Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

475 Ergebnisse für „mieter vermieter aufhebungsvertrag“

6.3.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Der Vermieter hat ihn allerdings nicht unterschrieben. Kurze Zeit später stellte sich raus, dass ich allein nicht starten kann, so das der Vetmieter nun versucht , die Räumlichkeiten neu zu vermieten und dann uns beide per Aufhebungsvertrag aus dem Mietvertrag zu entlassen. ... Ich habe nämlich die komplette Miete überwiesen und hätte gern die Hälfte vom Ex Geschäftspartner zurück!
15.4.2008
Um auch ganz sicher zu gehen dass wir die Wohnung zum 31.12.2007 freigeben, bot der Vermieter uns einen Aufhebungsvertrag u.a. mit folgender Klausel an: Die Vermieter erlassen den Mietern die Verpflichtung zur Durchführung der Schönheitsreparaturen gem. § 3 Ziffern 4 und 5 des Mietvertrages Diesen Aufhebungsvertrag wurde von beiden Vermietern (Frau/Mann) unterschrieben. ... Somit ist der Aufhebungsvertrag der zwischen Vermieter u. Mieter getroffen u. unterzeichnet wurde ungültig, und die Schönheitsreparaturen (die der Vermieter inzw. durchgeführt hat) sind von uns zu tragen.
15.12.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Frage wer haftet wenn die Mieter nicht ausziehen? ... Dem Verkäufer sind bei Nichtauszug der Mieter die Hände gebunden. ... Tritt der Käufer in die schwierige Mieterlage ein nach Kauf als neuer Vermieter?

| 19.7.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Ihm hatte ich mitgeteilt, dass der Vermieter von mir aus zwar in die Wohnung kann, in der Annahme, dass der Vermieter mich aber darüber definitiv informieren würde. ... Mit freundlichen Grüßen Mieter --------------------------------------- Zwei Zusatzfragen, da ich mir gerne noch eine professionelle weitere Meinung einholen würde: 1.) ... Könnte ich den Vermieter ggf. sogar wg.
10.11.2006
Laut Vermieter handelt es sich um einen Standardvertrag. ... "Möglichkeiten" aus Sicht des Mieters) besteht, daß der Mieter trotz unterschriebenem Aufhebungsvertrag nicht fristgerecht auszieht - falls er seine Meinung ändert? ... Würde sich meine Position erheblich verbessern, wenn der Mieter zusätzlich zum unterschriebenen Aufhebungsvertrag einseitig kündigt?
26.10.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Auf meine Nachfrage per Email ob ich schon einen Monat eher aus dem Vertrag kann, wurde per Email geantwortet, dass dies denkbar sei, wenn ich die zwei folenden Mieten normal zahle. ... Die Vermieterin weigert sich aber nun den Aufhebungsvertrag ihrerseits zu unterschreiben. ... Kann die Vermieterin jetzt wirklich die Unterschrift verweigern und ich muss noch weiter die Räume mieten?

| 30.3.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Problem: Vermieter akzeptiert keinen Mieterwechsel. ... Mit der Bitte das Formular für die Mieterauskunft zu zuschicken für den neuen Mieter. ... Die Miete für den März haben wir später nach zwei Manungen, aber noch bezahlt.
4.8.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nun zahlt die Mieterin aber bereits die zweite Miete nicht und hat mir auch nicht die Kaution überwiesen, die mit der ersten Miete fällig war. ... Das Problem ist zudem, dass ich nun doch länger in der anderen Stadt bleibe und die Wohnung daher so schnell wie möglich weitervermieten muss, bzw. die "Hauptvermieterin" die Wohnung jetzt mit Maklerin neu vermieten möchte, was ja aber nur geht, wenn meine Untermieterin auszieht.
29.9.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Vermieter hat diese Kündigung akzeptiert und schriftlich (per eMail) bestätigt. ... Nun ist dem Vermieter beim Abrechnen der Kaution aufgefallen, dass die Kündigungsfrist nicht eingehalten wurde und hat die Miete für April einbehalten.

| 2.7.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Wir haben mit unseren Mietern ( WG, 3 Jungs) einen Mietvertrag zum 01.07.2015 abgeschlossen... ... Sie haben gesagt, das wir dann einen Aufhebungsvertrag machen können. Also haben wir den Käufern mitgeteilt, dass die Jungs einen Aufhebungsvertrag machen und sie dann gleich einziehen können.
24.7.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mein Vermieter bietet mir einen Aufhebungsvertrag an, mit finanziellen Ausgleich für ihn.

| 19.11.2009
Mal angenommen, ich träfe mit dem Mieter eine schriftliche Vereinbarung, dass er zusagt, auf alle Fälle bei einer Eigenbedarfskündigung auszuziehen und nicht dagegen vorzugehen.

| 27.8.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Daraufhin erklärte uns der Vermieter, dass wir den Mietvertrag dann "gleich vergessen" könnten - auf solche Mieter hätte er "keine Lust". ... Heute erhielten wir nun einen von unserem Vorschlag abweichenden Aufhebungsvertrag, in dem als Grund angegeben ist, dass sich Vermieter und Mieter nicht über die Kosten der Einlagerung und des Wiederaufbaus der Küche einigen konnten. ... Schlussendlich liegt die Ursache für den Aufhebungsvertrag meines Erachtens nach beim Vermieter, der uns nun nachträglich mit der Kostentragung behelligt hat.

| 26.1.2007
Es wird vereinbart, dass die Parteien das Mietverhältnis einvernehmlich durch Aufhebungsvertrag beenden, sobald der Mieter den Vermieter über seinen Beendigungswillen informiert hat. Der Aufhebungsvertrag ist abzuschließen bis zum Ablauf des Monats, der auf den Zugang der Information beim Vermieter folgt, und zwar zum Ablauf des übernächsten Monats. ... Da ich nicht vor Juli in das von mir vermietete Haus einziehen kann, stellt sich mir die Frage, ob der Mieter durch diesen Passus das Recht auf einen Aufhebungsvertrag zum 30.04.2007 hat?
5.1.2019
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mich mit dem Vermieter darauf verständigt dass der Mietvertrag aufgehoben wird. ... Der Vermieter hat mir nun einen Mietaufhebungsvertrag zugesendet und unter Punkt 3 folgendes eingebracht. "3.Für den Fall, dass die Nachmieter ihren Verpflichtungen aus dem Nachmietvertrag, insbesondere zur Mietzahlung, nicht vertragsgemäß nachkommen, übernehmen die Mieter die Haftung dafür. Diese Haftung ist auf Ansprüche begrenzt, die bis zum 31.07.2021 entstehen. 4.Die Mieter werden dem Vermieter ihre neuen Anschriften mitteilen sowie eventuelle weitere Wechsel der Anschrift bis zum 31.07.2021."

| 14.7.2012
Frage: - Ist folgender Aufhebungsvertrag inhaltlich und formal in Ordnung? ... Vielen Dank für eine schnelle Beantwortung. --- Aufhebungsvertrag für einen Mietvertrag Zwischen XXX &#8211;im folgenden &quot;Vermieter&quot; genannt &#8211; und XXX &#8211;im folgenden &quot;Mieter&quot; genannt &#8211; wird folgender Mietaufhebungsvertrag geschlossen: 1. ... Juli 2012 (Unterschrift Vermieter) (Unterschrift Mieter) <!
29.9.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Die Parteien wollen einen Aufhebungsvertrag mit mir machen, den ich aber nur mit notarieller Zwangsvollstreckung zur Räumung machen möchte, akzeptieren die Parteien nicht. Wollen mich zwei Monate auf die Hälfte der Miete drücken. ... Die Miete geht nicht mehr ein.
1.7.2014
Es wurde aber auch darauf hingewiesen, dass der neue Besitzer (Vermieter B) mit den Bedingungen des Aufhebungsvertrages einverstanden sei. ... Seit diesem Monat überweise ich, wie im Aufgebungsvertrag vereinbart, keine Miete mehr, sondern eine Nutzungsentschädigung. Muss der neue Besitzer (Vermieter B) dem widersprechen, falls er kein Interesse an dem Aufhebungsvertrag hat?
123·5·10·15·20·24