Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

20 Ergebnisse für „mieterhöhung modernisierung zustimmung verlangt“

21.3.2018
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Es wurde nicht erwähnt das sich die Mieterhöhung auf den Zustand vor der Modernisierung bezieht. ... Kann der Mieter die Mieterhöhung wegen Modernisierung ablehnen, z.b. mit Verweis auf AG Berlin
27.5.2009
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Als Vermieter einer ETW in einem aufwändig sanierten Haus habe ich kürzlich eine Mieterhöhung verlangt. ... Für Neuvermietungen von vergleichbareb Wohnungen werden auch deutlich höhere Mieten verlangt. Der Mieter hat nun die Erhöhung abgelehnt, mit der Begründung, dass es nur eine Modernisierung gewesen sein, bei welcher das Erbauungsdatum weiterhinm zähle.
23.7.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Nun kam zum April 2009 ein Mieterhöhungsbegehren von etwa 30 Euro, was wohl in einem normalen Erhöhungsprozess durchaus korrekt ist. Meine Frage ist: ob, da der Mietvertrag auf die Miete einer Sozialwohnung zugeschnitten ist, eine solche Mieterhöhung rechtens ist und eine normales Erhöhungsverfahren, mit schriftlicher Zustimmung bei meinem Mietvertrag überhaupt rechtens korrekt ist.
1.12.2010
Mietanpassung zum 01.02.2009 – Erhöhung der Gesamtmiete um 51,77 Euro: Grundlage dieser Mietanpassung ist die am Gebäude durchgeführte Modernisierung.
3.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe die Mieterhöhung gemäß § 10 Abs. 1, 2 WoBindG bekommen, will aber erst meine altere Miete weiter zahlen und die Mieterhöhung prüfen lassen.

| 2.8.2013
Guten Tag, ich habe mit meinem Vermieter über eine mündliche Mieterhöhung geeinigt. ... Nun meine Frage : Gilt mein Sonderkündigungsrecht auch ohne schriftliche Mieterhöhung und wie lange kann ich es nutzen ?
20.10.2016
von Rechtsanwalt Mario Kroschewski
Guten Morgen, nach 10 Jahren Mietzeit verlangt unsere Vermieterin nun eine Mieterhöhung von 55€ auf die KM und 10€ auf die Nebenkosten unter Berufung auf den örtlichen Mietspiegel. ... Wir sind nicht gewillt die Mieterhöhung zu bezahlen da sich der Mietspiegel auf Wohnraum in ordentlichem gepflegten Zustand beziehen wird wovon hier keine Rede sein kann. ... Unsere Frage: wie formulieren wir stichhaltig dass wir der Mieterhöhung nicht zustimmen und besteht Aussicht auf Erfolg?
27.11.2007
Ich kann als Mieter übernommen werden, aber nur gegen Mieterhöhung. ... Fragen: 1.Ist dies seitens der Hausverwaltung rechtens ( die vorgeschriebene Bürgschaft anfangs,die Mieterhöhung und die Weigerung, mich jetzt zusätzlich in den Mietvertrag aufzunehmen und er kündigt später, wie bei WG´s, dazu wäre er bereit)?

| 4.10.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Zur Zeit der Mieterhöhung 2011 gehörte die Wohnung einem anderen Eigentümer. ... Bitte teilen Sie mir mit ob für das Erreichen der aktuelle Kappungsgrenze von 15% auch Mieterhöhungen vor der Absenkung der Kappungsgrenze maßgeblich sind und ob vor diesem Hintergrund basierend auf den gemachten Angaben die Mieterhöhung zulässig ist. ... Soll der Mieterhöhung bis zum Erreichen der Kappungsgrenze zugestimmt werden oder ist dieser in Gänze zu widersprechen?
7.7.2004
Hallo , mit der Post kam am 1.Juli 2004 ein Mieterhöhungsschreiben vom Vermieter .
1.9.2019
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich habe zuletzt zum 1.8.16 die Miete wegen gestiegener Vergleichsmieten auf 250 Euro erhöht.Zum 1.1.17 habe ich die Miete wegen Modernisierung, nach Ankündigung,auf 290 Euro erhöht.Es besteht keine Index- oder Staffelmiete. ... Ab welchem Zeitpunkt kann die Erhöhung, bei Zustellung des Mieterhöhungsverlangens im September 19,wirksam werden? Die verlangte Miete liegt bei einem M2 Preis von 6,5 Euro unterhalb der Vergleichsmiete.

| 31.8.2015
Im Jahre 1996 erbat die vom neuen Eigentümer eingesetzte neue Verwaltung die Zustimmung zur Umwandlung von Bruttokaltmiete in Nettokaltmiete. ... F) Mieterhöhungen bis 2015 (Es erfolgten Vergleichsmietenerhöhungen, die letzte aus April 2015 mit folgendem Text:) „…wir bitten um die Annahme der folgenden Mieterhöhung. ... Der Anspruch auf Mieterhöhung in der unten angegebenen Höhe wird in Übereinstimmung mit § 558 BGB damit begründet, dass die verlangte Bruttokaltmiete abzüglich der in der Miete enthaltenen Betriebskosten innerhalb der im aktuellen Mietspiegel in Feld K1 liegt…" (Die Zustimmung zu den Vergleichsmietenerhöhungen haben wir jeweils erteilt.)

| 31.10.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Vermieter meint nun, dass der neue Mieter ja die gleiche Miete weiter verlangt, und darum er nichts an uns auszahlen muss. Es kann ja sein dass mein empfundenes Recht anders ist als das tatsächliche, aber ich komme mir gelinkt vor - denn der neue Vermieter kann ja eine Mieterhöhung verlangen wenn er will.
27.2.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Sehr geehrte Damen und Herren Ich bin Eigentümer einer Wohnung in einem 4-Familienhaus. Alle Wohnungen sind gleich groß. Bei bisherigen Reparaturen oder Renovierungen habe ich immer ein Viertel der Kosten übernommen.
27.9.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Mieter haben vom Wohnraum zum Büro –mit meiner Zustimmung- einen Durch-bruch gemacht und fordern nun wie in den Wohnräumen doppelverglaste Fenster. ... „Gegen den einheitli-chen Mietvertrag spricht, wenn in zwei getrennten Verträgen mit eigenständigen Mietvereinbarungen zusätzlich noch unterschiedlich lange Vertragslaufzeiten ver-einbart werden (LG München I 14 S 10344/90; WM 92, 15)“ Würde es sich beim Ersetzen der Fenster im Büro um eine Modernisierungsmaß-nahme handeln ?
17.7.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Der neue Mieter verlangt jetzt von mir, dass die Wohnung komplett renoviert wird. ... Falls Mehrkosten dadurch auf mich zukommen, moechte ich diese unvorhergesehen Kosten natuerlich durch die bisherige (guenstige) Miete durch eine Mieterhoehung ausgleichen.

| 24.4.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In dem Haus, in dem ich wohne, befinden sich 10 Eigentumswohnungen. Seit drei Monaten wird die mit auf unserer Etage liegende Einheit saniert. Fußboden und Wände werden aufgestemmt, Rohre und elektrische Leitungen neu verlegt, Türen und Fenster ausgewechselt.
13.3.2007
Habe folgende §§ im Vertrag: 1. Zeitmiete Der Abschluss.... erfolgt auf 5 Jahre. Das Mietverhältnis beginnt am 15.03.2004 und endet am 28.
1