damals existierenden gemeinsamen Konto kam.
15.5.2005
3536 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Kah
Inzwischen übersteigen die fehlenden Zahlungen die Mietkaution die in Form der Verpfändung eines Sparguthabens hinterlegt wurde. Macht es Sinn daß ich das Sparguthaben bei der Sparkasse kündige und die Auszahlung des Guthabens verlange ?
16.1.2008
1508 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Nina Marx
Da aber dieser Exfreund sowohl bei meiner Tochter wie auch bei mir noch Schulden hat (für die wir leider keine Rechnung haben), möchte meine Tochter die Mietkaution haben.
7.11.2010
1014 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo...Ich habe zum 01.11.2010 eine Wohnungsübergabe mit meinem ehemaligen Vermieter absolviert. Ein Übergabeprotokoll wurde erstellt und beidseitig unterschrieben. Nun erklärt der Vermieter mir, die Kaution erhalte ich aber erst zurück (08.2011) wenn er die Nebenkostenrechnungen für die Mietparteinen erstellt.
7.4.2016
265 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Tag, ich habe vor ungefähr einem Jahr eine Wohnung auf Zeit gemietet, was ich als ausländische Wissenschaftlerin mehrmals gemacht habe. Aber diesmal bei dem Auszug hat der Vermiter die Kaution nicht rückgezahlt. Er sagt, ich muss die Wohnung renovieren und bezahlen für Gegenstände, die nicht da oder schon beschädigt waren.
8.3.2007
1664 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
Meine Tochter hat 5 Monate in einer Wohnung als Untermieterin gewohnt. Beim Einzug war die Wohnung komplett renoviert.In ihrem Zimmer neue Rauhfaser ungestrichen.Im handschriftlichen Mietvertag steht Rückgabe im ürsprüglichem Zustand.In einer Ecke haben wir eine Applikation in Farbe gestrichen. Auf Wunsch der Hauptmieterin beim Auszug wieder weiß überstrichen.
5.11.2007
1806 Aufrufe
Hallo, nach einem von mir nicht verursachten Wasserschaden (Auswechseln eines Wasserhahnes durch meinen Vermieter-Schadensverursacher), habe ich meine Wohnung gekündigt. Da die Wohnung 2 Monate unnutzbar war (durch Trockengeräte,neuen Boden verlegen etc.) und ich im Hotel wohnen musste, habe ich mit meinem Vermieter vereinbart,das ich nurnoch die Nebenkosten und eine halbe Miete zahlen sollte, da ich als der Wasserschaden geschehen ist weiter Miete gezahlt hatte und er diese für die Monate in denen die Wohnung danach wieder nutzbar war, nehmen sollte. Und er sich doch seine 1 1/2 Monate Verlustmiete durch die Versicherung wiederholen könne.
15.6.2010
2165 Aufrufe
Hy unsre vermieter meinten gestern abend um halb 10 mal wieder bei uns klingeln zu müssen und uns zu zu texten sie müssen in die wohnung um nach schäden von uns zu schauen wegen der kaution .es ist keinerleih übergabeprotokoll geschrieben worden obwohl es versprochen wurde rennen wir jetzt insgesamt diesem prookoll 1 jahr hinterher .wurde aber vor einzug versprochen zu schreiben und dann wurden wier immer wieder vertröstet .die vermieter betreiben auch rufgefärdente sachen gegen uns und wollen uns in alle mögliche scheise rein reiten. sie haben nach einzug (4 wochen ) später gekündigt mit der rede wier hätten lebensmittel in den ausgus gestekt und deshalb währe dies verstopft das stimmte natürlich nicht wie von einer fachfirma festgestellt worden ist.dann hat sie die behauptung aufgestellt wier hätten keinen mülleimer und würden denn müll sitenwiedrig entsorgen .stimmte auch nicht da wir es nachweisen können das wir 2 mülleimen haben sie hatte einfach unsre als ihre ausgegeben konnte aber keine marke nachweisen das sie eine gekauft oder einen mülleimer hat.ständig ist bei uns müll vom vermieter drin wo wir jetzt im endefekt dazu gezwungen werden zustlich zu der bezahlten müllgebür noch säcke zu hollen da uns dr mülleimer nicht langt.dann hat es angefangen das sie mich beleidigt hat als hure und schlampe .wir wiessen einfach nicht mehr weiter was wir da machen sollen suchen sogar wieder eine neue wohnung da der stress mit denen zu groß wierd und ich im 3 ten monat schwanger bin seid einzu gehen auch 3 steckdosen nicht wo sie wissen und das wollen die uns jetzt auch noch ankreiden wir sind jetzt sogar schon von denen betrot worden das wir nicht so eifach ausziehen können und die kaution bekommen wir dadurch auch nicht zurück .ich habe sie im flur reden hören das sie das spiel weiter treiben wollen und die nechste kaution von denn nechsten hartz 4 familien auch behallten wollen da die sowieso alles in denn arsch bezahlt bekommen .der mann von der verieterin sagte zwar das wir die kaution zurück bekommen wenn die wohnung in ordnung ist aber so wies jetzt aussieht mit denn schden was wier verursacht haben sollten (was ja schon vorher da waren ) die kaution nie wieder sehen würden.900 euro sind ne menge geld für uns wo wir gut in der neuen wohnung breuchten da da die kaution genauso hoch ist wie hir .was für möglichkeiten bleiben uns jetzt die kaution zurückzu hollen da wir keine schäden in der wohnung gemacht haben
14.6.2006
4545 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sie verlangt nun von mir die vollstaendige Zahlung der entstandenen Kosten (400 Euro) und behaelt die Mietkaution zurueck. ... Bei Antasten der Mietkaution von Seiten der Vermieterin werde ich 4 Wochen vor der tatsaechlichen Auszahlung benachrichtigt. Welche Mittel stehen mir zur Verfuegung die Auszahlung zu verhindern?
26.11.2015
334 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Nelsen
Guten Tag, 1998 habe ich für meine Mutter die Mietkaution für ihre neue Wohnung bezahlt. ... Nebenkosten 2015 sind abgewickelt und die Vermieterin verlangt von mir zur Auszahlung der Kation nun einen Erbschein von mir.
13.7.2011
1747 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe allerdings beim Einzug die Mietkaution alleine bezahlt und kann dies belegen. ... Der Vermieter weigert sich auf auszahlung der Kaution und hat ein Kautionskonto angelegt!
20.11.2008
2341 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Mietkaution für die neue Wohnung. (Bis zu Auszahlung der Mietkaution der gekündigten Wohnung können bis zu 6 Monate vergehen !)
1.4.2009
2854 Aufrufe
Nun hat der Hausverwalter uns bei der Auszahlung der Mietkaution, die erst am 30.03.2009 unserem Konto gutgeschrieben wurde, 414, 45 € abgezogen. ... Kann ich Verzugszinsen für die verspätete Rücküberweisung der Mietkaution geltend machen?

| 12.10.2010
1638 Aufrufe
Am 02.09.2010 schrieb ich eine Erinnerungsmail, darauf bekam ich keine Antwort, worauf ich am 28.09.2010, wieder per Mail, ein zweites Mal die Auszahlung gemahnt habe, keine Reaktion auf dieses Schreiben. Am 06.10. habe ich dann letztmalig schriftlich (per Einschreiben mit Rückschein) die Auszahlung gemahnt. ... Diese Mail enthielt die Information, dass das Kautionskonto erst am 24.08.2010 gekündigt wurde und mir der Betrag erst am 24.11.2010 ausgezahlt werden kann (3-monatige Kündigungsfrist des Kontos), obwohl ich schon am 04.08. die Auszahlung angemahnt habe.
123