Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.376 Ergebnisse für „mieter kosten nebenkosten jahr“

12.3.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mietdauer: Unbefristet Miete und Nebenkosten: 300,00€ incl. Garage, Stellplatz, sonstige Einrichtung Änderung der Miete und der Nebenkosten: Der Vermieter ist berechtigt, die Miete nach der Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften der §§557 bis 560BGB zu erhöhen (gilt nur für Wohnraummietverhältnisse). ... Ich dachte mit den 300€ wären die Gesamten Kosten abgedeckt.

| 7.9.2010
Einer Bekannten ist eineinhalb Jahren nach deren Auszug aus einer Mietwohnung ein gerichtlicher Mahnbescheid über ausstehende Mietzahlungen und Nebenkosten in Hohe von 2000,- € zugestellt worden. ... Meine Frage ist, in wie weit meine Bekannte für die zwei Monate Miete aufkommen muss, da ihr der Aufenthalt in der Wohnung nicht mehr zuzumuten war und sie auch definitiv auch nicht mehr darin wohnte. Des Weitern scheint mir der Anspruch auf die Erstattung von Nebenkosten nach dieser Zeitspanne recht ungewiss.
1.10.2008
Darf ich die Kosten erst im nächsten Jahr mit der Jahresab- rechnung 2008 ansetzen? ... Darf ich jetzt die Nebenkosten entsprechend erhöhen ? ... Sanitärfirma ca 300,--pro Jahr, das wäre 25,--pro Monat. 4.
22.9.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne seit mehr als 10 Jahren in einer Mietwohnung. Neben der normalen Miete habe ich auch immer einen Nebenkostenvorauszahlung geleistet. ... 2) Verjährt die Zahlung der Nebenkosten auch bei einwandfreier Nebenkostenabrechnung?

| 11.5.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Nebenkosten werden dadurch 2007, 2008 ca. 66 % höher als die im Mietvertrag festgelegten Vorauszahlungen.Die Nachzahlungen werden vom Mieter verweigert. ... Dem Mieter liegen ISTA-Abrechnung und Jahresabrechnung 2008 der Hausverwaltung vor. ... 3. ist eine fristlose Kündigung aus besonderem Anlass möglich: Rückstände mehr als 2 MM, Verstoss gegen Mietvertrag (Belegung, Zahlung NK) 3.haftet der Lebenspartner für die Miete/Nebenkosten 4.

| 23.6.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Hallo, meine Mutter hat vor ca. vier Jahren durch den Tod ihres Partners ein 3-Familien-Haus geerbt. In diesem wohnen aktuell zwei Mieter. ... Eine Aufschlüsselung der Nebenkosten liegt dem Mieter vor und die Abrechnung der NK ist natürlich korrekt.

| 12.7.2013
Wie stellt sich das mit den Stromkosten dar die der Mieter nicht für die Speicherheizung verbraucht? ... Wenn die Wohnung mit Kaltmiete + Nebenkosten vermietet wird: muss der Mieter dann die gesamten Stromkosten selbst tragen? Also auch für die Heizung oder ist die Heizung in den Nebenkosten inbegriffen?

| 13.5.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Im Mietvertrag sind alle Nebenkosten vereinbart die der Mieter zu tragen hat (Grundsteuer, Versicherung etc), der bisherige Eigentümer hat aber bislang die Kosten für Grundsteuer und Versicherung nicht geltend gemacht. Strom, Gas, Wasser/Abwasser zahlt der Mieter schon immer selbst. Kann ich nach Übergang der Immobilie jetzt damit beginnen diese bislang nicht abgerechneten Nebenkosten ZUKÜNFTIG vom Mieter zu verlangen?
27.5.2018
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Unser Mieter meldete letztes Jahr einen "Ungeziefer-Befall". ... Jedenfalls schrieb der Mieter uns daraufhin ganz empört, dass er diese Kosten keinesfalls(!!) ... Zwar sei, wie wir richtig bemerkt hätten, im Mietervertrag vereinbart, dass Kosten der Ungezieferbekämpfung zu den Nebenkosten gehörten.
31.5.2008
Im Mietvertrag steht: Nebenkosten werden "nach Anfall" abgerechnet. Die jetzige Nebenkostenabrechnung für 2007 enthält erstmalig auch die anteiligen Kosten für die Gebäude- und Feuerversicherung. ... Entstand hier nicht nach 20 Jahren ein Gewohnheitsrecht?
15.8.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Der Mieter hat im Juni dieses Jahres zum 30.09.08 gekündigt. ... Im Anhang zum Mietvertrag wurde schriftlich fixiert, dass die Kosten hierfür bei Auszug beglichen werden. ... MwSt. von einem Malerbetrieb aus dem Jahre 2004 vorliegen.
1.9.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
In einem Schreiben des Vermieters vom Dezember 2005 wurde ich gebeten,zum 1.Januar 2006 einen Mietvertrag in Höhe von 380,-€ zzgl.40,-€ Nebenkosten zu unterzeichnen, da die bisherig gezahlte Miete angeblich so nicht vereinbart worden war. ... Nach einem Jahr, im Januar 2007 bekam ich erneut die Aufforderung, einen Mietvertrag zu unterschreiben, diesmalin Höhe von 350 € zzgl.60€ NK. Als ich in seinem Büro vorstellig wurde,teilte er mir mit,wir müssen die Wohnung gemeinsam ausmessen.Zum vereinbarten Termin (Februar 2007)erschien der Vermieter nicht.Kurze Zeit später legte er mir den Grundriss und die zu zahlende Miete vor.
17.8.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Auch auf Schreiben der anderen Mieter reagiert er nicht. ... Ich sehe aber auch nicht mehr ein, dass ich diese Nebenkosten zahle, obwohl diese nicht ausgeführt werden. ... Ich möchte nicht weiterhin die Miete einschließlich aller Nebenkosten bezahlen, obwohl sich der Vermieter überhaupt nicht um den Zustand des Hauses und der Wohnung kümmert sowie auch keine Abrechnung schickt.
6.7.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Wir vereinbarten eine Art Miete inkl Nebenkosten, die sich seit Einzug auf 530€ entwickelt hat. ... Mittlerweile hat es sich so entwickelt, dass fast alle Kosten geteilt werden. ... Kann er auf Gewohnheitsrecht bestehen, da ich ja nun schon über 2 Jahre Miete zahle.
24.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Diese Berechnung habe ich – intelligenterweise – umgelegt auf 400€ Miete und 200€ Nebenkosten. ... Jetzt zum eigentlichen Problem: Die Nebenkosten haben sich während der Vermietung stetig erhöht, woraufhin ich nach etwa 1,5 Jahren 20€ monatlich mehr forderte, um die erhöhten Kosten abzudecken. ... Da aber meine Hausnebenkosten dieses Jahr wieder um 40€/Monat höher veranschlagt wurden, bat ich meine Mieter um den Betrag.
9.1.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Da die Vorauszahlung auf die Nebenkosten inkl. der Heizkosten für das 230m² Objekt nur 100€ betrug, da der Mieter das Objekt als Lager angemietet hatte, jetzt dor aber eine Werkstatt und ein Ladengeschäft betreibt war für das Jahr 2006 eine Nachzahlung von ca. 1.400€ fällig. Darufhin wurden schriftlich die Nebenkosten für den Mieter angepasst. Dieser kommt der Erhöhung jetzt seit einem Jahr nicht nach und zahlt weiterhin nur den alten Betrag.
12.4.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
B. die Miete mindern? Die zweite Frage steht im Bezug der Nebenkosten. ... Frage: Kann ich die Nebenkosten um diesen Betrag reduzieren und gegebenenfalls auch das zuviel gezahlte Geld für das letzte Jahr zurück fordern?

| 17.3.2008
Mein Mieter ist im August 2006 eingezogen. ... Bei der Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2007 ist raus gekommen, dass der Mieter ca. 400€ nachzahlen muß. ... Jetzt will der Mieter diese Mehrkosten für die Heizung nicht tragen, weil er meint, dass die Kosten nur dadurch entstanden sind, dass die Heizung noch nicht optimal eingestellt gewesen wäre und dadurch die Wohnung entweder zu Kalt oder zu Warm war.
123·15·30·45·60·69