Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

61 Ergebnisse für „mieterhöhung qm euro“

22.3.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Modernisierung Mieterhöhung, im Mieterhöhungsverlangen ist die Größe der Whg. mit ca.90 qm angegeben - wobei weitere Differenzierung erfolgte in 62 qm beheizte und 28 qm unbeheizte Fläche, den Teilflächen wurden exakte qm-Preise zugeordnet. 1. ... B 360.00 Euro bezahlen, die Wohnung tatsächlich aber nur 86 qm groß ist? ... ( Beispiel: Spanne. 4,10 Euro bis 4,90 Euro / Mittelwert: 4,50 / geforderter Quadratmeterpreis: 4,40 Euro ) Für Ihre Bemühungen bedanken wir uns im voraus.
27.5.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Beispiel: rechne ich die derzeitige Pauschalmiete von 385 Euro in eine Verbrauchsmiete um, sind wir derzeit bei 235 Euro Kaltmiete + 150 Verbrauchskosten, wenn ich 3 Personen zugrunde lege: 235 + 200 = 435 Euro . Darf ich die Miete nach dieser Rechnung um 50 Euro erhöhen? ... Wie müsste ich die Kaltmiete, die ich für die reguläre Mieterhöhung aus Punkt 2 ansetzen muss, berechnen: Verbrauchs- und sonstige Nebenkosten auf die Gesamt-qm Wohnfläche umlegen und den Wohnflächen-Teil der Mieterin ausrechnen und von der Pauschalmiete abziehen?
11.4.2007
Der Vermieter ist einverstanden, will aber eine Mieterhöhung als Gegenleistung unsererseits. ... Können wir die Schönheitsreparaturen ablehnen wegen Mieterhöhung? ... Unser Vorschlag an den Vermieter war, wir akzeptieren die Mieterhöhung falls gestrichen wird.
2.2.2019
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Anfangsmiete betrug somit 8,84 Euro/qm. ... Dies ergibt einen qm-Preis von 9,12 Euro. ... Nun erhalten wir eine Anfrage auf Mieterhöhung zum 01.04.2019.
10.7.2013
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Das Dachzimmer (ca. 3 anrechenbare qm) ist wie gesagt noch nicht bewohnbar, da noch kein adäquater Boden drin ist. ... Jetzt zu der Problematik: Unsere Miete betrug bisher 500 Euro + 120 Euro Nebenkosten. ... Heute dann bekamen wir ein Schreiben, dass die qm ja neu berechnet wurden (fast 30qm mehr) und sich die Miete somit folgendermaßen erhöht: Ab September 2013 fast 1200 warm Ab September 2014 fast 1400 warm Meine Frage ist jetzt - unabhängig von den quadratmetern (die genauen qm müssen wir noch ausmessen lassen, es sind aber auf GAR KEINEN FALL 30!)
29.3.2015
Die Nettokaltmiete würde pro Quadratmeter 6,30 Euro kosten und man möchte gern auf 8 Euro pro Quadratmeter erhöhen.Wir haben eine 3,5 Zimmerwohnung von 82,69 qm in einem 10 geschössigem Plattenbau.Eine neue Einbauküche wurde 2012 eingebaut und die Miete auf 70 Euro pro Monat erhöht( Der Mietpreis angepasst). Insgesamt haben wir im Moment eine Nettokaltmiete von 585 Euro zuzüglich 190 Euro Nebenkosten. ... Meine Frage ist, darf der Vermieter diese Erhöhung von 6,30 Euro auf 8,00 Euro pro Quadratmeter verlangen?

| 24.4.2010
D.h. vor der ersten Mieterhöhung: keine qm-Miete; nach der Mieterhöhung: qm-Miete, wenn sich die neue Miete aus der Größe der Wohnung und einem qm-Preis ergibt. Ist die Grundlage der Mietberechnung nach der Mieterhöhung falsch, z.Bsp. wegen falscher qm [...]" ... Zeit bekommen der Mieterhöhung zuzustimmen.

| 14.11.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die Miete ist seit 4 Jahren nicht erhöht worden, die verlangte Mieterhöhung beträgt 15 % (von 6,37 auf 7,32 Euro pro qm). Zur Begründung wird auf den Berliner Mietspiegel 2015 verwiesen sowie auf den §558 a Abs 4 BGB, wonach es ausreicht, dass die verlangte Miete innerhalb der Spanne des Mietspiegels liegt (4,72 - 8,50 Euro pro qm). ... Kann der Vermieter die Mieterhöhung trotzdem durchsetzen?
27.5.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Seit 5 Jahren bewohne ich meine Wohnung ohne Mieterhöhung. ... Genau 2 Jahre später (März 2013) möchte der neue Vermieter die Miete um 40 Euro erhöhen und begründet dies lediglich damit, dass ich bereits 5 Jahre dort wohne und die Wohnanlage doch so schön ist. ... Eine Begründung für die Mieterhöhung fehlt.
27.11.2007
Ich kann als Mieter übernommen werden, aber nur gegen Mieterhöhung. ... Fragen: 1.Ist dies seitens der Hausverwaltung rechtens ( die vorgeschriebene Bürgschaft anfangs,die Mieterhöhung und die Weigerung, mich jetzt zusätzlich in den Mietvertrag aufzunehmen und er kündigt später, wie bei WG´s, dazu wäre er bereit)?
12.12.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag, zu August 2015 wurde die Kaltmiete von qm 6,01 Euro auf qm 6,61 Euro erhöht. ... Diesmal wird von qm 6,61 auf qm 7,00 erhöht. ... Meine Frage ist nun, ob Mieterhöhungen in diesem hohen Maße überhaupt erlaubt sind.
23.12.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Der Mieter zahlt für die 90qm Euro 378,00 Kaltmiete. 1 Kann ich die Miete im Verhältnis der Wohnfläche (4,20 pro qm) erhöhen auf 403,20 Kaltmiete? ... 5 Die Miete liegt zudem meiner Meinung nach unter dem ortsüblichen Mietspiegel und unter vergleichbaren (qm-Zahl, Lage usw.) ... 6 Spielt die Mieterhöhung des Vorvermieters aus dem 01.04.2004 eine Rolle (von 3,85 Euro pro qm auf obige 4,20 Euro pro qm) auf dem Hintergrund von a. meines Mieterhöhungbegehrens aufgrund der abweichenden qm; b. meines zusätzlichen Erhöhungsverlanges auf eine ortsübliche Vergleichsmiete. 7 Bitte zu Ihren Antworten ggf. zutreffende Gesetze oder Rechtssprechungen oder dergleichen mit Quellenangabe benennen, so daß ich die Quellen im Internet nachschauen kann und ggf. im Schriftverkehr mit dem Mieter zugrunde legen kann.

| 26.11.2012
Die Mieten liegen momentan 2.00/2.50 Euro/qm unter dem örtlichen Mietpreisspiegel (7.67).Ich möchte die Miete anpassen, jedoch nicht bis zum Betrag lt, MPSpiegel. ... Wenn ja, kann ich die Mieterhöhung zum 01.03.2013 erklären und bei Nichtzustimmung gleichzeitig hilfsweise die Kündigung zum 28.02.2013 aussprechen da ja hier der Kündigungsschutz nicht greift.
27.10.2004
Ich habe von meinem Vermieter eine Mieterhöhung bekommen. ... Der gewählte Grundpreis (Euro/qm) ist (so denke ich jedenfalls) falsch.

| 30.4.2013
Dabei wird der Mittelwert des Mietspiegels von 7,65 €/qm um 5 % erhöht (Rechnung 7,65 Euro/qm * 5 % / 100 = 8,0325 Euro / qm). Unsere Wohnung hat 76,10 qm, wonach sich ein Betrag nach obiger Rechnung von 611,27 Euro ergibt, rechnet man mit 4 Nachkommastellen. Im Mieterhöhungsschreiben selbst bezieht man sich jedoch auf einen neuen qm Preis von 8,03 Euro, wonach sich meiner Rechnung zufolge eine neue Miete von 611,08 Euro ergibt.
1.12.2010
Mietanpassung zum 01.11.2009 – Erhöhung der Gesamtmiete um 40,61 Euro: Die ortsübliche Vergleichsmiete für die 49,69 qm große Wohnung beträgt 7,90 Euro pro qm Wohnfläche monatlich. Die neue Grundmiete entspricht einem monatlichen Quadratmeterpreis von rund 6,99 Euro. Mietanpassung zum 01.02.2011 – Erhöhung der Gesamtmiete um 10,38 Euro: Die ortsübliche Vergleichsmiete für die 49,69 qm große Wohnung beträgt 8,14 Euro pro qm Wohnfläche monatlich.
13.7.2008
Zum 01.07.2008 soll die Miete um 39,10 Euro (17,46%) auf 268,79 Euro erhöht werden. ... Die Wohnung ist 60 qm groß. Der Mietvertrag wurde zum 01.03.2004 mit 191,41 Euro Grundmiete geschlossen.

| 22.6.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Am 18.06.14 informierte uns der Vermieter schriftlich, dass er die Nettomiete von 700 auf 800 Euro zum 01.07.2014 anpassen möchte. Dieser Mieterhöhung sollen wir bis zum 26.06.14 zustimmen. ... Dort steht nur: "Bei einem Quadratmeterpreis in Höhe von 7,25 € und einer Fläche von 114 qm würde die zu zahlende Nettomiete monatlich 826,50 € betragen.
123·4