Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

835 Ergebnisse für „miete mietvertrag vermieter mietminderung“


| 30.10.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Aufgrund der sehr hohen Trittschall-Belästigung habe ich mich mit meinem Vermieter auf eine Mietminderung i.H. 20% der Miete geeinigt. Die Mietminderung wurde mündlich als auch schriftlich per Mail im Juni 2013 (rückwirkend ab Januar 2013) seitens Vermieter bestätigt. ... Der Bauträger hat die Wohnung, gültig ab 01.11.2013, an einen neuen Käufer veräußert und dieser verlangt nun die im Mietvertrag vereinbarte Miete ohne Abzug der Mietminderung. meine Frage: Der Mietvertrag muss vom neuen Käufer übernommen werden.
22.8.2007
Ich habe das Haus gemietet, und alle Renovierungskosten allein übernommen, da der Vermieter nichts investieren wollte oder aber alternativ die Renoveriungskosten auf die Miete umschlagen würde. ... Der Vermieter stellt sich dumm und sagt, ich hätte schließlich zu diesem Preis den Mietvertrag gemacht. ... Wer kann mir eine rechtsverbindliche Auskunft geben, wie ich nun am besten vorgehen kann und wie noch die Mietminderung sein könnte?
6.1.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Im Mietvertrag wurde seinerzeit vereinbart, dass uns eine den anderen Mietern vergleichbare Außenkennzeichnung (Firmenschild / Werbung) zur Verfügung gestellt wird. ... Lässt sich daraus eine Mietminderung ableiten und wenn ja, wie hoch ist diese nach allgemeiner Rechtssprechung möglich? ... Mietvertrag hat sich der Mieter den Öffnungszeiten des Centers anzupassen.

| 21.9.2012
in unserem Mietvertrag steht eindeutig geregelt, dass Gartenabfälle nicht in der Hausmülltonne entsorgt werden dürfen. 2 Mieter (5 insgesamt) aus meinem Hause interessiert das offenbar nicht. ... Das würde bedeuten, dass Mieter darüber entscheiden dürfen, welche Pflichten aus dem Mietvertrag wahrgenommen werden oder nicht. ... Weiterhin meine ich, dass die aus dem Mietvertrag hervorgehenden Pflichten keinen Spielraum zulassen, sich jeder Mieter ohne Diskussion daran zu halten hat und das auch den Vermieter beträfe, der die Regeln aufstellte.
11.1.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Also Baumangel, den Vermieter zu vertreten hat. ... Nun schreibt der Anwalt des Vermieters, dass all diese Umstände unerheblich sind und keine Mietminderung rechtfertigen. Der Vermieter reagiert nicht auf meine Schreiben im dem ich ihn auffordere die Arbeiten abzuschliessen.
16.8.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nun erzählte mir ein anderer Mieter im Haus, er hätte schon länger die Miete um 12% gemindert, und die Hausverwaltung hätte das akzeptiert, er meinte, ich könnte die Mietminderung bis 2 Jahre rückwirkend immer noch durchführen. Meine Fragen: 1. kann ich die Miete rückwirkend ab 2013 mindern und falls nein, kann ich sie ab jetzt mindern ? ... Zur Info, der Vermieter würde sich über die evtl.
25.4.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
In unserer Eigentumswohnung die vermietet ist, haben die Mieter Schimmel festgestellt und dies auch per Gutachten bestätigen lassen. ... Da wir für den laufenden Monat bereits die volle Miete bezahlt haben, werden wir bei der nächsten Mietzahlung die anteilige Mietminderung vornehmen." >> Frage 1: ist die Mietminderung vor allem auch noch rückwirkend rechtens? ... >> Frage 3: kann man die Mieter auch ohne Grund in der im Mietvertrag vereinbarten Frist von 3 Monaten kündigen?

| 20.6.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Im Mietvertrag steht wortwörtlich: "Dem Mieter ist bekannt, das innerhalb der näcshten Jahre die Bebauung der Nachbargrundstücke erfolgt. Die sich hieraus ergebenden baubedingten Störungen wie Lärm, Staub und Erschütterungen berechtigen den Mieter nicht zur Geltendmachung von Mieterrechten wie Kündigung oder Mietminderung, soweit die Störungen baustellentypisch und nicht schwer und unzumutbar sind". ... Kann bezüglich des Baulärms, der ja auch vom Vermieter nicht abzustellen ist, auch noch im Nachhinein eine Mietminderung gemacht werden?
20.9.2007
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
Unser Mieter ( Vertragsverhältnis seit 10/2006,170 qm WF, KM 1150+350NK)hat für September eine Mietminderung vorgenommen in Höhe von 390€ =26% der Bruttomiete. ... Frage: Ist die Form gewahrt, muss die Mietminderung der Höhe nach erläutert werden? ... - Wir sehen Handlungsbedarf bei dem Bodenbelag, wollen dies nicht ohne endgültige Information vom Mieter ändern, da es tatsächlich zu einer vorübegehenden Beinträchtigung beim Austausch für ihn kommt - wenn der Mieter 2 Monate die Miete in dieser Höhe kürzt, haben wir als Vermieter ein Kündigungsrecht?
25.5.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Deswegen haben wir seit 6 Monaten eine Mietminderung auf 100% der Fläche des Arbeitszimmers, das hilft uns aber nicht weiter.
11.10.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor ca. 1,5 Monaten eine unrenovierte Wohnung übernommen und noch keinen schriftlichen Mietvertrag mit dem Vermieter abgeschlossen. ... Der Vermieter ist aber nicht zu einem Entgegenkommen/Mietminderung bereit, obwohl ich seinen Boden in Eigenarbeit langlebiger gemacht habe. Kann ich für die 6 Tage eine Mietminderung verlangen ode ist das mein Pech, wenn ich so nett bin.
15.10.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Uns liegt ein Entwurf für einen Mietvertrag einer Bürofläche vor. ... Im Falle der Geltendmachung einer Mietminderung oder eines Zurückbehaltungsrechtes ist der Mieter verpflichtet, die einbehaltenen Beträge auf einem Bankkonto mit gemeinsamer Verfügung zu hinterlegen, von dem nur mit Zustimmung beider Vertragsparteien ausgezahlt werden darf. Die ordnungsgemäße Hinterlegung ist dem Vermieter monatlich nachzuweisen."
26.11.2008
Nach Rücksprache mit dem Vermieter wurde uns lapidar mitgeteilt, dass es im Mietvertrag einen Passus gibt, in der steht, dass es eine „Gefahr vor Wasserschäden“ gibt. „Das Recht auf Mietminderung wird ausgeschlossen. ... Er verzichtet diesbezüglich auf Schadensersatzansprüche und Mietminderung gegenüber dem Vermieter.

| 15.6.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich bin der Meinung, dass der Vermieter versäumt hat, sich zeitnah (innerhalb von 48 Stunden) um eine Ersatzversorgung zu kümmern (z.b. mobiler Stromgenerator, Verlängerungskabel von anderen Wohnungen, Häusern). Andere Hausverwaltungen haben Ihren Mietern sogar Mietminderung angeboten wegen der überfluteten Keller und Stromausfällen. Kann ich in diesem Fall einmalig 30% (Mangel 10/30 tagen) Mietminderung veranschlagen und im Folge Monat 30% weniger zahlen (rückwirkende Minderung) ?
19.10.2006
Ich mache seit 3 Jahren, also bevor meine Tanten die Wohnung ersteigerten eine Mietminderung von 10 % geltend wegen des Parketts. ... Kann Miete wegen Parkettschaden (verursacht nicht durch Mieter) gemindert werden und wieviel? ... Im übrigen hat nur einer der Vermieter unterschrieben und ich habe keine Vollmacht gesehen, dass eine der Vermieter alleine handeln darf.

| 7.2.2012
Hallo zusammen, ich habe zwei Probleme mit meiner Wohnung und möchte gerne wissen, ob und um wieviel ich die Miete mindern kann: 1. In meinem Mietvertrag ist eingetragen, dass zu meiner Wohnung ein Kellerraum gehört. ... Ich habe nicht den Eindruck, dass mein Vermieter vorhat, einen Kellerraum zu schaffen. 2.
6.4.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Wir wohnen seit 22 Jahren in unserer Mietwohnung und haben demnach noch einen alten Mietvertrag. ... Dieser und weitere Mängel wurden mit dem Vermieter besprochen, schriftlich festgehalten und der Vermieter hat diese Liste unterschrieben. ... Können wir in diesem Fall die Miete mindern und wenn ja wieviel ?

| 21.2.2013
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1.1.2013 habe ich einen Mietvertrag für eine 77 qm-Wohnung. ... Ich hatte den Vermieter am 6.2.2013 per E-Mail informiert, dass ich aufgrund der Mängel und dem langen Zeitraum die Miete mit der März-Überweisung kürzen werde. ... Ist die Mietminderung rechtskräftig, da ich die Miete ohne "Vorbehalt" überwiesen habe 2.)
123·5·10·15·20·25·30·35·40·42